Beitrag vom 24.03.19, 18:56

Da fliegt es fort, das Wochenende. Aber grau sind die Aussichten für die kommenden Tage trotzdem nicht.

Da fliegt es fort, das Wochenende. Aber grau sind die Aussichten für die kommenden Tage trotzdem nicht.

Am Montag um 17:00 ist in der Stadtbibliothek Saarbrücken wider Café BiblioBeschreibung der Veranstalter*innen: Café Biblio ist ein Treffpunkt für alle, die sich gerne mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Ländern unterhalten möchten.

In gemütlicher Atmosphäre begegnen sich Zugezogene und Menschen, die schon länger im Saarland wohnen. Spaß an Kommunikation und gegenseitigem Kennenlernen stehen im Vordergrund.
Neben den Begegnungen und Gesprächen zu bestimmten Themen gibt es regelmäßig auch Musik- und Lesebeiträge. Die Bibliothek stellt ihre Angebote vor.
Außerdem wird Kinderbetreuung angeboten.
Ihr Deutsch ist noch nicht so gut? Sprachmittler helfen!

Die Treffen sind kostenlos und unverbindlich.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


كافي بيبليو هي مناسبة لجميع الناس الذين يرغبون بالإلتقاء بأناس أخرين من مختلف الثقافات والبلدان في جو مريح ولطيف مع ناس مقيمين في زارلند منذ وقت طويل والغاية طبعاً هي التواصل والمرح , والتعلم المتبادل هو هدفنا الرئيسي
بالطبع إضافة إلى جانب اللقائات والمحادثات , يوجد بشكل منتظم مساهمات موسيقية وقراءة , وذلك تحت رعاية المكتبة
يوجد لدينا رعاية للأطفال أيضاً

المانيتك ليست جيدة
بإمكاننا مساعدتك
. http://www.saarbruecken.de/…/event-570520e4d444c/date-192297

Zum Symposium Cross Innovation | Kick off – Dock 11Beschreibung der Veranstalter*innen: Dock 11 veranstaltet gemeinsam mit seinen Kooperationspartnern parallel zum Launch seiner Online-Plattform dock11.saarland ein Symposium zum Thema ›Cross Innovation‹.

Kreative und alle, die sich für moderne Innovationsprozesse interessieren, sind herzlich eingeladen.

Als Speaker haben wir zum Auftakt eingeladen:
Jonas Lindemann (GF) > Hafven
Dr. Bastian Lange > Multiplicities Berlin
Sophia Jaenicke > Hamburg Kreativ Gesellschaft
Julia Hartnik (GF) > K8 Institut für strategische Ästhetik
Marc Lis (Cluster Manager Creative Industries) > Luxinnovation
Lars Potyka (Projektleiter) > BUNTE KOHLE - Dock 11

Die Eröffnungsrede hält Gastgeberin Anke Rehlinger (Ministerin für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland)

Wir freuen uns auf Euch!
von BUNTE KOHLE - Dock 11 um 18:00 bei Fase15 Coworking hätte man sich vorher anmelden müssen. Irgenwie fehl noch so etwas wie ein Flanuer mit Weitsicht für solche veranstaltungen.

Um 19:00 ist das Prolog-Konzert der Tage alter Musik TAMIS in der Stiftskirche St Arnual. Los geht es mit "Lobet den Herrn" Johann Sebastian Bach: Vokal- und Instrumentalmusik zur Passion. Alles weitere findet Ihr hier: https://www.alte-musik-saarland.de/start/kalender/


Am Dienstag hab ich nichts vor. Habt Ihr Ideen?


