Veranstaltungen 26.10.2021 19:40

Welche Veranstaltungen für diese Woche hab ich denn am Haken, wenn ich am Saarbrücker Informationsfluss sitze?

Welche Veranstaltungen für diese Woche hab ich denn am Haken, wenn ich am Saarbrücker Informationsfluss sitze?


* Mittwoch 27.10.2021 *

18:00 Konzert: THE COLD STARES (US) Wasserwerk Simschel VölklingenBeschreibung der Veranstalter*innen: Einlass: 18 Uhr
Beginn: 20 Uhr

Tickets unter: https://bit.ly/2YBIcDV

Joe Bonamassa says: 'The Cold Stares are my favorite musical discovery of 2019'.

Two guys from Evansville Indiana (USA) playing their hearts out... What are so many fans finding in their music? Authenticity. A word that is frequently used in describing The Cold Stares, and frequently missing from modern music discussions. 'We’re not just a blues band, or just a rock band, or anything other than who we are', front man Chris Tapp says. Chris’ unique guitar rig, along with Mullin’s giant bass drum provides a visual and sonic landscape for the two to travel on different paths than other acts. In fact, you may find yourself looking for another member behind the curtains but it’s just these two men.

Between songs, people will whisper. They’re asking one another if anyone knows who the hell this is. And it’s here that you and everyone in the room will have the same realization just about everyone else has the first time they see they hear the Cold Stares live: these guys are better than the band you came to see.

More info:
, also ein flussabwärts von Saarbrücken.

18:00 Führung: "museum after work" zum Thema "Auf Spurensuche: Labore in der Nacht, 'geisterhafte' Fotografien und Werkzeuge des Verbrechens" im Saarlandmuseum Moderne Galerie https://www.kulturbesitz.de/…/vermit…/veranstaltungskalender

18:00 Vortrag: "UNESCO-Biosphärenreservat Bliesgau" im Alten Rathaus. https://www.saarbruecken.de/…/event-61710c43570…/date-452381

18:30: Vortrag: Auftakt der Reihe "Nebeneinander – gegeneinander – miteinander - Juden und Christen in Deutschland" im Festsaal des Rathauses St. Johann https://www.saarbruecken.de/…/event-616fe63c8d9…/date-452334

19:00 Vortrag: "Vergängliche Kunst - die Verhüllungskunst von Christo und Jeanne Claude" im VHS-Zentrum https://www.saarbruecken.de/…/event-615ea2ade1d…/date-450797


* Donnerstag 28.10.2021 *

9:00 Tagung: Die Welt der Gestaltung als Wille und Vorstellung – Tagung zum »New European Bauhaus«Beschreibung der Veranstalter*innen: Wissenschaftler:innen aus unterschiedlichsten Fachbereichen präsentieren und diskutieren ihre Ideen zum Themenkomplex »Ästhetik, Nachhaltigkeit und Inklusion«.

Die interdisziplinäre Tagung fragt, welche Entwicklungspotenziale die »New European Bauhaus«-Bewegung für Design, Architektur und die Lehre an künstlerischen Hochschulen mobilisiert und wie diese Potenziale in die soziale Realität übertragen werden können.

Die Tagung findet im Pingusson-Bau in Saarbrücken statt.
Tagungswebsite und Programm:
https://neb.hbksaar.de/

Zudem wird sie per Live-Stream online übertragen:
im Pingusson-Gebäude. https://neb.hbksaar.de/

18:00 Online-Workshop »Ist das Archiv, oder kann das weg? (Darstellende) Kunst archivieren«Beschreibung der Veranstalter*innen: Online-Workshop »Ist das Archiv, oder kann das weg? (Darstellende) Kunst archivieren«


mit Maxim Wittenbecher & Christine Henniger
www.iti-germany.de


Bei allen Projekten der darstellenden Kunst entstehen Materialien, die die eigene Arbeit dokumentieren: Probentagebücher, Fotografien, filmische Probensequenzen, Dokumentationen von Aufführungen, Abendprogramme, Rezensionen, und, und, und.
Zunächst Teil des künstlerischen Prozesses ist die Frage, was damit passieren soll, wenn eine Produktion abgespielt ist. Aufbewahren oder doch den Lagerraum und den Serverplatz für neue Projekte freimachen? Vom Sinn des eigenen künstlerischen Archivs, von der geeigneten Strukturierung, Bewahrung, Digitalisierung und den Fragen nach Zugang für andere zu diesen Dokumenten handelt dieser Workshop.


