Beitrag vom 25.10.2019 1:35

Das Flaneur-Tunnelsystem wird natürlich immer gut gepflegt, damit ich nicht irgendwann mal feststecke. An diesem Wochenende ist so viel los, da werden die Tunnel wahrscheinlich glühen.

Das Flaneur-Tunnelsystem wird natürlich immer gut gepflegt, damit ich nicht irgendwann mal feststecke. An diesem Wochenende ist so viel los, da werden die Tunnel wahrscheinlich glühen.

Am Freitag um 12:30 beginnt im Hauck am Landwehrplatz die Diskussion Frauen.Macht!Beschreibung der Veranstalter*innen: Details und Anmeldung unter: https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/8hedx

Der Anteil der Frauen in politischen und unternehmerischen Führungspositionen entspricht in Deutschland bei weitem noch nicht dem der Männer.

Warum ist das so? Repräsentative Umfragen behaupten immer wieder, dass es deutlich weniger politikinteressierte Frauen als Männer gebe. Aber diese Aussage verzerrt das Bild. Blickt man auf den Frauenanteil bei Bürgerinitiativen und Demonstrationen, stellt man schnell fest, dass Frauen sich selbstverständlich genauso politisch engagieren wie Männer. Es fehlt also nicht an politischem Interesse, sondern allenfalls an Interesse an der männerdominierten Parteienpolitik.

Wie schaffen wir es, mehr Frauen in Parteien bzw. Führungsetagen zu bekommen? Wie motivieren wir mehr Frauen, tatsächlich Verantwortung zu übernehmen?

Diskutieren Sie darüber beim Lunch in angenehmer Atmosphäre mit unseren prominenten Podiumsteilnehmerinnen.
, die dem Theam nachgeht, wie mehr Frauen in Führungspositionen kommen. https://shop.freiheit.org/#!/Veranstaltung/8HEDX

Um 17:00 öffnet das Garelly-Haus für die Vernissage zum "Kunst-Musik-Literatur Festival". Bis zum 3.11. gibt es ein umfangreiches Programm rund um die Ausstellung mit Objekten und Fotomontagen von Hans Adam. Am Eröffnungsabend spielt das Duo "Die Wasserbären" mit Martha Hoyer (Geige) und Christoph Brachmann (Gitarre). Da ich das Programm nicht in Textform gefunden habe, hänge ich ein Bild, auf dem Ihr alles weiter findet, als Kommentar an. (Update: Hier ist das Programm: http://www.bbk-saarland.de/ausstellung-von-hans-adam/ )

Auf dem Max-Ophüls-Platz ist um 18:30 Treffpunkt für Critical Mass SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Stört dich die Verkehrssituation der Radfahrer/-innen in Saarbrücken? Fährst du gerne gemeinsam Fahrrad? Falls du mindestens eine diese Fragen mit Ja beantworten kannst, fahre mit und schließe dich so der weltweiten Bewegung Critical Mass an.

Wir wollen die Straßen Saarbrückens mit Fahrrädern, Dreirädern, Inlineskates... füllen, um freundlich die Vormachtstellung des Autos zu zerstören. Schmücke dein Fahrrad ruhig mit bunten Blinklichtern und einem Ghettoblaster oder fahre mal auf Inlineskates oder auf einem Dreirad mit.

Wir behindern nicht den Verkehr, wir sind Teil des Verkehrs! Habt Spaß!
We're not blocking traffic, we are traffic! Have fun!

Weitere Infos: http://www.critical-mass-saarbruecken.de/
eine Tour mit dem Rad durch die Stadt.

Um 19:00 ist bei "Automat" in der Richard-Wagner-Straße, gleich neben den Winzern, die Vernissage der Ausstellung Where a cornerstone could find falling mermaids.. Zu sehen sind junge künstlerische Positionen aus Straßburg.

Das Studio 30 öffnet um 19:00 für das Konzert mit The Feelgood McLouds w/ The Navesink BanksBeschreibung der Veranstalter*innen: The Feelgood McLouds - Folk-Punk

Never Stop
https://www.youtube.com/watch?v=0yhoGZhLb9o

Man stelle sich vor, die Dubliners wären erst Mitte zwanzig, sehr, sehr durstig und hätten den Punk für sich entdeckt. Dann würden Punkrockhymnen mit Dudelsack, Banjo, Tin Whistle und Akkordeon verschmelzen, es würde ordentlich nach Bier und Whiskey riechen und der Schweiß von der Decke tropfen. Und genau das ist es, was The Feelgood McLouds ausmacht. Die 6 Saarländer bringen mit ihrer energiegeladenen Punkrockshow jeden Konzertraum zum Beben und einen Jeden dazu, sein Bierglas zu leeren. Um es auf den Punkt zu bringen: The Feelgood McLouds klingen, als würden sich NOFX und die Dropkick Murphys in einem Irish Pub zu einer endlosen Party treffen. Als Support konnten sie bereits Flogging Molly, The Real McKenzies, The Porters, Lagwagon, The Moorings, Los Fastidios, Booze & Glory und die Street Dogs von den wirklich wichtigen Themen überzeugen: Never Stop Drinking!

State Of Unrest


Support: - Punk/Indie
Studio-Stage (Freier Eintritt): "Paddys Tour 2019"
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 8€ VVK/10€ AK
. Bei The Feelgood McLouds bekommt Ihr Folk-Punk zu hören, The Navesink Banks spielen Punk/Indie. Vorher gibt es oben Rock / Hardrock als Support von Kill Your Neighbours.

Im Rahmen der Finissage zur Ausstellung BOTANISCHER GARTEN BURBACH findet um 19:00 die Performance ORANGERIE statt, Treffpunkt ist die Burbacher Straße 20. https://www.saarbruecken.de/…/event-5db1b32dcce…/date-254471

Zeitgleich spielt auch Gaia Mobilij live bei Attac im AWO-Stadtcafé (Nauwieser Viertel)Beschreibung der Veranstalter*innen: 18 Jahre ATTAC SAAR: Das muss gefeiert werden! Wir laden ein zu Diskussionen und zwei Konzerten mit der bezaubernden Gaia Mobilij aus Italien:
Veranstaltungsort jeweils: AWO-Stadtcafé, Nassauerstraße 13, 66111 Saarbrücken (Nauwieser Viertel, neben Karate Klub Meier)

Konzert am Freitag, 25. Oktober 2019 um 19 Uhr (Musik ab ca. 20 Uhr). Der Eintritt ist frei, Getränke zu dezenten Preisen.
Attac-Gast: Werner Rätz (Bonn)
19-20 Uhr: „Zwei Jahrzehnte Globalisierungskritik. Und nun?“ Gespräch mit ATTAC-Gründungsmitglied Werner Rätz (Attac Bonn, Gründungsmitglied von Attac D) über Vergangenheit und Zukunft der globalisierungskritischen Bewegung
20-22 Uhr: live-Musik „Solo Show von “Gaia Mobilij” (Italien) Weltmusik aus Italien mit einer einzigartigen Künstlerin: Gaia Mobilij komponiert und singt – und sie spielt u.a. Akkordeon, Lyra, Ukulele, Perkussionsinstrumente – und beherrscht die Loop Station.
. Gaia Mobilij aus Italien macht Weltmusik. http://www.attac-saar.de/cms/pages/attac-saar-termine.php

Und auch die Diskussionsrunde Die Tage des Patriarchats sind gezählt! mit Anna PetersBeschreibung der Veranstalter*innen: Die Tage des Patriarchats sind gezählt - Wie wir kritisieren und kämpfen

