Beitrag vom Freitag, 07.06.2019 2:13

Ja klar - Ich sage immer: Geht doch raus und unternehmt was. Aber die Fernseher, die könnt Ihr doch Zuhause lassen!

Ja klar - Ich sage immer: Geht doch raus und unternehmt was. Aber die Fernseher, die könnt Ihr doch Zuhause lassen!

Am Freitag ist das Festival Perspectives schon in vollem Gange. Falls Ihr noch keine Karten habt, hier findet Ihr, was noch verfügbar ist: https://www.festival-perspectives.de/…/ticketvorverkauf-st…/

Um 18:00 beginnt in der Johanneskirche zum Abschluss der Kampagne „Gutes Leben ist einfach“ mit @nes ein Lateinamerikanisches Konzert mit Grupo Sal - Die Welt im ZenitBeschreibung der Veranstalter*innen: Am Freitag, den 7. Juni, lädt das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. zum Abschluss der Kampagne „Gutes Leben ist einfach“ ab 18 Uhr in die Johanneskirche Saarbrücken zu einem kostenfreien Konzert und dem Kulturprogramm „Die Welt im Zenit“ der lateinamerikanischen Musikgruppe Grupo Sal zusammen mit Patricia Gualinga, einer der wichtigsten Persönlichkeiten Lateinamerikas.

Nach einer kurzen Revue über die Kampagne „Gutes Leben ist einfach“, die von April bis Juni in Saarbrücken umgesetzt wurde, geht es bei diesem Abschlussevent nun mit beschwingten lateinamerikanischen Tönen und den mitreißenden Erzählungen von Patricia Gualinga „von Saarbrücken in die Welt“.

Eine unvergessliche, beeindruckende Veranstaltung, die mit der musikalischen Untermalung des Grupo Sal Sextett umso lebendiger wirkt. Ein kleiner Umtrunk rundet das Programm ab. Der Eintritt ist frei!

Patricia Gualinga ist die historische Führungspersönlichkeit der indigenen Gemeinschaft Sarayaku, die tief im ecuadorianischen Regenwald lebt und seit vielen Jahren erfolgreich das Eindringen internationaler Ölkonzerne in ihr Territorium und das Ausbeuten ihrer Bodenschätze verhindert. Durch ihren erbitterten Kampf um den Erhalt des Regenwaldes und ihren Einsatz in Sachen Klimaschutz wurde die Gemeinschaft um Patricia Gualinga schnell zu einem internationalen Symbol der Nachhaltigkeit und des zukunftweisenden Widerstands. Als Frauenprotagonistin übernimmt Patricia Gualinga auch aus frauenspezifischer Sicht eine wegweisende Rolle.


Wer Patricia Gualinga noch direkter erleben möchte, kann auch am teilnehmen, das das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. am gleichen Tag von 12 bis 17.30 Uhr an der VHS Saarbrücken (Altes Rathaus) anbietet.

Weitere Infos zur Abendveranstaltung und dem Lateinamerika-Forum unter
Ausführliche Infos zur Plakatkampagne "Gutes Leben ist einfach" haben wir unter: aufbereitet

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung findet statt im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Projekts „Change the power – (Em)Power to change“.
. http://www.saarbruecken.de/…/event-5cecda3b782a1/date-217342

Um 19:00 ist in der Stadtgalerie die Vernissage: Starke Stücke | Feminismen und GeografienBeschreibung der Veranstalter*innen: Wir laden Euch herzlich ein zur Eröffnung der Ausstellung
STARKE STÜCKE | FEMINISMEN UND GEOGRAFIEN
am Freitag, 7. Juni 2019 um 19 Uhr

