Veranstaltungen 25.10.2020 22:15

Die Lage bleibt unübersichtlich.

Die Lage bleibt unübersichtlich.

Aber nicht im Historisches Museum Saar . Dort gibt es sogar eine Übersicht in 3D. Ihr findet sie, wenn Ihr auf der Seite https://www.historisches-museum.org etwas nach unten scrollt.

Eine Übersicht über Veranstaltungen in Saarbrücken hab ich hier für Euch. Falls noch etwas fehlt, dann sagt gerne Bescheid.


* Montag 26.10.2020 *

20:00 Lesung Live: Buchvorstellung "Also heraus und weit weg! Expressionismus – Eine Epoche und die Saarregion" mit Ralph Schock im Saarländisches Künstlerhaus . https://kuenstlerhaus-saar.de/ralph-shock-hrsg-also-heraus…/ https://www.facebook.com/events/1243091796050452/Beschreibung der Veranstalter*innen:
Buchvorstellung
Montag, 26. Oktober 20 Uhr

Ralph Schock (Hrsg.)
Also heraus und weit weg!
Expressionismus – Eine Epoche und die Saarregion


Expressionismus und Saarregion – ein bislang kaum bekannter Zusammenhang. Doch es gab sie: Autoren, die aus der Saarregion stammen oder zeitweise dort lebten und die in bedeutenden Verlagen und Zeitschriften des Expressionismus veröffentlichten. Etwa die Vettern Richard Maximilian und Fritz Max Cahén aus Saarlouis, Juden, die nach 1933 aus Deutschland fliehen mussten. Oder der in Neunkirchen geborene, später als Schauspieler bekannt gewordene Walter Rilla, der 1919/1920 die Zeitschrift »Die Erde« herausgab. Und Hans Koch, ein enger Freund der Autoren Otto Flake und Ernst Stadler, geboren in St. Avold (Reichsland Lothringen). Oder Heinrich Schaefer, im elsässischen Zabern in der Nähe des Oberlaufs der Saar geboren, der neben Erzählungen einen umfangreichen expressionistischen Roman verfasste. Ihm widmete »Die Aktion«, eine der wichtigsten Zeitschriften des Expressionismus, eine komplette Ausgabe. Einige Autoren des Expressionismus verschlug schließlich der Erste Weltkrieg in die Region: Alfred Döblin, Carlo Mierendorff und Alfred Lichtenstein. Andere wohnten in den frühen 20er Jahren eine Zeitlang in Saarbrücken: Johannes Theodor Kuhlemann und Karl Willy Straub. Wie auch zwei expressionistische Künstler: der Bildhauer Christoph Voll und der Komponist Erwin Schulhoff, der Gedichte Kuhlemanns vertonte.

In Kooperation mit dem VS Saar

Wir bitten um rechtzeitige Voranmeldung


* Dienstag 27.10.2020 *

17:00 Führung: Kunst (be)trifft zum Thema "vorbildlich - Was macht ein Vorbild oder gar einen Helden aus?" im Museum für Vor- und Frühgeschichte (Saarbrücken) . https://www.kulturbesitz.de/veranstaltungen.html https://www.facebook.com/events/3611619552229363/Beschreibung der Veranstalter*innen: Was hat Kunst mit mir und meinem Alltag zu tun? Diese Frage stellt sich besonders, wenn es um jahrhundertealte Werke geht. In der Ausstellung „…Lorenzetti, Perugino, Botticelli… Italienische Meister aus dem Lindenau-Museum Altenburg“ reisen wir in die Vergangenheit und schlagen gemeinsam Brücken zum Hier und Jetzt.
Zu sehen sind Tafelmalereien aus dem 13. bis zum 15. Jahrhundert, gemalt in einer Zeit ohne Smartphones, Flugzeuge und Co. Sie mögen uns wie eine ganz andere Welt erscheinen, nicht länger relevant, doch haben unsere Vorfahren vielleicht dieselben Gefühle bewegt wie uns heute? Gemeinsam entdecken wir durch ein Treffen mit der Kunst, wie sie uns betreffen kann. vorbildlich
Was macht ein Vorbild oder eine Heldin aus? Stärke, Mut oder ganz andere Eigenschaften? In der Kunst der Frühen Neuzeit wurden besonders Heilige als Ideal verehrt, allen voran die Gottesmutter Maria. Inszeniert als gütige Schutzpatronin der Gläubigen mit blauem Mantel und goldenem Strahlenkranz um ihr Haupt, ist sie Symbol der Hoffnung. Was bedeutet Hoffnung und Vorbildcharakter für uns heute? Gemeinsam gehen wir dieser Frage in der Ausstellung auf die Spur.

in Kooperation mit Stiftung Saarländischer Kulturbesitz

ohne Kosten
Anmeldung erforderlich: service@saarlandmuseum.de, 0681-9964234
Foto Sandro Botticelli, Bildnis einer Dame, um 1475, Florenz, Tempera auf Pappelholz © Lindenau-Museum Altenburg

17:30 Vortrag Online: "Die Mayflower Story" - ein amerikanischer Mythos beim Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland . https://www.dai-saarland.de/veranstaltung…/…/detailansicht/… https://www.facebook.com/events/757457154836151/Beschreibung der Veranstalter*innen: ACHTUNG ÄNDERUNG! DER VORTRAG FINDET NUN DOCH ONLINE STATT!!