Zeit für den feministischen Herbst in der GRÜNEN JUGEND Saar!
Seit etwas über hundert Jahren dürfen Frauen wählen, seit
ein paar Jahrzehnten ist Vergewaltigung in der Ehe strafbar
und Gleichstellung steht im Grundgesetz - mutige Feminstinnen haben für diese Veränderungen gekämpft und dennoch ist die Unterdrückung noch immer nicht vorbei: Frauen dürfen nicht selbstbestimmt über ihre Körper und Sexualität entscheiden, sie sind oft Opfer von Bodyshaming und sexueller Gewalt. Noch immer leisten sie den Großteil der unbezahlten Sorgearbeit und auch von Lohngerechtigkeit sind wir noch weit entfernt.
Wir wissen, dass all das kein Zufall ist, sondern Teil eines gesellschaftlichen Systems. Doch wie funktionieren diese Strukturen? Existiert das Patriarchat noch und wie wirkt es? Welche Wechselwirkungen gibt es zwischen Patriarchat und Kapitalismus? Wie stehen diese gesellschaftlichen Strukturen im Zusammehang mit aktuellen feministischen Kämpfen?
Gemeinsam mit Ann aus dem Bundesvorstand wollen wir über ganz grundsätzliche feministische Fragen sprechen und uns mit aktuellen feministischen Themen, wie z.B. den Kampf um reproduktive Rechte und feministische Arbeitskämpfe beschäftigen.

Vorwissen ist nicht notwendig.
Wir freuen uns auf Euch!
im Ratskeller beginnt um 19:00.

Um 19:30 spielt das Ro Gebhardt Trio bei der Jazzzeit SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: 2 Super Bands mit Sitz in Berlin bei freiem Eintritt:
Ro Gebhardt's "Cool Jass" und "Choro Jazz" mit: Max Hughes/Berlin, Jan von Klewitz/Berlin, Jean-Marc Robin/Nancy, Eudinho Soares/Berlin, Amoy Ribas/Berlin
in der Breite 63. https://www.breite63.de/…/jazzzeit-ro-gebhardt-eudinho-soar…

Im ZeitRaum ist um 19:30 ein Konzert mit Lukas Mak - Liedermacher und MusikkabarettistBeschreibung der Veranstalter*innen: Lukas Mak kommt zurück nach Saarbrücken - zu uns in den ZeitRaum!
Im Gepäck den Freiburger Kleinkunstpreis und sein neues Programm.
Für alle die ihn noch nicht erleben durften:

Ein junger Mann, der schon einige Semester überlebt hat. Er erzählt nicht mehr, er lacht schon darüber. Bei diesem Musikkabarettisten und Liedermacher wird’s dir warm, und nicht nur ums Herz, sondern warm auch am Bauch. Philosophisch tief und lachend leicht begeistert und inspiriert er, indem er durch seine Musik den Sinn des Lebens in dir spüren lässt.

Rausgehen. Erleben. Besser gehen.

http://lumakkas.de/
. http://lumakkas.com/

Zeitgleich beginnt im Theater im Viertel die szenische Lesung Ausonius trifft MarxBeschreibung der Veranstalter*innen: AUSONIUS TRIFFT MARX - Szenische Lesung
von Friedrich Hatzenbühler

mit Friedrich Hatzenbühler, Jürgen Krewer und Karl-Heinz Heydecke

Da hocken einige aus der „Ronde des Trois Pays“, einem Politstammtisch, in einer kleinen Brauerei zusammen und blödeln sich durch die aktuelle Politik. Aber eigentlich soll Friedrich was zum „Blauen Hirsch in der Großregion“ schreiben. Tipp: „Nimm doch einfach zwei Prominente aus Deiner Ecke und setz die zusammen an einen Bistrotisch …“

Und da sitzen sie nun: Karl Marx, der eigentlich seine Zeitung in Ruhe lesen möchte, als Ausonius mit dem Gestus „gefeierter Poet gibt sich die Ehre“ das Lokal betritt. Wie sollen die beiden, nicht nur durch 1500 Jahre zeitlich auseinander, zusammenpassen? Der eine (1818-1883) weltweit bekannt durch sein sozialökooimisches Gedankengut, der andere um 310 in Burdigalensis (Bordeaux) geboren, Poet, hoher politischer Beamter u.a. unter Valentian II. Und in dieser Funktion bereiste er im 4. Jhdt. u. a. Gallien, Britannien – und verfasst nach Erkundungen an Nahe und Mosel ein hymnisches Gedicht auf den Fluss und die Landschaft, die „Mosella“.

Also: Hunsrück, Mosel, Trier – das ist ja schon einmal ein Anknüpfungspunkt, der Marx erlaubt, mit seinen in der Schule erworbenen Lateinkenntnissen zu prahlen. Und da ist ja auch noch ein hilfreicher Elbling, serviert vom Aufnahmeleiter/Ober, der als Bindeglied zur Gegenwart, sein Wissen mit kleinen Sticheleien kredenzt. Und so entwickelt sich ein gewitzter Schlagabtausch vor dem Hintergrund der Regionalgeschichte im (heutigen) Dreiländereck.

Fr 25.10. 19:30 + So 27.10. 17:00
Karten: 12,– / 7,– Euro
. https://www.dastiv.de/programm/ausonius-trifft-marx/

Ebenfalls um 19:30 spielen Smoke Marx Schreiner: Das KonzertBeschreibung der Veranstalter*innen: SMS (Smoke-Marx-Schreiner)

DAS KONZERT


Freitag, den 25. Oktober 2019

19:30 Uhr

Passage-Kino, Saarbrücken

SMS-Joe Smoke,Michael Marx und Herbert Schreiner singen 3-stimmig: unverfälscht,geerdet,kraftvoll,zart. Große Songs, die berühren. Keine Tricks,keine Loops,kein technischer Schnickschnack- Akustische Gitarren und unverwechselbare Stimmen schaffen ein natürliches Klangbild ,nicht glattgebügelt sondern mit Ecken und Kanten. Marx und Schreiner (ehemalige Mitglieder von Marx Rootschilt Tillermann) haben in dem US-Amerikaner Joe Smoke einen großartigen Sänger als Partner gefunden. Ob in Songs von James Taylor, Tracy Chapman, Steely Dan u.a. oder in selbst geschriebenen Titeln: SMS treffen mit ihrer Musik mitten ins Herz des Publikums....
im Passagekino. https://saarfilm.de/kino/events/event22555/city157/b126/

Um 20:00 ist in der Deutschherrnkapelle das KuBe Konzert Chansons der Goldenen ZwanzigerBeschreibung der Veranstalter*innen: Der Kulturverein KuBe – Kultur und Bewusstsein e. V. lädt ein zur Premiere:

Chansons der Goldenen Zwanziger
mit dem Duo SOVELA

Anna Sophia Backhaus (Gesang & Ukulele)
Verena Jochum (Harfe)

Freitag, 25. Oktober 2019, 20.00 Uhr
Deutschherrnkapelle, Pfählerstraße 2, Saarbrücken
Eintritt 15/10 Euro