Das grenzüberschreitende Ausstellungsprojekt Starke Stücke dreht sich um Differenz – genauer: um sexuelle, kulturelle und körperliche Diversität. Sein künstlerischer Bezugspunkt ist die einzigartige Sammlung des FRAC Lorraine in Metz, einer der wichtigsten Institutionen für zeitgenössische Kunst in der Großregion. Mit der in der Stadtgalerie gezeigten Auswahl von Künstlerinnen konzentriert sich die Schau vor allem auf aktuelle Tendenzen in der Feministischen Kunst und die gesellschaftspolitischen, historischen und privaten Rahmenbedingungen, unter denen sie entstanden sind. Gleichzeitig nimmt sie die geografische und kulturelle Diversität in den Blick, die sich im Werk jeder einzelnen Künstlerin abzeichnet. U.a. mit Marina Abramović (YU), Pauline Boudry & Renate Lorenz (CH), Patty Chang (USA), Esther Ferrer (ES), Sigalit Landau (IS), Teresa Margolles (MEX), Tracey Rose (SA) und den Guerrilla Girls.

Le projet d'exposition transfrontalier Starke Stücke (Pièces fortes - Féminismes et géographies) s'articule autour de la différence, et – plus précisément de la diversité sexuelle, culturelle et physique. Son point de départ artistique est la collection remarquable du FRAC Lorraine de Metz, l'une des plus importantes institutions d'art contemporain de la Grande Région. Présentant une sélection d’artistes femmes à la Stadtgalerie, l'exposition se concentre avant tout sur les tendances actuelles de l'art féministe et sur les conditions socio-politiques, historiques et privées dans lesquelles les oeuvres ont été créées. En parallèle, elle tient compte de la diversité géographique et culturelle qui se manifeste dans leurs œuvres. Avec, entre autres : Marina Abramović (YU), Pauline Boudry & Renate Lorenz (CH), Patty Chang (USA), Esther Ferrer (ES), Sigalit Landau (IS), Teresa Margolles (MEX), Tracey Rose (SA) et les Guerrilla Girls (USA).
in der Stadtgalerie. http://www.stadtgalerie.de/…/akt…/feminismen_und_geographien

Zur gleichen Zeit und thematisch nicht weit entfernt: Die Journalistin Carolina Balderrama: "Ni una menos!"Beschreibung der Veranstalter*innen: Skype-Vortrag
Abajo en español
Carolina Balderrama: "Ni una menos!"
Einblick in die feministische Bewegung in Lateinamerika

Im Juni 2015 gründete sich Ni Una Menos (Keine einzige weniger) als Antwort auf die brutalen Feminizide und sexualisierte Gewalt in Argentinien. Seither ist die feministische Bewegung im Land regelrecht explodiert – mehrmals im Jahr mobilisiert sie zu Demonstrationen mit mehreren Hunderttausenden (!) Teilnehmer*innen, macht basisdemokratische Politik in öffentlichen Versammlungen, setzt feministische Themen mit Erfolg auf die politische Tagesordnung und ist dabei, eine verloren geglaubte Kampagne für Abtreibung in ein Gesetz und ein Recht zu verwandeln. Im Oktober 2016 griffen argentinische Frauen zum ersten Mal zum Streik als Form des politischen Protests, im März 2017 und 2018 waren sie maßgeblich an der Organisation der internationalen Frauenstreiks beteiligt.
Mittlerweile ist die feministische Bewegung Argentiniens nicht nur zur stärksten oppositionellen Kraft im Land gegen die neoliberale Regierung geworden, auch die gesellschaftlichen Verhältnisse verändern sich: „Es gibt einfach keinen Ort mehr, an dem nicht über Feminismus, über Abtreibung, über die Rechte der Frauen diskutiert wird“, sagt Carolina Balderrama über die Fortschritte der letzten Jahre. Am Donnerstag spricht die argentinische Journalistin und Aktivistin über ihre Erfahrungen in der Ni Una Menos-Bewegung, die kulturellen und ökonomischen Dimensionen feministischer Kämpfe (in Argentinien) und deren Entwicklung und Zukunft.