Am Mittwoch um 19:00 beginnt TRANSPOSITION 2, die Austauschausstellung Saarbrücken/Trier, Eröffnung am 27.3.Beschreibung der Veranstalter*innen: TRANSPOSITION 2
Austauschausstellung Kunstverein Trier Junge Kunst
28. März – 12. Mai 2019
Eröffnung: Mittwoch, 27. März 19.00 Uhr

Die Austausch-Ausstellung „Transposition 2“ soll Kunst und Künstler vernetzen und nochmals die enge Beziehung der beiden Städte in der Großregion Saar-Lor-Lux unterstreichen. Mit dabei ist der Maler und Bildhauer Sebastian Böhm, der einigen vielleicht noch durch seine Teilnahme am Robert Schuman Kunstpreis, der 2013 in der saarländischen Landeshauptstadt ausgetragen wurde, bekannt ist. In seinen Gemälden werden Themen wie Angst und Verletzung malerisch diffus und rätselhaft dargestellt. Auch die Bildhauerin Britta Deutsch wird gezeigt, die mit ihren Arbeiten aus wiederverwerteten Holzstücken eine Interaktion mit dem menschlichen Gegenüber sucht. Bei der Malerin Irmgard Weber wiederum spielt die Landschaft eine große Rolle. Gestisch gesetzte Linien und Strukturen kombiniert sie mit Farbflächen und schafft so Bilder an der Grenze zwischen Abstraktion und Figuration. Ungegenständlich wiederum sind die Bilder von Katharina Worring. Vielfarbige, sich horizontal und vertikal überlagernde Pinselstriche werden zu einem rasterartigen All-over. Ergänzt wird die Präsentation noch mit Arbeiten von Werner Müller und Stefan Philipps.
(Beate Kolodziej in Opus 72 März-April)

Samstag 11.05. 18.00 Uhr Finissage und Katalogpräsentation
im Saarländisches Künstlerhaus mit dem Kunstverein Trier Junge Kunst . https://www.kuenstlerhaus-saar.de/transposition-2-austausc…/

Um 19:30 ist der Les MontmARTrois de Sarrebruck KünstlertreffBeschreibung der Veranstalter*innen: Unser nächstes Treffen ist wieder in den Räumen von art photography & film studio und tonARTtheis im Gebäude der Kultur Fabrik, Dudweiler-Landstrasse 7.


Die Freiheit in der Kunst soll verwirklicht werden durch unsere Befreiung von der Ausbeutung in der Kunst.Dazu ist die Grundvoraussetzung die Freiheit unseres Geistes und eine individuellen Verwirklichung.Es gibt bei Les Montmartrois en Europe keine Klassenunterschiede alle Mitglieder sind gleich.

Wir wollen Sicherheit, Vertrauen, Fürsorge, Mitverantwortung und der Verständigung mit und untereinander verwirklichen.Wir setzen uns ein für fairen Umgang und eine faire Bezahlung unserer Mitglieder.
Toleranz wird bei uns gelebt durch aktives Zuhören und Verständnis anderer Meinungen.

Die Großfamilie wird gelebt durch Sicherheit, Vertrauen, Fürsorge, Mitverantwortung und der Verständigung mit und untereinander.Das Ziel von Les Montmartrois en Europe liegt darin, diese Grundsätze im Alltag zu leben, um so das menschlich Gute in der Welt zu verbreiten –

Text Ulrich Häusler
im Jean m. Laffitau art photography & film studio.

Ebenfalls um 19:30 gibt es einen Vortrag über Hedwig Dohm - Frauenrechtlerin und Autorin - im Therapiezentrum am Schenkelberg. http://www.saarbruecken.de/…/event-5c6fe7ac92de4/date-201307

Um 20:00 gibt es im Kino 8 1/2 Filme von Galina Krasnoborova - Russisch Dok #21Beschreibung der Veranstalter*innen: RUSSISCH DOK: GALINA KRASNOBOROVA
Russland 2007-2015 | Regie: Galina Krasnoborova | 84 min. | Dokfilm | russisches Original mit deutschen Untertiteln.

Wir zeigen 4 Filme von Galina Krasnoborova über Leben und Kultur des aussterbenden Volkes der Komi-Permiaken.

Bessonitsa - Schlaflosigkeit
VGIK, 2007, 13 Min.
Filmskizze über die Stadt, die in den Weißen Nächten nicht einschlafen kann. Petersburg und seine Geister.