Werke u.a. von Kurt Weill, Friedrich Hollaender, Fred Raymod und den Comedian Harmonists
100 Jahre Bauhaus feiert das Duo SOVELA mit einem Chansonprogramm der 20er & 30er Jahre in ungewöhnlicher Besetzung: bekannte und unbekannte Songs von Kurt Weill, Friedrich Hollaender und Fred Raymod arrangiert das Duo für Harfe (Verena Jochum), Gesang & Ukulele (Anna Sophia Backhaus).
Paul Hindemiths Harfensonate, deutsche, französische und englische Songs aus Film-und Theatermusiken lassen das Publikum tief eintauchen in das Leben der Goldenen Zwanziger: Welthits von Marlene Dietrich (Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt), Zarah Leander (Der Wind hat mir ein Lied erzählt) oder den Comedian Harmonists (Wochenend und Sonnenschein) erzählen Lebensgeschichten aus Deutschland, dem Exil in Frankreich und den USA.
Seit ihrer Studienzeit an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar konzertieren die Sopranistin Anna Sophia Backhaus (Weimar) und die Harfenistin Verena Jochum (Saarbrücken) als Duo SOVELA.
Ob Live-Hörspiel oder Liederabend, eins ist sicher: das Duo SOVELA verwebt klassische und zeitgenössische Musik mit Poesie und Prosa. Mal steht das gesungene, mal das gesprochene Wort im Vordergrund, mal präsentiert die Harfe solistisch ihre vielen Klangfarben. Dramaturgisch arrangieren die zwei Vollblutmusikerinnen Harfe, Rezitation, Gesang und Moderation so, dass eine einmalige Inszenierung entsteht, sei es ein Konzert fernab des "klassischen" Liederabends oder ein Live-Hörspiel aus der Reihe "BuchSaiten" - eine von dem Duo kreierte Kunstform zwischen Konzert, Lesung und Szene.
mit Anna Sophia Backhaus (Gesang & Ukulele,) Verena Jochum (Harfe). https://www.saarbruecken.de/…/event-5d9db0cb506…/date-251171

In der Sparte4 ist um 20:00 Jemand zu Hause | Open StageBeschreibung der Veranstalter*innen: Am Freitag den 25. Oktober um 20 UHR: Jemand zu Hause - Open Stage in der Sparte4 - Die Bühne gehört dem Publikum

Jeder ist herzlich dazu eingeladen, auf der Bühne der Sparte4 seine Kunst darzubieten, ganz gleich ob es sich dabei um Tanz, Gesang, oder Unterwasserpingpong handelt.
Anmeldung unter: a.arnould@staatstheater.saarland

EINTRITT FREI
, zum ersten Mal in der neuen Spielzeit. https://www.staatstheater.saarland/…/jemand-zuhause/detail/…

Um die Themen Digitalisierung und Netzpolitik geht es ab 20:00 bei Ask us Anything - Pay with DrinksBeschreibung der Veranstalter*innen: Liebe Freunde der Digitalisierung!

Uns gibt es nicht nur digital, sondern auch ganz altmodisch analog zum Anfassen. Falls ihr von uns etwas über Digitalisierung und Netzpolitik erfahren wollt, habt ihr am Freitag die Chance: Wir bieten ein Ask us anything - Pay with drinks an. Ihr findet uns ab 20 Uhr in der Stadtschenke, Nauwieserstraße 38B, 66111 Saarbrücken.

Wir freuen uns auf euch!
in der Stadtschenke.

In der Jugendkirche eli.ja beginnt um 20:00 der Konzertabend mit dem Gemischten Saarbrücker HerrenchorBeschreibung der Veranstalter*innen: Schuften. Bangen. Freuen. Kämpfen.
Konzertabend mit dem Gemischten Saarbrücker Herrenchor

Der Bergbau ist ab 2018 Geschichte in der ganzen BRD, nicht aber dessen Präsenz in Landschaft, Architektur und Bewusstsein und Herzen der Menschen. Dem will das Programm „Bergarbeiter“ des Gemischten Saarbrücker Herrenchors (GSHC) Rechnung tragen. Wir stellen uns mit diesem künstlerischen Beitrag positiv an die Seite einer Erinnerungskultur, die lebendig und nicht-museal hilft, das industrielle Erbe wertschätzend im kollektiven Gedächtnis zu bewahren.
Im Programm finden sich internationale traditionelle Bergarbeiterlieder aus verschiedenen Ländern und Kontinenten (Deutschland, USA, Lateinamerika, Südafrika) in Originalsprachen, aber auch solche von Arbeitskämpfen und Ausbeutung - hier mit besonderem Blick auf die saarländische Geschichte.
Herzstück ist die chilenische Volkskantate „St. Maria de Iquique“ von Luis Advis für Chor, Instrumentalensemble und Sprecher. Sie handelt von einem Arbeitskampf chilenischer Minenarbeiter im frühen 20. Jahrhundert. Wir führen das Werk in einer Bearbeitung von Daniel Osorio auf, der auch die Leitung des Instrumentalensembles übernimmt.
.

Ebenfalls um 20:00 beginnt das Konzert SedlmeirBeschreibung der Veranstalter*innen: „Die Geste der Verweigerung als Gegengift
zum Überdruss von menschelnder Heuchelei.
Die große Show beherrscht Sedlmeir selbst wie ein Meister.
-er ist ein arschcooler Rockstar mit Leib und Seele." (taz)


Im Jahr X - oft auch “2019” genannt - erscheint das siebte Album von Sedlmeir, ‘Senioren gegen Faschismus’.
Es ist wieder ein melodie- und stilsicheres Album mit Hits, die uneitle Verwegenheit, einmaligen Witz und hintergründige Melancholie zusammen zum Bier an den Tisch bekommen.
Sedlmeir verarbeitet seine Erlebnisse und Gedanken zu Songs, Halbsongs und Hörspiel-Intermezzi, die er textlich und musikalisch teils auf eindeutige, teils auf metaphorisch-kryptische Art umsetzt. Stilbewusst, aber trotzdem in Bewegung, spannt das Werk einen Bogen zwischen Low-Fi-Chanson und Space-Krautrock.
, der mit seinem neuen Album auf Tour ist. Reinhören könnt Ihr hier: http://www.sedlmeir-rock.de/videos.htm

Um 20:00 beginnt auch das Konzert Finkbass // Saarbrücken - Synop*Beschreibung der Veranstalter*innen: Das Leben trotz all seiner Widrigkeiten genießen, Ängste überwinden, selbstbestimmt leben - all das thematisiert Finkbass aka. Laura Fink auf ihrer jüngsten EP „Abloom“. In Blüte steht Finkbass eindeutig. Nach einem vielversprechenden Festivalsommer mit u.a. Performances beim BlueBalls Festival Luzern und dem Zelt-Musik-Festival Freiburg, geht Laura nun mit neuer Musik im Gepäck auf große „Abloom“-Tournee durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Erwartet werden darf Lauras große musikalische Bandbreite, geballte Spielfreude und ihre spürbare bedingungslose Liebe zur Musik. Erfrischend, denn Finkbass geht es nie um ein Höher-Schneller-Weiter, sondern stets um gute Songs, Melodien und Grooves. Lauras Sound lässt vergessen, dass dort auf der Bühne keine mehrköpfige Band spielt, sondern bloß ein einzelner Mensch. Aber hört selbst!

