Veranstaltungen 05.09.2021 16:05

Welche Veranstaltungen finden sich denn diese Woche in dem Gewirr der Infomationskanäle?

Welche Veranstaltungen finden sich denn diese Woche in dem Gewirr der Infomationskanäle?


* Dienstag 7.9.2021 *

10:00 Bücherflohmmarkt: SommerflohmarktBeschreibung der Veranstalter*innen: Die Stadtbibliothek geht wieder nach draußen!
Am Dienstag, 7. September, gibt es auf dem Gustav-Regler-Platz wieder den beliebten Bücherflohmarkt.
Wer gerne auf die Jagd nach Schnäppchen geht, findet dort jede Menge Bücher und andere Medien zu kleinen Preisen - solange der Vorrat reicht.

Alle Infos unter
https://stadtbibliothek.saarbruecken.de/veranstaltungen/veranstaltungen/veranstaltungs_detailseite/event-5f2145c97af61/date-439996
an der Stadtbibliothek Saarbrücken https://www.saarbruecken.de/…/event-5f2145c97af…/date-439994


* Mittwoch 8.9.2021 *

18:00 Führung: "museum after work" zu "Albert Weisgerber - Biblische Motive" im Saarlandmuseum Moderne Galerie https://www.kulturbesitz.de/…/vermit…/veranstaltungskalender

19:00 Skatenight Saarbrücken Treffpunkt ist an der Europa-Galerie https://www.skate-network-saar.de/inlineskaten/…

20:00 Kino/Vortrag: DAI presents: "All That Heaven Allows"Beschreibung der Veranstalter*innen: 🎬 Seit dem Tod ihres Mannes lebt die wohlhabende Cary Scott zurückgezogen in einer kleinen Gemeinde in Neu-England. Ihr Sohn Ned studiert in Princeton, ihre Tochter Kay lebt in New York. Immer wieder versuchen beide, ihre Mutter unter Menschen zu bringen – ohne Erfolg. Dann aber lernt Cary durch Zufall den Gärtner Ron Kirby kennen; einen attraktiven, aber verschlossenen Mann, der in der malerischen Mühle seines Großvaters lebt. Vom ersten Moment an fühlen sich beide zueinander hingezogen. Bald beginnen sie eine Romanze. Während Cary zu neuem Leben aufblüht, kursieren in der Kleinstadt bösartige Gerüchte über die nicht standesgemäße Beziehung. Selbst Ned und Kay sind von ihrer Mutter entsetzt und drohen damit, den Kontakt abzubrechen. Unter dem gesellschaftlichen Druck verlässt Cary Ron. Doch dann realisiert sie, dass sie nur glücklich werden kann, wenn sie ihrem Herzen folgt. Sie will zu Ron zurückkehren – und dieses Mal für immer (fernsehserien.de).

👉 Einführung von Waldemar Spallek
des Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland im Kino 8 1/2 https://www.dai-saarland.de/veranstaltungen/film / https://www.kinoachteinhalb.de/…/3860/was-der-himmel-erlaubt


* Donnerstag 9.9.2021 *

18:00 Gespräch: After Work "FeminisTisch" mit Gästen: Yuanyu Lin und Felix „Bronko“ NollBeschreibung der Veranstalter*innen: Die FrauenGenderBibliothek Saar lädt an jedem 2. Donnerstag im Monat von 18-20 Uhr zum „FeminisTisch“ ein.

Bei diesem regelmäßigen offenen Treffen kann in geselliger Atmosphäre über Themen aus den Bereichen Feminismus und Gender diskutiert werden.

Am 9. September sind Yuanyu Lin und Felix „Bronko“ Noll zu Gast und stellen ihre Kommunikationsdesign-Abschlussarbeiten „Hey Hey Period Food Festival“ und „ALL OF US – Magazin über queere Lebenswelten und Kultur“ vor.