Die Mayflower Story ist eine Geschichte von hehren Idealen und zerstörten Hoffnungen und von der Gründung einer neuen Welt. Die Pilgerväter, die 1620 in Massachusetts Bay an Land gingen, gelten im Geschichtsmythos der Vereinigten Staaten als diejenigen, die das weiße Amerika gründeten. Anfänglich lebten sie in mehr oder weniger friedlichen Übereinkünften mit den Native Americans, die ihnen ihr Überleben in den ersten harten Wintern in der neuen Umgebung erst ermöglich hatten. Danach wurde den Indianern schnell klargemacht, dass sie nur durch eine Kooperation mit den Neuankömmlingen, die immer aggressiver auftraten, je zahlreicher sie wurden, überleben würden.

Beiderseitig getroffene Vereinbarungen hielten etwa 50 Jahre lang. Danach waren die betroffenen Indianer durch die Tausende von Neuankömmlingen völlig in die Defensive geraten und mussten um ihr Überleben kämpfen. Dieser Kampf veränderte das Gesicht der Neuenglandstaaten, ihre kulturelle, soziale und politische Landschaft radikal. Das weiße englisch-protestantische Amerika entstand als vorherrschende Kraft im nicht-spanischen Teil der Neuen Welt.

Der 90-minütige Vortrag wird die Geschichte der Mayflower und ihre Folgen in Wort und Bild darstellen. Er wird dabei Geschichte, Kulturgeschichte und Sozialgeschichte miteinander verbinden und diesen Teil der europäisch-indianische Geschichte einem interessierten Publikum nahebringen.

Referent:
Dr. Heribert Leonardy

Gefördert durch: Auswärtiges Amt

Bild: Jean Leon Gerome Ferris - The First Thanksgiving

19:30 Hörspiel Live: HörBar "Cyfre oder: Kopf und Zahl" mit dem Liquid Penguin Ensemble im KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof . https://www.kuba-sb.de/…/hoerbar-sr-hoerperspektive-cyfre-d… https://www.facebook.com/events/771052137018964/Beschreibung der Veranstalter*innen: Öffentliche Voraufführung des SR-Hörspiels (2020)
Anschließend Werkgespräch mit Katharina Bihler und Stefan Scheib (Liquid Penguin Ensemble)

In Zusammenarbeit mit SR 2 KulturRadio

Um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung per E-Mail an info@kuba-sb.de bis Freitag, 23. Oktober, ist erforderlich.
Der Eintritt ist frei.

Alle Infos zur Veranstaltung unter www.kuba-sb.de.

20:00 Kino Live: Erfolg in Serie Staffel VIII - Better Call Saul im Kino 8 1/2 . https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3768 https://www.dai-saarland.de/veranstaltung…/…/detailansicht/… https://www.facebook.com/events/267394157922445/Beschreibung der Veranstalter*innen: Better Call Saul (2015 - )
Creators: Vince Gilligan, Peter Gould

Following in the footsteps of modern television classic Breaking Bad (2008-2013) could be seen as both a blessing and a curse. For although the prequel spin-off Better Call Saul (2015- ) might benefit from the enormous popularity of its predecessor starting out with a much wider potential audience, fans might be skeptical about major deviations from the atmosphere set by the AMC-original. And although Better Call Saul explores similar themes such as moral ambiguity, the value of family, the psychological transformation of the protagonist as he descends into the criminal milieu of Albuquerque, the story of con man lawyer Jimmy McGill / Saul Goodman does differ from the story of Walter White in terms of its tone, pacing, and narration. The introduction will try to show how the series manages to stand on its own while at the same time playing with the viewers’ sense of familiarity with the world and aesthetics of Breaking Bad.

Referent:
Raphael Morschett studied English, American, and Anglophone Studies as well as Philosophy at Saarland University. He is a PhD candidate in the DFG-funded Research Training Group »European Dream-Cultures« and works on a project that explores the phenomenology of dream experience in the films of David Lynch.


Erfolg in Serie geht bereits in die achte Staffel!

Auch dieses Jahr haben wir wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. In sechs Folgen wird jeweils eine amerikanische Serie inklusive Filmbeispielen vorgestellt und anschließend diskutiert.

Ort: Kino 8 1/2

Beginn:20:00

Das Programm von Staffel VIII:

20.10.2020 – Astrid Fellner (UdS): One Day at a Time

27.10.2020 – Raphael Morschett (UdS): Better Call Saul

10.11.2020 – Bärbel Schlimbach (UdS): Fargo

24.11.2020 – Magdalena Pfalzgraf (Goethe Universität Frankfurt): True Detective

01.12.2020 – Isis Luxenburger (UdS): Modern Family

08.12.2020 – Svetlana Seibel (UdS): Bones


* Mittwoch 28.10.2020 *

17:00 Führung: SABINE HERTIG | BREAK UP! und IN TRANSIT in der Stadtgalerie Saarbrücken . https://stadtgalerie-saarbruecken.de/kunstvermittlung https://www.facebook.com/events/1101634360253351/

18:00 Führung: "museum after work" zum Thema "Abgrund inmitten der Preziosen: Gerhard Hoehmes Etna-Zyklus im Neubau der Modernen Galerie" mit Dr. Bernhard Wehlen im Saarlandmuseum Moderne Galerie . https://www.kulturbesitz.de/veranstaltungen.html

18:00 Vortrag Online: Life in America - Live from America: Als Germanistikprofessorin in Philadelphia beim Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland . https://www.dai-saarland.de/veranstaltung…/…/detailansicht/… https://www.facebook.com/events/802621223831048/Beschreibung der Veranstalter*innen: Prof. Margarete Landwehr ist eine Professorin für Germanistik an der West Chester University vor den Toren Philadelphias. Sie hat an den Universitäten Georgetown und Harvard (M.A. und PhD) studiert. Sie arbeitet zum deutschen Film und zur deutschen Nachkriegsliteratur.

