Beitrag vom 30.05.19, 19:18

Aus diesen Kränen kommt bestimmt überall das Gleiche. Ich hab hier für Euch eine Liste in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Aus diesen Kränen kommt bestimmt überall das Gleiche. Ich hab hier für Euch eine Liste in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Am Freitag um 10:00 beginnt der zweite Tag des Libre Graphics Meeting 2019 - Internationale SoftwarekonferenzBeschreibung der Veranstalterinnen: 14th LIBRE GRAPHICES MEETINGS (LGM 2019)


LGM ist sowohl ein internationales Netzwerk rund um freie Software im Bereich der grafischen Gestaltung als auch eine seit 2006 jährlich stattfindende Entwickler
innenkonferenz.

Wer mit Grafik zu tun hat und wem dabei die Freiheit zugrunde liegender Techniken wichtig ist, findet hier Gelegenheit zum Lernen, Mitmachen, Austauschen.

+++
Offizielle Eröffnung des LGM: 29.05.2019, 18:00 Uhr, Pingusson-Gebäude,
Hohenzollernstraße 60/Keplerstraße, 66117 Saarbrücken
Foren, Vorträge, Workshops: 30.05. - 02.06.2019, jeweils von 10:00 bis 19:00 Uhr, HBKsaar, Keplerstraße 3-5, 66117 Saarbrücken

+++
Konferenzsprache: Englisch

+++
Zielpublikum: Entwicklerinnen, Unternehmen, Fotografinnen, Kommunikationsgestalter*innen, Akteure aus Kultur und Wissenschaft

++
libregraphicsmeeting.org

+++
VORPROGRAMM!!!
Infotag "Vom Code zur Community" in Kooperation mit Opensaar e.V. und dem Ministerium für Bildung und Kultur saar
https://www.facebook.com/events/666957223753720/
in der Hochschule der Bildenden Künste Saar, HBKsaar . Die Konferenz wendet sich nicht nur an Entwickler, sondern auch an Kreative und Künstler. Das Programm findet Ihr hier: https://libregraphicsmeeting.org/2019/schedule/

Um 18:30 ist auf dem Max-Ophüls-Platz Treffpunkt für Critical Mass SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Stört dich die Verkehrssituation der Radfahrer/-innen in Saarbrücken? Fährst du gerne gemeinsam Fahrrad? Falls du mindestens eine diese Fragen mit Ja beantworten kannst, fahre mit und schließe dich so der weltweiten Protestbewegung Critical Mass an.

Wir wollen die Straßen Saarbrückens mit Fahrrädern, Dreirädern, Inlineskates... füllen, um freundlich gegen die Vormachtstellung des Autos zu protestieren. Schmücke dein Fahrrad ruhig mit bunten Blinklichtern und einem Ghettoblaster oder fahre mal auf Inlineskates oder auf einem Dreirad mit.

Wir behindern nicht den Verkehr, wir sind Teil des Verkehrs! Habt Spaß!
We're not blocking traffic, we are traffic! Have fun!

Weitere Infos: http://www.critical-mass-saarbruecken.de/
.

Um 19:00 ist die Vernissage "Lingua Franca" - Sen2 Figueroa & DashBeschreibung der Veranstalter*innen: Liebe Freunde der Galerie,

wir laden Sie herzlich zur Eröffnung der Duo-Show "LINGUA FRANCA" von Sen2 figueroa & Alfredo Montane am Freitag, den 31. Mai um 19 Uhr in die Galerie Zimmerling & Jungfleisch ein.

Zeichensysteme sind ein konstitutives Merkmal von Kommunikationsformen. Schrift- und Lautzeichen bestimmen die Art der Kommunikation, die wiederum unterschiedliche Ausprägungen haben kann.

Der Begriff Lingua Franca bezieht sich hier - in Anlehnung an seine antike Bedeutung - im übertragenen Sinne auf eine völkerverbindende Funktion von Sprache. Eine Sprache, die durch ihre Vereinfachung zu einer leichteren Verständigung zwischen Sprechern unterschiedlicher Sprachgemeinschaften verwendet wurde.