»Workshop-Themen«

● Was ist ein Archiv?
● Dokumente und Dokumentation - Was bleibt übrig wenn Kunst entsteht?
● Erhalt - Wie hebt man was am besten auf?
● Sortierung - Vom Suchen und Finden im Digitalen (und Analogen).
● Zugang - Wer darf ins Archiv und wie dürfen Dokumente des Archivs genutzt werden?


»Workshopleitung«


Maxim Wittenbecher verantwortet den Arbeitsbereich Digitalisierung, digitale Technologien und digitale Vernetzung in den darstellenden Künsten am Internationalen Theaterinstitut Deutschland (ITI). Er koordiniert das Medienstudio am ITI. Themen seiner Arbeit umfassen die Beschäftigung mit Aufzeichnungs- und Streamingtechnologien bis hin zu Datenontologien und Informationssystemen.

Christine Henniger ist Leiterin der Mediathek für Tanz und Theater am ITI. Sie koordiniert den ITI-Forschungsbereich Archiv und Praxis, der sich mit den theoretischen und praktischen Verflechtungen der Darstellenden Künste in Archivprozessen befasst, einschließlich Fragen des internationalen und transnationalen Bezugs innerhalb der Erbe-Diskussion, Fragen der Digitalisierung und Konservierung, der Kanonisierung und Kuratierung.


Mehr Infos:

+++

Der Workshop »Ist das Archiv, oder kann das weg? (Darstellende) Kunst archivieren« ist Teil der Workshop-Reihe »Professionalisierung für Künstler:innen« organisiert von der s:coop eG, Dock11 und der Arbeitskammer des Saarlandes.

Der Workshop ist für Künstler:innen, egal ob haupt- oder nebenberuflich tätig, sowie für alle Interessierte kostenfrei.
Anmeldungen ist möglich über Eventbrite:


oder per Email an info@scoop.vision

+++

Die Workshopreihe »Ist das Archiv, oder kann das weg? (Darstellende) Kunst archivieren« richtet sich speziell an Kunst- und Kulturschaffende im Saarland und der Großregion – egal ob haupt- oder nebenberuflich tätig.
Einmal im Monat finden online-Workshops und Vorträge statt, die zum Ziel haben, Kulturschaffende zu unterstützen und Fachwissen zu Themen der Professionalisierung und Selbstständigkeit zu vermitteln. Gleichzeitig wird so die Weiterentwicklung der Kultur- und Kunstszene im Saarland angetrieben.
https://www.scoop.vision/…/online-workshop-ist-das-archiv-…/

19:00 Kino/Esssen: "Big Night" 19. Kino & kulinarisches MenüBeschreibung der Veranstalter*innen: Kulinarisch-romantische Komödie "Big NIght" mit kultiger Filmmusik im Kino 8 1/2 & kreatives Dinner Menü im Restaurant

Die 1950er Jahre in New Jersey, die Brüder Pillagi betreiben ein schlecht laufendes Ristorante. Der als Küchenchef tätige Bruder Primo ist nämlich Purist. Er kocht nahezu göttlich, aber leider ohne viel Firlefanz.

Die letzte Rettung vor dem Bankrott ist ein unglaubliches Festmahl, zu dem sich sogar eine bekannte Jazzgröße angesagt hat - angeblich. Der Musiker kommt am verabredeten Abend nicht, obwohl zahlreiche Gäste auf ihn warten. Eine kulinarisch anregende Komödie mit italienischem Temperament und dem verwickelten "Dolce Vita" des Alltags...

Lassen Sie sich im Kino 8 1/2 unterhalten und anschließend mit unserem kreativen - vom Film inspirierten - Dinner Menü im Restaurant Café Kostbar verwöhnen...