Wir werden von ihr hören, wie das Leben auf dem Campus in Zeiten der Pandemie gestaltet wird, und wie die Lage der Germanistik in den Staaten einzuschätzen ist. Deutsch als Sprache hat in den letzten Jahren in den USA an Bedeutung verloren, vielleicht hören wir ja, dass das im Bundesstaat Pennsylvania, das ja von deutscher Einwanderung geprägt wurde, anders ist. Wir freuen uns auf ein interessantes Gespräch.

Hier sind die Zugangsdaten:



Meeting-ID: 829 5472 8083

Referentin:
Prof. Dr. Margarete Landwehr, West Chester University

Gefördert durch: Auswärtiges Amt

19:00 Kino & Essen: 18. Kino & kulinarisches Menü mit dem Film "Bella Martha" im Restaurant Café Kostbar Saarbrücken . https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3769 https://www.facebook.com/events/359805725185386/Beschreibung der Veranstalter*innen: Bittersüß-romantische Komödie "Bella Martha" mit kultiger Filmmusik im Kino 8 1/2 & kreatives Dinner Menü im Restaurant

Kino & kulinarisches Menü "Bella Martha"Die verschlossene Köchin Martha wählt für ihre Speisen nur feinste Zutaten, für ihr eigenes Leben hingegen hat sie nicht ganz das richtige Rezept gefunden. "Mein Boss hat gesagt, sie schmeißt mich raus, wenn ich keine Therapie mache," begrüßt die begnadete Köchin ihren Psychiater, um danach nur noch über Kochrezepte zu reden.
Plötzlich muss Martha sich um die Tochter ihrer tödlich verunglückten Schwester kümmern und zu ihrem blanken Entsetzen stellt ihre Chefin noch einen zweiten Koch ein, der charmant und kreativ vor Lebensfreude nur so sprüht. Doch bevor ihr Leben ins Chaos stürzt, bricht ein Teller Spaghetti das Eis. Eine kulinarisch anregende Komödie mit einem tiefen Gespür für melancholisch-sinnliche Momente ...

Lassen Sie sich im Kino 8 1/2 unterhalten und anschließend mit unserem kreativen - vom Film inspirierten - Dinner Menü im Restaurant Café Kostbar verwöhnen...

Dinner Menü zum Spielfilm

vor dem Kino...

L'aperitivo di Martha

im Restaurant...

amuse

La sorpresa di Mario

hors d’œuvre

Chicorée Birne
mit karamellisierten Walnüssen & Cranberry-Vinaigrette

plat de résístance

Hausgemachte Ravioli
gefüllt mit Mascarpone & Trüffel
an Frühlingszwiebel & zarter Thymiansauce

oder

Rollade vom Freiland-Maishähnchen
gefüllt mit gerösteten Pistazien & Backpflaume
an Cognac-Madeira-Portweinsauce & crèmiger Trüffelpolenta

oder

Fjordlachs
pochiert in Zitronengrassud
auf Jasminreis zu Basilikumschaum

oder

Butternut Kürbisbraten
gefüllt mit Zucchini, Auberginen
Steinchampignons, roten Zwiebeln & frischen italienischen Kräutern
an Steinpilzjus
(vegan)

dessert

Himbeer Türmchen
mit karamellisiertem Filouteig & crèmigem Bourbon Vanille Frischkäse

Menü "Ravioli" ~ 37 Euro
Menü "Maishähnchen" ~ 41 Euro
Menü "Fjordlachs" ~ 43 Euro
Menü "Butternut" ~ 36 Euro

Die Menü-Preise verstehen sich inklusive Kino-Vorstellung & Aperitif

Beginn: 19:00 Uhr im Kino 8 1/2
"Bella Martha" in der deutsch synchronisierten Fassung.

Danach geht es im Restaurant weiter mit den vom Film inspirierten 3 Gänge Menüs.
Die Menü-Preise verstehen sich inklusive Kino-Vorstellung & Crémantempfang

Auf alle coronabedingten Notwendigkeiten legen die Teams des Kino 8 1/2 und des Restaurants Café Kostbar ausdrücklich viel wert.

Bitte nur mit Reservierung vor Ort oder unter 0681 374360

21:00 Konzert Live: Melodien für Millionen in der sparte4 . https://www.staatstheater.saarland/…/melodien-fuer-millione… https://www.facebook.com/events/3264607326940673/Beschreibung der Veranstalter*innen: +++ JETZT IM DOPPELPACK +++

Mit den JoJoAchims

Zwanzig Minuten. So viel Probenzeit bleibt jedem Ensemblemitglied, das sich bereit erklärt, gemeinsam
mit den JoJo Achims die originelle Coverversion eines bekannten Songs zu erarbeiten. Das Resultat: kultigbunte Liederabende zu wechselnden Themen. Gute Stimmung vorprogrammiert!
https://www.facebook.com/events/3264607326940673/Beschreibung der Veranstalter*innen: +++ JETZT IM DOPPELPACK +++

Mit den JoJoAchims

Zwanzig Minuten. So viel Probenzeit bleibt jedem Ensemblemitglied, das sich bereit erklärt, gemeinsam
mit den JoJo Achims die originelle Coverversion eines bekannten Songs zu erarbeiten. Das Resultat: kultigbunte Liederabende zu wechselnden Themen. Gute Stimmung vorprogrammiert!