Devyat' zabytykh pesen - Neun vergessene Lieder
VGIK 2008, 20 Min.
Eine filmische Parabel über die Komi-Permiaken, das Volk das scheinbar vor unseren Augen seine traditionelle, jahrhundertealte Kultur verliert, und seine unsterbliche Seele, die in den Volksliedern weiterlebt.

Marijskaia molitva - Mari-Gebet
Novyj kurs, 2011, 26 Min.
Der Film handelt von Weltanschauung, Poesie und Philosophie der Mari, die in der Permer Region leben. Alte Volkslieder und Gebete kann man nur hier hören, am Ufer des Flusses Sylva.

Starukhi - Alte Frauen
Novyj kurs, 2015, 25 Min.
Fröhliche alte Frauen mit traurigen Augen erzählen von ihrem schwierigen Leben – von Kindern, Krankheiten, Männern und Lieblingsliedern. Der Film in extremen Nahaufnahmen, zeichnet das Porträt von vier Sängerinnen aus dem fernen Dorf der Komi-Permiaken.

Eintritt: 2,50 €
. https://www.kinoachteinhalb.de/sites/druck.php?m=m3390


Am Donnerstag im 18:00 beginnt Warm-Up fürs SaarderbyBeschreibung der Veranstalter*innen: 28. März 2019, 18-20 Uhr
Politische Akademie der Stiftung Demokratie Saarland (Europaallee 18, 66113 Saarbrücken)

Fußballlesung mit Roland Röder (FC Homburg) und Carsten Pilger (1. FC Saarbrücken)

Im Saarland gibt es nur ein Fußballderby: 1.FC Saarbrücken – FC 08 Homburg. Dieses Derby elektrisiert Fußballfans der beiden Vereine und viele andere.

Als Warmup zum Derby am 6.4.2019 um 14 Uhr in Völklingen lädt die Stiftung Demokratie Saarland die beiden Buchautoren Carsten Pilger („111 Gründe, den 1. FC Saarbrücken zu lieben“) und Roland Röder („111 Gründe, den FC 08 Homburg zu lieben“) zu einer moderierten Lesung ein. Die Bücher (je 9,99€ ) sind im Berliner Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschienen. Beide Autoren werden dem Publikum erklären, warum ihr Verein und nur ihr Verein der beste ist und dem anderen um Lichtjahre überlegen ist. In ihren Büchern präsentieren sie 111 unwiderstehliche Gründe und vor allem spannende wie verrückte Geschichten. Nach der Lesung werden sie ihre Bücher signieren.

Dem 1. FC Saarbrücken gehört die Vergangenheit und die Zukunft sowieso: Dieser Fußballverein ist wie kein zweiter von den deutsch-französischen Beziehungen nach dem Zweiten Weltkriegs geprägt. Er war schon früh als Skandalnudel verschrien, er zog bunte Vögel wie Peter Neururer und Uwe Klimaschefski magisch an und hat schon den Absturz bis in die 5. Liga erlebt, um kurz danach wiederaufzuerstehen. Er polarisiert, wird gehasst und geliebt, aber eines wird er nie: für Langeweile sorgen.

Dem FC 08 Homburg gehört die Vergangenheit und die Zukunft sowieso: Ohne den Traditionsverein, der in den 80ern in der 1. Liga spielte, wäre Fußball-Deutschland ärmer. Die Grün-Weißen fehlen in keinem fußballhistorischen Rückblick, sei es das erste Profitor von Miroslav Klose, oder der erfolgreiche Einsatz der Abseitsfalle seit den 70ern oder die legendäre Kondomwerbung. Das erste Exemplar des Buches wurde vom Autor und dem Vorsitzenden am Mittelkreis des Waldstadions vergraben.
, eine Fußballlesung mit Roland Röder (FC Homburg) und Carsten Pilger (1. FC Saarbrücken), in der Stiftung Demokratie Saarland . https://www.stiftung-demokratie-saarland.de/…/warm-up-fuer…/

Um 19:00 ist ein Vortrag zur ZukunftsmedizinBeschreibung der Veranstalter*innen: ZUKUNFTSMEDIZIN
Wie das Silicon Valley Krankheiten besiegen und unser Leben verlängern will

