Veranstaltungen 31.05.2021 0:15

Ja, endlich kann man die Heizung ausstellen. Nicht nur, weil es draußen wärmer wird. Nein, Ihr müsst ja auch nicht heizen, wenn Ihr gerade im Kino oder Theater sitzt.

Ja, endlich kann man die Heizung ausstellen. Nicht nur, weil es draußen wärmer wird. Nein, Ihr müsst ja auch nicht heizen, wenn Ihr gerade im Kino oder Theater sitzt.

Den Spielplan des Saarländisches Staatstheater findet Ihr hier: https://www.staatstheater.saarland/spielplan

Aber trotz aller Freude, dass Kultur auch Abseits des Bildschirms wieder stattfindet: Covid-19 ist noch da, also haltet Abstand, tragt Masken und lasst Euch testen, wenn Ihr vorhabt mit anderen Menschen gemeinsam etwas zu erleben.


* Montag 31.6.2021 *

18:00 Vortrag: Ringvorlesung: Giftgrün - Nachhaltigkeit. Der erste Vortrag findet noch Online statt, aber schon bald könnt Ihr eine Veranstaltung der Reihe im Filmhaus besuchen. https://www.saarbruecken.de/…/event-5f968f0f665…/date-421616


* Dienstag 1.6.2021 *

17:15 Vortrag: Meerwissen: Ringvorlesung zum Monat der Ozeane https://www.saarbruecken.de/…/event-60b0fb1c819…/date-428958


* Mittwoch 2.6.2021 *

16:00 Diskussion: Roundtable Datajournalism | "Data Literacy & Human Rights"Beschreibung der Veranstalter*innen: Data Literacy + Human Rights / Culture des données + Droits humains / الإلمام بالبيانات +حقوق الإنسان

- What is datajournalism?
- What are the sources of data collection?
- How can open data improve transparency?
- Why and how can communities be involved in data gathering and analyses?
- How can datajournalism encourage content co-creation?

Weather you are (data)journalist, active blogger, student considering to become a (data)journalist, member of an NGO working on similar concerns, or just an individual interested on these topics, we'll be thrilled to welcome you to the event.

■ Contributions by ■

● Slim Turki, Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST)
● Rawan Damen, Director General, Arab Reporters for Investigative Journalism (ARIJ Network)
● Malek Khadhraoui, Inkyfada, Tunesia

+++

Please registrate!


+++

The event takes place in cooperation with the German Anna Lindh Network and is part of the series “Local cooperations with actors from the Mediterranean”.

The event is organized by K8 Institut für strategische Ästhetik and xm:lab - Experimental Media Lab of the Academy of Fine Arts Saar in the context of the MyData Saar hub.

Partners:
Luxembourg Institute of Science and Technology (LIST)
Group of the European Youth for Change (GEYC), Romania

+++
veranstaltet von K8 Institut für strategische Ästhetik und der Anna Lindh Stiftung https://www.k8.design/…/projects…/data-literacy-human-rights

18:00 Vortrag: "Alles so schön bunt hier – Populärkultur, Raumvorstellungen und Körperbilder der 1960er Jahre" im Rahmen der Ringvorlesung "Architektur, Kunst und Gesellschaft im Umbruch der 60er Jahre" https://mensa50.bauarchiv.org/ringvorlesungen.html

19:00 Architektur: IBA-Plant | IBA Now | Jardin IBA-GRBeschreibung der Veranstalter*innen: 5. Event des IBA-Plant im Future Lab des Weltkulturerbes Völklinger Hütte

IBA Now | Jardin IBA-GR

Eine Internationale Bauausstellung ist ein Format, das unter dem Kürzel IBA in Deutschland entwickelt wurde und zu einem Exportprodukt geworden ist. Dieses Transformationswerkzeug ist aus der reinen Ausstellung neuer Baustile und -aufgaben zum Think Tank herangewachsen und versteht sich heute als ein Labor der Zukunftsforschung, das in einem temporär begrenzten Ausnahmezustand in einem intermediären, geschützten Raum arbeitet. Die IBA-Großregion wurde 2019 von der saarländischen Landesregierung angestoßen und befindet sich in ihrer Präfigurationsphase, die vom Prä-IBA-Werkstattlabor der htw saar betreut wird. Ist eine IBA überhaupt ein geeignetes Werkzeug, um die Fragen der zukünftigen Regionalentwicklung zu diskutieren und in Projekte, die diese Fragen beantworten sollen, umzusetzen? Ist die Großregion ein geeigneter Ort für eine IBA, bietet sie den Raum für eine solche Initiative, hat sie den Willen dazu? Die Prä-IBA-Initiative arbeitet mittlerweile im dritten Jahr und hat, vor allem im Saarland, viele Freunde gewonnen. Warum eigentlich? Was sind die persönlichen Erwartungen von IBA-FreundInnen? Was sind Ihre Erwartungen? Ist das Format IBA das richtige, um Visionen für die Zukunft zu entwickeln? IBA-Now oder IBA, was soll das?