Je nach Corona- und Wettersituation wird das Treffen am 9. September am Staden, in der FrauenGenderBibliothek oder online bzw. hybrid stattfinden. Nach Anmeldung per Mail an info@frauengenderbibliothek-saar.de erhalten Interessierte kurz vor dem Termin die aktuellen Informationen dazu.

Der After Work „FeminisTisch“ ist für Menschen aller Geschlechter, Altersgruppen und kultureller Herkunft offen.

Weitere Infos und Kontakt:
FrauenGenderBibliothek Saar
Großherzog-Friedrich-Straße 111
66121 Saarbrücken
Tel. 0681-9388023
info@frauengenderbibliothek-saar.de


Hinweis: Die FrauenGenderBibliothek Saar beteiligt sich mit dieser Veranstaltung an der Initiative „Die offene Gesellschaft“. Diese setzt sich zusammen mit vielen anderen Personen, Gruppen und Organisationen für Demokratie und Gerechtigkeit ein. Mehr Infos dazu unter
in der Frauen Gender Bibliothek Saar https://frauengenderbibliothek-saar.de/…/after-work-femini…/

18:00 Diskussion: "9/11 – 20 Jahre danach" in der Modernen Galerie https://www.kulturbesitz.de/…/vermit…/veranstaltungskalender

18:30 Lesung: Was es heißt, in einem reichen Land arm zu seinBeschreibung der Veranstalter*innen: Am 9. September 2021 laden wir ein zu einer Lesung und Publikumsdiskussion mit Christian Baron zum Thema „Was es heißt, in einem reichen Land arm zu sein“.

Christian Baron wurde 1985 in Kaiserslautern geboren und lebt heute als freier Autor und Journalist in Berlin.
Er gilt weithin als eine der Stimmen, die - auch vor dem Hintergrund eigener biographischer Erfahrungen - die Realität sozialer Ungleichheit immer wieder kritisch thematisieren.

Die Veranstaltung wird unterstützt von unseren Kooperationspartnern Rosa Luxemburg Stiftung Saarland und Heinrich Böll Stiftung Saar. Weitere Kooperationspartner sind Saarbrücker Gemeinwesenprojekte, Der Buchladen Saarbrücken sowie die Stiftung Demokratie Saarland.

Der Eintritt ist frei.

Bitte beachtet, dass bei Andauern pandemiebedingter Schutz- und Hygienemaßnahmen Voranmeldung und eingeschränkter Zugang notwendig werden könnten. Informieren Sie sich hierzu unter .
in der Breite63 https://www.breite63.de/index.…/lesung-christian-born-2021-2

20:00 Konzert: Grethen Klöffer Pinn Schmitz - ZingBeschreibung der Veranstalter*innen: Opener 20:00

Vincent Pinn - Trompete
Gilles Grethen - Gitarre
Johannes Schmitz - Gitarre
Nico Klöffer - Kontrabass

Session 21:00


* Freitag 10.9.2021 *

17:00 Führung: "Anspruch und Wirklichkeit im Saarbrücker Zoo" mit GEOGRAPHIE OHNE GRENZEN e.V. https://www.geographie-ohne-grenzen.de/…/anspruch-und-wirk…/