Der Titel verweist hier auf eine gemeinsame Sprache, die aus der subkulturellen und weltumfassenden Graffiti-Bewegung stammt und eine ganz eigene Zeichensprache entwickelte. Sie hat es geschafft, durch eine übergeordnete, abstrakte Form der Kommunikation Menschen unterschiedlicher Kulturkreise zu vereinen.

Gerade in unserer heutigen Zeit ist diese Thematik aktueller denn je.

Und so setzen sich die beiden Künstler Sen2 und Dash mit Kommunikation durch Malerei auseinander. Sie abstrahieren die Elementarzeichen des Graffiti und zersetzen sie zum Teil in ihre Grundstruktur. Bei Sen2 sind die Namenskürzel noch fast vollständig erhalten, wohingegen Dash sie völlig auflöst.

Die harten Kontraste in ihrer Form- und Bildsprache zeigen, wie unterschiedlich künstlerische Ansätze sein können und bieten in ihrer Gegenüberstellung Grundlage für kontroverse Diskussionen.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Frühsommer und freuen uns, Sie in der Galerie begrüßen zu dürfen!

Ihre Galerie Zimmerling & Jungfleisch
in der Galerie Zimmerling & Jungfleisch . https://www.zimmerling-jungfleisch.com/

Zur gleichen Zeit öffnet das Studio 30 für das Konzert der Sidewalk Surfers w/Brail & Forget Today|SaaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Sidewalk Surfers - Punkrock/Skatepunk
https://www.youtube.com/watch?v=_bWjvlFr7GA

Würde das legendäre Skateboard-Videospiel „Tony Hawk’s Skateboarding“ heutzutage noch einmal neu aufgelegt, die Sidewalk Surfers würden einen Großteil des Soundtracks dazu liefern. Die junge Band aus Saarbrücken schlägt genau in die Kerbe, die eine ganze Generation geprägt hat und seit geraumer Zeit ein erneutes Aufleben verspürt: Skatepunk oder Melodycore, wie es vor knapp 20 Jahren auch noch hieß. Uptempo, schnelle Breaks, melodische Hooklines, Punkrock-Riffs und das richtige Maß an Rotz. Referenzen und wegweisende Bands muss man nicht groß aufzählen, jeder kennt sie und einige der Pioniere sind immer noch gleichermaßen kompromisslos und ungebremst allgegenwärtig.

Brail - Hardcore (Neuss)
https://www.youtube.com/watch?v=_oCDyIMZjlE&feature=youtu.be&fbclid=IwAR1bYsNSR-5_QdIpntqGIuFM51LT8-3zF5FF9fdyksuzevMoeXypc0uNhig
Brail ist eine junge vierköpfige Hardcoreband aus Neuss (bei Düsseldorf). Ihr Stil lässt sich als abwechslungsreicher, Hardcore mit melodischen Elementen irgendwo zwischen Battery, Bane, Have Heart und Expire beschreiben. Brail haben sich 2016 gegründet und in der zwischenzeit einige Kozerte und Festvals, u.a. mit Bands wie MyTerror und The Tips gespielt. Dessweiteren haben sie 2017 in Eigenproduktion ihre erste Demo veröffentlicht

Forget Today - Hardcore/Punk
https://www.youtube.com/watch?v=qe47_c9sSy8

Einlass: 19.00 Uhr
Eintritt: 8€ VVK / 10€ AK
. https://www.studio-30.de/shows

Um 19:30 beginnt die Premiere 2 von 3 im Spielplan des Saarländisches Staatstheater in dieser Woche ist die Oper FaustBeschreibung der Veranstalter*innen: Oper von Charles Gounod; Libretto von Jules Barbier und Michel Carré nach Goethes FAUST I . https://www.staatstheater.saarland/…/musikthe…/detail/faust/

Zur gleichen Zeit beginnt die Lesung: Das Blaue Wunder.Beschreibung der Veranstalter*innen: Auftaktveranstaltung der Lesereise zu "Das Blaue Wunder" , dem Buch der Saarbrücker Meeresbiologin Dr. Frauke Bagusche . Hier findet Ihr einen Beitrag in der Mediathek von SR 2 KulturRadio dazu: www.sr-mediathek.de/index.php?seite=7&id=74344