* Donnerstag 29.10.2020 *

18:00 Vortrag Live: Spanienkämpfer in Gurs im VHS-Zentrum Saarbrücken . https://www.vhs-saarbruecken.de/…/AI1209G/bereich/details/k… https://www.facebook.com/events/2594745890654867/Beschreibung der Veranstalter*innen: mit MAX HEWER, Historiker

Die Landesarbeitsgemeinschaft Erinnerungsarbeit im Saarland wird zu ihrem Jahresthema „Erinnerung an die Deportation der badischen, pfälzischen und saarländischen Juden nach Gurs“ mehrere Veranstaltungen durchführen.
80 Jahre ist es nun her, dass Juden aus den genannten Gebieten in das Lager am Rande der französischen Pyrenäen verbracht wurden. Die meisten von ihnen wurden später in die Vernichtungslager deportiert und in den Gaskammern ermordet.
Weniger bekannt ist, dass das Lager Gurs zunächst ein Lager für Flüchtlinge aus dem Spanischen Bürgerkrieg (1936-1939) war. Außerdem wurden dort Kämpfer der Spanischen Republik interniert, auch die Internationalen Brigaden - Freiwillige aus über 70 Nationen - die gegen den rechten Putsch des Francisco Franco gekämpft hatten. Unter diesen internationalen Spanienkämpfern befanden sich auch 243 Saarländerinnen und Saarländer. Ein Kapitel saarländischer Geschichte, dass der Historiker MAX HEWER in seinem Buch „Von der Saar zum Ebro. Saarländer als Freiwillige im Spanischen Bürgerkrieg 1936-1939“ ausführlich darstellt. Hewer wird den Zusammenhang von saarländischen Interbrigadisten und dem Lager Gurs darstellen, das als Wendepunkt der zuvor gelebten Einheitsfront aus Sozialdemokraten und Kommunisten im Abstimmungskampf an der Saar und im Krieg in Spanien galt.

19:00 Konzert Live: Eröffnungskonzert: Künstl(eri)sches Chaos bei EviMus im KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof . Das komplette Programm des Festivals findet Ihr hier: https://www.evimus.de/programm-2020/

21:00 Konzert Live: Melodien für Millionen in der sparte4 . https://www.staatstheater.saarland/…/melodien-fuer-millione… https://www.facebook.com/events/355715498845563/Beschreibung der Veranstalter*innen: +++ JETZT IM DOPPELPACK +++
Mit den JoJoAchims

Zwanzig Minuten. So viel Probenzeit bleibt jedem Ensemblemitglied, das sich bereit erklärt, gemeinsam
mit den JoJo Achims die originelle Coverversion eines bekannten Songs zu erarbeiten. Das Resultat: kultigbunte Liederabende zu wechselnden Themen. Gute Stimmung vorprogrammiert!

21:00 Konzert Live: Konzert der neuen Generation I bei EviMus um KuBa. https://www.evimus.de/programm-2020/ https://www.facebook.com/events/339764637311465/Beschreibung der Veranstalter*innen: Konzert der neuen Generation I
Ausgewählte Werke aus der Ausschreibung für neue Musik
(Call for works 2020).

Achtung!
Um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@evimus.de ist erforderlich.

Eintritt frei für alle Veranstaltungen!

Konzert im Rahmen von eviMus 2020

Es wird bunt für Auge und Ohr...
Der Schwerpunkt dieses Konzertes liegt auf "visueller Musik", also auf Werken, deren Musik zusammen mit Videokunst konzipiert wurde.
Zu sehen und hören sind ausgewählte Stücke von jungen internationalen Künstler*innen aus der diesjähreigen
Ausschreibung.
Freut euch auf Musik aus verschiedenen Ländern.

Wir freuen uns auf euch.


* Freitag 30.10.2020 *

17:00 Ausstellungseröffnung Fotoaktion 2020: Das Nauwieser Viertel gestern und heute der Initiative Nauwieser Viertel im N.N. Nauwieser Neunzehn . https://www.initiative-nauwieser-viertel.de/termine.php https://www.facebook.com/events/378929523466913/Beschreibung der Veranstalter*innen: Auch in diesem Jahr findet wieder die Fotoaktion „Viertelfotos“ im Nauwieser Viertel statt.
Die Ausstellung ist vom 31.10. bis zum 8.11.
täglich von 15.00 bis 19.00 Uhr geöffnet.

18:30 Radfahren: Critical Mass Saarbrücken , Treffpunkt ist auf dem Max-Ophüls Platz. https://www.facebook.com/events/713708972694486/

19:00 Vortrag Online: Ok Boomer! Digitales Engagement – eine Frage des Alters? mit der Amadeu Antonio Stiftung https://www.amadeu-antonio-stiftung.de/…/ok-boomer-digital…/ https://www.facebook.com/events/2455327494759984/Beschreibung der Veranstalter*innen: Rechtsruck, Klimawandel und Digitalisierung sind die großen Herausforderungen unserer Zeit. Das soziale Leben verlagert sich immer mehr in virtuelle Räume. Nicht zuletzt durch Corona. Hierarchien des Wissens und der Sichtbarkeit sind durch die Digitalisierung ins Wanken geraten. Wir wollen die Frage diskutieren, wie sich politisches Engagement und Teilhabe durch Social Media gewandelt haben. Wie beeinflusst das Web 2.0 Aktivist*innen und Politiker*innen unterschiedlichsten Alters in ihrem Einsatz? Im Gespräch wollen wir digitale Kluften überbrücken und Generationenklischees dekonstruieren.

Mit dabei sind Quang Paasch (Sprecher von Fridays For Future Berlin), Diana Kinnert (Politikerin der CDU), Annette Kaufmann (engagiert bei den OMAS GEGEN RECHTS Berlin) und unsere Moderatorin Simone Rafael von Belltower.news.