17:30 Lesung mit Edgar Helmut Neumann im Torhaus ScharfeneckBeschreibung der Veranstalter*innen: Bei manchen lag er letzte Weihnachten auf dem Gabentisch, der zweite Roman von Edgar Helmut Neumann. Aber Corona verhinderte bislang, dass der Autor öffentlich daraus lesen konnte. So ist es eine Premiere, dass am 10. September im Torhaus Scharfeneck in Berus interessierte Zuhörer aus dem Mund von Neumann erfahren werden, um was es in „was ich dazu sagen möchte“ geht.
Im Zug begegnet eine Deutschlehrerin aus Leipzig einem Mann aus Saarlouis. Zwischen Erfurt und Saarbrücken sitzen Kerstin und Maik einander gegenüber und erzählen sich einiges. Daraufhin schreiben sie einander Briefe, tauschen E-Mails und WhatsApp-Nachrichten aus, telefonieren und besuchen sich gegenseitig, kommen sich näher.
Jan Hemmer, an der Universität des Saarlandes Dozent für die Didaktik des Deutschunterrichts, hat das Vorwort geschrieben. Darin heißt es: „ … Unter Umständen werden Sie sich an Ihre Schulzeit erinnern, an die trockenen Inhalte aus dem Geschichts- oder dem Kunstunterricht. Womöglich werden Sie Ihrem ehemaligen Lehrer beipflichten und seinen (vergessenen) mahnenden Ratschlag, man lerne aus Romanen mehr als aus Lexika, nachträglich anerkennen. Eine Stärke dieses Romans liegt … in seiner hybriden Konzeption. Er vereint Fiktion mit Dokumentation. Er kommt daher als ein belletristisches Kompendium, als ein kultivierter Wettstreit zwischen Emotion und Ratio, als ein verlässlicher Wegweiser sowohl durch die Provinz der Republik als auch durch das Zentrum historischer wie politischer Relevanz.“
Jens-Uwe Jopp, Deutsch- und Geschichtslehrer am Schillergymnasium in Leipzig, an dem die Protagonistin des Romans (fiktiv) unterrichtet, hat ein Nachwort zum Buch geschrieben: „Neumanns Korrespondenzen zwischen den räumlich so entfernten Protagonisten lassen einen auf berührende Weise teilnehmen an einer deutsch-deutschen Liebesgeschichte. Kerstin und Maik, hineingeboren in den Wiedervereinigungsprozess, sind angekommen im deutsch-deutschen Alltag. Die Herausforderung bleibt, das Gemeinsame zu suchen, das Miteinander zu finden, so weit voneinander entfernt – zwischen Saarlouis und Leipzig. Wie die Welten beider sich treffen, finden, sich an- und wieder abstoßen, das beschreibt Neumann auf unvergleichliche Weise. Sein Roman wagt sich in die Gegenwart, auch mit prüfendem Blick auf soziale und gesellschaftliche Fragen der Zeit. Hineingeschrieben in eine Beziehung von zwei politisch denkenden und fühlenden Menschen. Seinen Figuren traut er ein offenes Wort, ein ehrliches Maß an Verunsicherung bei der Suche nach Wahrheit im Leben zu, lässt sie stark und schwach sein. Man spürt förmlich, dass Neumann im Hintergrund steht und lauscht. Seine kluge Distanz zeigt wissende und liebevolle Einfühlung in fremde Liebe und alltägliches Leiden im Leben…“

Edgar Helmut Neumann stammt aus Saarlouis, verbrachte dort seine ersten sechs Lebensjahre, bis seine Eltern in den Nachbarort Felsberg zogen, wo er bis 1968 lebte. Sein Volontariat absolvierte er von 1966 bis 1968 bei der Tageszeitung in Saarlouis. Anschließend arbeitete er bis 2002 an verschiedenen Orten außerhalb des Saarlandes, die längste Zeit in Südhessen. Seit 2010 ist er in Saarbrücken mit der Malerin und Autorin Inge Noell verheiratet. 2019 veröffentlichte er seinen Debütroman „Vierzehn, nicht Dreizehn“, eine Familiensaga, die beim Bau der Mauer in Berlin beginnt und bis 2018 ins Saarland führt.

