Veranstaltungen 17.05.2020 23:05

Schluss mit den unrealen Bildern aus der Lochkamera. Ich habe den Eindruck, dass es zur Zeit etwas an Struktur und Klarheit fehlt.

Schluss mit den unrealen Bildern aus der Lochkamera. Ich habe den Eindruck, dass es zur Zeit etwas an Struktur und Klarheit fehlt.


Für die Aktion "Kunst auf Raten" in der Baker Street - Eventgastronomie im Hirsch stehen die ersten zwei Künstler*Innen fest, und zwar "A Murder Music Mystery" mit Rouven Wildegger Bitz und "Ein Aben(d)teuer" mit Isa Theobald . Mehr dazu findet Ihr hier: https://bakerstreetsb.de/kunst-auf-raten/


* Montag 18.5.2020 *

18:00 Vortrag: Rechtsextremismus: Erscheinungsformen und ErklärungsansätzeBeschreibung der Veranstalter*innen: WICHTIG: Aufgrund der hohen Nachfrage werden wir den Vortrag direkt auf unsere Facebook-Seite streamen, damit alle die Möglichkeit haben dabei zu sein!

Das rechtsextreme Spektrum hat in Deutschland vielerlei Ausprägungen: Skinheads und Parteikader, Verschwörungstheoretiker und Rechtsterroristen, „intellektuelle“ Rechte und Burschenschaftler. Dennoch eint die vermeintlich diversen Akteure das Ziel eines in jeglicher Hinsicht homogenen, antipluralistischen und autoritären Gemeinwesens, das auf völkischen Grundannahmen beruht und von der Minderwertigkeit als nichtzugehörig gebrandmarkter Menschen ausgeht. Damit einher gehen unter anderem Vorstellungen omnipotenter politischer Führung, das Bild vom „Volk“ als einer Art Schicksalsgemeinschaft, Antisemitismus und Geschichtsrevisionismus. In seinem Vortrag wird Samuel Salzborn sich mit aktuellen Erscheinungsformen des Rechtsextremismus in der Bundesrepublik befassen und den gesellschaftlichen Rechtsruck sowie die parlamentarischen Erfolge der extremen Rechten vor dem Hintergrund der Geschichte des Rechtsextremismus und zentraler weltanschaulicher Fragen analysieren und kontextualisieren.

Referent:
Prof. Dr. Samuel Salzborn, geb. 1977, studiert Politikwissenschaft, Soziologie, Psychologie und Rechtswissenschaft an der Universität Hannover. Er promoviert an der Kölner Universität und habilitiert schließlich an der Universität Gießen im Fach Politikwissenschaft. Er ist Gastprofessor für Antisemitismusforschung am Zentrum für Antisemitismusforschung an der Technischen Universität Berlin und Senior Fellow am Centre for Analysis of the Radical Right. Seine Forschungsschwerpunkte bilden Politische Theorie und Gesellschaftstheorie sowie Politische Soziologie und Demokratieforschung. Im Dezember 2015 wird er mit dem Preis der Stiftungsrates der Georg-August-Universität Göttingen in der Kategorie Wissenschaft und Öffentlichkeit für den „vorbildlichen Transfer aktueller wissenschaftlicher Themen in eine breite Öffentlichkeit“ ausgezeichnet. Zu seinen jüngsten Buchveröffentlichungen gehören u.a. „Angriff der Antidemokraten. Die völkische Rebellion der Neuen Rechten“ (2017) oder „Globaler Antisemitismus. Eine Spurensuche in den Abgründen der Moderne“ (2018).
auf der Facebookseite der Stiftung Demokratie Saarland . https://www.stiftung-demokratie-saarland.de/…/rechtsextrem…/

19:00 Pub Quiz with Live Stream im Old Murphy's.