Übertragen wird die Veranstaltung von Live bei Alex Berlin sowie auf Facebook und den Youtubekanälen von Alex Berlin und der Amadeu Antonio Stiftung.

Das Projekt „ – Aktiv gegen Hass im Netz“ wird durch das Landesprogramm „Demokratie. Vielfalt. Respekt. In Berlin“ der Berliner Senatsverwaltung für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung gefördert.

19:00 Konzert Live: yasilu_official in der Kastanie Night. https://www.facebook.com/events/861520814588259/Beschreibung der Veranstalter*innen: YASILU ein TRIO aus Saarbrücken wird Euch mit Musik verzaubern.

Konzert auf Abstand ist unsere aktuelle Live-, und Stream Konzert Reihe.

Diese Konzerte werden zum Erhalt der Kultur veranstaltet. Dies ist unser Beitrag zur Unterstützung der Künstler.

Dreams of Guitar ist eine eigene fortlaufende Konzertreihe bei der nur akustische Gitarren und Percussions zum Einsatz kommen.

Freut Euch auf gute Musik und schöne Unterhalten.

Natürlich ist auch diese Live-Veranstaltung auf 40 Personen begrenzt und wir werden die Corona - Sicherheitsbestimmungen umsetzen.

19:00 Live: Konzert mit Johannes Schwarz (Ensemble Modern) Musik für Fagott und Elektronik * bei EviMus im KuBa. https://www.evimus.de/programm-2020/

19:30 Konzert Live: Kultur für 25: Abschlusskonzert der Gitarren Akademie Saar Lor Lux von Roland Gebhardt in der Evangelische Kirche am Lorenzberg. https://www.facebook.com/events/360212385387477/Beschreibung der Veranstalter*innen: Das alljährliche Abschlusskonzert der Saar-Lor-Lux-Gitarren-Akademie 2019 musste im März diesen Jahres ausfallen.
Im Rahmen von „Kultur für 40“ wird es jetzt stattfinden können.

2020 mit dabei:
- Matthias Roth E-Gitarre Neustadt a.d. Weinstrasse
- Johannes Bund E-Gitarre St. Wendel
- Ricarda Staab vocals / Richard Staab akkustische Gitarre/ Rudy Würtz Bass
- Michael Lohmann E-Gitarre Bochum
- Alec & Ro Gebhardt Bass & Gitarre Bexbach

Die Reihe "Kultur für 25" präsentiert fast jeden Freitag Live-Musik von Klassik bis Pop. Der Eintritt von 15 Euro kommt den Musikerinnen und Musikern in voller Höhe zugute. Coronabedingt sind derzeit 25 Besucherinnen und Besucher zugelassen.
Kartenreservierung an joerg.metzinger@ekir.de oder telefonisch unter 0681 83090190 (auf Antwortbeantworter sprechen und Rückrufnummer hinterlassen). Restkarten unter Umständen an der Abendkasse.

19:30 Live: "WE 'RE ALL HUMANS" Textcollage mit Christine Münster-Domke und Brice Bartone (Sampler + Drums) im Theater im Viertel - Studiotheater . https://dastiv.de/programm/we-are-all-humans/ https://www.facebook.com/events/695210588043324/Beschreibung der Veranstalter*innen: „WE ´RE ALL HUMANS“ Eine Textcollage

Mit Christine Münster-Domke und Brice Bartone (Sampler + Drums)

Fr 30.10.2020 Uhr 19:30
Karten: 12,- / 7,- Euro

Eine Textcollage über das Thema Menschen, Menschlichkeit, Ausgrenzung, Hass sowie digitale Zwänge. Von der Bibel über Tucholsky bis hin zu Tweets und Facebookposts starten wir den Versuch uns diesen Themen zu nähern.
Sounds und Beats (Sampler + Drums) bilden hierbei einen Klangteppich, der versucht diese Emotionen aufzugreifen und stellt ein wichtiges verbindendes Element dar. Der Herzschlag ist Beat unseres Lebens.
Wir alle sind Menschen, wir alle sind menschlich.

Brice Bartone wurde am 25.4.1998 in St. Wendel geboren. Als Drummer, Rapper und Songwriter bildet er das Herz der Hip-Hop-Fusion Band NuBreezeProject. Dort vereint er gemeinsam mit seinem Vater Mario Bartone, dem aus dem Benin stammenden Rodolpho Azankpo sowie Christof Thewes diverse Musikstile zu etwas Neuem.

Christine Manami Münster-Domke ist am 20.12.1975 in Saarbrücken geboren. Nach diversen Theaterengagements in ganz Deutschland konzentriert sie sich mittlerweile überwiegend auf die Aus- und Weiterbildung im theatralen Bereich.

20:00 Konzert Live: Gesungene Geschichten – Fantasy Folk Abend mit Tini in der Baker Street - Eventgastronomie im Hirsch . https://bakerstreetsb.de/…/gesungene-geschichten-fantasy-f…/ https://www.facebook.com/events/352488222791466/Beschreibung der Veranstalter*innen: https://bakerstreetsb.de/veranstaltung/gesungene-geschichten-fantasy-folk-abend-mit-tini/

Euch erwartet ein Abend auf den Pfaden alter Bardentradition, eine kleine Pause vom Hier und Jetzt. Denn die Sängerin und Songschreiberin Tini
(ua. Teil der Bands „PurPur“ und „Heiter bis Folkig“) nimmt euch mit auf eine Reise durch die Vergangenheit, zu verschiedenen Kulturen, wie die der Kelten oder der Wikinger,
vor allem aber in die Welt der Fantasie: Ihr Soloprogramm voller Folk Traditionals und eigener Lieder sind gesungene Geschichten aus vergangenen Zeiten: mal sanft,
mal kraftvoll, melancholisch oder fremdartig und zugleich zeitlos vertraut handeln sie von Liebe, Trauer, Krieg und Tod, aber auch von der Schönheit der Natur und purer Lebensfreude.