Die DIY-Künstler*in kommt im Rahmen der „Abloom“-Tour auch wieder nach Saarbrücken und will mit Euch feiern!
Einlass 20 Uhr - Eintritt frei
. Bei Finkbass erwartet Euch Progressive Pop. https://finkbass.com

Das 1. StudiokonzertBeschreibung der Veranstalter*innen: "Der Zauber von Big Ben"

Deutsche Radio Philharmonie
Howard Griffiths, Dirigent
Mélodie Zhao, Klavier

William Walton
„Scapino“, A Comedy Ouverture

Kurt Leimer
Klavierkonzert Nr. 4
(mit Unterstützung der Kurt Leimer Stiftung)

Ralph Vaughan Williams
Sinfonie Nr. 2 („A LondonSymphony“)

Es ist eine kuriose Geschichte um die „London Symphony“: Vaughan Williams schickte die Partitur zur Aufführung nach Deutschland, wo sie in den Kriegswirren verloren ging. Später rekonstruierte er das Werk aus dem Gedächtnis. Die Eindrücke und Klänge, die er in London eingefangen hatte, beschäftigten ihn offensichtlich: der berühmte Westminster-Glockenschlag, die melancholische November-Atmosphäre am Bloomsbury Square, der Blick auf das Treiben der Stadt vom Themse-Ufer aus. Es ist auch ein Blick auf eine zerfallende Welt, wie der Schriftsteller H.G. Wells sie beschreibt: „Ein Licht nach dem anderen erlischt. England und das Königtum, Britannien und das Empire, der alte Stolz und die alte Hingebung, achteraus, sinkt auf den Horizont – vorbei – vorbei. Der Fluss fließt vorbei, London fließt vorbei, England fließt vorbei …“

Howard Griffiths, Engländer mit Wohnsitz in der Schweiz, war Leiter des Züricher Kammerorchesters und bis 2018 des Brandenburgischen Staatsorchesters. Er ist ein international gefragter Dirigent und war schon häufiger zu Gast bei der DRP. Mit Unterstützung der Kurt Leimer Stiftung wird er zusammen mit der DRP und Mélodie Zhao Leimers 2. und 4. Klavierkonzert auch auf CD einspielen.

In der Konzerteinführung um 19.15 Uhr mit Dr. Beate Früh werden unter anderem historische Filmausschnitte aus der SR-Produktion unter Leitung von Leopold Stokowski gezeigt.

Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio

Tickets | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880
der Deutschen Radio Philharmonie im SR Sendesaal beginnt ebenfalls um 20:00. https://www.drp-orchester.de/…/20191025_1_studiokonzert_saa…

Um 20:00 öffnet auch der Karateklub Meier für das Konzert von Wolf MountainsBeschreibung der Veranstalter*innen: Das dritte Studioalbum „Urban Dangerous“ des Garagen-Rock Trios Wolf Mountains stößt weitere Türen auf, die in die Welt von zeitlosem Pop führen. Die charakteristischen Eigenschaften wie der rollende Bass oder der 90’s Highschool-Rock Gesang sind zwar noch vorhanden, dafür wird eine Spielwiese aus Soundexperimenten und Skits erschlossen. Das Songwriting wirkt erwachsener, die Riffs frecher, der Spaßfaktor ausgeglichener, sodass die einzelnen Songs um den Faktor „Hit“ verstärkt werden.
„Urban Dangerous“ versprüht eine Energie die das Laune Barometer erheblich steigert und ist zudem in allen möglichen Lebenslagen zu genießen. Der R-O-C-K Faktor spielt dabei eine große Rolle ob verpackt im Western-Look, treibendem psychedelic Blues oder mit klassischer Indie Punk Attitüde, die Wolf Mountains verleihen dem Genre den Esprit den er 2019 bitter nötig hat.
420 revisited
„Urban Dangerous“ erscheint am 27. September bei Treibender Teppich Records

Präsentiert von Ox Fanzine, Livegigs.de, Diffus, prettyinnoise.de, TAZ Popblog & ByteFM.
. Falls Ihr Lust auf Garagen-Rock habt, dann seid Ihr hier richtig: https://wolfmountainsmusic.bandcamp.com/

Im Bel Étage spielt ab 20:00 die Band "Changes" Klassiker der 80er- und 90er-Jahren. https://www.saarbruecken.de/…/event-5d6cdeddb58…/date-241280

Um 20:30 beginnt im Kunstwerk das Konzert zum Honey Creek CD ReleaseBeschreibung der Veranstalter*innen: Tja, die fleißigen Bienen haben ihre Arbeit getan. Von herzzerreißenden Balladen bis knochenhartem Bluesrock geht das Level auf der 3. CD von Honey Creek. Fast schon Tradition die Release im Kunstwerk. Hier gibt es (hoffentlich) noch Tickets:
https://www.ticket-regional.de/events_info.php?eventID=162714
. Hier könnt Ihr schon mal die Ohren warmhören: https://www.honeycreek.de/

Zeitgleich spielt MATTHIS LÖW - POP mit HARFE & GESANGBeschreibung der Veranstalter*innen: FR. 25.10.19 ab 20.30 Uhr
Ein Konzert mit einem jungen, sehr interessanten Künstler, der in unvergleichlicher Weise seine eigenen, aber auch POP Coverversionen mit Beigleitung auf seiner Harfe zum Besten gibt.
Dürft ihr nicht verpassen.
Eintritt frei/ mit Hutsammlung.

Zum Künstler MATTHIS LÖW:
Hallo ihr Lieben!
Ich bin Matthis. Ich schreibe Lieder auf Deutsch und auf Englisch. Ich spiele seit 13 Jahren Harfe. Mit 16 hab ich angefangen, Popsongs an der Harfe zu begleiten. Mit 18 hab ich meinen ersten eigenen Song geschrieben.

Mal singe ich vom Theater, mal von unerfüllter schwuler Liebe, mal von queerer Subkultur, Paranoia und Sexismus oder einfach von meiner Familie und meinen Freunden.
in Sams Bistro Marocain.

Und falls Euch das jetzt in Saarbrücken zu viel Trubel ist. Im Terminus in Saargemünd ist um 21:00 das Kit for the Delicate // Oazo/ Double Concert//doppelt KonzertBeschreibung der Veranstalter*innen: https://www.facebook.com/kitforthedelicate/ https://www.facebook.com/oazomusic/

"Kit for the Delicate" (Miriam Moczko, Coert de Boe) "OAZO" (Hannah Fortenbacher, Jochen Leuf) Ce sont un duo indie pop et un duo beach folk d'Arnhem (NL) et Trier (D). Ensemble, ils partagent une passion commune pour la musique acoustique, ont regardé au fond des verres de vin rouge sur les plages espagnoles, ont chanté à de nombreux feux de camp jusqu'à l'aube et ont partagé des scènes lors de spectacles invités dans toute l'Europe. Maintenant, tout le monde a appuyé sur le bouton "Reset" et s'est rendu compte que 2 + 2 doit donner quatre ! Entre chansons rock acoustiques et ballades aériennes, voix entremêlées, altos, guitares et glockenspiel, on retrouve l'amour de la vie et la passion débridée pour la musique.

"Kit for the Delicate" (Miriam Moczko, Coert de Boe) "OAZO" (Hannah Fortenbacher, Jochen Leuf) Das sind ein Indie Pop Duo und ein Beach Folk Duo aus Arnheim (NL) und Trier (D). Gemeinsam teilt man die Leidenschaft für akustische Musik, hat an spanischen Stränden tief in die Rotweingläser geschaut, an zahlreichen Lagerfeuern bis zum Morgengrauen gesungen und sich bei Gastauftritten in ganz Europa die Bühnen geteilt. Nun haben alle auf den "Reset" Knopf gedrückt und erkannt, dass 2 + 2 vier ergeben muss! Zwischen treibenden Akustik Rocksongs und schwebenden Balladen, zwischen vierstimmigen Vocals, Bratschen, Gitarren und Glockenspiel findet man die Liebe zum Leben und die unbändige Leidenschaft zur Musik.
. https://www.saarbruecken.de/…/event-5daebc71153…/date-253862

Um 22:00 zeigt das Kino 8 1/2 The Fog bei nachteinhalb (OmU)Beschreibung der Veranstalter*innen: Kurz vor Halloween lassen wir mit John Carpenters Gruselkalssiker THE FOG beim Nachteinhalb das Blut gefrieren!