19:30 Vortrag: Gregor Theado: "Player im Musikbusiness und ihre Rechte" in der Reihe #fightthecrisis. https://www.poprat-saarland.de/fight-the-crisis-and-be-rea…/


* Dienstag 19.5.2020 *

17:00 Lesung: Das Gespenst von Canterville von Oscar Wilde Folge 1Beschreibung der Veranstalter*innen: "Das Gespenst von Canterville" von Oscar Wilde Folge 1 im Stream des Überzwerg Theater am Kästnerplatz

18:00 Diskussion: Dock 11 - Digitalk #2Beschreibung der Veranstalter*innen: Digitalk #2

Wir wollen uns beim zweiten Dock 11 - Digitalk darüber unterhalten, wie Großveranstaltungen der Kultur- und Kreativbranche mit der Krise umgehen. Dazu haben wir die Macher dreier Events eingeladen. Sie eint der spezielle Umgang mit der anspruchsvollen Situation: Die Entwicklung kreativer Formate statt Resignation! Wir wollen der Frage nachgehen, ob man mit Experimentierfreudigkeit die Krise vielleicht auch als Chance nutzen kann. Lassen sich die Events durch mutige Neukonzeptionierung nicht nur retten, sondern vielleicht sogar um mögliche digitale Dimensionen ergänzen, die auch in Zukunft Bestand haben werden?

Wir wollen dazu die Veranstaltungen Buchmesse Saar, das Bundesfestival junger Film und das Resonanzen Festival vorstellen.

zu Gast sein werden:

Sebastian – Resonanzen Festival

Benjamin Kiehn – Buchmesse Saar

Jörn Michaely – Bundesfestival junger Film

Moderation:

Isabel Sonnabend

Wir senden unseren Talk live aus dem .
Die Übertragung findet ihr hier auf unserer Facebook-Page, sowie hier
mit DOCK 11 zum Thema Festivals und Messen. Zu Gast sind Benjamin Kien von der Buchmesse Saar , Sebastian STUDNITZKY vom Resonanzen Festival und Jörn Michaely vom Bundesfestival junger Film . https://dock11.saarland/event/dock-11-digitalk-1/

18:00 Vortrag: Nachrichten in Zeiten von CoronaBeschreibung der Veranstalter*innen: Die Union Stiftung lädt am Dienstag, den 19. Mai, um 18 Uhr zu einer Online-Diskussionsrunde mit dem Thema „Nachrichten in Zeiten von Corona - warum es gerade jetzt Qualitätsjournalismus braucht!“ ein. Es diskutieren Ruth Meyer, Direktorin der Landesmedienanstalt Saarland, Sabine Ertz, Journalistin und Vorstandsmitglied der Union Stiftung sowie Peter Stefan Herbst, Chefredakteur der Saarbrücker Zeitung.

Die Online-Diskussionsrunde kann über Zoom (Link: https://zoom.us/j/92276342699, Zugangscode/ID: 922 7634 2699) oder die Facebookseite der Union-Stiftung (https://www.facebook.com/UnionStiftung) geschaut werden. Dazu ist keine Registrierung notwendig. Zur Teilnahme benötigt man eine externe oder integrierte Webcam, um interaktiv teilnehmen zu können. Eine Teilnahme mit dem Smartphone ist ebenfalls möglich. Dazu sollte man sich die App „Zoom“ installieren.
im Stream der Union Stiftung . https://www.unionstiftung.de/


* Mittwoch 20.5.2020 *

19:00 Fotografie: Stammtisch Mai 2020 (Web-Meeting)Beschreibung der Veranstalter*innen: Der Augenblick-Stammtisch Mai 2020 steht an! Wir werden ihn virtuell mit Zoom durchziehen. Vereinsmitglieder bekommen die Zoom-Einladung per Email. Auch Nicht-Mitglieder sind wie immer herzlich willkommen - bitte sendet eine Email an info@augenblick-ev.de, dann bekommt ihr den Link. :-)
Der welt:raum ist wie immer als Veranstalter mit dabei, auch wenn wir noch nicht vor Ort sein können.
des Augenblick - Verein für visuelle Bildung e.V. Saarbrücken . https://www.augenblick-ev.de/…/augenblick-stammtisch-am-20…/

20:30 Wöchentliches Pub QuizBeschreibung der Veranstalter*innen: Stellt euch in insgesamt 4 Runden (Fragen zum Allgemeinwissen, Musik- und Bilderrunde und News aus aller Welt) den Fragen unserer Quizmaster und gewinnt am Ende einen 20 Euro-Verzehrgutschein für die Baker Street im Hirsch!