Anmeldung bei Erika Weber, Kulturamt Überherrn, 06836 909-139 oder e.weber@ueberherrn.de
(Berus)

19:00 Vernissage: Hannah-Sofie Schäfer: INNEN:RAUM im Automat

19:30 Premiere: Cirque Bouffon vor dem Staatstheater https://www.staatstheater.saarland/…/detailg…/cirque-bouffon

19:30 Theater: Hamlet - nach W. ShakespeareBeschreibung der Veranstalter*innen: Spiel und Regie: Dietmar Blume
Musik: Thomas Walker u. Dietmar Blume
Kostüme / Bühnenbild: Susanne Wieltsch
Maske / Figuren: Birgit Blume

Worte, auf die keine Taten folgen, sind unbedeutend.
Blumes Hamlet ist eine Art Zaubertrick. Nicht leicht zu durchschauen, aber umso faszinierender in seiner Wirkung. Bühnenbild, Musik, Licht, Figuren und Kostüm, alles auf eine Show ausgerichtet, die am Ende ein Publikum mit staunendem Blick hinterlässt …
Eine rasante Mystifizierung der dänisch-königlichen Familientragödie. An der Grenze des Surrealen wird ein Spannungsbogen geschaffen, der Shakespeares Geschichte auf den Punkt bringt: Rache.

Hamlet, der missratene Stiefsohn des königlichen Mörders …

Martialisch kommt der Hauptcharakter daher. Mit dunklem Mantel, Wappen auf der Hemdbrust, den Vorschlaghammer in der Hand. Hamlets Wahnsinn scheint dabei alles andere als gespielt. Vielmehr ist er die logische Konsequenz des Mordes an seinem Vater …
Originelle Ideen, Dramatik und Witz; Puppen und Feuer jagen über die Bühne, ein schizophrener Kampf, mit Hamlet und sieben morbiden Figuren … an dem Ort, wo alles Leben endet.
im Theater im Viertel - Studiotheater https://dastiv.de/2021-09-10_hamlet/

19:30 Konzert: Kultur für 40: Marcel Adam - Gonz elähn...Beschreibung der Veranstalter*innen: Marcel Adam - ganz alleine mit Gitarre. Chansons, Lieder und Mundart mit vielen kabarettistischen Einlagen, Kommentare über Tagesgeschehen und Gute-Laune-Geschichten.

Die Reihe "Kultur für 40" präsentiert freitags um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) Live-Musik von Klassik bis Pop. Der Eintritt von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) kommt den Musikerinnen und Musikern in voller Höhe zugute. Coronabedingt sind derzeit 40 Besucherinnen und Besucher im Innenraum zugelassen. Es gilt die "3G Regel": genesen, geimpft, getestet. Registrierung ist über Luca-App oder Corona WarnApp möglich.
Kartenreservierung an joerg.metzinger@ekir.de oder telefonisch unter 0681 83090190 (auf Anrufbeantworter sprechen und Rückrufnummer hinterlassen).
Restkarten unter Umständen an der Abendkasse.
in der Evangelische Kirche am Lorenzberg https://lorenzberg.jimdofree.com/

20:00 Sebastian23: "Cogito, ergo dumm" in SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Wir leben in einer Zeit, in der ein amerikanischer Präsident den Klimawandel leugnet, in TV-Shows Partnerwahl anhand entblößter Körperteile betrieben wird oder Günther Jauch als der klügste Deutsche gilt, weil er Quiz-Antworten korrekt von einem Bildschirm ablesen kann. Man könnte denken, der Mensch ist dumm und die Menschheit erst recht. Aber ist das wirklich so?
Sebastian 23 ist Bestsellerautor, Poetry Slammer und Komiker. Und er ist selbst sehr dumm. Sagt zumindest seine Exfreundin. Kommen Sie mit ihm auf einen Parkourritt durch die Dummheiten der Menschheit von den Ursprüngen bis in die Gegenwart, vom antiken Feldherrn, der einem Meer den Krieg erklärte, bis hin zum Verbrecher der Instagram-Generation, der sich tatsächlich bei der Polizei meldete, um ein schöneres Fahndungsfoto einzureichen. Bewundern wir gemeinsam die weisen Worte des ehemaligen US-Vizepräsident Don Quayle: „Nicht die Umweltverschmutzung schädigt die Umwelt, sondern die Verunreinigungen in Luft und Wasser.“ Verlieben Sie sich zudem in den NPD-Politiker, der 2017 forderte, arabische Zahlen als Hausnummern abzuschaffen und stattdessen „normale Zahlen“ einzusetzen.
Werfen wir aber auch einen Blick auf die Impfgegner, die Asyl-Kritiker und die Klimawandel-Skeptiker und all die anderen Euphemismen für „Idioten“, die heute so im Umlauf sind. Und die insbesondere im Internet täglich neu beweisen, dass der Gipfel der Dummheit noch lange nicht erreicht ist.
Sebastian 23 geht dabei entlang wirklich haarsträubender, absurder und vor allem unterhaltsamer Beispiele am Ende dem Phänomen Dummheit selbst auf den Grund. Entlang des Weges gibt es natürlich auch Gedichte, Geschichten und Lieder vom Poetry Slam-Altmeister. Und wenn wir am Ende des Abends alle ein bisschen dümmer und glücklicher sind, dann beweist sich diese Show selbst.