Einlass ist um 19:00 Uhr, los geht es um 20:00 Uhr.

21:00 Konzert Live: Konzert der neuen Generation II bei EviMus im KuBa. https://www.evimus.de/programm-2020/ https://www.facebook.com/events/635585983994797/Beschreibung der Veranstalter*innen: Konzert der neuen Generation II
Ausgewählte Werke aus der Ausschreibung für neue Musik
(Call for works 2020).

Achtung!
Um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@evimus.de ist erforderlich.

Eintritt frei für alle Veranstaltungen!

Konzert im Rahmen von eviMus 2020
Es wird bunt für Auge und Ohr...
Der Schwerpunkt dieses Konzertes liegt auf "visueller Musik", also auf Werken, deren Musik zusammen mit Videokunst konzipiert wurde.
Zu sehen und hören sind ausgewählte Stücke von jungen internationalen Künstler*innen aus der diesjähreigen
Ausschreibung.
Freut euch auf Musik aus verschiedenen Ländern.
Wir freuen uns auf euch.

22:00 Kino: The Blob bei nachteinhalb (OmU) im Kino 8 1/2 . https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3770


* Samstag 31.10.2020 *

12:30 Rundgang: Saarbrücken weltbewusst entdecken, Treffpunkt ist am Haus der Umwelt. http://www.nes-web.de/impulse/konsumkritische-rundgaenge/ https://www.facebook.com/events/229237058076732/Beschreibung der Veranstalter*innen: Update, Montag, den 22. Juni:
Am Samstag, den 27. Juni sind wir wieder aktiv. Maximal 8 Menschen dürfen mit uns Saarbrücken weltbewusst entdecken.
Bitte mind. zwei Tage vor dem Wunschtermin per Mail an bildung@nes-web.de anmelden!

Update März 2020:
Achtung: Aufgrund der aktuellen Corona-Lage werden die Rundgänge im März, April und Mai ausfallen müssen.
Wir halten euch auf dem Laufenden, wie es ab April aussieht...
Bleibt gesund, munter und (konsum-)kritisch!
---

„Ausflüge in ein weltbewusstes Saarbrücken - Gemeinsam Konsumalternativen erkunden“

Wir alle treffen täglich verschiedenste Konsumentscheidungen rund um Themen wie Lebensmittel, Kleidung, Handy, Papier oder auch Bankgeschäfte.

Was wissen wir eigentlich über die sozialen und ökologischen Hintergründe, die globale Produktion, Nutzung und Wiederverwertung dieser Produkte?

In rund zwei Stunden wollen wir mit euch Ausflüge in einzelne Themenbereiche unternehmen und dabei gemeinsam neben den Fakten auch Handlungsspielräume diskutieren und finden. Dabei besuchen wir verschiedene Orte, die alternativen Konsum in Saarbrücken ermöglichen. Zum Abschluss laden wir euch zu einem fairen Kaffee oder Saft und Keksen in den Weltladen ein.

Die Termine für 2020 (jeder letzte Samstag im Monat von März bis Oktober):
28. März, 25. April, 30. Mai, 27. Juni, 25. Juli, 29. August, 26. September, 31. Oktober.
Jeweils ab 12:30 Uhr.
Treffpunkt: Saarbrücken, Ev.-Kirch-Str. 8, vor dem Weltladen
Kostenbeitrag: 3 Euro (2 Euro ermäßigt)

Das Angebot findet ab einer Teilnehmerzahl von 5 Personen statt. Bitte meldet euch deshalb im Vorhinein bei Carla Rusconi an: bildung@nes-web.de, Telefonnummer: +49 681 9385235

Die Ausflüge können auch als geschlossene Gruppe (Vereine, Betriebsausflug etc.) und in englischer, französischer oder spanischer Sprache unter dem oben angegebenen Kontakt gebucht werden!

Ein Angebot der Bildungsinitiative „Weltbewusst Saar“ in Kooperation mit dem Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. und dem Weltladen „Kreuz des Südens“

18:00 Live: 1. Showcase-Konzert "Halloween - Die Nacht des Grauens" im Saarländisches Staatstheater . https://www.staatstheater.saarland/…/show…/detail/showcase-i

19:00 Vernissage: Arthur Kurghinyan - Dodekacodex bei Arrival Room . https://www.facebook.com/events/972476036570514/Beschreibung der Veranstalter*innen: Wir laden euch herzlich ein zur Vernissage von Artur Kurghinyan im Arrival Room. Artur Kurghinyan ist von Haus aus Musiker und studiert an der Saarbrücker Musikhochschule.

Kunst ist seine zweite Leidenschaft. Seine Collagen und Zeichnungen sind mit am besten mit Begriffen des Surrealismus und dem Universalismus zu erfassen. Aufgewachsen in Armenien fließen unterschiedlichste Europäische Einflüsse in seinen Werken mit ein. Der Name "Dodekacodex" ist ein Hinweis auf seinen Anspruch Vergangenheit und Zukunft in seinem Werk zusammen zu denken.

Artist Statement:

"Die Collagen und Zeichnungen sind Teil einer psychologischen Untersuchung der Welt. Manchmal führen diese Untersuchungen auch zu bestimmten Ergebnissen. Fragen und Antworten wechseln sich in meinen Arbeiten gegenseitig ab. Die Jahre an denen ich daran gearbeitet habe, waren reich an Musik. Diese Einflüsse kann man zum Teil sogar "heraushören". Trotz der minimalen Farbpalette, die ich bei meinen Zeichnungen benutze, enthalten diese ein breites Spektrum an Themen. Viele Details werden nur sichtbar wenn man sich Zeit nimmt, diese auch zu entdecken."