Ab 25. März bis Ende April findet unser Pub Quiz als Livestream bei Twitch statt:
https://www.twitch.tv/bakerstreetsb/
im Stream bei der Baker Street - Eventgastronomie im Hirsch.. https://www.twitch.tv/bakerstreetsb


* Donnerstag 21.5.2020 *

17:00 Lesung Das Gespenst von Canterville von Oscar Wilde Folge 2Beschreibung der Veranstalter*innen: Das Gespenst von Canterville von Oscar Wilde Folge 2

19:30 Kultur gegen Corona (Spendenkonzert als Live-Stream)Beschreibung der Veranstalter*innen: https://www.startnext.com/kulturgegencorona

Menschen in Deutschland und auf der ganzen Welt sind verunsichert wegen des sich aktuell verbreitenden Coronavirus. Reihenweise werden Veranstaltungen abgesagt – für uns Kreativschaffende ist das existenzbedrohend. Doch können wir gar nichts tun? Die Verbreitung von Kunst und Kultur darf sich nicht unterkriegen lassen, sie kann selbst in besonderen Zeiten wie diesen die Menschen miteinander verbinden. Wir übertragen unser Spendenkonzert zum nächstmöglichen Zeitpunkt (sobald es die behördlichen Auflagen zulassen) deshalb als kostenlosen Live-Stream für alle.
des IntensivTheater https://www.startnext.com/kulturgegencorona

19:30 Vortrag Carmelo lo Porto: „Alles, was du schon immer über das Musikbusiness wissen wolltest“ in der Reihe #fightthecrisis. https://www.poprat-saarland.de/fight-the-crisis-and-be-rea…/


* Freitag 22.5.2020 *

18:00 Virtuelle Eröffnung und Streamingwochenende | Critical ZonesBeschreibung der Veranstalter*innen: Fr, 22.05., 18:00 Uhr (CEST) >> OPENING
Sa–So, 23.–24.05.2020 >> STREAMING WOCHENENDE
online

»CRITICAL ZONES«, die geplante Ausstellung über die kritische Situation der Erde, fällt durch die Corona-Krise in eine kritische Zeit. Eine neue Erdpolitik verlangt auch eine neue Ausstellungspolitik: Wir gehen deshalb auf Sendung! Die wachsende Ausstellung vor Ort wird daher mit einer digitalen Ausstellung verbunden und zu einem nichtlokalen Ereignisfeld im realen und virtuellen Raum.

Ab 22. Mai 2020 eröffnet die Ausstellung mit einem mehrtägigen
Streaming-Festival – ein Programm aus gestreamten Führungen durch den virtuellen Raum wie durch die reale Ausstellung, aus zugeschalteten Interviews und Vorträgen.

Die Ausstellung lädt dazu ein, sich mit der kritischen Lage der Erde auf vielfältige Art und Weise zu befassen und neue Modi des Zusammenlebens zwischen allen Lebensformen zu erkunden.

Zur VIRTUELLEN ERÖFFNUNG am Freitag, 22. Mai 2020 um 18:00 Uhr laden wir Euch herzlich ein! Samstag und Sonntag erwartet euch ein STREAMINGWOCHENENDE mit Interviews, Führungen, Vorträgen und Fimscreenings! Schaltet ein!

// HIGHLIGHTS: Einführung mit Bruno Latour & Peter Weibel // Führung durch die Virtuelle Plattform // Vortrag »Anthropocene Lecture« (Bruno Latour) // Screening Theaterstück »Moving Earth« / Vortrag »Earth Tidings« (Joseph Koerner) // Filmscreening & Talk mit Donna Haraway: »Storytelling for Earthly Survival« // Spaziergang über die Streuobstwiese

>ZUM PROGRAMM:

///// ENGLISH
Fri, 22.05., 6 pm (CEST) >> OPENING
Sat–Sun, 23.–24.05.2020 >> STREAMING WEEKEND
online

The exhibition »Critical Zones – Observatories for Earthly Politics« about the critical situation of the earth falls through the Corona crisis into a critical time. A new earth policy also requires a new exhibition policy: We are broadcasting!

The growing exhibition at the ZKM will be combined with a digital exhibition that will also be rising steadily. The museum will become a »home museum« with a virtual accompanying program.

On May 22, 2020 from 6 pm, the exhibition will open with a streaming festival lasting several days, which will span the weekend of May 22–24, 2020. The program will consist of streamed guided tours through the virtual space as well as through the real, but not public exhibition, and will include interviews and lectures.

We cordially invite you to the virtual exhibition opening on May 22, 2020 at 6 pm!