Neuer Termin (verschoben vom Dezember 2020). Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.
Tickets sind jederzeit online erhältlich:
mit Sebastian 23 in der Camera Zwo https://www.camerazwo.de/…/Sebastian23%3A%20%22Cogito%2C%20… / http://sebastian23.org/

20:00 Konzert: Fliegen und surfen im Terminus Saarbrücken

21:00 Konzert: As Malick & The TribeBeschreibung der Veranstalter*innen: https://www.facebook.com/asmalickandthetribe/
http://www.asmalickandthetribe.com

SOUL FUNK

Originaires de multiples horizons, les musiciens de The Tribe jouent de leurs différences: chacun a su mêler son style à celui des autres pour créer un son original. En effet, le groupe poursuit sa recherche de couleurs sonores depuis 2009, tentant de mêler une voix chaleureuse à une section rythmique puissante, assaisonnées d’une guitare aux gimmicks relevés et enrobés des sons veloutés d’un clavier.
Parmi eux, le chanteur As Malick au timbre de voix si envoûtant, est déjà connu au Sénégal (album "Bénéne vibes" : meilleur album solo aux Hip Hop Awards suivi de "Message of love").

Coming from many different backgrounds, the musicians of The Tribe play on their differences: each one has been able to mix his or her style with that of the others to create an original sound. Indeed, the group has been searching for new sound colours since 2009, trying to mix a warm voice with a powerful rhythm section, seasoned with a guitar with spicy gimmicks and coated with the velvety sounds of a keyboard.
Among them, the singer As Malick, with his bewitching voice, is already well known in Senegal (album "Bénéne vibes": best solo album at the Hip Hop Awards followed by "Message of love").

Die Musiker von The Tribe kommen aus vielen verschiedenen Bereichen und spielen mit ihren Unterschieden: Jeder hat es geschafft, seinen Stil mit dem der anderen zu mischen, um einen originellen Sound zu schaffen. In der Tat ist die Gruppe seit 2009 auf der Suche nach neuen Klangfarben und versucht, eine warme Stimme mit einer kraftvollen Rhythmusgruppe zu mischen, gewürzt mit einer Gitarre mit würzigen Spielereien und überzogen mit den samtigen Klängen eines Keyboards.
Unter ihnen ist der Sänger As Malick mit seiner betörenden Stimme, der im Senegal bereits sehr bekannt ist (Album "Bénéne vibes": bestes Soloalbum bei den Hip Hop Awards, gefolgt von "Message of love").
im Le Terminus Brasserie Sarreguemines https://terminus-les.info / https://www.asmalickandthetribe.com


* Samstag 11.9.2021 *

8:00 Flohmarkt LHS SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Wenn es schon die LHS nicht nicht postet, dann eben die Bürgerpark-Initiative:

Am 11. September findet der zweite Flohmarkt der LHS Saarbrücken im Bürgerpark auf dem Festplatz statt.
--- ||| --- Wegen der Covid19-Pandemie gilt die 3G-Regel (geimpft, genesen oder getestet). Auf dem Flohmarkt ist Maske zu tragen.
--- ||| --- Standbetreibende müssen Ihren Stand bei der LHS Saarbrücken anmelden. (Zur Anmeldung --->>> https://bit.ly/3k5WoM8). Der Standmeter beträgt 7,00 Euro. Einlass für Händler und Händlerinnen ist um 06:00 Uhr. Die Einfahrt befindet sich in der Hafenstraße zwischen Bundesbank Filiale Saarbrücken und der Westspange. Zwischen 06:00 und 08:00 Uhr sind Stände aufzubauen. Autos sind dann in der Regel vom Gelände zu fahren. Direkt am Bürgerpark befinden sich mehrere Parkhäuser und -Plätze. Die wichtigsten sind das Westspangenparkhaus und das Parkhaus der Congresshalle. Ab 08:00 ist für Besuchende geöffnet. Der Flohmarkt endet um 16:00 Uhr. Ab dann ist die Zufahrt auf das Gelände zum Standabbau möglich.
im Bürgerpark https://www.saarbruecken.de/…/event-5f620e4f826…/date-443260

9:00 Fahrradbörse des ADFC Saar hinnter dem Staatstheater http://www.adfc-saar.de/joomla/index.php/fahrradboerse

11:00 Konzert: P L O P P | Gampper/Möhl: Die Alte singt noch unbeirrt an der Modernen Galerie. Weitere Zeiten für das kurze Programm sind 12:00, 14:00 und 15:00 https://www.freieszenesaar.de/plopp/

15:00 Orientalischer Markt in MiniaturBeschreibung der Veranstalter*innen: Pandemiebedingt musste der Orientalische Markt zwei Mal ausfallen. Nun gibt es ihn wieder - wenn auch etwas kleiner als "normal".
Der Markt startet im Quartiersgarten in Burbach mit einem Eröffnungskonzert von Duo Bihevra. Anschließend gehen wir nach einer Bauchtanzvorführung von Fatima Serin über die Saarburgerstraße zu den Saarwiesen, wo wie gewohnt leckeres Essen, Kunsthandwerk, Musik und vieles mehr geboten wird.
an der Kirche St Eligius und an der Saar. https://www.saarbruecken.de/…/event-610a2f20d9b…/date-441359

15:00 Konzert: • The Tribute : Jazz, Friends and more Jazz - In loving memory of Christoph Mudrich •Beschreibung der Veranstalter*innen: –––––––––––––––– ❤︎ ––––––––––––––––

Im Dezember 2019 hat die Jazz- und Musikszene einen stilprägenden Pianisten, Komponisten, Arrangeur und Bandleader verloren :
––
➺ Christoph Mudrich
––
Und damit auch der Osthafen, das Silo und der Sektor Heimat seinen Ansprechpartner in Sachen "lass-ma'-jazz-nochmal-richtig-schnieke-machen" ...
––
Auf Grund der persönlichen Verbindung und der Wertschätzung veranstalten wir deswegen einen Tag voller Konzerte mit Musikern aus aller Welt. Mit Freunden. Mit der Familie. Notfalls mit Miles Davis persönlich ....
Die werden das "da oben" ja wohl eh gerade zusammmen schaukeln ...
––
✲ Samstag, 11.09.2021 ✲
––
> Geöffnet ab 14 Uhr ! <
➺ Ab ca. 16 Uhr Konzerte mit :
––
❤︎ HERMANNS BIGBAND
{ Leitung : Claire Nicolay }
––
❤︎ KEEP LISSOM
{ Gesang : Barbara Mudrich }
{ Piano : Judith Lengert }
{ Gitarre : Arnulf Ochs }
{ Drums : Leo Wintrich }
{ Bass : Peter Gaul }
––
❤︎ UNI BIGBAND
{ Leitung : Cordula Hamacher }
––
❤︎ C. MUDRICH NONETT
{ Gesang : Anette von Eichel }
{ Gitarre : Arnulf Ochs }
{ Drums : Dirik Schilgen }
{ Bass : Dirk Kunz }
{ Altosax : Kristina Brodersen }
{ Tenorsax : Johannes Müller
{ Tp : Ralph Mosch Himmler }
{ Pos : Alisa Klein }
{ Piano : Christian Pabst }
––
❤︎ OPEN SESSION
{ Kreuz & Quer }
––
Wir verneigen uns erfürchtig und freuen uns zugleich auf diesen Tag denn - Wir wissen :
"Ihm hätt's gefallen !"
––
am Silodom