Referenten/Podium:
Thomas Schulz, DER SPIEGEL-Reporter
Dr. Torsten Möller, Vorstand Reif & Möller diagnostic-network ag

Moderation:
Reinhard Karger, Unternehmenssprecher des Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz

Alzheimer heilen. Den Krebs besiegen. Jahrzehnte länger leben. Lange Zeit konnten wir von solchen Durchbrüchen in der Medizin nur träumen. Doch bereits in den nächsten Jahren werden viele dieser Träume Wirklichkeit werden, denn im Silicon Valley wird gerade die Medizin neu erfunden. Mithilfe von Algorithmen, künstlicher Intelligenz und Unmengen an Daten entwickeln Start-ups und Konzerne wie Google, Microsoft, Apple und Co. bahnbrechende Therapien und verblüffende neue Diagnosemöglichkeiten.

Thomas Schulz, langjähriger #SiliconValley-Korrespondent des DER SPIEGELL, hat Einblicke in die geheimen Forschungslabore erhalten. In seinem Buch zeigt er, worauf Patienten hoffen dürfen, und erklärt, welche Chancen und Risiken die #Zukunftsmedizin für jeden von uns birgt.

Thomas Schulz
geboren 1973, berichtete fast ein Jahrzehnt als Korrespondent für den #SPIEGEL aus den USA: Zunächst ab 2008 aus New York, bevor er 2012 nach San Francisco wechselte, um die SPIEGEL-Redaktionsvertretung im Silicon Valley aufzubauen. Als SPIEGEL-Reporter schreibt Schulz seit dem Frühjahr 2018 über Risiken und Chancen des Fortschritts sowie die Auswirkungen der digitalen Revolution auf Gesellschaft, Politik und Kultur. Er ist ausgezeichnet mit dem Henri-Nannen-Preis, dem Holtzbrinck-Preis für Wirtschaftspublizistik sowie als Reporter des Jahres. Bei DVA erschien 2015 sein vielbeachteter und hoch gelobter Wirtschaftsbestseller »Was Google wirklich will«.

Dr. Torsten Möller
Reif & Möller diagnostic-network ag– Netzwerk für Teleradiologie wurde im Jahr 2000 als diagnostic-network ag gegründet und hat mittlerweile ein über ganz Deutschland verteiltes Netz von über 100 Standorten und 50 befundende Radiologen. „Die Teleradiologie hat als älteste Disziplin der Telemedizin gleich mehrere Vorteile: der Patient wird optimal diagnostiziert, das Krankenhaus hält mit der modernen Medizin Schritt und schont seine Finanzen und der Facharzt kann seinen speziellen Fähigkeiten entsprechend arbeiten,“ so der Radiologe und Vorstand von reif & möller Dr. Torsten Möller.

Moderation

Reinhard Karger
hat in Wuppertal theoretische Linguistik studiert. 1991 war er Assistent am Lehrstuhl Computerlinguistik der Universität des Saarlandes, bevor er 1993 zum Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, DFKI, in Saarbrücken wechselte, für das er bis heute arbeitet. Reinhard Karger war Projektmanager für das zu dem Zeitpunkt weltgrößte Sprachtechnologieprojekt „Verbmobil – Multilinguale Verarbeitung von Spontansprache“. Seit 2000 leitet er die Unternehmenskommunikation des DFKI. Seit 2011 ist er Unternehmenssprecher des DFKI.
mit Thomas Schulz, langjähriger Silicon-Valley-Korrespondent des SPIEGEL, in der Villa Lessing . https://www.villa-lessing.de/veranstaltung…/zukunftsmedizin/

Ebenfalls um 19:00 geht es bei den Tagen alter Musik im Kino 8 1/2 um Alte Musik im Film mit einer choreografierten Version der Matthäus-Passion: https://www.alte-musik-saarland.de/start/kalender/

In St Ingbert beginnt um 19:30 das 33. Internationales Jazzfestival 2019Beschreibung der Veranstalter*innen: Programm des 33. Internationalen Jazzfestival St. Ingbert 2019