Um 20:00 läuft im Kino 8 1/2 der Dokumentarfilm Kusama: InfinityBeschreibung der Veranstalter*innen: Yayoi Kusama: Kusama Infinity:
- USA 2018, 77 Min.
- Dokumentarfilm in OmU
- Regie Heather Lenz

Yayoi Kusama ist heute die erfolgreichste lebende Künstlerin der Welt. Doch bis ihre radikalen künstlerischen Visionen weltweite Aufmerksamkeit erlangten, musste sie unzählige Hürden überwinden. (...). Regisseurin Heather Lenz erzählt die inspirierende Geschichte einer mutigen Wegbereiterin, der es gegen alle Widerstände gelang, ihre einzigartig kreativen Visionen gegen alle Widerstände zu verwirklichen. (weltkino.de).
Trailer: https://www.youtube.com/embed/x8mdIB1WxHI?autoplay=1
über die Künstlerin Yayoi Kusama. Hier findet Ihr einen Trailer dazu: https://www.youtube.com/watch?v=x8mdIB1WxHI und hier die Beschreibung im Kinoprogramm https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3438

Um 21:00 spielen in der Tante Anna dann Live (Berlin D) New WondersBeschreibung der Veranstalter*innen: https://www.youtube.com/watch?v=H79RRgpEDh4
alles erzählt :-)
. Die NEW WONDERS spielen Indiefolkswingrock. Klingt kompliziert? Hört hier rein: https://www.youtube.com/watch?v=H79RRgpEDh4


Am Samstag um 11:00 beginnt in der Breite 63 das Saarbrücker Repair Café gegen die Wegwerfgesellschaft im JuniBeschreibung der Veranstalter*innen: Saarbrücker Repair Café gegen die Wegwerfgesellschaft im Juni

Das monatlich wiederkehrende Saarbrücker Repair Café findet am Samstag, den 1. Juni in der Breite 63 in der Breitestr. 63 in 66115 Saarbrücken statt. Von 11 bis 14 Uhr können kaputte Textilien und Elektrogeräte mitgebracht werden, um sie zusammen mit ehrenamtlichen ReparateurInnen wieder flott zu machen.

In einer Gesellschaft, die ihre nicht mehr funktionierenden Alltagsgegenstände schnell entsorgt und kaum noch zur Reparatur zum Handwerker um die Ecke bringt, soll ein Zeichen gesetzt werden gegen die grassierende Wegwerfmentalität. Das Repair Café ist nicht nur ein Ort, um defekte Gegenstände wieder funktionsfähig zu machen, sondern auch ein sozialer Treffpunkt für Menschen.

Zur Vermeidung langer Wartezeiten, wird bei starkem Zulauf höchstens ein Gegenstand je Besucher repariert. Wenn Sie das Repair Café unterstützen möchten: Es werden noch ehrenamtliche Reparateure/innen gesucht! Mehr Infos unter info@repair-cafe-sb.de
. http://www.saarbruecken.de/…/event-5a6598ba82f4c/date-185300

Um 14:00 beginnt mit Der Garten : Saisoneröffnung 2019 • Sommer ohne EndeBeschreibung der Veranstalter*innen: 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️

Schlimmste Regenphasen wurden überstanden. Zig Mainzelmännchjen haben den Garten abgerissen, umgebaut, lackiert, verschweißt, verschraubt, verschönert, ver-ALLES !

Und jetzt ... Wird der Sommer zwangsrekrutiert und wir starten eeeeeeendlich in die tollste Saison aller Zeiten !

👉 Ein Gärtchjen wie ihr ihn noch nicht gesehen habt
👉 2 Tage / Samstag & Sonntag / 01. + 02. Juni 2019
👉 Täglich ab 14 Uhr
👉 DJs diverser Musikstilrichtungen und natürlich :
⭐️ Hafenkönig Henk der Große ⭐️
👉 Kuchen, Kuchen, Kuchen
👉 Drinks, Drinks, Drinks
👉 Oh Jesus Maria Jibbie Yeah

Ab dann : NORMAL GEÖFFNET ! Täglich. Öffnungszeiten und sonstiges folgt dann auch recht direkt.

Wir freuen uns unfassbar und zelebrieren jeden sonnigen Tag doppelt & dreifach !

🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️ 🌴 ☀️ ❤️

✌️ Peace, Love & Osthafen 2019 ✌️
der Sommer am Silo.