Dinner Menü zum Spielfilm
vor dem Kino

Aperitivo

Rosé Secco Bio
im Restaurant

Antipasti

Kalabresische Platte
Tomaten-Kapern-Salat, Orangensalat mit roten Zwiebeln,
Crostini mit Ziegenkäse-Rosmarin & kräuteriges Focaccia

Intermezzo

Timpano
(Spezialität aus dem Film in kostbarer Interpretation)

Piatto principale

Schwarzes Meeresfrüchte Risotto
mit Label Rouge Lachs & Black Tiger Garnele
oder
Spanferkelbraten alla Primo
kross gebraten an kleinem Gemüse
oder
Filet vom Freilandhähnchen
mariniert in Zitrone & Rosmarin
an gegrillter Zucchini, Aubergine & Paprika
oder
Duett von gegrillten Zucchini- & Auberginenröllchen
gefüllt mit Schafskäse, Paprika-Auberginenmousse & italienischen Kräutern
an hausgemachter Caponata
(auch vegan möglich)

Dolce

Piatto fantasia
Dreierlei Cannoli & frische Früchte

Menü "Risotto" ~ 46
Menü "Spanferkel" ~ 41
Menü "Hähnchen" ~ 43
Menü "Butternut" ~ 41

Die Menü-Preise verstehen sich inklusive Kino-Vorstellung & Aperitif

Beginn: 19:00 Uhr im Kino 8 1/2
"Big Night" in der deutsch synchronisierten Fassung.

Danach geht es im Restaurant weiter mit den vom Film inspirierten 3 Gänge Menüs.

Die Teams des Kino 8 1/2 und des Restaurants Café Kostbar achten darauf, dass alle coronabedingten Notwendigkeiten erfüllt werden.

Bitte nur mit Reservierung vor Ort oder unter 0681 374360
im Kino 8 1/2 und Restaurant Café Kostbar Saarbrücken https://www.kinoachteinhalb.de/…/big-night-nacht-der-genues…

19:00 Vortrag: "Das Kaiserreich an Blies und Saar" im Historisches Museum Saar https://landesgeschichte-saar.de/…/podiumsdikussion-das-ka…/

20:00 Konzert: Schöne Grethen Angelov Meis - ZingBeschreibung der Veranstalter*innen: Opener 20.00

Fabian Schöne - Saxophon
Gilles Grethen - Gitarre
Mario Angelov - Kontrabass
Michel Meis - Schlagzeug

Session 21.00 🥳🥳🥳
und anschließend Jazz Session im Zing


* Freitag 29.10.2021 *

16:00 Kino: Filmaufführung „Aufschrei der Jugend“ + anschließende DiskussionBeschreibung der Veranstalter*innen: Einladung zur 🎥Filmaufführung „AUFSCHREI DER JUGEND“ + 🗣anschließender Diskussion!
Wo? Kino Achteinhalb (Saarbrücken)
Wann? 29. Oktober um 16 Uhr
🎦Der Kartenverkauf beginnt um 15:40 Uhr
🎦Eintritt: 5€
🎦Es gilt die 3G-Pflicht

Der Film ist ein einfühlsames Portrait junger Klimaaktivist*innen.
Mehr Infos zum Film:
https://www.wfilm.de/aufschrei-der-jugend/
🎥Überzeugt euch selbst!

Wir freuen uns auf euer Kommen!💚
im Kino 8 1/2 https://landesgeschichte-saar.de/…/podiumsdikussion-das-ka…/

18:00 Vernissage - NachtmahreBeschreibung der Veranstalter*innen: Wir laden Euch herzlich ein zur Vernissage der Gruppenausstellung Nachtmahre von Shahed Kbawe, Ghalia Kassem und Cham Alshehadat die ihr künstlerisches Schaffen über mehrere Jahre hinweg in der Fotogruppe des Kultur- und Lesetreffs in Burbach unter der Leitung des Fotografen André Mailänder entwickelten. Eine Auswahl ihrer Werke ist nun im Arrivalroom zu sehen.

Thematisch sind die Fotografien im Traumhaften und Surrealen zu verorten.

Der Arrivalroom bedankt sich für die freundliche Unterstützung und Begleitung des Projektes beim Kulturamt der Stadt Saarbrücken / Kultur- und Lesetreff Burbach.

Bei dieser Veranstaltung gelten die 3-G Regeln des Saarlandes.