Es gelten die aktuellen Corona Regeln bei dieser Veranstaltung.

19:30 Theater Live: SO SCHÖN IST ISFAHAN mit Moschgan Ebrahimi (Texte) und Arash Talebi (Musik) im Theater im Viertel - Studiotheater . https://dastiv.de/programm/so-schoen-ist-isfahan-2/ https://www.facebook.com/events/3400440833337649/Beschreibung der Veranstalter*innen: SO SCHÖN IST ISFAHAN
Geschichten und Klänge aus Orient und Okzident

Sa 31.10. 19:30
Karten: 12,- / 7,- Euro

Mit Moschgan Ebrahimi (Texte) und Arash Talebi (Musik)
Regie: Bob Ziegenbalg

Wanderer zwischen den Welten, das sind Moschgan Ebrahimi und Arash Talebi. Sie ist 1965 in Quierschied, er 1992 in Isfahan geboren. Sie durfte in Freiheit aufgewachsen. Er musste flüchten. Was sie verbindet ist die Poesie. Sie hat sie in ihren Texten, er in seiner Musik. Sie erzählt Geschichten nicht aus Tausendundeiner Nacht, sondern aus dem Leben zwischen den Kulturen. Er spielt auf der Santur, dem Klavier des Orients, nicht die alten Weisen, sondern eigene Kompo- sitionen. Zwei Erfahrungswelten, zwei Generationen vereinen sich, laden zu einer Wanderung zwischen den Welten ein.

Moschgan Ebrahimi – im Saarland geboren als älteste Tochter eines Iraners und einer Österreicherin. Ausbildung zur Druckvorlagenherstellerin, Studium der Informationswissenschaft. Seit 1999 beim Saarländischen Rundfunk. In diversen Vorständen von Organisationen und Vereinen engagiert. Verheiratet, eine Tochter. Nebenbei Auftritte als Sängerin und Schauspielerin. Erste Veröffentlichungen in Kulturmagazinen und Sammelbändern.

Arash Talebi – in Isfahan geboren, Santurspieler und Komponist. 2000 Abschluss an der Musikhochschule Isfahan. 2001 Lehrtätigkeit in Santiago de Chile am Palácio de la Musica. 2002 Wehrdienst im Iran. Bis 2013 Lehrtätigkeit an der Musikhochschule Isfahan, Konzerte im ganzen Land. Wegen der Veröffentlichung einer CD mit politischem Inhalt zur Flucht gezwungen. Seit 2015 in Deutschland.

Die Santur ist ein Hackbrett in Form eines gleichschenkligen Trapezes. Das Instrument wird in der irakischen klassischen Musik, in der persischen Musik, in Kaschmir und in der indischen Kunstmusik gespielt.

20:00 Konzert Live: Lost-music im Altes Haus St. Arnual . https://www.facebook.com/events/760184694549875/Beschreibung der Veranstalter*innen: Gitarre, Bass und Gesang.. Chillige Cover Songs eigen interpretiert

20:30 Live: 1. Showcase-Konzert "Halloween - Die Nacht des Grauens" im Saarländisches Staatstheater https://www.staatstheater.saarland/…/show…/detail/showcase-i

21:00 Konzert Live: GAIA MOBILIJ : Songwriterin mit live Elektronik bei EviMus im KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof . https://www.evimus.de/programm-2020/ https://www.facebook.com/events/2831758850483309/Beschreibung der Veranstalter*innen: Gaia Mobilij
Songwriterin mit live Elektronik

Achtung!
Um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@evimus.de ist erforderlich.

Eintritt frei für alle Veranstaltungen!

Gaia Mobilij ist ein internationales Musikprojekt und der Name des in Italien geborenen und aufgewachsenen Hauptkünstlers.
Auf häufigen Welttourneen erkundete sie die Musik verschiedener Traditionen, darunter die Zigeunermusik aus Rumänien, die traditionelle süditalienische, lateinamerikanische Musik aus Mexiko und Kolumbien sowie klassische Hindustani-Musik. aus Indien. Ihre Show basiert hauptsächlich auf ihrer Originalmusik und ihren Liedern und Improvisationen, was eigentlich ein energischer und explosiver Cocktail all ihrer musikalischen Einflüsse ist. Mit Loop Station, Sinth und elektronischen Elementen, gemischt mit Akkordeon, Gesang und Rahmentrommel, wird die Musik das Publikum in eine progressive und psychedelischere Richtung mit dem Echo der ethnischen Wurzeln treiben.

22:00 Kino: ZOMBIE - Dawn of the Dead in der Camera Zwo . https://www.camerazwo.de/event/88704 https://www.facebook.com/events/615632982445694/Beschreibung der Veranstalter*innen: ZOMBIE - DAWN OF THE DEAD ist der ultimative Zombie-Film! Das Meisterwerk von George A. Romero (DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN) gehört zu den berühmtesten und besten Horrorfilmen der Kinogeschichte. Wir zeigen den Dario Argento Cut unzensiert und in 4K-Remastered, wahlweise in der dt. oder OmU-Fassung.

Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück... Eine mysteriöse Seuche vernichtet fast restlos die Menschheit, aber die Toten finden keine Ruhe. Als blutrünstige Zombies kommen sie zurück und jagen die wenigen Lebenden, getrieben vom Hunger nach Menschenfleisch. Einer kleinen Gruppe von Überlebenden gelingt es, sich in einem Einkaufszentrum zu verbarrikadieren. Doch während sich draußen die toten Horden versammeln, braut sich im Einkaufsparadies ein klaustrophobischer Alptraum zusammen.