// HIGHLIGHTS: Introduction with Bruno Latour & Peter Weibel // Guided tour through the virtual exhibition // »Anthropocene Lecture« (Bruno Latour) // screening play »Moving Earth«/ Lecture »Earth Tidings« // Filmscreening & Talk with Donna Haraway: »Storytelling for Earthly Survival« // Walk across the ZKM orchard meadow

> PROGRAM:
im ZKM - Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe . https://zkm.de/…/virtuelle-eroeffnung-und-streamingfestival…

19:00 Tiefklang | New Rythm StreamBeschreibung der Veranstalter*innen: ------------------------------
- TIEFKLANG | NEW RYTHM STREAM -
----------------------------_-

|| 22.05.2020 | 19-1 Uhr
|| LIVE via: twitch.tv/mauerpfeiffer und Facebook

Wir erhöhen die Taktung unserer Streaming-Aktivitäten, sind ab jetzt im Zwei-Wochen Rythmus für euch da und wollen den neu gewonnenen Raum nutzen, um Talenten eine Plattfrom zu bieten die sonst bei uns kurz kommen, oder musikalisch nicht hundertprozentig ins Eventkonzept reinpassen.

Das liegt zum einen daran, dass wir irgendwann Crew intern schon sechs D'n'B DJs geworden sind, was die Slots natürlich heiß begehrt macht und wir mit den Parties eine striktere Linie fahren, als wir es jetzt beim Stream tun wollen. Hier geht es ja in unseren Augen grade auch drum Abwechslung reinzubringen.

Das Ganze gibt es jetzt immer um 14 Tage zum regulären Stream versetzt, wasin der Regel der dritte Freitag des Monats ist und den Anfang machen Talie und Half9!

Wer Talie und ihre Sets kennt, der weiß, dass sie immer hart am diggen und eine der wenigen ist, die sich auch intensiv mit der Historie von D'n'B auseinandersetzt. Das gepaart mit ihrem Skill bringt Sets hervor, die es hier in der Region nur selten zu hören gibt. Dazu veranstaltet sie mit ihrer Crew "Cawkain Evangelium" die "Endstation Erdgeschoss" Reihe in Zweibrücken. Ein Gerne übergreifendes Event, mit Auftritten von Cawkain´s liebsten Acts der lokalen, elektronischen Musikszene.

Über Half9 wissen wir bis jetzt ehrlich gesagt noch ganz wenig. Man kennt sich von den Events und aus dem Netz, es gibt seit kurzem Streamin-Aktivitäten auf twitch.tv () und die ersten Auftritte sind auch grade vollbracht worden. Bei ihnen liegt der Fokus auf "deep & dark" D'n'B, was wir ja nie für schlecht halten. Wir finden das Projekt auf jeden Fall spannend und wollen den beiden Mal genauer auf die Finger schauen.

Zu dem Allem gibt's dann Unterstützung von Dead Sync und Kronik....wisst'er Bescheid...hier die Zeiten:

\ \ \ \ \ \ \ \ \ \ \ \ \ \ \ \ \ \ \ \

19:00-20:30 KRONIK
20:30-22:00 TALIE
22:00-23:30 HALF9
23:30-01:00 DEAD SYNC

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Wir streamen über Twitch und Facebook, da Facebook aber immer wieder abbricht, empfehlen wir Twitch zu nutzen. Der Chat dort war letztes Mal auch ein Highlight und je mehr Leute drin sind, desto lustiger wird´s!

Hier geht´s lang:


(Vor Ort: Keine Gäste / Besucher gestattet!)
im Mauerpfeiffer . https://www.twitch.tv/mauerpfeiffer

20:00 • Save your Culture : Der Stream der Hoffnung •Beschreibung der Veranstalter*innen: 🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰
▶︎▶︎▶︎ LINK ZUM STREAM ◀︎◀︎◀︎
https://saveyourculture.com
🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰
Achtung : Info's zur Teilnahme,
zu Donations & Spenden :
▶︎▶︎▶︎ GANZ UNTEN ! ◀︎◀︎◀︎
🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰
Link zum Stream & Wochenprogramm :
▶︎ In der Veranstaltung & auf Insta ◀︎
🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰

––– #kulturgegencorona –––

❗️ STAY ❗️ AT ❗️ HOME ❗️
( ... ist jetzt wichtiger denn je ... )

Ungleich unwichtiger ist es aber auch "Kultur" in allen Formen & Farben am Leben zu erhalten ...