Änderungen möglich.
im Arrival Room https://www.saarbruecken.de/…/event-616933bba34…/date-451892

19:00 Vortrag: Auftakt des FrauenThemenMonat FEM*plus im Rathaus St Johann https://www.saarbruecken.de/…/event-615da771dbd…/date-450777

18:00 Konzert: Hin und Hör!Beschreibung der Veranstalter*innen: Brahms | Sinfonie Nr. 1

Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Dirigent
Roland Kunz, Moderation

Johannes Brahms - Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Chefdirigent Pietari Inkinen verspricht „jedem der kommt, eine schöne, spannende Stunde Musik“. Nur die Lust aufs Zuhören muss man mitbringen. Mit seiner 1. Sinfonie hat Brahms ein Meisterwerk geschaffen, dessen Besonderheiten Roland Kunz unter die Lupe nimmt: Takt 1 ff., die langsame Einleitung, rätselhafte, stoisch-pochende Paukenschläge, darüber das Orchester in dramatischem Gestus. Mehr als 14 Jahre lang war Brahms mit der Komposition dieser 45-minütigen Musik beschäftigt.

TICKETS | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880
mit dem Deutsche Radio Philharmonie in der Congresshalle https://www.drp-orchester.de/…/20211029_1_hin-und-hoer100.h…

18:30 Radfahren: Critical Mass SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Ab 18:20 Sammeln und ca 18:30 Abfahrt .
Du fährst gern Rad? Und wünscht dir, die Situation auf den Straßen wäre etwas einladender? Bei uns triffst du Gleichgesinnte und fährst gemeinsam mit ihnen durch die Stadt. Wir alle sind die Critical Mass — eine Bewegung von Radfahrenden, die einmal im Monat in hunderten Städten weltweit zusammen Touren fahren.
Wir wollen die Straßen Saarbrückens mit Fahrrädern, Dreirädern, Inlineskates usw. füllen, um freundlich die Vormachtstellung des Autos zu zerstören. Schmück dich ruhig mit bunten Blinklichtern und bring einen Ghettoblaster mit oder fahre mal auf Inlineskates oder auf einem Dreirad.
Wir behindern nicht den Verkehr, wir sind Teil des Verkehrs! Habt Spaß!
We're not blocking traffic, we are traffic! Have fun!
, Treffunkt ist am Max-Ophüls-Platz

19:00 Konzert: "Des éclairs" pièce sonore de Hervé BiroliniBeschreibung der Veranstalter*innen: Dernier événement du Castel Coucou à l'ancienne synagogue de Forbach
//
Letzte Veranstaltung der Castel Coucou in der alten Synagoge von Forbach

Vendredi 29 octobre à 19h
//
Freitag, 29. Oktober um 19 Uhr
__
"Des éclairs" - 2020
Hervé Birolini
Direction artistique et musique / Art Direction und Musik

Pièce sonore : solo électronique pour bobines de Ruhmkorff et électronique.
//
Konzert: Elektronisches Solostück für Ruhmkorff-Spulen und Elektronik.