Eines Nachts wird die kleine kalifornische Küstenstadt Antonio Bay von einem unheimlichen Nebel überdeckt. Einige der Bewohner (u.a. Jamie Lee Curtis, Janet Leigh und Adrienne Barbeau) lernen bald, dass dies mit einer 100 Jahre alten, urbanen Legende zusammen hängt....
. https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3517

Und das Konzert der H-Band im Old Murphy's beginnt ebenfalls um 22:00. Die H-Band sind ein Pop Cover Duo aus Rumänien.


Am Samstag um 9:00 beginnt die Konstrukta – Die Erfindermesse der htw saarBeschreibung der Veranstalter*innen: In unseren Studierenden schlummern viele Ideen und Talente. Was dabei herauskommt, wenn man ihnen Platz zur kreativen Entfaltung bietet, könnt ihr auf der Erfindermesse „Konstrukta“ der htw saar bestaunen.

Eine Aufgabe – unterschiedliche Lösungen: Deckel zum Glas bringen und verschrauben.

Studierende des Bachelor-Studiengangs Maschinenbau stellen dazu ihre in Würfeln gebaute Konstruktionslösungen auf der Konstrukta – der Erfindermesse der htw saar – vor. Durch den Handantrieb kann jeder diese Maschinen auch bedienen.

Studierende aus dem Master-Studiengang Engineering und Management zeigen eigene Produktentwicklungen, die als Kunststoffkonstruktion realisiert sind.

Die Konstrukta findet bereits zum 13. Mal unter der Leitung von Prof. Dr. Bernd Heidemann statt.
.

Um 10:00 beginnt die Diskussionsveranstaltung Digitalisierung? Grundeinkommen!Beschreibung der Veranstalter*innen: Was haben Digitalisierung und Feminismus miteinander zu tun? Verlieren wir langsam unsere Autonomie an Tech-giganten? Wie verändert sich die Arbeitswelt? Was macht die Politik eigentlich? Und ständen wir diesen ganzen Herausforderungen anders gegenüber, wenn wir ein Bedingungsloses Grundeinkommen hätten? Diese Fragen werden u.a. von Michael Hilberer, ehem. MdL der Piratenpartei, Sarah Klein der LAG Digitalisierung der Grünen wie auch Sarah Sterz von Algoright und Werner Rätz von der attac AG „Genug für alle“ diskutiert und anschließend mit den Besuchern in einem World Café vertieft. Für das leibliche Wohl in der Mittagspause ist gesorgt.

Um Anmeldung wird gebeten.

Diese Veranstaltung findet im Rahmen des 18 jährigen Jubiläums von der attac Gruppe Saar statt und wird mit dem Offenen Treff für ein Bedingungsloses Grundeinkommen und dem AK Digitales der Jusos Saar organisiert in Kooperation mit der Stiftung Demokratie Saarland und in Zusammenarbeit mit der Heinrich Böll Stiftung Saar.
im Zusammenhang mit dem Feminismus in der Stiftung Demokratie. https://www.stiftung-demokratie-saarland.de/…/digitalisier…/

Um 12:30 könnt Ihr Saarbrücken weltbewusst entdeckenBeschreibung der Veranstalter*innen: „Ausflüge in ein weltbewusstes Saarbrücken - Gemeinsam Konsumalternativen erkunden“

Wir alle treffen täglich verschiedenste Konsumentscheidungen rund um Themen wie Lebensmittel, Kleidung, Handy, Papier oder auch Bankgeschäfte.

Was wissen wir eigentlich über die sozialen und ökologischen Hintergründe, die globale Produktion, Nutzung und Wiederverwertung dieser Produkte?

In rund zwei Stunden wollen wir mit euch Ausflüge in einzelne Themenbereiche unternehmen und dabei gemeinsam neben den Fakten auch Handlungsspielräume diskutieren und finden. Dabei besuchen wir verschiedene Orte, die alternativen Konsum in Saarbrücken ermöglichen. Zum Abschluss laden wir euch zu einem fairen Kaffee oder Saft und Keksen in den Weltladen ein.

Die Termine für 2019 (jeder letzte Samstag im Monat von März bis Oktober):
30. März, 27. April, 25. Mai, 29. Juni, 27. Juli, 31. August, 28. September, 26. Oktober.
Jeweils ab 12:30 Uhr.
Treffpunkt: Saarbrücken, Ev.-Kirch-Str. 8, vor dem Weltladen
Kostenbeitrag: 3 Euro (2 Euro ermäßigt)

Das Angebot findet ab einer Teilnehmerzahl von 5 Personen statt. Bitte meldet euch deshalb im Vorhinein bei Melanie Malter-Gnanou an: bildung@nes-web.de, Telefonnummer: +49 681 9385235

Die Ausflüge können auch als geschlossene Gruppe (Vereine, Betriebsausflug etc.) und in englischer, französischer oder spanischer Sprache unter dem oben angegebenen Kontakt gebucht werden!

Ein Angebot der Bildungsinitiative „Weltbewusst Saar“ in Kooperation mit dem Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland e.V. und dem Weltladen „Kreuz des Südens“
, Treffpunkt ist am Haus der Umwelt.

Um 14:00 beginnt der Jugendkongress Wir+Jetzt 2019Beschreibung der Veranstalter*innen:
Wir + Jetzt Der Jugendkongress im Saarland
Deine Ideen – Deine Projekte – Deine Themen
am 26. Oktober 2019

Ihr seid jung und unter 27 Jahre, wollt etwas verändern – in eurem Stadtteil, in eurem Dorf, in eurer Stadt, auf der Erde, an euren Rechten, im jetzt und bald oder für die Zukunft?!
Eure Themen sind eure Mitbestimmungs- und Mitgestaltungsrechte in eurer Hood, Raum für eure Jugendkultur, der ÖPNV, das Klima, eure Zukunft … …oder ganz was anderes?
Ihr wollt mit eurem Thema LAUT werden, euch Gehör verschaffen und Veränderungen anstoßen?!
Dann seid Ihr richtig bei:
Wir + Jetzt
dem Jugendkongress im Saarland am 26. Oktober im
„Saarrondo“ am Saarbrücker Eurobahnhof.

Bringt die Themen mit, die euch bewegen. Beteiligen könnt Ihr Euch mit allem, was euch in den Sinn kommt: einem Stand, einem Film, einer Präsentation, einer Diskussionsrunde, einem Flashmob, einem Rap - euren Tools sind (fast) keine Grenzen gesetzt.
Wichtige Entscheidungstragende aus Politik und Verwaltung sowie Fachleute zu euren Themen werden geladen sein, damit ihr miteinander ins Gespräch kommen könnt.
Mitmachen können generell alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen, Jugendeinrichtungen, Jugendverbände, Jugendforen und -räte, Vereine, Schulklassen …
Dabei sind bislang die Jugendzentren des Regionalverbandes Saarbrücken, der Landesjugendring Saar, Juz United, die HTW Saar - Soziale Arbeit, labelm - Werkstatt für Jugendkultur, das Café Exodus und der DAJC Saarbrücken

Meldet euer Thema, eure Projektidee an! Los geht's...

Anmeldung, Infos und Kontakt über die „Hotline“: 0681 5065153
oder auch mail an : jugendamt-jugendarbeit@rvsbr.de

Facebook-Veranstaltung unter: Wir + Jetzt 2019
Instagram: wirundjetzt:jugendkongress
im Saarrondo.

Die Führung durch die Sammlung „Konkreter Kunst“Beschreibung der Veranstalter*innen: 2017 hat die Sparda-Bank Südwest 28 Skulpturen und Bilder aus ihrer Sammlung zeitgenössischer Kunst dem Ministerium für Bildung und Kultur zum Geschenk gemacht.

Dreimal im Jahr öffnen wir an einem Samstag die Ausstellung allen Kunstinteressierten. Durch den Rundgang führt Wolfgang Birk, Mitarbeiter im Ministerium.