16:00 Konzert: "The Quintessence" im Zoo. https://www.saarbruecken.de/…/event-610a8400c08…/date-439636

17:00 Tanz: "Les Folies de Don Quichotte" an der Konzertmuschel im DFG https://www.saarbruecken.de/…/event-61237fcbb45…/date-441242

18:30 Kulturtalk im #UnionSquare mit Bernd KisselBeschreibung der Veranstalter*innen: Markus Brixius präsentiert Kunst und Kultur made im Saarland. Im: Kultur Talk im #UnionSquare.

Jede Woche spricht Markus im #UnionSquare mit Rappern, Malerinnen, Filmemachern, Kuratorinnen, Fotografinnen, Eventmanagern, … über Kunst, Kultur und Privates.

Am Samstag, den 11. September ist Bernd Kissel zu Gast. Er ist sicherlich einer der bekanntesten Karikaturisten aus dem Saarland. Wie er die hohe Kunst des Zeichnens gelernt hat, erzählt er uns im Kultur Talk. Außerdem kredenzt er live vor der Kamera einen sehr bekannten Comichelden – ein Beuteltier um genau zu sein.

Den Talk gibt es exklusiv auf YouTube zu sehen:
auf YouTube https://www.youtube.com/channel/UCFWCRBSr87kunxWloRehOtA

19:00 Konzert: Theke 1 - Kulturbiergarten Open Air #2Beschreibung der Veranstalter*innen: Oh Leck. Endlich nochmo!

19:30 Premiere: "Gabriel" in der Alten Feuerwache https://www.staatstheater.saarland/…/schausp…/detail/gabriel

19:30 Theater: "Hamlet - nach W. Shakespeare" im Theater im Viertel https://dastiv.de/2021-09-10_hamlet/

20:00 Fällt aus: Konzert: Violetazul am Terminus Saarbrücken


* Sonntag 12.9.2001 *

11:00 Konzert: 1. Matinée: Inkinen | Dvořák der Deutsche Radio Philharmonie in der Congresshalle und Online https://www.drp-orchester.de/…/s…/20210912_1_matinee100.html

11:00 Tanz: "Les Folies de Don Quichotte" an der Konzertmuschel im DFG https://www.saarbruecken.de/…/event-61237fcbb45…/date-441242

15:00 Theater: P L O P P | Élodie Brochier: "Eine improvisierte Variation über ein scheinbar unbedeutendes Detail eines Gemäldes" im KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof https://www.freieszenesaar.de/plopp/ / https://www.kuba-sb.de/…/kunst-im-gasfoermigen-zustand-ein-…

15:00 Hoffest & Spielzeiteröffnung beim Überzwerg Theater am Kästnerplatz https://www.ueberzwerg.de/…/spielzeiter-ffnung-sonntag-12-s…

17:00 Konzert: MUSIK-SALON: Elizabeth Wiles im Theater im Viertel - Studiotheater https://dastiv.de/2021-09-12_musik-salon_elizabeth-wiles/


Unterstützen könnt Ihr die Arbeit für "Der Flaneur" als Abo unter https://www.patreon.com/derflaneur oder einmalig unter https://paypal.me/derflaneur

Euren Freunden, die nicht bei Facebook sind, könnt Ihr diesen Link schicken: https://www.der-flaneur.rocks