Durée / Dauer : 40’
Entrée libre / Eintritt frei
__
À la manière des inventeurs et physiciens de la fin du 19ème siècle qui mettaient en scène l’avancée de leur connaissance lors de conférences scientifiques. « Des éclairs » met en scène l’énergie électrique. La pièce tente une approche “brute” de la musicalité de l’électricité en mettant en abîme l’énergie elle-même. Révéler de manière directe grâce à la scénographie, la pulsation, l’onde, la différence de potentiel, le flux d’électrons, qui permet de donner naissance au sonore par l’électroacoustique. Une sorte de retour à l’origine du son.
//
Wie die Erfinder und Physiker Ende des 19. Jahrhunderts, die auf wissenschaftlichen Konferenzen den Fortschritt ihres Wissens zu präsentieren pflegten, wird elektrische Energie von "Des éclairs" inszeniert. Das Stück versucht eine "rohe" Annäherung an die Musikalität der Elektrizität, indem es die Energie selbst zur Schau stellt. Dank der Szenografie, der Pulsation, der Welle, der Potentialdifferenz, des Elektronenflusses, der es ermöglicht, durch Elektroakustik Klang zu erzeugen, wird dies auf direkte Weise sichtbar. Eine Art Rückkehr zum Ursprung des Klangs.
__
Production / Produktion : Compagnie Distorsions
Coproduction / Koproduktion : CCAM (Vandoeuvre-lès-Nancy)
Soutiens / Unterstützung : DRAC Grand Est, Région Grand Est.
Résidences / Residenzen : CCAM
"Des éclairs" à reçu en 2020 l’aide à l’écriture d’œuvre musicale originale.
"Des éclairs" erhielt einen Zuschuss für das Schreiben von Originalmusik im Jahr 2020.
Merci à / Dank an : L’équipe de Brainmodular / Olivier Sens et à / und an Frédéric Septon.
__
Pour clore ces 6 années de programmation dans l'ancienne synagogue de Forbach, nous vous proposons, à l'issue de la représentation, de nous retrouver pour une soupe d’automne (réservation conseillée).
Au plaisir de vous retrouver
//
Zum Abschluss dieser 6 Jahre Programmarbeit in der alten Synagoge von Forbach laden wir Sie nach der Aufführung zu einer Herbstsuppe ein (Reservierung empfohlen).
Wir freuen uns auf Ihren Besuch
_____
Entrée libre en respect des mesures sanitaires en vigueur en France (pass sanitaire)
//
Eintritt frei in Übereinstimmung mit den in Frankreich geltenden Hygienemaßnahmen (Gesundheitspass)
'/)>
Avec le soutien de la DRAC Grand Est, de la région Grand Est, du département de la Moselle et de la Ville de Forbach.
Castel Coucou est membre du réseau LoRA.
, Veranstaltet von Castel Coucou in der alten Synagoge in Forbach

20:00 Konzert: Jens Düppe Quartett bei Jazz im Schloss https://www.saarbruecken.de/…/event-616978cfbf7…/date-452204

20:00 Konzert: JAZZY MOOD mit Isabel Meiser & Natalia Malkova in der Breite63 https://www.breite63.de/…/isabel-meiser-natalia-malkova-202…

20:30 Konzert: ULTRA ZOOK im Terminus Saarbrücken

21:00 Konzert: TRUST ISSUES live im KARATE KLUB MEIERBeschreibung der Veranstalter*innen: TRAUT UNS, TRAUT EUCH!

21:00 Konzert: Extensions 4tet in Le Terminus Brasserie Sarreguemines

22:00 Kino: Maniac (OmU) bei nachteinhalbBeschreibung der Veranstalter*innen: Halloween naht und bei nachteinhalb gibt es einen Klassiker: Maniac, das Original von 1980!
In William Lustigs Kultfilm geht es um den Psychopathen Frank Zito, der in New York Frauen ermordet und ihre Haare als Andenken behält. Bis er die Fotografin Anne D’Antoni trifft...
im Kino 8 1/2 https://www.kinoachteinhalb.de/programm/3898/maniac


* Samstag 30.10.2021 *

12:30 Rundgang: Saarbrücken weltbewusst entdecken wieder vor Ort in PräsenzBeschreibung der Veranstalter*innen: Bei Interesse bitte anmelden über bildung@nes-web.de.
---

„Ausflüge in ein weltbewusstes Saarbrücken - Gemeinsam Konsumalternativen erkunden“

Wir alle treffen täglich verschiedenste Konsumentscheidungen rund um Themen wie Lebensmittel, Kleidung, Handy, Papier oder auch Bankgeschäfte.

Was wissen wir eigentlich über die sozialen und ökologischen Hintergründe, die globale Produktion, Nutzung und Wiederverwertung dieser Produkte?

In rund zwei Stunden wollen wir mit euch Ausflüge in einzelne Themenbereiche unternehmen und dabei gemeinsam neben den Fakten auch Handlungsspielräume diskutieren und finden. Dabei besuchen wir verschiedene Orte, die alternativen Konsum in Saarbrücken ermöglichen. Zum Abschluss laden wir euch zu einem fairen Kaffee oder Saft und Keksen in den Weltladen ein.