Carolina Balderrama ist feministische Journalistin und Dozentin für gendersensible Berichterstattung in Buenos Aires. Seit vielen Jahren berichtet sie in verschiedenen Medien über die argentinische Frauenbewegung, u.a. bei der Öffentlichen Nachrichtenagentur Télam und verschiedenen Radiosendungen. Sie ist Mitglied bei RedPAR, einem Journalist*innen-Netzwerk gegen sexistische Kommunikation und im Büro Frauen und Gender der Pressegewerkschaft von Buenos Aires SIPreBa. Carolina Balderrama schreibt Gedichte.

Vortrag via Skype auf Spanisch, mit deutscher Übersetzerin.


Ni Una Menos, el paro de mujeres y el movimiento feminista en Argentina
Charla debate con Carolina Balderrama

En junio 2015 nació el movimiento Ni Una Menos como respuesta a los brutales feminicidios y la violencia de género en Argentina. Desde entonces el movimiento feminista en el país ha estallado – en varias fechas del año mobiliza para manifestaciones en las cuales participant varios cientos de miles de personas, hacen política en asambleas públicas, colocan temas feministas en la agenda política y están logrando que una campaña para el aborto de hace años se haga ley y un derecho.
En octubre del 2016 mujeres argentinas se apropriaron por primera vez de la herramienta de paro como protesta política. En marzo del 2017 y 2018 fueron decisivas en la convocatoria para el paro internacional de mujeres.
Mientras, el movimiento feminista en Argentina no solo se ha convertido en la fuerza opositora más importante contra el gobierno neoliberal en el país, sino también se están notando cambios a nivel social y cultural: “No hay ningun lugar en donde no se discute sobre feminsimo, sobre aborto, sobre los derechos de mujeres”, dice Carolina Balderrama sobre los avences de los últimos años. El viernes, 7, la periodista y activista feminista, va a hablar sobre sus experiencias en el movimiento Ni Una Menos, las dimensiones culturales y economicos de las luchas feministas en Argentina, su desarrollo y futuro.

Carolina Balderrama es periodista feminista y docente para comunicaciión y género en Buenos Aires. Hace muchos años, ella acompaña e informa sobre el movimiento de mujeres en distintos medios, entro otros en la agencia pública de noticias Télam y en varios programas de radio. Ella es integrante de la RedPAR y de la secretaría de Mujeres y Géneros del Sindicato de Prensa de Buenos Aires (SiPreBa).
gibt einen Einblick in die feministische Bewegung in Lateinamerika. https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3445

Um 19:30 beginnt das Konzert mit der Singer-Songwriterin CARO BBeschreibung der Veranstalter*innen: ZWEI KONZERTE:


CARO B - Unplugged

07. Juni 2019

19:30 Uhr

PASSAGE-KINO, SAARBRÜCKEN


CARO B - DAS BAND-KONZERT

31. AUGUST 2019

19:30 Uhr

PASSAGE-KINO, SAARBRÜCKEN

Caro B feiert Premiere. Nachdem die Singer-Songwriterin im letzten Jahr den Publikumspreis beim Bandbattle des SR1 in der Sparte Deutscher Pop gewonnen hat und zur Festivalband des Sommers bestimmt wurde, begibt sie sich nun von der Open-Air-Bühne auf die Bühnenbretter des Passage-Kinos Saarbrücken. Zum ersten Mal in diesem Jahr steht sie in der Unplugged-Formation mit dem Gitarristen Marc Sauer auf einer Indoor-Bühne. Bei diesem Konzert wird sie Songs aus ihrem Debüt-Album Karussell präsentieren. Darunter auch der Hit Kopfkino, welcher brandaktuell ausgekoppelt und zu einem Video verfilmt wurde. Ihre Fans dürfen gespannt sein. Wer Caro B auf den Festivals 2018 zwischen Christina Stürmer, Joris, Wincent Weiss, Jan Josef Liefers und vielen anderen erlebt hat, der weiß: Caro B braucht Platz. Ihre gehaltvolle Stimme betört, trägt einen davon und katapultiert einen wieder zurück in den Sitz. Gewaltig, mit viel Dichte. Und stellt einen am Ende doch wieder sanft auf die Füße. Die besondere Bühne des Passage-Kinos bietet den perfekten Rahmen für diesen besonderen Auftritt. Caro B wird zeigen, dass sie auch Unplugged kann - Überraschungen inklusive!Caro B feiert Premiere. Nachdem die Singer-Songwriterin im letzten Jahr den Publikumspreis beim Bandbattle des SR1 in der Sparte Deutscher Pop gewonnen hat und zur Festivalband des Sommers bestimmt wurde, begibt sie sich nun von der Open-Air-Bühne auf die Bühnenbretter des Passage-Kinos Saarbrücken. Zum ersten Mal in diesem Jahr steht sie in der Unplugged-Formation mit dem Gitarristen Marc Sauer auf einer Indoor-Bühne. Bei diesem Konzert wird sie Songs aus ihrem Debüt-Album Karussell präsentieren. Darunter auch der Hit Kopfkino, welcher brandaktuell ausgekoppelt und zu einem Video verfilmt wurde. Ihre Fans dürfen gespannt sein. Wer Caro B auf den Festivals 2018 zwischen Christina Stürmer, Joris, Wincent Weiss, Jan Josef Liefers und vielen anderen erlebt hat, der weiß: Caro B braucht Platz. Ihre gehaltvolle Stimme betört, trägt einen davon und katapultiert einen wieder zurück in den Sitz. Gewaltig, mit viel Dichte. Und stellt einen am Ende doch wieder sanft auf die Füße. Die besondere Bühne des Passage-Kinos bietet den perfekten Rahmen für diesen besonderen Auftritt. Caro B wird zeigen, dass sie auch Unplugged kann - Überraschungen inklusive!


Caro B erreichte in 2018 den Publikumspreis des Saarländischen Rundfunks in der Sparte deutschsprachige Popmusik. Nach diesem Höhepunkt ihrer bisherigen Karriere wurde sie zuf SR-Festivalband des Jahres 2018 bestimmt, wo sie beim SR1-Alm Open-Air 2018 vor 7.200 begeisterten Musikfans viele Zuschauerherzen für sich gewinnen konnte. Sie stand zusammen mit Tim Bendzko, Philipp Dittberner, Joris, Jan Josef Liefers, Pohlmann, Christina Stürmer und Wincent Weiss auf der Bühne.
Das aktuell produzierte Video zur Single Kopfkino erschien im Dezember 2018.
Ihre Songs sind sehr kontrastreich. Sie sind sowohl voller Lebensfreude und Optimismus, als auch sehr nachdenklich und emotional.
im Passage Kino http://www.saarbruecken.de/…/event-5cc7f1a9d6b65/date-211602

Um 20:00 spielt die Deutsche Radio Philharmonie das Abschlusskonzert Saarbrücker KomponistenwerkstattBeschreibung der Veranstalter*innen: 5. Studiokonzert
im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Mouvements“

Deutsche Radio Philharmonie
Manuel Nawri, Dirigent
Moderation: Nike Keisinger

Die Jury der Saarbrücker Komponistenwerkstatt hat fünf Orchesterstücke junger Komponisten ausgewählt:

Tanja Elisa Glinsner - „Blurred Memory”
Simone Cardini - „Cinnabar, throbbing eins. Barely root.”
Reika Hattori - „Verführungen for Orchestra”
Jakob Stillmark - „heim-?”
Yang Song - „Déja-vu”

Die „Saarbrücker Komponistenwerkstatt“ gibt Komponistinnen und Komponisten deutschsprachiger Musikhochschulen die Möglichkeit, ihre Orchesterwerke von der DRP einstudieren und aufführen zu lassen. Von einer Fachjury unter der Leitung von Arnulf Herrmann, Kompositionsprofessor an der Hochschule für Musik Saar, werden fünf Partituren ausgewählt, die im Abschlusskonzert zu hören sind.

Interessant und hilfreich für die jungen Tonsetzer ist aber auch der Workshopcharakter vor dem Konzert: In der fünftägigen Probephase können sie aktiv an der Einstudierung ihrer Werke mitarbeiten.