Die dritte Premiere im Spielplan des Staatstheaters ist Learning by doingBeschreibung der Veranstalter*innen: Learning by doing

Ein nachhaltiger Teilzeit-Ausstieg von Doro Schroeder und dem ensemble4
...................................................................
!!! BUSABFAHRT AM LANDWEHRPLATZ !!!
...................................................................

VON AUSSTEIGERN UND QUEREINSTEIGERN
Dem Leben eine radikale Wendung geben

Niemand lernt schneller als der, der es ausprobiert. Nach dieser Maxime ließ Lord Robert Baden-Powel 1907 die 21 Jungen auf einer Insel campieren, die später als Keimzelle der weltweiten Pfadfinderbewegung berühmt werden sollten. Sie waren genau genommen Aussteiger, die neue Dinge erlebten, erlernten und damit für sich probierten. Aussteiger sind nämlich Quereinsteiger. Egal ob im Kloster, auf Mallorca oder im Ausstieg mitten unter uns: Aussteiger erleben und erlernen erst nach ihrer Entscheidung eine neue Form des Lebens. Das ensemble4 und Regisseurin Doro Schroeder suchen Aussteiger, und die, die es vielleicht einmal waren oder werden möchten. Mit ihnen produziert sie ein Theaterstück, dass sich dem Phänomen Ausstieg annähert. Schließlich träumen viele davon, ihrem Leben eine radikale Wende zu verpassen – und sei es mit einem ebenso radikalen Orts- oder Wertewandel verbunden. Doch was bleibt? Wo ist der richtige Einstieg in den Ausstieg, und muss es immer gleich anderswo sein? Als die industrialisierten Städter im 19. Jahrhundert das Landleben für sich entdeckten, ärgerte sich die Landbevölkerung. Sie wollte nämlich nicht in Dirndl und Lederhose tanzen, sondern die neuesten Moden der Stadt für sich erobern. Wie also aussteigen? Und wo? Und bei wem steige ich dann ein? Menschen mit Erfahrungen in Kommune, Kibbuz oder Klosterleben sind herzlich willkommen, bei diesem Projekt mitzumachen – von ihren Erfahrungen und Träumen zu erzählen, und gerne auch vom Erwachen. Learning by Doing? Das funktioniert wunderbar mit dem ensemble4 und einer Flucht in die Welt des Theaters.

Nach längerer humanitärer Arbeit in einem kroatischen Flüchtlingslager studierte Doro Schroeder von 1997–2001 Regie an der Bayerischen Theaterakademie »August Everding«, München. Seither arbeitet sie als freie Regisseurin im Schauspiel und Musiktheater in Karlsruhe, Osnabrück, München, Mannheim, Düsseldorf, Berlin, Erlangen, Jena und Belgrad.
. Diesmal findet das Theater aber nicht in einem der Häuser statt, sondern im Bus. Abfahrt ist um 19:00 am Landwehrplatz. https://www.staatstheater.saarland/…/det…/learning-by-doing/

Um 19:30 beginnt im Theater im Viertel - Studiotheater dann Zwischenhausen - Text u. MusikBeschreibung der Veranstalter*innen: „ZWISCHENHAUSEN“ - Lieder und Texte

Mit Sigi Becker (Rezitation, Gesang, Gitarre) und KH Heydecke (Multi-Instrumentarium)

Sa 01.06. 19:30h
Karten 12,– / 7,– Euro

Ein Fundstück während eines Spaziergangs durch das sommerlich heiße Marburg; eine kurze Straße, mit langanhaltendem Abgang:
zwischen den Orten, den Zeiten, den Strömungen, den Stühlen …
… will auch heißen: Annäherung an das Grande Finale, Rückbesinnung, Diesseitsdünkel …
Sigi Becker präsentiert poetische Lieder und Texte, die in diesem Spannungsfeld mäandern: von den Schuhen des früh verstorbenen Vaters, diversen Vögeln, Faulheit, skandinavischer Melancholie, Melancholie des Südens, vom Sänger der Not, bis zum Trotzalledem des Großvaters … Ein vorläufiger Nachlass … oder die Präsentation einer (noch) nicht erschienenen CD …
Seit vier Jahren steht Sigi Becker mit dem Multiinstrumentalisten KH Heydecke auf der Bühne, der die Texte einfühlsam zum Tanzen bringt.