Podium:
Sandra Johann, Abgeordnete Landtag des Saarlandes, Spiesen-Elversberg
Prof. Nikolaus Hirsch, Frankfurt a.M.| New York | Brüssel
NN
Moderation: Prof. Stefan Ochs, Leiter Prä-IBA-GR, HTW Saar, SAS

Bitte Stellen Sie Ihre Fragen an das Podium per Sli.do:#179332
zur Prae-IBA-GR http://iba-gr.eu/

19:30 Theater (live): Premiere "Puck träumt eine Sommernacht" in der Alte Feuerwache (Saarbrücken) https://www.staatstheater.saarland/…/puck-traeumt-eine-somm…


* Donnerstag 3.6.2021 *

17:00 Kino (live): "Der Rausch" im Filmhaus Saarbrücken https://www.filmhaus-sb.de/detail/88390/Der%20Rausch%20

20:00 Radiokunst (live): "RADIOM / RADIÔME" im KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof https://www.saarbruecken.de/…/event-60b0dbc9657…/date-428925


* Freitag 4.6.2021 *

12:30 Kunstpause aus dem Saarlandmuseum Moderne Galerie https://www.kulturbesitz.de/veranstaltungen.html

18:00 Diskussion: #ActOut der Stiftung Demokratie Saarland in Kooperation mit dem LSVD Saar https://www.stiftung-demokratie-saarland.de/…/vor…/actout239

19:00 Diskussion: ReparaturkulturBeschreibung der Veranstalter*innen: Heinrich Jung, Christine Ax und Tabea Rößner werden uns jeweils einen kurzen Einblick in die verschiedenen Ebenen der Reparaturkultur geben. Heinrich Jung hat sein Unternehmen Blitzblume auf Reparatur ausgericht und berichtet aus der Praxis. Christine Ax hat seit Mitte der 90er Jahren mit als Wissenschaftlerin und Autorin und Vortragsrednerin auf die Bedeutung des Handwerks für ein nachhaltige Entwicklung hingewiesen und mit wissenschaftlichen Studien untersetzt. Und Tabea Rößner, MdB berichtet aus dem politischen Alltag in Berlin und was so im Bundestag passiert.

Danach können wir immer Fragen gestellt werden und wir lassen die Veranstaltung wieder in Kleingruppen ausklingen. Wir freuen uns auf euch.
https://handwerksgruen.de/termine/


* Samstag 5.6.2021 *

19:30 Theater (live): Premiere "In der Höhle - oder Frau Holles Gericht"Beschreibung der Veranstalter*innen: Das Märchen von „Frau Holle“ der Gebrüder Grimm kennt man. Was man weniger weiß, ist, dass Frau Holle auch die heidnische Göttin Hulda (Perchta) repräsentiert, deren religionsgeschichtliche Abzweigungen bis hin zur Totengöttin Hel der nordischen Mythologie reichen.
Der hier skizzierte szenische Abend wird das Publikum ins Allerheiligste eines mythischen Wesens mit vielen Namen entführen, wenn man so will in Frau Holles Höhle. Deren Bewohnerin entscheidet seit Jahrtausenden über Leben und Tod. Sie richtet über die Menschen. Manchmal vielleicht willkürlich, manchmal aber vielleicht auch wie im alten Märchen: ganz streng nach dem Wert ihrer Taten.
Frau Holle wird sprechen. Mit sich selbst, mit ihren möglicherweise nicht ganz diesseitigen Wegbegleitern, vielleicht auch mit uns Menschen des 21. Jahrhunderts. Nüchterne Erkenntnisse – z.B. über das menschengemachte Artensterben, die Umweltverschmutzung oder die systematische Abholzung der Regenwälder – werden diesen Abend genauso erfüllen wie Textfragmente aus Kinderreimen, Märchen und alten Mythen.
Wenn Frau Holle sich selbst und uns fragt: Wer bin ich? könnten wir antworten mit den Gegenfragen: Wer sind wir? Goldmarie oder Pechmarie? Welches Urteil können wir von Frau Holle am Ende unseres gemeingesellschaftlichen Weges erwarten?
Christiane Motter (Frau Holle / Hulda / Hel)
Regie: Katharina Molitor
Klanginstallation am Percussion-Set: Martin Hennecke
im Theater im Viertel - Studiotheater https://dastiv.de/2021-06-05_in-der-hoehle/