Zum vierten Mal wird der Théodore-Gouvy-Preis des Eurodistrict SaarMoselle vergeben, der einen Kompositionsauftrag an einen der teilnehmenden Komponisten beinhaltet.

Die „Saarbrücker Komponistenwerkstatt“ ist ein Gemeinschaftsprojekt der Deutschen Radio Philharmonie, des Saarländischen Rundfunks und der Hochschule für Musik Saar.

Konzerteinführung | 19.15 Uhr | Großer Sendesaal
Sendetermin | 27.6.2019 | 20.04 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Tickets | SR-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880
im Funkhaus Halberg. https://www.drp-orchester.de/…/20190607_5_studiokonzert_saa…

Ebenfalls um 20:00 startet an der Europa-Galerie die Special Skatenight Saarbrücken nach SaargemündBeschreibung der Veranstalter*innen: Am Freitag, den 7. Juni, findet wieder die grenzüberschreitende Skatenight von Saarbrücken nach Saargemünd statt, welche von Skate-Network-Saar zusammen mit einem befreundeten französischen Verein (Association Rollers Loisirs Sarreguemines) organisiert wird.

Treffpunkt ist ab 19.00 der Platz vor der Europa Galerie zum Warm-up mit CIA und K2 mit kostenlosem Verleih von K2 Skates, Schonern und Helmen. Um 20.00 Uhr ist Start und gegen ca. 22:30 treffen sich alle die Lust haben zum After Skate in Saargemünd.
Die Rückfahrt ist mit der Saarbahn. Ein Ticket kostet 5 Euro und wird vor dem Start oder in der Pause von uns angeboten.

Sicherheit:
Für absolute Inlineskate-Neulinge ist die Skatenight Saarbrücken nicht geeignet.
Grundkenntnisse, vor allem beim Bremsen, sollten vorhanden sein. Es wird empfohlen eine Schutzausrüstung mit Helm zu tragen. Das Tragen von Helmlampen, Blinklichtern o. ä. sorgt in der nächtlichen Stadt nicht nur für eine tolle Stimmung, Beleuchtung und helle Kleidung sorgt auch für mehr Sicherheit, da die Inlineskater besser gesehen werden.

Ausrichter:
Ausrichter der Skatenight Saarbrücken in Saarbrücken ist


--------

Randonnée Roller nocturne entre Saarbrücken et Sarreguemines.
Programme :
-19h00 : Initiation avec les associations CIA et Rollers Loisirs. Prêt gratuit de patins de notre partenaire K2

- 20h00 : Départ depuis le parvis de l'Europa-Galerie à Saarbrücken

- 22h30 environ : Arrivée à la gare SNCF de Sarreguemines.

Retour à Saarbrücken en tramway, au tarif préférentiel de 5€/ personne, incluant un billet de tombola.

En cas de pluie, randonnée reportée au vendredi 6 Juillet 2018.

Plus d'infos sur Facebook :

Merci à nos sponsors, notamment la ville de Sarreguemines et AVS Santé.
.

Das Konzert mit der Jazz Band "Phase IV" im kleinen Theater im Rathausbeginnt ebenfall um 20:00. https://www.dastiv.de/programm/phase-4/

Und um 21:00 startet der CSD SaarLorLux 2019Beschreibung der Veranstalter*innen: Der grenzüberschreitende Christopher Street Day SaarLorLux in Saarbrücken steigt in diesem Jahr vom 7. bis 9. Juni 2019 unter dem Motto: „Unsere Alternative: Liebe!“
Veranstalter ist der Lesben- und Schwulenverband Saar (LSVD); Schirmfrau Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz.

Den Auftakt des CSD-Wochenendes macht am Freitag, 7. Juni 2019, die Kultparty „Kirmesdisco“ im queeren Bistro History am St. Johanner Markt.