Die Sammlung hat ihren Schwerpunkt in der „Konkreten Kunst“ und besteht aus Werken von 25 wichtigen saarländischen sowie national und international anerkannten Künstlern, unter anderem Alexander Archipenko, Günther Uecker, Oskar Holweck, Otto Herbert Hajek, Paul Schneider, Leo Kornbrust und Werner Bauer. Dazu kommen zwei bedeutende Gemälde von Boris Kleint bzw. Georg Karl Pfahler.

Eintritt ist frei!

©Jutta Laux / Ministerium für Bildung und Kultur
um Ministeruim für Kultur und Bildung beginnt um 14:30. https://www.saarbruecken.de/…/event-5d8b22d1dc4…/date-246711

Um 15:00 ist im Jules Wayne der #mumanetz19 - TALK TALK TALK!Beschreibung der Veranstalter*innen: Alumnitreffen aka Muma-Alumni und andere tolle Menschen aus Saarbrücker Musikszene erzählen euch tolle und nicht so tolle, aber auf jeden Fall interessante Sachen. 🤫

Das Semester hat begonnen, die Tage werden wieder kürzer und Wein, Bier und Musik sind immer noch überlebenswichtig: Höchste Zeit, die Beine in die Hände zu nehmen, um am kommenden Samstag ins Jules Verne zu eilen und spannende Geschichten aus dem Saarbrücker Musikgeschehen zu erfahren.

Wir haben euch die Creme de la Creme der o.g. Alumni und anderen tollen Menschen aus der Saarbrücker Musikszene zusammengetrommelt. Sie werden mit euch und uns über die Branche diskutieren, Einblicke in ihre Jobs geben und einfach ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern - frei nach dem Motto "Girl, you know it's true" 😏😏

ihr seid herzlichst eingeladen, so zahlreich wie möglich zu erscheinen und alle eure besten Freunde einzupacken und mitzunehmen. Je mehr Perspektiven, desto spannender unser MuMa-Talk(talktalk). 🦄

Also kommt vorbei, seid interessiert und durstig und habt Spaß 🍻
Beim MuMaNetz geht es rund um das Thema Musik-Management.

Um 17:00 ist die 11 Meter – zur Poesie des Fußballtors - VernissageBeschreibung der Veranstalter*innen: Die Ausstellung "11METER – zur Poesie des Fußballtors" des saarländischen Fotografen Victor van der Saar wird im Rahmen von "Pictures of Pop" vom 26.10.2019 bis 31.12.2019 im Saarbrücker Gasthaus Zahm hängen. Die Vernissage findet am Samstag, 26.10.2019 um 17 Uhr statt.

13 Jahre – 16 Länder – 3 Kontinente. Back to the Gasthaus Zahm. Als alter SAAR 05er durfte ich hier den ein oder anderen Heimsieg feiern. Der damalige Inhaber und Namensgeber des Hauses Jupp (Zahm) war einer unser Förderer. Sein Sohn Thomas für mich mit seiner Eleganz und Technik ein saarländischer Beckenbauer. Zurück zu der 11METER-Serie: alles begann am Ostersonntag 2006. Am Pfaffenkopf in Dudweiler auf einem mittlerweile verschwundenen Bolzplatz mitten im Wald ging es los. In dieser Ausstellung sieht der Besucher 11METER-Motive aus Dudweiler/Saar, Trier, Paris, Copenhagen, Amsterdam, Bruxelles, Luxembourg, London, Cape Town, Marrakesch sowie aus Mailand und/oder Madrid – Hauptsache 11METER …


Victor van der Saar

*1961, Sarrebruck, Deutschland
Bisherige 11METER-Veröffentlichungen:
Rheinischer Merkur, ZEITonline, Kurier (Wien), a tempo Magazin, SURFACE Football (Paris),
DFL Magazin, Kulturspiegel Saarländischer Rundfunk/3sat
mit Fotografien von Victor van der Saar im Gasthaus Zahm. https://pop.poprat-saarland.de/11meter/

Um 19:00 öffnet das Studio 30 für Punk.DeluxeBeschreibung der Veranstalter*innen: Am 26. Oktober steigt im Studio30 eine Punkshow, die sich gewaschen hat!
Abriss vorprogrammiert!
Und das für nur 5 Euro!

Mit dabei:
Risiko Deluxe (Punk aus Saarbrücken)

Revolution Inc (Crossover Punk aus Idar-Oberstein)
https://youtu.be/iDkDtxIE0No

DeZent (Punk, Alternative, Rock aus Saarbrücken)
https://youtu.be/he4P7O7NIB8

Oier Problem (Oi Punk aus Koblenz)


Einlass: 19 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Eintritt: 5 Euro

Hardcover Tickets gibt es bei den Bands! Einfach mal anschreiben!
. Hier gibt es für Euch Punk von Risiko Deluxe, Revolution Inc, DeZent und Oier Problem.

Zeitgleich beginnt auch im Sektor Heimat die Premiere Tristesse RoyaleBeschreibung der Veranstalter*innen: Korso-op.Kollektiv präsentiert:

Was bei BabylonPogo mit dem Rausschmiss aus dem Paradies begann, bringen die
Rächer der Enterbten des Paradieses nun zu Ende.

- Tristesse Royale-

Wir laden euch herzlich zum Kongress der apocalyptic fears and fantasies ein. Tretet mit uns in Rebellion gegen die Endlichkeit und lasst uns das Unmögliche als Möglichkeit ausrufen!

Kartenreservierung und weitere Infos unter www.korso-op.com

Theaterperformance im Sektor Heimat

An der Römerbrücke 5, 66121 Saarbrücken

26.10. - 07-12. 2019 jeweils 19.00 Uhr

In Kooperation mit der Cie TGNM und dem xm:lab der HBKsaar
, der neuen Produktion des KORSO - OP. Kollektivs. Alle Termine und die Möglichkeit Plätze zu reservieren findet Ihr hier: https://www.korso-op.com/

Um 19:30 ist die Premiere der Operette Die lustige WitweBeschreibung der Veranstalter*innen: Operette von Franz Lehár; Libretto von Victor Léon und Leo Stein im Staatstheater. https://www.staatstheater.saarland/…/det…/die-lustige-witwe/

Der Devils Place öffnet um 19:30 für Elm Tree Circle w/ Everything in Boxes, A New Season, oclaireBeschreibung der Veranstalter*innen: ELM TREE CIRCLE
Skate, Punk und Herzschmerz sind die ersten drei Assoziationen, die einem in den Kopf schießen, wenn man die Musik von Elm Tree Circle hört. Ihr am 11. Mai 2018 über KROD Records erschienene Album The Good Life ist ein wunderbares Stück moderner Emo-Punk. In ihm paaren sich die stilistischen Einflüsse der 2000er Pop-Punk Idole der Band mit einer guten Portion emotionaler Texte und melancholischer Akkorde, welche durch einzigartige Gesangsmelodien abgerundet werden und Songs schaffen, die bereits nach erstem Hören im Ohr bleiben.

Seit dem Release entwickeln sich Elm Tree Circle zu einem Fan Favourite und verzeichnen auf Ihre Top Single „Feel The Burn“, alleine auf Spotify, in kürzester Zeit über 650.000 Plays .
Auch die Presse ist sich einig und vergibt starkes Feedback für die Jungs die unermüdlich quer durch die ganze Welt touren. In Europa, Großbritannien, Asien und Australien teilen sie die Bühne mit renommierten Acts wie Pears, The Ataris und Such Gold.