https://www.sigi-becker.de/
mit Sigi Becker. https://www.dastiv.de/programm/zwischenhausen-juni/

Die Swing Party in der MuseumsbarBeschreibung der Veranstalter*innen: Wir feiern den Sommer mit einer Swing Party in der wunderschönen Museumsbar.
Bei bestem Wetter können wir bis in die späten Abendstunden auch im Aussenbereich tanzen.
Start ist um 20 Uhr, der Eintritt kostet 8 Euro und wir spielen die besten Swingtunes bis ca. 01 Uhr!

Kommt vorbei!
Schönecker beginnt um 20:00.

Zur gleichen Zeit beginnt im Café de Paris Saarbrücken das Jazz-Konzert mit dem EnClave TrioBeschreibung der Veranstalter*innen: „EnClave“ heißt das neue Trio des spanischen Perkussionisten Miguel Llobell Reine. Zusammen mit Antoine Spranger am Klavier und dem E-Bassisten Johannes Engelhardt kombinieren sie Rhythmen und Klänge des Flamenco mit Jazz und Salsa. Miguel Llobell Reine aus Cadiz studierte Jazz an der Musikhochschule in Mannheim, seine Wurzeln liegen jedoch im Flamenco. Er lernte u.a. bei der Flamenco-Größe Rubem Dantas sowie bei Ramon Porrina und Israel Suarez, „El Pirana“. Sein Stil zeichnet sich vor allem durch die unterschiedlichen Einflüsse aus der afrikanischen, kubanischen und brasilianischen Musik aus. Freuen Sie sich auf einen unterhaltsamen, schwungvollen Abend und heiße Rhythmen! Eintritt 10 €, Reservierungen unter cafepa@web.de und 0681-95818348 .

Und TASCHENJAZZ - spielt LATIN JazzBeschreibung der Veranstalter*innen: "Taschen Jazz" - das sind zwei Musiker, die aus verschiedenen Orten Brasiliens stammen und sich in Saarbrücken kennengelernt haben. An diesem Abend laden sie Gervasio Terragona ein. Die Musiker interagieren durch die Sprache des Jazz und die verschiedenen musikalischen Manifestationen Lateinamerikas und der Weltmusik.

Alexandre Piazza, Kontrabassist und Gitarrist aus Florianópolis (Brasilien), studiert an der HfM Saar und ist der Welt des Latin und Jazz sehr verbunden. Ricardo Campos, Saxophonist und Klarinettist aus Rio de Janeiro (Brasilien), spielt bei "Rodas" der Choromusik und Samba. Gervasio Terragona, Klarinettist aus Uruguay, hat die ganze Welt bereist, um klassische Musik und Popmusik zu spielen. Gemeinsam überschreiten sie die Grenzen und schaffen neue Interpretationen der Klassiker.

BEGINN ca.20 Uhr.
Eintritt frei mit Hutsammlung
Ab 19 Uhr gibt's ein marokkanisches Buffet. Wer den Abend mit Essen und guter Musik genießen möchte, sollte noch schnell einen Tisch reservieren unter
0681 30399427
Vielen Dank
, ebenfalls ab 20:00 in Sams Bistro Marocain .

Filme und Videokunst gibt es ab 20:00 im Kino 8 1/2 bei Libre Graphics Meeting 2019: Film Meets Free SoftwareBeschreibung der Veranstalterinnen: Veranstaltungssprache ist Englisch. Eintritt frei.

Vom 29. Mai bis 2. Juni 2019 findet das jährliche Treffen der internationalen Software-Entwickler
innen-Szene Libre Graphics Meeting in Saarbrücken statt. Foren, Workshops und Vorträge sowie begleitende Kulturveranstaltungen stellen freie Software als Schlüsselbeispiel der Mitgestaltung technologischer Prozesse vor. In diesem Rahmen zeigt das LGM Team in Kooperation mit dem französischen Filmstudio Les Fées Spéciales und dem deutschen Videokünstler Mert Akbal Filme und Videoinstallationen, die mit freier Software gemacht wurden.
Mehr dazu: https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3439

°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°ˆ°
This event will be held in English. Admission free.