Am 8. und 9. Juni wird das Szene-Quartier Mainzer Straße wieder zur CSD Straßenfestmeile. Eröffnet wird das CSD Straßenfest traditionell mit der politischen Podiumsdiskussion am Samstag, schon um 17 Uhr. In diesem Jahr wird die Darstellung von Homosexualität in den Medien thematisiert und Sebastian Thul wird die Diskussion moderieren.
Auf der Straßenfestbühne werden außerdem Access Icarus aus Hamburg, We are Diamonds aus Frankfurt, Angela Lentzen Band aus Köln sowie die saarländische Travestiediva Melitta van Cartier, Matthis Löw, Jens Wagner und Disco Inferno auftreten. Zudem ist es dem LSVD gelungen, The Voice of Germany-Star Rahel Maas mit ihrer Band New Age zu engagieren. Moderiert wird das bunte Bühnenprogramm von Conférencier Tommy Leidinger.

Am Samstagabend steigt die CSD Benefiz Pride Party in der Saarbrücker Garage zugunsten des Engagements, das vom Bürgerrechtsverein LSVD ausgeht.

Höhepunkt des Christopher Street Day SaarLorLux wird die große Parade am Sonntag ab 15 Uhr durch die Saarbrücker Innenstadt sein. Dabei nimmt der bunte Demonstrationszug wieder seinen Weg von der Congresshalle über die Bahnhofstraße. Neu ist dann der Paradeweg ab der Dudweiler Straße, Stadtgraben, am Staatstheater vorbei bis in die Bleichstraße.

Im vergangenen Jahr unterstützten 50.000 Menschen den CSD-Leitgedanken der Akzeptanz von Lesben, Schwulen, Bi- und Trans*Menschen.

Christopher Street Day SaarLorLux 2019
Freitag, 7. Juni
21 Uhr: Kirmesdisco, Veranstalter: History

Samstag, 8. Juni
17 Uhr: Podiumsdiskussion, Mainzer Straße
18:30 Uhr: Straßenfest, Mainzer Straße
22 Uhr: CSD Benefiz Pride Party, Garage

Sonntag, 9. Juni
11 Uhr: Regenbogenbrunch, Veranstalter: Haus Brück
15 Uhr: Parade durch die Innenstadt
17 Uhr: Straßenfest, Mainzer Straße
im History. Das komplette Programm findet Ihr hier: http://saar.lsvd.de/…/programm-csd-saarlorlux-vom-07-09jun…/


Am Samstag um 8:00 beginnt der Flohmarkt an der SchlossmauerBeschreibung der Veranstalter*innen: Schätze, Antiquitäten oder wertvolle Fundstücke: Flohmarktfans, Trödelliebhaber und Sparfüchse finden hier sicher ein paar Kostbarkeiten.

Weitere Infos gibt es hier: http://bit.ly/Flohmarkt_Schlossmauer
. http://www.saarbruecken.de/…/event-544607ce76d64/date-215200

Und um 10:00 beginnt der 10. Orientalischer Markt in BurbachBeschreibung der Veranstalter*innen: Leckeres Essen, vielfältige Waren und ein buntes Bühnenprogramm: Der Markt mit dem Tausendundeine-Nacht-Feeling wird zehn! 2019 feiert der Orientalische Markt sein Jubiläum mit einem "Umzug der Vielfalt".

Alle weiteren Infos und zur Händler-Anmeldung findet ihr hier: www.saarbruecken.de/orientmarkt (sthi)
http://www.saarbruecken.de/…/event-5a54de1f05d5b/date-216767

Um 15:00 lädt der Neuer Saarbrücker Kunstverein zur Publikationsrelease / Szenische Lesung / HalbjahresgabeBeschreibung der Veranstalter*innen: Lenni Benni
Tini Myri Hanni
Agi Freddi Niki
Jimmy
und der Bohneneintopf


Den vergangenen Sommer haben wir zwei Monate mit Gästen auf der Wilhelmsburg in Ulm verbracht.
Es wurde laboriert, laviert und manch eine Lawine losgetreten. Alles steht in unserer druckfrischen Publikation,
zu deren Präsentation wir herzlich einladen.