BITTE BEACHTEN SIE DIE PROGRAMMÄNDERUNG AN TAG 1

Tag 1 Donnerstag, 28. März 2019
Legacy
19:30 Uhr Martin Taylor & Ulf Wakenius (Schweden/GB)

Tag 2 Freitag, 29. März 2019
Svenska Jazz-Russkij Jazz
19:30 Uhr Trallskogen (Schweden)
21:00 Uhr Igor Butman Quintet (Russland)

Tag 3 Samstag, 30. März 2019
Son Cubano vs. Minimalistic
19:30 Uhr Ätna (Deutschland)
21:00 Uhr Son del Nene (Kuba)

Tag 4 Sonntag, 31. März 2019
AL DI MEOLA: OPUS & MORE 2019
18:00 Uhr Al di Meola (USA)

Änderungen vorbehalten
.

Um 20:00 beginnt im Jules Wayne das Saarbrücken Stand-up Comedy Night Spezial: Falk Schug - Lust & LauneBeschreibung der Veranstalter*innen: Falk Schug ist Crowd Worker und auch noch Sozialarbeiter. Doch die Essenz der Erfahrungen aus seinem Joballtag teilt er gern mit seinem Publikum, um den Leuten auf charmante Art die Augen zu öffnen. Er ist seit einigen Jahren gern gesehener Gast auf sämtlichen Stand-Up Bühnen des Landes.

Wenn der hauptberufliche Sozialarbeiter zum Mikrofon greift und beginnt, mit seinem Publikum zu smalltalken, bleibt kein Auge trocken. Improvisationstalent, Spontanität und charmanter Humor sind Falks Markenzeichen.

Provokant, aber immer mit viel Sensibilität und Einfühlungsvermögen befasst er sich in seiner Comedy mit den großen Herausforderungen unserer Zeit.

Ob Bindungsangst, Beziehungsdrama oder Wegwerfgesellschaft: Falk formuliert seine Gedanken elegant und scheut auch nicht vor überraschender Improvisation zurück.



Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr



Abendkasse: 18 Euro
. https://www.falk-schug.de

Zur gleichen Zeit beginnt im Saarländisches Künstlerhaus die Buchvorstellung und Lesung Werfen Sie ja die Flinte in keine der bekannten Korn-ArtenBeschreibung der Veranstalter*innen: Arno Schmidt: Der Briefwechsel mit Hans Wollschläger

Mit Giesbert Damaschke, Joachim Kersten und Bernd Rauschenbach

Eine einzigartige Korrespondenz beginnt im September 1957 zwischen Arno Schmidt und dem jungen Mitarbeiter des Karl-May-Verlags, Hans Wollschläger. Zu Beginn kreist der Briefwechsel, noch förmlich, um das Spätwerk Karl Mays und die umstrittenen Bearbeitungen der Texte durch den Verlag. Doch schon bald wird der Kontakt intensiver und persönlicher, der Ton freier. Wollschläger nimmt unter Arno Schmidts Briefpartnern eine Sonderstellung ein: Schmidt akzeptiert ihn als Kollegen und bemüht sich, ihn als Autor und Übersetzer zu fördern. Er vermittelt Aufträge und setzt sich nachdrücklich für seinen Roman ‚Herzgewächse oder der Fall Adams’ ein.
1964 beginnen sie damit, das Gesamtwerk Edgar Allan Poes ins Deutsche zu übersetzen. Nicht in gemeinsamer Arbeit, aber in regelmäßigem Austausch über Autor und Werk. Erst als Schmidt sich in die Arbeit an ‚Zettel’s Traum’ zurückzieht, wird der Kontakt spärlicher, bis Schmidt völlig verstummt.
Der Band präsentiert neben den Briefen Schmidts und Wollschlägers die Korrespondenz zwischen Alice Schmidt und Hans Wollschläger, den Briefwechsel zwischen Arno Schmidt und dem Karl-May-Verlag sowie zahlreiche ergänzende Dokumente.

In Kooperation mit dem VS Saar.
zu Arno Schmidts Briefwechsel mit Hans Wollschlägerhttps://www.vs-saar.de/termine/