The Libre Graphics Meeting (LGM) is an annual international convention for the discussion of free and open source software used with graphics. LGM 2019 is taking place from May 29 to June 2 in Saarbruecken, Germany.
As a part of the convention, films and videoinstallations made with free software will be screened, followed by a discussion about film production. The french studio Les fées spéciales will show films from their studios and films from other french studios. We will also show video-installations from the German video artist Mert Akbal.
For more information please visit: https://libregraphicsmeeting.org/2019/schedule-sat-01-06/
. https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3439


Am Sonntag um 10:00 beginnt das Nauwieser PicknickBeschreibung der Veranstalter*innen: „Draußen gemeinsam frühstücken und schwätzen: Freunde und Nachbarn, Jung und Alt, treffen sich“ - unter diesem Motto steht das Nauwieser Picknick auf dem Max-Ophüls-Platz.

Jeder bringt seine eigenen Lebensmittel und Getränke sowie Besteck und Geschirr selbst mit. Tische und Bänke stellen die Organisatoren des Frühstücks auf. Es gibt dieses Mal ein liebevoll erstelltes, kleines aber feines Programm mit Barfußpfad, Fahrrad-Branding, den heißgeliebten Rühreiern, natürlich auch handgemachter Musik und last but not least einem Getränkestand vor Ort.
Das gemeinsame Miteinander, die Begegnungen und Gespräche stehen wie immer im Vordergrund.

Unsere Programmpunkte für das Nauwieser Picknick
Aktionen für alle
Lach Yoga ab 11 Uhr,
Taschen bedrucken 13-17 Uhr,
Holzbroschen selbst bemalen 13-17 Uhr,
Eigenes Fahrrad pimpen lassen mit Sprühfarben ab 12 Uhr,
Barfußpfad ab 12 Uhr

Darbietungen
Nauwieser Sängerknaben ab 11:30 Uhr
Männerquintett ab 12 Uhr
Tango Kunstwerk ab 12:30 Uhr
Rote Lyra ab 13:30 Uhr
Yoni ab 14:30 Uhr
Alen Cafe Exodus 15:30 Uhr
Jongleur immer mal wieder


Organisiert wird das Picknick von der Initiative Nauwieser Viertel und dem Kultur- und Werkhof Nauwieser 19 mit Unterstützung der Landeshauptstadt Saarbrücken.
auf dem Max-Ophüls-Platz.

Um 11:00 ist dann das erste Konzert bei "30 Jahre Sonntags ans Schloß". Den Auftakt bei Sonntags ans Schloß - Véronique Gayot Band feat. Timo GBeschreibung der Veranstalter*innen: Stimmgewaltiger Blues-Rock aus Frankreich. Dazu eine Band mit einem großartigen Gitarrenvirtuosen. Die Véronique Gayot Band feat. Timo Gross präsentieren ihre Achterbahnfahrt der Emotionen.

Die energiegeladene zierliche Blues-Rock Sängerin Véronique Gayot ist ein Original. Die Straßburgerin, deren zweite Passion die Bildende Kunst ist, ist nicht nur in ihrer Heimat für ihre großartige Stimme und ihre Bühnenpräsenz bekannt. Von expressiv-wild bis zart - fast schon zerbrechlich - beherrscht sie alle Facetten der Sangeskunst von den tiefsten Tönen bis zum höchsten Falsett. Das Publikum erlebt eine Achterbahnfahrt der Emotionen. Ab 2014 coverte sie eher unbekannte Songs mit der Barking Jack Blues Band und stellte erste eigene Songs vor. Zuvor servierte sie bekannte Hits von Edith Piaf bis Joe Cocker. Die Véronique Gayot Band besteht neben der Frontfrau aus dem Gitarrenvirtuosen Timo Gross aus Bad Bergzabern, Markus Lauer (Hammond B3, Bass) und Olav Federmann (Timo Gross Band) am Schlagzeug. Anfang 2018 erschien das Album "Wild Cat". Kein Geringerer als der "grand Monsieur du Blues" (DNA), Timo Gross (g, voc), Mitautor der Eigenkompositionen, hat das Album produziert. Die Songs zwischen Blues, Rock ("Shake you up and down") und Balladen im Stil der frühen Siebziger überzeugen durch starke Melodienbögen und präzise Soli. Stimmlich und instrumental werden hier alle Register in Sachen Blues gezogen. Das Ganze klingt authentisch, traditionsverbunden und modern zugleich.