2018 begeisterte die Band Fans in ganz Europa mit tightem Zusammenspiel, charmanten Sprüchen und ausgeklügelter Lightshow im Rahmen Ihrer Release Tour, bei Auftritten auf dem legendären Booze Cruise Festival und als Support für Englands gehyptesten Newcomer Boston Manor.
In Unleaded heißt es „When you know you gotta go, don’t you overthink it twice“ – words to live by. Nun geht es in die nächste Runde live Termine. Mit im Gepäck: die perfekte Mischung aus Melancholie, Euphorie und einer starken Priese Nostalgie.





EVERYTHING IN BOXES
Ein Ort, an dem man seinen Gefühlen freien Lauf lassen, sich ausdrücken und entfalten kann, das bedeutetfür das Trio Musik zu machen. Ihre Inspiration bekommen sie aus den verschiedensten Musikrichtungen und Stilen.
Geprägt durch diese klangliche Vielfalt entsteht eine spannende Mischung aus Emo, Indie und Punk, die im selben Moment ein Gefühl der Melancholie und zugleich Lebensfreude zum Ausdruck bring.






A NEW SEASON
Skate-Punk / Melodic Punkrock aus Saarbrücken.
Einflüsse: NOFX, Lagwagon, With the Punches, Adhesive, Blink 182, Ignite





OCLAIRE
Singer-/Songwriter Folk aus Marburg.
oclaire kommt optisch unscheinbar daher: Ein Mann, eine Gitarre, ein Pedalboard. Lasst euch nicht täuschen, denn ganz schnell entwickelt sich ein Orkan aus Gitarrenloops, mehrstimmigem Gesang und emotionalen Screamparts.
Verwurzelt im Punk und Hardcore erzählt oclaire Geschichten aus seinem Kosmos; über Ängste, Freundschaft und die Schönheit des Lebens.
. Oclaire ist ein Singer/Songwriter (https://oclairemusic.bandcamp.com/releases ), A New Season

spielen Skate-Punk / Melodic Punkrock (https://distrokid.com/hyperfollow/anewseason/off-tracks ), Everything in Boxes machen /Emo/Indie/Punk (https://everythinginboxes.bandcamp.com/releases ) und Elm Tree Circle spielen Punk (http://elmtreecircle.com/ )

Zeitgleich beginnt im ZeitRaum das Konzert mit K´daanso und RLFBeschreibung der Veranstalter*innen: K'Daanso mit Band ist unser nächster Gast im ZeitRaum:

RaggLyf steht für die perfekte Synthese von entspannt- energetischer Reggae/Dancehall-Musik und den unverwechselbaren Klängen ghanaischen Highlifes. Doch nicht nur musikalisch und in ihrer Zusammensetzung will die Band Brücken zwischen dem afrikanischen und dem europäischen Kontinent bauen - Auch die Songtexte adressieren Themen beider Lebenswelten und sind dabei sowohl melancholisch-romantisch als auch gesellschaftskritisch, politisch oder ansteckend ausgelassen.

Hört und schaut gerne schon rein und kommt vorbei!

https://open.spotify.com/album/5IFZY1PE9RpCTch8JkE3SL?si=kmeF2bdKQ9eY9-lRAcWDSA
Hier erwartet Euch Reggae/Dancehall/Afrobeats (https://soundcloud.com/kdaanso ).

Um 20:00 spielen Ambyance & Uli BrodersenBeschreibung der Veranstalter*innen: Amby Schillo ist Sänger, Multiinstrumentalist, Komponist, Musiklehrer, Leiter zahlreicher musikalischer Projekte und Mitglied vieler Formationen. Das Quartett AMBYANCE ist nach ihm benannt. Die stilistische Bandbreite von AMBYANCE umfasst Bearbeitungen von Jazzstandards und eigens arrangierten Latin- und Popsongs. Der Schwerpunkt liegt im jazzigen, improvisatorischen Crossoverbereich.

„Bei Noten von Miles Davis, Horace Silver, Antonio C. Jobim, Van Morrison bis Paul Simon unterstrich der Neunkircher eindrucksvoll seine Klasse: Mit mal lässig unterkühltem, mal herzerwärmendem Gesang rückte er auch manchen Song in ein vorzügliches Licht, der bei weniger begabten Interpreten allzu zuckrig geraten könnte. (…) Keinesfalls zu unterschätzen sind schließlich auch die maßgeschneiderten Rhythmen der Begleiter Jochen Lauer (E- und Kontrabass) und Stephan Brandt (Schlagzeug) und die atmosphärisch dichten Tasten-Klänge von Jürgen Schmidt (Piano, Keyboard). Alle zusammen lassen sie AmbyAnce zu einer gelungenen groovenden Sache werden, bei der man unweigerlich mitgehen muss.“ (Stefan Uhrmacher, Saarbrücker Zeitung)

Der gebürtige Saarländer Uli Brodersen begann seinen musikalischen Weg auf der klassischen Gitarre. Mit 14 entdeckte er in der Plattensammlung seines Vaters das Album „While we‘re young“ von Wes Montgomery und interessierte sich ab dem Zeitpunkt auch für die Archtop Jazzgitarre. Er lebte mehrere Jahre in Frankreich und in den Niederlanden, um Jazzgitarre zu studieren.

Uli Brodersen veröffentlichte bereits 2 Alben unter eigenem Namen und ist als Sideman auf vielen weiteren Produktionen vertreten. Brodersens ureigener Stil ist eine frische Mixtur aus Jazz, Funk und Popmusik, die genug Raum für kreative Improvisation und treibende Groove-Gitarren bietet.

Besetzung
Amby Schillo – voc guit perc
Uli Brodersen – guit
Jürgen Schmidt – piano
Stefan Brandt – drums
Jochen Lasi Lauer – bass

Weitere Information findet ihr unter

Tickets 15,00 €, ermäßigt 10,00 €

Vorverkauf nur in Veras Laden, Arnulfstraße 17, 66119 Saarbrücken, Telefon 0681 85 66 66

Tickets auch an der Abendkasse.

Reservierung per Mail an kettenfabrik@mail.de.
ein Jazzkonzert in der Kettenfabrik.

Zeitgleich gibt es in der Breite 63 unter dem Titel Frau Kapital und Dr. Marx - MusiktheaterBeschreibung der Veranstalter*innen: Wie gehen sinnliches Vergnügen und intellektuelle Aufklärung bei der Kritik des Kapitalismus zusammen? Es geht so, dass Frau Kapital im weißen Pelzmantel, mit Goldkette und dunkler Sonnenbrille geschmückt, unverhofft mit Herrn Dr. Marx im grauen Herrenanzug, Zigarre rauchend und vortragend, im Saal auf der Bühne mit dem Publikum zusammentreffen und sich gegenseitig bescheinigen, auf der falschen Veranstaltung zu sein.
Das Stück bringt das Hauptwerk von Karl Marx – ‚Das Kapital - Erster Band‘ in 100 Minuten auf die Bühne: anschaulich, unterhaltsam, humorvoll wie tiefgründig, die Aktualität untersuchend. Es greift wesentliche Inhalte vom „Kapital‘ auf: Ware, Gebrauchswert, Tauschwert, Ware Arbeitskraft, Mehrwert, Ursprüngliche Akkumulation.

Eine Kooperationsveranstaltung der Evangelischen Akademie im Saarland und Ökumenisches Netz Rhein Mosel Saar mit dem Kultur und Bürgerzentrum BREITE63. Unterstützt durch die KAB Saarland.
. https://www.breite63.de/…/weber-herzog-musiktheater-frau-ka…

Um 20:30 spielt Manuel Sattler & Band - Liedermacherei aus SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: MANUEL SATTLER & BAND - Liedermacherei uff Saarbrigger Platt

Der saarländische Liedermacher gastiert am 26.10 im Sams Bistro in der Richard-Wagner Str. 67 in Saarbrücken.
Eigentlich muss man da gar nichts mehr groß erklären.... bekannt mittlerweile auch weit über das Saarland....
Einfach genial und super originell....
Zum Mitsingen, Lachen und auch mal zum Nachdenken....
Das wird ein schöner Abend.... den ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen dürft.