Die Termine für 2021 (jeder letzte Samstag im Monat von März bis Oktober):
27. März, 24. April, 29. Mai, 26. Juni, 31. Juli, 28. August, 25. September, 30. Oktober.
Jeweils 12:30 Uhr bis 14:30 Uhr.
Treffpunkt: Saarbrücken, Ev.-Kirch-Str. 8, vor dem Weltladen
Kostenbeitrag: 3 Euro (2 Euro ermäßigt)

Das Angebot findet ab einer Teilnehmerzahl von 5 Personen statt. Bitte meldet euch deshalb im Vorhinein bei Patrick Dörr an: bildung@nes-web.de, Telefonnummer: +49 681 9385235

Die Ausflüge können auch als geschlossene Gruppe (Vereine, Betriebsausflug etc.) und in englischer, französischer oder spanischer Sprache unter dem oben angegebenen Kontakt gebucht werden!

Ein Angebot der Bildungsinitiative „Weltbewusst Saar“ in Kooperation mit dem Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. und dem Weltladen „Kreuz des Südens“.
https://www.saarbruecken.de/…/event-6165751bbb8…/date-451585

19:30 Ballett/Premiere: Der Nussknacker im Saarländisches Staatstheater https://www.staatstheater.saarland/…/ballett/detail/der-nus…

19:30 Theater: Handmaids "MATA HARI" in der Breite63 https://www.breite63.de/index.php/handmaids-mata-hari-2021-2

20:00 Performance: RE-ACT (https://www.facebook.com/events/635417004117297/Beschreibung der Veranstalter*innen: Das In.Zeit Ensemble präsentiert "RE-ACT" - eine multimediale Musik-Performance


Das In.Zeit Ensemble hat immer agiert, reagiert - immer wieder neu mit unterschiedlichsten Projekten - seit über 15 Jahren.
Sich stets neu definierend, neue Wege einschlagend zwischen Freier Improvisation, Klangkunst, Jazz oder Neuer Musik und dabei wiederholt den Dialog mit anderen Künstlern und Künstlerinnen suchend.

Mit seinem aktuellen Projekt „RE-ACT“ setzt sich das Ensemble erneut mit einer in der Musik, in der Kunst und in der Gesellschaft relevanten Thematik auseinander: Zusammen-sein / Isolation.


Das bisher Selbstverständliche hinterfragen - auf musikalische, visuelle und tänzerische Art:

die Künstlerin Lydia Kaminski als live-Zeichnerin und der bildende Künstler Klaus Maßem zusammen mit dem Videokünstler Krischan Kriesten (Live-Bild-Dramaturgie) mit der projizierten und animierten Tuschezeichnung „Straight on the track – Dance Palace“ als integrale Bestandteile des Projekts.
Die Musiker und Musikerinnen des In.Zeit Ensembles vertonen die Projektion und Zeichnungen in Form von spontanen assoziativen Improvisationen, strukturierten Spielanweisungen und durchgeplanten Kompositionen.
Als weiteres Element setzt die Choreografin und Tänzerin Bérengère Brulebois ihre Inspiration und Vision live in Bewegung um und interagiert darin mit den MusikerInnen des Ensembles.


Bitte beachten Sie, dass zur Teilnahme ein tagesaktueller Negativtest, Impf- oder Genesungsnachweis erforderlich ist. Dennoch ist zu empfehlen, sich über die am Konzert-Termin aktuellen Hygieneregeln zu informieren.
Der Eintritt ist frei.
) im Pingusson-Gebäude http://inzeit-ensemble.com/

20:30 Konzert: Sensi Simon and his BrotherBeschreibung der Veranstalter*innen: Sensi Simon and his Brother und ihre größten Erfolge - endlich wieder Live im Nilles im Nilles Saarbrooklyn


* Sonntag 31.10.2021 *

Uhren umstellen nicht vergessen...