Foto: Milo Lee
. Bei der Véronique Gayot Band erwartet Euch Bluesrock. http://www.saarbruecken.de/…/event-5ce6af03cc987/date-216898

Zur gleichen Zeit beginnt im Filmhaus Saarbrücken die Filmmatinee zum Andenken an Ludwig Harig. http://www.saarbruecken.de/…/event-5cdaad8f085c5/date-212612

Um 11:30 spielt Luigi Botta im Passagekino.

Ein Deutsch-Französisches Picknick am Staden !Beschreibung der Veranstalter*innen: Der Sommer ist da, und was gibt es Schöneres, als ihn gemeinsam an der frischen Luft zu feiern. Packen Sie eine Decke und den Picknickkorb ein und genießen Sie mit uns einen tollen Tag, gern mit Kindern, Enkeln und Freunden !

Mit oder ohne Sprachkenntnissen freuen wir uns über die rege Teilnahme aller Menschen der Deutsch-Französischen Freundschaft.

Sie können für Verpflegung und Getränke sowie Geschirr selbst sorgen.

Das Festival Perspectives wird im Rahmen des Picknicks 2x2 Karten für das Festival 2019 verlosen und das MIDORI Ensemble wird ein musikalische Untermahlung mit Kammermusik bieten.

Bei starkem Regen würde das Picknick leider ins Wasser fallen und müsste abgesagt werden.
beginnt um 12:00. http://www.saarbruecken.de/…/event-5cd937672f63c/date-212375

Um 14:30 ist an der Haltestelle Römerkastell Treffpunkt für den Rundgang zur Stadtentwicklung im Saarbrücker OstenBeschreibung der Veranstalter*innen: Der Verein Geographie ohne Grenzen bietet am Sonntag, dem 2. Juni einen Rundgang zur Stadtentwicklung im Saarbrücker Osten an.

Der Osthafen ist ein Kai an der Saar, an dem schon in den 1920er Jahren Güter umgeschlagen wurden. Heute ist hier eine Sackgasse für Schiffe, aber nicht für die Stadtentwicklung. Es hat sich über die Jahre vieles verändert und wird sich weiter entwickeln. Stichworte sind Saardurchstich, die Kulturszene am Silo, die Neuansiedlung von Möbel Martin und das Becolin-Areal, wo bis in die 1960er Jahre Automobilfarben hergestellt wurden. Am Rande streift die Exkursion die St. Arnualer Wiesen. Die grüne Oase diente in der Vergangenheit unter anderem als Flugplatz und ist heute der Natur vorbehalten. Auch das architektonisch preisgekrönte Heizkraftwerk Römerbrücke findet kurz Erwähnung.

Treffpunkt zu der ca. zweieinhalbstündigen Tour mit Dipl.-Geogr. Markus Kumpf ist um 14:30 Uhr die Saarbahnhaltestelle Römerkastell. Der Rundgang kostet 8,- (erm. 6,-) Euro.

Auf Anfrage können auch Wunschtermine vereinbart werden. Infos und alle Termine unter Tel. 0681 / 301 402 89 oder im Internet: www.geographie-ohne-grenzen.de.

Foto: Rainer Hartz
. https://www.geographie-ohne-grenzen.de/…/stadtentwicklung…/…

Und mit dem TAMIS-AbschlusskonzertBeschreibung der Veranstalterinnen: TAMIS-ABSCHLUSSKONZERT (Tage für Alte Musik Saar)
Jahrestagung der Karg-Elert-Gesellschaft

SIGFRIDS RENDEZ-VOUS - ein Tanz musikalischer Weltbürger
Musik von Karg-Elert, Telemann, J. S. Bach, Lully u.a.
in Choreographien verschiedener Stile

Sonntag, 2. Juni um 17 Uhr
Alte Kirche St. Johann, Saarbrücken

Das Ensemble CAMIRE lädt euch ein zu einem sehr spannenden und ungewöhnlichen Konzert, zusammen mit dem Tanz Duo, Skomrah Corona.