Niklas Bardeli (Darsteller/Schriftsteller, lebt in Berlin) liest, labert und spricht einen Auszug aus unserer Publikation.
Wer noch mehr auf Ohren und Augen möchte darf sich von unserer Halb-Jahresgabe zu einer Lavendelschnulze hinreißen lassen.

Treffpunkt: Rotenbergtreppe Saarbrücken

Wir freuen uns auf Sie!
. http://www.neuersaarbrueckerkunstverein.de/lavendelmann.html

Um 20:00 spielen Honey Creek bei Beef & BeerBeschreibung der Veranstalter*innen: Beim letzten Mal im E-Werk, jetzt im Bürgerpark. Tolle Location, tolles Essen, leckeres Bier und leckere Musik! , dem Foodfestival im Bürgerpark.

Zur gleichen Zeit beginnt auch das Konzert mit CHICKEN BONE LIVE IM SAM'SBeschreibung der Veranstalter*innen: CHICKEN BONE gibt sich die Ehre...
Das wird ein tolles Konzert...
BLUESROCK UND ROCK VOM ALLERFEINSTEN
Merkt euch diesen Termin und bringt noch viele Leute mit.
Eintritt frei mit Hutsammlung.
Falls ihr euch einen runden Abend gönnen wollt, dann kommt schon ab 19 Uhr .
Denn ab 19 Uhr gibt's ein grosses marokkanisches Buffet mit Couscous und anderen Leckereien zur Auswahl für 20 € p.Pers.
Bitte meldet euch für das Buffet an und reserviert euch rechtzeitig einen Tisch unter 0681 303 99 427.
Das Team vom Sam's bedankt sich und freut sich schon auf dieses tolle Konzert.
Bistro Marocain.


Am Sonntag um 11:00 spielt bei Sonntags ans Schloß - Connie Lush BandBeschreibung der Veranstalter*innen: Vier Oktaven Stimme und fünffache British Blues Connection Award-Gewinnerin. Connie LUSH BAND aus England gastieren auf der Bühne im Schlossgarten des Saarbrücker Schlosses (Eintritt frei).

"Eine Stimme wie ein Whisky um 3 Uhr morgens. Genug Power um das öffentliche Stromnetz zu speisen" (The Times). Connie Lush, die fünffache British Blues Connection Award-Gewinnerin ist auch außerhalb Großbritanniens keine Unbekannte. In Frankreich gewann sie bereits zweimal die Trophée France Blues als beste europäische Sängerin. Sie gastierte auf fast allen europäischen Blues-Festivals (z.B. Brighton-Festival). Zu den wichtigsten musikalischen Einflüssen der zweifachen Künstlerin des Jahres (Digital Blues Radio Europe) gehören u.a. Ella Fitzgerald & Etta James und sie tourte u.a. mit Altmeister B.B. King. Ihre Band wurde 1993 in Liverpool gegründet und besteht derzeit aus dem Bassisten Terry Harris (b), dem Gitarristen Steve Wright und Roy Martin am Schlagzeug. Connie Lush gehört sicherlich zu den ausdrucksstärksten Sängerinnen in Europa. Ihre Sonderstellung dokumentieren auch die diversen Studio- und Live-Alben (z.B. "Renaissance" 2018). Bodenständig-druckvoller R´n´B bildet die Basis für die Powerstimme der außergewöhnlichen Britin. Leidenschaftlich und atemberaubend, aber auch zarte, fast fragile Klänge intoniert sie souverän auch in jazzig-souligen Gefilden. In schnelleren Passagen erreicht die vier Oktaven umfassende Stimme dann schnell Sturmstärke - einfach "The very best" (Liverpool ECHO).


Foto: Alain Hiot
. DieBand Connie LUSH BAND spielt Blues.http://www.saarbruecken.de/…/event-5ce6a6e36de8b/date-216886

Zur gleichen Zeit beginnt auch die Sonntagsmartinee „Liedermacher und Chansons“Beschreibung der Veranstalter*innen: Thomas Färber (von „Last Order“) interpretiert als Solist Lieder von Reinhard Mey, Ulrich Roski u.a.
Einlass 10:30
Hutsammlung.
in der Ehemalige Eisengießerei Schulde / Kultgiesserei e. V. , hier spielt Thomas Färber (von Last Order ).