Deswegen verbindet sich die Kultur-, Kreativ- und Gastronomieszene zum "GROSSEN GANZEN" und bietet bunten Content für "jedermannundfrauunddivers" ✌️

🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰
❗️Alle Einnahmen werden in gleichen Teilen
unter allen Teilnehmern ausgeschüttet !
Jeder "Betroffene"
( Künstler / Gastronom / Kreativkopf / ... ),
kann sich melden und etwas beisteuern, soweit
zeitlich & thematisch möglich❗️
🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰
Anfragen bitte an :
▶︎▶︎▶︎ del-t@gmx.de ◀︎◀︎◀︎
🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰🀰

––– –––

❤️ SAVE YOUR CULTURE :
DER STREAM DER HOFFNUNG ❤️

➺ Jeden Freitag & Samstag, 20 - 24 Uhr, MEZ
( Live vom Osthafen, Saarbrücken )

✦ Musik ☓ Talk(s) ☓ Konzerte & mehr ...
( Mit vielen, wechselnden Gästen )

––– #saveyourculture –––

DONATIONS ( ) :


DONATIONS ( ) :


––– –––
im Silodom . https://saveyourculture.com/

20:30 Jazz ist Freiheit No. 2Beschreibung der Veranstalter*innen: 🎼 JAZZ IST FREIHEIT No. 2! 🎼

⁉️Besetzung:
Peter Hedrich, tb
Martin Schulte, guit.
Eduardo Lá, bass
Oliver Strauch, drums & Moderation

🎶 PROGRAMM 🎶
➡️ Out of Nowhere (Django Reinhardt)
➡️ September in the rain (Harry Warren)
➡️ Subconscious Lee (Lee Konitz)
➡️ Lament (J. J. Johnson)
➡️ Well You Needn’t (Thelonious Monk)
➡️ Peace (Horace Silver)
➡️ Time Remembered (Bill Evans)

Die präsentiert unter der Leitung von , Professor für Jazz an der , zwei Konzerte mit Studierenden und Lehrenden der Jazzstudiengänge in Saarbrücken.

International gefragte Solisten und angehende Profis musizieren auf höchstem Level miteinander. In diesem besonderen Streaming Format, zeigen die Villa Lessing und die Künstler*in, dass Veranstalter und Bands besonders in Corona Zeiten flexibel und solidarisch sein sollten!

Das zugeschaltete Publikum erwartet – im Wohnzimmer, auf der Couch, auf dem Balkon -, ein Live-Feeling der Extraklasse!

Live am Freitag, 22. Mai 2020 um 20:30 Uhr
auf unserer Facebook Seite:
und im Anschluss auf unserer Homepage

!!!AUSSCHLIEßLICH ONLINE!!!

Weitere Infos unter:
mit Peter Hedrich, tb, Martin Schulte, guit., Eduardo Lá, bass und Oliver Strauch, drums & Moderation im Facebook-Stream der Villa Lessing

21:00 Poetry Slam: Dead versus AliveBeschreibung der Veranstalter*innen: Die bekannte Poetry Slammerin aus dem Saarland Andrea Maria Fahrenkampf wird mit ihren eigenen Texten gegen einen toten Dichter antreten, dessen Texte von einem unserer Schauspielerin Anna Bernstein vorgetragen wird. Man kann das Battle live mitverfolgen und abstimmen, wer gewinnen soll. Für die Folgetermine werden wir dann einen Aufruf an Jugendliche starten, uns ihre Texte zuzuschicken, die dann (von unseren Schauspielern vorgetragen) gegeneinander in einer Battle antreten werden. beim Überzwerg Theater.


* Samstag 23.5.2020 *

12:00 Vernissage Stefan GolzBeschreibung der Veranstalter*innen: Stefan Golz zeigt in dieser Ausstellung eine konsequente Weiterentwicklung seines Schaffens. Die neue Werkgruppe beinhaltet weiterhin Papierarbeiten, die vorwiegend in schwarz-weiß gehalten sind. Zusätzlich aber auch teils großformatige Leinwände.

Wegen Corona eröffnen wir in einem leicht veränderten Modus. Statt abends komprimiert auf 2 Stunden diesmal entzerrt und entspannt den ganzen Samstag Nachmittag als Walk-Inn-Opening. Kommt gerne irgendwann zwischen 12 und 17 Uhr auf ein Getränk vorbei und schaut euch die Ausstellung an. Stefan und ich freuen uns drauf.