Tickets:
Deutsche Fassung:

OmU-Fassung:


UPDATE: Wir haben aufgrund der großen Nachfrage einen weiteren Saal hinzugenommen, die Zusatzvorstellung beginnt um 22:15 Uhr.


* Sonntag 1.11.2020 *

11:00 Live: 7. Kammerkonzert mit Werken von Ludwig van Beethoven und Wolfgang Amadeus Mozart im Saarländisches Staatstheater . https://www.staatstheater.saarland/…/deta…/7-kammerkonzert-3

17:00 Lesung Live: Face To Face mit Barbara Scheck im Kultur- und Lesetreff Burbach. https://www.saarbruecken.de/…/event-5f84003cdd7…/date-363652 https://www.facebook.com/events/1441041179418951/Beschreibung der Veranstalter*innen: Barbara Scheck liest im Kultur- und Lesetreff Burbach

Die Veranstaltungsreihe "Face To Face" ermöglicht von Oktober bis Dezember 2020 einen Kunstgenuss der besonderen Art. Allein mit der Künstlerin begibt sich unser Gast zehn Minuten lang in eine außergewöhnliche Zweierbeziehung.

An Allerheiligen, den 1. November liest Barbara Scheck für Sie im Kultur- und Lesetreff Burbach. Die Nacht des Halloween ist vorüber, doch noch immer liegt das Grauen in der Luft… Es erwartet Sie Gruseliges und Skurriles aus der Literatur der Jahrhunderte.

Die Veranstaltung beginnt ab 17:00 Uhr und erfolgt im 10 Minutentakt – unterbrochen durch Pausen nach Vorgaben der Coronaregeln – bis 19:00 Uhr im Kultur- und Lesetreff in Burbach.

Eine Anmeldung ist notwendig. Die individuelle Terminvergabe erfolgt danach telefonisch oder per Mail im Kultur- und Lesetreff. Der Eintritt liegt bei 5 €.

Anmeldung und weitere Informationen:

Kultur- und Lesetreff Burbach
Burbacher Markt 9
66115 Saarbrücken
Tel: 0681-755 9 444 oder 75 35 892
kultur-und-lesetreff.burbach@saarbruecken.de

19:00 Konzert Live: "Des éclairs" mit Hervé Birolini bei EviMus im KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof . https://www.evimus.de/programm-2020/ https://www.facebook.com/events/350596679385557/Beschreibung der Veranstalter*innen: Des éclairs mit Hervé Birolini

Achtung!
Um die geltenden Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Eine Anmeldung per E-Mail an anmeldung@evimus.de ist erforderlich.

Eintritt frei für alle Veranstaltungen!

Hervé Birolini studied electroacoustic music in Metz at the Centre Européen de Recherche Musicale (CERM) in electroacoustic class from 1990 to 1993. After studies in cinema, audiovisual and 8 years at the GRM (Groupe de Recherches Musicales de l'Institut National de l'Audiovisuel) in the "concert" team, he conducts his own research and in 2002 he becomes an independent composer.

From then on, he explores all areas of sound. From the concert piece to the installation, from electroacoustic performance to stage or film music, radio art or mixed music, his fields of experimentation enrich each other and constantly question his position as a composer.
Essentially electronic, his music is elaborated from real, concrete or instrumental materials, but also from sound objects produced by a computerized lutherie, personalized and in perpetual reinvention. This technology, which integrates his works, is both a tool and a way of questioning the contemporary production of the sensible. His taste for live performance, and more particularly his links with dance, leads him to produce musical pieces that also engage space, body, gesture and scenography.
Since the Trio Arrays, light is a new medium to explore. It allows both to extend the register of sound and to enter into the theatricality of the musical act.
His music flirts with electronic, concrete, experimental and contemporary music in their most open sense. His productions have been presented in many festivals, in France and abroad, such as for example :
AKOUSMA, Live at CIRMMT, Signal and Noise (Canada), Présence électronique, Césaré, Electricity, Reims Scène d'Europe, Futura, Entre cour et jardins, Musique Action (France), Archipel (Switzerland)
And at many residences:
CIRMMT (Centre for Interdisciplinary Research in Music Media and Technology), S.A.T. (Société des arts technologiques) Montréal, Cité Musicale Metz, Césaré - Centre national de création in Reims, GRM in Paris La Muse en Circuit in Alfortville, CCAM Scène nationale de Vandoeuvre-lès-Nancy
And have won national and international prizes: First prize at the Mexico City Biennial of Sound Art, Phonurgia Nova Prize in Arles, Radio Art Prize of La Muse en Circuit, Quattropole cross-border prize in 2019 for "Exartikulations".
His music is regularly broadcasted on radio and television France Culture, France Musique, Arte Radio, France 2, France 3, France 5, Arte.
As an artist he is associated with the development of the Brainmodular Factory Software since 2007. He is involved in teaching practices related to musical and sound creation, notably at the INA (Institut National de l'audiovisuel) in Bry sur Marne, and at the ENSAT (Ecole Nationale Supérieure des Arts et Techniques du Théâtre) in Lyon. In 2013, he created the Distorsions Company, a structure that allows him to carry out his projects.


Unterstützen könnt Ihr die Arbeit für "Der Flaneur" als Abo unter https://www.patreon.com/derflaneur oder einmalig unter https://paypal.me/derflaneur

Euren Freunden, die nicht bei Facebook sind, könnt Ihr diesen Link schicken: https://www.der-flaneur.rocks