20:00 Theater (live): Premiere DAS KNURREN DER MILCHSTRASSEBeschreibung der Veranstalter*innen: SCHAUSPIEL VON BONN PARK

In Kooperation mit der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main und der Hessischen Theaterakademie

Die Welt von heute ist ein komischer Ort. Obgleich dringende Weichen gestellt werden sollten, um den Fortbestand (nicht nur) der menschlichen Rasse zu sichern, wir uns zuallererst also um die Lösung zukünftiger Probleme bemühen sollten, passiert nach dem Wenig bis Garnichts der vergangenen Jahrzehnte dieser Tage fast nur noch Rückwärtsgewandtes. Es gibt Wenige, die der ganzen Kursrichtung ein deutliches »Stopp!« entgegenbrüllen, während eine gänzlich dekadente Wohlstandsgesellschaft wie Lemminge in ihr Verderben rennt. Und währenddessen sogar noch Zeit findet, sich über schulschwänzende Umweltschützer zu echauffieren.
Der junge deutsch-koreanische Dramatiker und Regisseur Bonn Park hat uns mit seinem preisgekrönten »Knurren der Milchstraße« von 2017 eine globale Kopfwäsche verabreicht, wenn er selbst im Körper eines 11-jährigen Schulmädchens die Bühne betritt und spricht: »Ihr braucht einen Wendepunkt. Einen richtigen Wendepunkt. Einen echten, ehrlichen, ganz ganz ehrlichen Wendepunkt, wütend und spektakulär, mit Glitzer und Tränen.« Und wir pflichten bei! Was der Menschheit jetzt fehlt, sind deutliche Worte, die Bonn Park gefunden hat, eine Kehrtwende, die er geschaffen hat, vom eben noch Schlechten zum ab sofort Guten. Und alle machen mit! Der ernüchterte Donald Trump, der fassungslose Kim Jong-Un, die traurige Angela Merkel und viele andere zeigen sich einsichtig, sprechen vom Umkehren und Weisewerden, während die fette Heidi Klum alles Furchtbare und Schreckliche aufisst, alle »Diktatoren und die Ölindustrie, Vorgesetzte und Jurys, kalte Winter und Hotelpromenaden«, und das alles, um gemeinsam mit ihrem Publikum einen Abend lang das Ruder herumzureißen, bevor es endgültig zu spät ist.


Achtung: Voraussetzung für den Besuch des Saarländischen Staatstheaters ist nach wie vor ein negativer SARS-COV-2-Test der Zuschauerinnen und Zuschauer, der beim Eintritt vorgelegt werden muss und nicht älter als 24 Stunden sein darf. Testergebnis und Personalausweis oder ein anderes qualifiziertes Ausweisdokument mit Lichtbild sind mitzubringen. Ebenso bleibt die Reduzierung der Sitzplatzkapazität bestehen, und es gilt weiterhin während des gesamten Aufenthaltes im Saarländischen Staatstheater das Tragen von medizinischen Masken oder FFP2-Masken.

Eine Neuerung gibt es: Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen, müssen aber einen offiziellen Nachweis hierzu im Original (keine Kopie) erbringen, der ebenfalls vor dem Zutritt zum Theater kontrolliert wird.

Weitere Informationen zu eurem Theaterbesuch unter !
in der sparte4 https://www.staatstheater.saarland/…/das-knurren-der-milchs…


* Sonntag 6.6.2021 *

11:00 Konzert (live): "MÄRKL | ANGELICH" der Deutsche Radio Philharmonie in der Congresshalle . https://www.drp-orchester.de/…/20210606_7_matinee_saarbruec…

11:00 Livestream Lesung mit Esther Becker "Wie die Gorillas"Beschreibung der Veranstalter*innen: Abnehmen, ohne anderen davon zu erzählen, den Rasierer auf dem Weg in die Schwimmbaddusche verstecken, schminken, als wäre alles von Natur aus so. In ihrem Debütroman 'Wie die Gorillas' beschreibt Esther Becker das Erwachsenwerden junger Frauen in einer Gesellschaft, die behauptet, alle könnten selbst bestimmen. Doch gehört sich Manches und Anderes nicht. Wo verlaufen die Grenzen zwischen ausgelebter Individualität und den Anstrengungen dazuzugehören? Wie soll der Körper aussehen, wie sich benehmen - ob beim Sportunterricht, in der Schule, unter Freundinnen oder in Beziehungen? Lustvoll, pointiert, mit viel Humor und mit der Drastik, die es benötigt, erzählt Becker vom gesellschaftlichen Druck, der auf jungen Frauenkörpern lastet. Das politisch und gesellschaftskritisch wichtige Buch von Esther Becker über das Aufwachsen junger Frauen im Patriarchat, erschienen beim preisgekrönten Berliner Verbrecher Verlag.