Natürlich haben wir auch genug Desinfektionsmittel und Masken.
in der Galerie Neuheisel .https://galerie-neuheisel.de/

15:00 Demo: Für solidarische Krisenlösungen–Gegen Hetze und Corona-IgnoranzBeschreibung der Veranstalter*innen: Samstag, 23.05.2020 15 Uhr Tbilisser Platz, Saarbrücken

Seit mehreren Wochen protestieren Anhänger von Verschwörungsideologien, Impfgegner, Esoteriker und weitere Corona-Ignoranten gemeinsam mit Neonazis gegen die staatlichen Corona-Maßnahmen. Sie leugnen gegen alle Vernunft und wissenschaftliche Erkenntnisse die Gefährlichkeit des Virus und sprechen sich gegen eine fabulierte Impfpflicht aus.
Damit betreiben diese Aktionen - gewollt oder ungewollt - das Geschäft des neoliberalen Krisenmanagements, das am liebsten tausende Tote zugunsten von Profiten in Kauf nehmen möchte. Zudem machen sie Verschwörungsideologien und Neonazis salonfähig, fördern damit häufig verbundenen Antisemitismus.
Wir setzen diesem Treiben unsere Solidarität entgegen:
Solidarität mit den an Covid-19 erkrankten Menschen und deren Familien!
Solidarität mit den Beschäftigten im Gesundheitswesen und der Pflege!
Solidarität mit den um ihre Arbeitsplätze kämpfenden Kolleginnen und Kollegen!
Solidarität mit den durch die Krise belasteten Familien, Künstler/innen und Kleinunternehmen!
Solidarität mit den Geflüchteten und Saisonbeschäftigte, die immer noch in gefährlichen Verhältnissen leben müssen!
Wir brauchen jetzt Krisenlösungen, die nicht zuallererst Konzernprofite sondern Arbeitsplätze und besonders benachteiligte Menschen z. B. in der Grundsicherung oder prekären Beschäftigungsverhältnissen retten. Schluss mit Werksverträgen und Subunternehmerkonstruktionen!
Die Einschränkungen demokratischer Rechte müssen abhängig vom Infektionsgeschehen in Abstimmung mit der Wissenschaft komplett zurückgenommen werden. Die Krise darf nicht für das Durchpeitschen von umstrittenen Großprojekten oder Gesetzesänderungen missbraucht werden.
Schon wird der Ruf nach Kürzungen bei den Sozialleistungen laut. Dagegen setzen wir uns gemeinsam zur Wehr. Gekürzt werden muss bei der Rüstung und bei den Steuergeschenken für die Superreichen.
Solidarität statt Hetze – Gemeinsam gegen Rechts!
auf dem Tbilisser Platz vor dem Staatstheater. Masken statt Alubommel.

16:00 Online RollenspielabendeBeschreibung der Veranstalter*innen: Hört her! Hört her!
Ihr mutigen Recken und Helden!

Der AK Nerd veranstaltet online Rollenspielnachmittage auf Roll20.net

Jede/r ist eingeladen sich den EHRENWERTEN VERFÄCHTERN DES BÖSRN anzuschließen. Wir bieten das One-Shot Dinge in ans Dragons Abenteuer "The Lost Dungeon of Rickness" an. Bringt reichlich Spielspaß und ist geeignet für Rollenspieleinsteiger.

Was ist nötig?
Unter treff@cafe-exodus.de anmelden, bei Roll20.net anmelden, Mikrofon und Kamera (optional) zum quatschen und Zeit für drei bis vier Stunden.

Wie läuft das ab?
Eine Gruppe von 3 bis 5 Personen können sich auf drei Termine (siehe oben) anmelden. Kurze Charaktererstellung und schon kann das Spektakel beginnen!
des Café Exodus .

17:00 Lesung: Das Gespenst von Canterville von Oscar Wilde Folge 3Beschreibung der Veranstalter*innen: Das Gespenst von Canterville von Oscar Wilde Folge 3

20:30 Konzert quasi.live https://quasi.live/


Unterstützen könnt Ihr meine Arbeit für "Der Flaneur" als Abo unter https://www.patreon.com/derflaneur oder einmalig unter https://paypal.me/derflaneur

Diesen Post findet Ihr auch bei Facebook unter: https://www.facebook.com/FlaneurSaarbruecken