11:00 Kino: Filmmatinée "Mein Name ist Klitoris" im Filmhaus Saarbrücken https://www.filmhaus-sb.de/…/8…/Mein%20Name%20ist%20Klitoris

11:00 Konzert: Inkinen | BrahmsBeschreibung der Veranstalter*innen: 3. Matinée

Deutsche Radio Philharmonie
Pietari Inkinen, Dirigent
Yeol Eum Son, Klavier

Jüri Reinvere -
„Das innere Meer“ für großes Orchester
Uraufführung, Auftragswerk der DRP

Sergej Prokofjew -
Klavierkonzert Nr. 3 C-Dur op. 26

Johannes Brahms -
Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 68

Eine der tiefen Inspirationsquellen des estnischen Komponisten Jüri Reinvere ist die Musiksprache von Johannes Brahms. Sein neues Orchesterwerk nimmt „die Qual und innere Zerrissenheit von Brahms“ auf.

Sendetermin | 11 Uhr Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio

Konzerteinführung | 10.15 Uhr
Orchesterspielplatz | 11 Uhr | für Kinder ab 4 Jahren

Tickets | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880
mit der Deutsche Radio Philharmonie in der Congresshalle https://www.drp-orchester.de/…/s…/20211031_3_matinee100.html

19:00 Konzert: Open Mic im Old Murphy's

20:15 Kino: Halloween im Kino: SKY SHARKS & THE FOGBeschreibung der Veranstalter*innen: Beide Sondervorstellungen zu Halloween kosten jeweils nur 6,-€ Eintritt.

Nur eine Vorstellung im Saarland war definitiv nicht genug:
SKY SHARKS #läuftbeiuns am 31.10.!
(Komödie, Horror, SciFi, Action, Deutschland (2020))
104 Min, FSK 18

Ein Geologen-Team entdeckt in der Arktis ein verschollen geglaubtes Kriegsschiff der Nazis: die Himmelsfaust, ein gigantischer Stahlkoloss aus dem Dritten Reich, randvoll mit unvorstellbaren Zerstörungsmaschinen. Wissenschaftler forschten dort an streng geheimen, kriegsentscheidenden Kampfmitteln und erschufen die Reichsflughaie: raketenbetriebene Monster, deren Piloten genetisch mutierte, mit übernatürlichen Kräften ausgestattete, untote Supersoldaten sind.

Dr. Klaus Richter, geistiger Urvater dieses Experiments, ist gezwungen, seine todbringende Armee der Untoten zu stoppen, um die Menschheit und den Planeten Erde vor dem scheinbar sicheren Untergang zu bewahren. Seine Töchter Angelique und Diabla stellen sich der Bedrohung, die ihr Vater vor 75 Jahren auf die Welt los lies. Der Himmel wird zum Kriegsgebiet.


THE FOG - NEBEL DES GRAUENS am 31.10.!
(Originaltitel: The Fog (Horror, USA 1979), ca. 90 Minuten, FSK 16)

An der kalifornischen Küste liegt das malerische Antonio Bay. Die Bewohner bereiten sich gerade auf die Feier zum hundertsten Gründungsjahr des Ortes vor, als vor der Küste ein Kutter aufgefunden wird, dessen Besatzung bestialisch ermordet wurde. Nacht für Nacht steigt von der See ein unheimlicher Nebel auf, der sich unaufhaltsam der Küste nähert und ein tödliches Geheimnis birgt. Allem Anschein nach gibt es einen Zusammenhang mit einem schrecklichen Ereignis, das hundert Jahre zurück liegt.

John Carpenter gilt bei vielen als Erfinder des neuzeitlichen Horrorfilms, der mit Halloween – Die Nacht des Grauens im Jahr 1978 ein neues Subgenre begründete: den Slasherfilm. In den 40 Jahren seiner Schaffenszeit seit seinem Durchbruch schuf Carpenter einige der intensivsten, fantasievollsten und bedeutendsten und erfolgreichsten Filme des Genres. Der Sohn eines Musikers ist selbst schöpferischer Musikliebhaber und komponierte als solcher für fast alle seine Filme eigenhändig den Soundtrack.

Tickets sind ab sofort jederzeit online oder zu den Kassenöffnungszeiten im Kino erhältlich.
in der Camera Zwo https://www.camerazwo.de/detail/90499/Sky%20Sharks


Unterstützen könnt Ihr die Arbeit für "Der Flaneur" als Abo unter https://www.patreon.com/derflaneur oder einmalig unter https://paypal.me/derflaneur

Euren Freunden, die nicht bei Facebook sind, könnt Ihr diesen Link schicken: https://www.der-flaneur.rocks