EINTRITT FREI mit Hutsammlung.
Ab 19 Uhr gibt's ein grosses marokkanisches Buffet bei Vorbestellung und Tischreservierungen unter
0681/30399427.
Wartet nicht solange... nur begrenzte Tische, da der Platz vor der Bühne extra frei bleibt zum Tanzen und Schwofen...
in Sams Bistro Marocain.

Und um 22:00 spielt die Akustikrockband The Shack Cats im Old Murphys


Am Sonntag um 11:00 beginnt das 2. KammerkonzertBeschreibung der Veranstalter*innen: Werke von Karl Eduard Goepfert, August Klughardt und Sergej Prokofjew mit Werken von Karl Eduard Goepfert, August Klughardt und Sergej Prokofjew im Mittelfoyer des Staatstheaters. https://www.staatstheater.saarland/…/det…/2-kammerkonzert-2/

Um 12:00 beginnt der Saar-KünstlertreffBeschreibung der Veranstalter*innen: Egal ob Musik, Gesang, Poetry, Magic und und und... hier ist jeder für Smalltalk, Ideenaustausch, Kennenlernen willkommen und wer Lust hat kann sich an die Anlage hängen und los jammen 😊
Findet gleichgesinnte bei leckeren Kuchen und Getränken.
Kein Eintritt einfach nur wohl fühlen!
Jeden Sonntag von 13 bis 17 Uhr im Cafe Pikant in der Eisenbahnstrasse!
im Café Pikant.

Um 15:00 geht es bei Schützt mit uns den WaldBeschreibung der Veranstalter*innen: In Gersweiler sollen 3 ha Wald für Industrieflächen gerodet werden.

Wir sagen HALT! Nicht mit uns‼️✊
Bäume sind kostbares Gut, welches zu Zeiten des Klimawandels unverzichtbar sind.
Es gibt keine Alternative, versiegelte Fläche ist versiegelte Fläche.
Einen Ausgleich wird es daher so nicht geben können.

Gemeinsam mit den Bürger*innen vor Ort möchten wir an diesem Sonntag für den Wald demonstrieren.
Wir laden ein zum Waldspaziergang, Besetzung und wer möchte kann mit uns vegan picknicken.

Bitte kommt vorbei und helft uns den Wald vor der Rodung zu schützen!
Noch hat der Stadtrat kein Urteil gefällt, daher müssen wir nun aktiv werden! 🌱💚🌍✊

Treffpunkt: 15 Uhr am Zimmerplatz in gersweiler.
Bushaltestelle ist in direkter Nähe.
Haltestelle Pfählerstraße.

Nach dem Treffpunkt gehen wir gemeinsam in den Wald🌱
um 3 ha Wald in Gersweiler, die für Industrieflächen weichen sollen. https://www.saarbruecken.de/…/event-5db0096654f…/date-254141

Um 17:00 spielen Gaia Mobilij und Leo Ortega live bei Attac Saar im AWO-StadtcaféBeschreibung der Veranstalter*innen: 18 Jahre ATTAC SAAR: Das muss gefeiert werden! Wir laden ein zu Diskussionen und zwei Konzerten mit der bezaubernden Gaia Mobilij aus Italien:
Veranstaltungsort jeweils: AWO-Stadtcafé, Nassauerstraße 13, 66111 Saarbrücken (Nauwieser Viertel, neben Karate Klub Meier)

Konzert am Sonntag, 27. Oktober 2019 um ca. 17 Uhr. Der Eintritt ist frei, Getränke zu dezenten Preisen.

Attac-Gast: Lateinamerika-Expertin Kerstin Sack (Hagen)
ab ca 16 Uhr Diskussion mit dem Lateinamerika-Zirkel und Kerstin Sack über die aktuelle Situation in Ecuador, über den Einfluss des Internationalen Währungsfonds in Lateinamerika, über Cuba, Venezuela sowie die Wahlen in Bolivien. Ab ca. 17 Uhr live-Musik: Das „Latino Programm" mit Gaia Mobilij (Italien) und dem Multi-Percussionisten Leo Ortega (Argentinien/Saarland).
.

Zeitgleich ist noch einmal Gelegenheit "Ausonius trifft Marx" im Theater im Viertel zu sehen. https://www.dastiv.de/programm/ausonius-trifft-marx/

Die nächste Runde Battle of the Bands 2019 - Orange Door vs. The HatchetationsBeschreibung der Veranstalter*innen: BATTLE OF THE BANDS - ROUND 6❗

Im Bahnhof Würzbach werden Orange Door und The Hatchetations ihr Talent unter Beweis stellen! 😊🎉

Orange Door - Hinter der "Orange Door" verbergen sich vier Musiker, die sich gemeinsam unter dem Banner des Lärms der alten Schule und schreiben Songs im Stile der alten Helden wie Jimi Hendrix, Cream oder Led Zeppelin vereinen.

The Hatchetations - The Hatchetations sind drei Vollblutmusiker, die ihre Erfahrung und Einflüsse in ihre eigene
Interpretation der Folkmusik einbringen. Moderne, energetische, gefühlvolle Folkmusik mit Lyriken, die alle Bereiche des echten Lebens in irgendeiner Art berühren.


Seid dabei und nutzt die Chance für EUREN Favoriten zu voten❗

Der Eintritt ist FREI ! 🎉
findet um 19:00 statt, diesmal allerdings im Bahnhof Würzbach.

Zeitgleich beginnt im Open Mic im Old Murphy's.

Um 19:30 spielt das Destino Tango QuartettBeschreibung der Veranstalter*innen: Das Café de Paris Saarbrücken und das Kulturforum des Regionalverbandes Saarbrücken präsentieren im Festsaal des Saarbrücker Schlosses ein Tango Nuevo-Konzert im Rahmen der Reihe Klassik im Schloss mit dem Ensemble Destino Tango. Das aktuelle Programm von Destino Tango ist dem großen argentinischen Tangokomponisten und Bandoneon-Spieler Astor Piazzolla (1921-1992) gewidmet. Er gilt als Begründer des Tango Nuevo, einer Weiterentwicklung des traditionellen Tango Argentino. In Piazzollas farbenreichen Kompositionen wechseln sich feinfühlig melodiöse Klänge mit kraftvoll-explosiven Rhythmen ab. Aber auch klassische Tangos aus der Blütezeit des Tango von Carlos Gardel, Horacio Salgan oder Jacob Gade werden zu hören sein.
Kartenvorverkauf und Kartenvorbestellung (€ 12,50/9) bei der Tourist Info Saarbrücker Schloss unter 0681/506 60 06 oder touristinfo@rvsbr.de (bitte unbedingt Telefonnummer angeben). Vorbestellte Karten bitte bis spätestens 19.00 Uhr an der Kasse abholen!
im Schlosskeller. https://www.saarbruecken.de/…/event-5d4d71bd221…/date-239288

Und um 21:00 ist in Wally's Irish Pub Happy Hour w/ JulesBeschreibung der Veranstalter*innen: Once again we are happy to welcome Jules to the pub.

Come hear this metal machine in a stripped down acoustic show and enjoy delightful half priced drinks!
.


Diesen Post findet Ihr auch bei Facebook unter: https://www.facebook.com/FlaneurSaarbruecken

Und unterstützen könnt Ihr Der Flaneur hier: https://www.patreon.com/derflaneur

tag