Sigfrid Karg-Elert, Komponist des frühen 20. Jahrhunderts, räumte in seinem Schaffen der „Alten Musik“ großen Stellenwert ein: Bekennender Verehrer von J. S. Bach und Händel und musikalischer Weltbürger wie Telemann, pflegte er einen „vermischten Geschmack“ - einen Stil, beeinflusst von mehreren Richtungen und Epochen.

‚Sigfrids Rendez-vous‘ widmet sich den Barock-Bezügen in Karg-Elerts Musik: Barocken Kompositionen gegenübergestellt, erklingt sie in Transkriptionen des Ensembles Camire. Skomrah Corona wiederum lässt barocke Originalchoreographien modernen tänzerischen ausdrucksformen zu Beginn des 20. Jahrhunderts begegnen.

Ensemble Camire:
Miriam Grapp, Blockflöte
Carolyn Soo, Barockvioline
Heidrun Mertes, Viola da gamba und Violoncello
Eri Takeguchi, Cembalo und Orgel

Skomrah Corona:
Christiane Mandernach und Thomas Klein, (Barock-)Tanz

Eintritt 15 € / ermäßigt 10 €

*


The Ensemble CAMIRE invites you to an exciting and unusual concert, together with the dance duo, Skomrah Corona.

Sigfrid Karg-Elert, an early 20th-century composer from Leipzig, revealed his high regard of Early Music in his works. A professed admirer of J. S. Bach and Händel and a musical cosmopolitan like Telemann, he cultivated a style influenced by diverse directions and eras.

'Sigfrid's Rendez-vous' showcases the Baroque references in Karg-Elert's music: Ensemble CAMIRE's transcriptions of his music are juxtaposed with Baroque compositions. Likewise, Skomrah Corona counteracts original Baroque choreography with modern forms of dance expression from the beginning of the 20th century.
um 17:00 gehen die Tage Alter Musik dann auch schon wieder zu Ende. http://www.saarbruecken.de/…/event-5c8a4a97ee53d/date-205568

Um 18:00 geht es dann wieder Sonntags ans Schloß - Kahne Katzmann & BandBeschreibung der Veranstalter*innen: Filigrane Gitarren- und Sangeskunst, perfekter Harmoniegesang und eine groovende Rhythmus-Gruppe. Kahne Katzmann & Band präsentieren erstmalig ihren akustischen Singer/Songwriter-Folk.

"Dieser Musik kann man sich schwer entziehen. Und live erst recht nicht" (rheinpfalz.de, 29.03.18). 2016 trafen sich Songwriter Jürgen Nosie Katzmann aus Darmstadt, Autor von mehreren Dutzend internationaler Eurodance-Hits (u.a. "Mr. Vain", "More And More") und der Gitarrist Stefan Kahne (u.a. Sidney Youngblood), um die ersten Songs in Duo-Besetzung live im Studio einzuspielen. Großer Singer/Songwriter-Folk à la Eagles, Tom Petty und Doobie Brothers steht im Vordergrund der Band Kahne Katzmann aus der Pfalz. Mit Tri Tone-Schlagzeuger Stefan Steppes Brod, Wolfy Ziegler (Stahl) am Bass und dem Rhythmusgitarristen Sebastian Heiner (Stoned Freedom) entstanden die Alben "Honey and Sugar" (2016) und "I See Signs" (2018). Die vorwiegend akustischen Songs überzeugen, weil sie authentisch, ohrwurmtauglich und musikalisch brillant sind. Rockige Stücke ("Tom Petty") erinnern an die Beach Boys oder an die Foo Fighters ("Rocket"), entspannte Balladen ("For Real") klingen träumerisch, "Another Sunday Afternoon" eher betörend melancholisch. "Handgemachte Gitarrenklänge treffen auf Katzmanns bewährtes Näschen für eingängige Arrangements" (Darmstädter Echo, 05/18). Auch bei den leisen Tönen überzeugen die filigrane Gitarren- und Sangeskunst, der perfekte Harmoniegesang und die groovende Rhythmus-Gruppe.

Foto: Ulrich Wolf
spielt. Das Singer-Songwriter Duo Kahne Katzmann spielt Folk und Rock. http://www.saarbruecken.de/…/event-5ce6b124000e6/date-216901