Seid am Sonntagvormittag von zu Hause aus dabei - wir streamen für Euch live aus der Limbacher Mühle.

Ihr braucht bloß eine gültige email-Adresse und einen Internetzugang. Der Stream wird live über youtube laufen.

Ticket 8 Euro - bei Ticket Regional oder in der @Buchhandlung Hahn
im Rahmen von Erlesen - Literaturtage im Saarland https://erlesen-saarland.de/veranstaltungsuebersicht/

16:00 Konzert (live): FACE TO FACE mit Wolfgang Wehner (Geige)Beschreibung der Veranstalter*innen: Corona hat neue und reizvolle Kunstformate hervorgebracht. Der Kultur- und Lesetreff Burbach ermöglich mit seiner Veranstaltungsreihe „Face To Face“ im Sommer 2021 einen Kunstgenuss der besonderen Art: Allein mit der/dem Künstler*in begibt sich je ein Gast zehn Minuten lang in eine außergewöhnliche, künstlerische Zweierbeziehung. Je nach Wahl und zu verschiedenen Terminen sind das entweder eine Pianistin, ein Geiger oder eine Harfenistin.
Die teilnehmenden Künstler*innen sind: Wolfgang Wehner (Geige), Verena Jochum (Harfe) und Marina Kavtaradze (Piano). Den Auftakt der Reihe gibt es am 6. Juni 2021 mit einem Minikonzert von Wolfgang Wehner.
Alle Veranstaltungen beginnen jeweils sonntags um 16:00 Uhr im Theater im Viertel und erfolgen im 10-Minutentakt – unterbrochen durch Pausen nach Vorgaben der Coronaregeln – bis 19:00 Uhr.
Anmeldung und individuelle Terminvergabe erfolgen über den Kultur- und Lesetreff Burbach, entweder telefonisch unter 0681-755 9 444 bzw. 0681-75 35 892 oder per E-Mail an kultur-und-lesetreff.burbach@saarbruecken.de, der Eintritt liegt bei 5 €.
im Theater im Viertel - Studiotheater https://dastiv.de/2021-06-06_face-to-face_wolfgang-wehner/

20:00 Konzert: Graustufe West (D / Synth Pop, New Wave) - schon schön LIVE - STREAMINGSESSIONSBeschreibung der Veranstalter*innen: Unsere schon schön LIVE - STREAMINGSESSIONS gehen in Runde #9! Mit Graustufe West aus Trier reisen wir zurück in die 80er!

Graustufe West ist eine deutsche Synth Pop und New Wave Band, die 2017 in Trier gegründet wurde. Wer ihr zuhört, trifft zwangsläufig auf unbequeme Texte, die in kantiger, aber eingängiger Manier vorgetragen werden. Die Band hinterlässt ihre Zuhörer mit einem Gefühl des Zwiespalts zwischen Popmusik und düsterer Atmosphäre. Man fühlt sich zurückversetzt in die dunklen Clubs der 80er Jahre in jene Zeit, aus der die vier Musiker merklich ihre größte Inspiration gewinnen. Dabei entsteht ein stimmig vorgetragen es Klangbild, das auch ästhetisch konsequent auf die Bühne gebracht wird.

https://www.graustufewest.de/

--------------------------------------------------------------------------

Die Streaming-Reihe wird durch die Projektförderung des Programms “IM FOKUS - 6 PUNKTE FÜR DIE KULTUR: Lichtblicke” ermöglicht, die anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Kultursommers Rheinland-Pfalz der Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur initiiert wurde. Mit diesem Programm stärkt das Land die Kultur und schafft für die Krisenzeit Möglichkeiten, Kultur stattfinden zu lassen.




Das Konzert wird außerdem durch das Programm "Live100" der Initiative Musik unterstützt.

--------------------------------------------------------------------------

Die Streams sind kostenlos! Wer das schon schön supporten möchte, findet unser Spendenkonto hier:
Alle Infos unter:
mit Graustufe West aus dem Kulturclub Schon Schön . https://www.youtube.com/watch?v=c2rifVGxp8Y


Unterstützen könnt Ihr die Arbeit für "Der Flaneur" als Abo unter https://www.patreon.com/derflaneur oder einmalig unter https://paypal.me/derflaneur

Euren Freunden, die nicht bei Facebook sind, könnt Ihr diesen Link schicken: https://www.der-flaneur.rocks