Um 15:00 beginnt an der Congresshalle dann die große Parade beim vom LSVD Saar organisierten CSD. http://www.saarbruecken.de/…/veranstalt…/event-5cb497d2ccebe

Um 18:00 spielen dann bei Sonntags ans Schloß - Les BarbeauxBeschreibung der Veranstalter*innen: Les Barbeaux aus dem Languedoc präsentieren ihre stimmungsvollen Chansons mit Gypsy-, Folk- und Ska-Einfüssen und treibende Rock'n'Roll-Riffs.

Les Barbeaux aus dem südfranzösischen Languedoc stehen seit 2005 für stimmungsvolle Chansons mit vom Akkordeon getragenen Melodien, Gypsy-, Folk- und Ska-Einflüssen und treibenden Rock'n'Roll-Riffs. Mittlerweile hat die Band mehr als 600 Konzerte in ganz Europa gegeben und 2017 ihr sechstes Album "Deracines" veröffentlicht. Pascal Tenza (acc, perc, voc), Gabriel Dessaux (vi), Jean Dona (g, Oud), Romain Maraval am Schlagzeug und Ludovic Criado am Bass erzählen in ihren Eigenkompositionen in französischer und spanischer Sprache humorvolle Geschichten über Liebe, Reisen, Untreue und Freiheit. Die Songs voller Energie und Leidenschaft laden unweigerlich zum Tanzen ein. Die ekstatische Bühnenshow gilt als Markenzeichen des Quintetts und erinnert ein wenig an die legendären Les Négresses Vertes bzw. an Les Yeux d’la Tête. Ausdrucksstarker Gesang, filigrane Violinen- und Gitarrensoli, eine herrlich groovende Rhythmus-Sektion ("Lo Siento") - gekonnt werden hier die unterschiedlichen Musikgenres zu einem wilden Cocktail voller Poesie, Einfühlsamkeit und Humor gemixt. Die Gefühle von himmelhochjauchzend bis melancholisch erzeugen eine mitreißende, tanzbare Atmosphäre und sind ohne Zweifel "…ein Heilmittel gegen den Trübsinn" (Paul Eric Laures, Magsud, édition 2011).

Foto: Aure
. Die südfranzösischen Les Barbeaux spielen einen Mix aus Gypsy-, Folk- und Ska. http://www.saarbruecken.de/…/event-5ce6b1b771bcd/date-216902

Ebenfalls um 18:00 beginnt die Eröffnung „Nacht der Kirchen“Beschreibung der Veranstalter*innen: Wir haben die große Ehre, in diesem Jahr die ökumenische „Nacht der Kirchen“ im Saarland zu eröffnen! Open Air vor der Ludwigskirche in Saarbrücken werden wir mit unserer Musik den Gottesdienst unter dem Motto „Wovon wir träumen“ mitgestalten. Zu hören gibt es einige Auszüge aus unserem Programm, aber auch bislang unveröffentlichte neue Hits aus unserer neuen Rock-Andacht „Guten Morgen Freiheit“. mit einem Konzert vor der Ludwigskirche. Hier findet Ihr einen Link mit den Veranstaltungen in Saarbrücken: http://www.saarbruecken.de/…/event-5cf52b99e6540/date-218052

Um 20:00 gibt es in der Werkstatt von BuckBlech das Doppelkonzert Weitzel/Scheib/Schmitz + Thewes/OßwaldBeschreibung der Veranstalter*innen: Ein Abend, zwei Konzerte:

Beginn um 20 Uhr!!!

1. Freie Impro
Joshua Weitzel - Shamisen (japanische Langhalslaute)
Johannes Schmitz - Gitarre
Stefan Scheib - Bass

2. Duo mit Eigenkompositionen von Thewes
Christof Thewes - Posaune
Hartmut Oßwald - Saxophon
.