Beitrag vom 22.11.2019 0:15

Wenn Dinge zu kompliziert werden, dann muss man manchmal versuchen, sie einfacher anzugehen. Daher gibt es diesmal eine recht schmucklose Übersicht für das Wochenende.

Wenn Dinge zu kompliziert werden, dann muss man manchmal versuchen, sie einfacher anzugehen. Daher gibt es diesmal eine recht schmucklose Übersicht für das Wochenende.

Freitag

15:00

Workshop "Maschinen-Gedächtnis"Beschreibung der Veranstalter*innen: WORKSHOP "MASCHINEN-GEDÄCHTNIS"
Bilder, Wahrnehmung und Künstliche Intelligenz

Freitag, 22.11.2019 von 15:00 bis 16:30 Uhr
weitere Termine auf Anfrage.

Oft erschließen wir uns über Bilder das, was wir aus eigener Erfahrung nicht kennen. Gerade im Umgang mit der Vergangenheit bleibt häufig keine andere Wahl, als zur Veranschaulichung auf Bilder der Zeit zurückzugreifen. Doch sind diese Bilder aus der Vergangenheit neutral? Und wie verändert sich unsere Wahrnehmung, wenn diese Bilder mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz verändert werden?

Der Workshop geht der Frage nach dem Bild, das wir uns von der Vergangenheit machen und wie dieses beeinflusst werden kann, anhand der Ausstellung "Die 20er Jahre. Leben zwischen Tradition und Moderne im internationalen Saargebiet" im Historischen Museum Saar nach und beinhaltet zwei sich ergänzende Module:

- im Rahmen einer Führung durch die Ausstellung setzen wir uns mit historischen Objekten und Dokumenten auseinander, die uns ein Bild von Saarbrücken und dem Saargebiet vermitteln. Dabei gehen wir der Frage nach, wie diese Objekte und Dokumente unsere Vorstellung vom Leben der Menschen damals formen.
Die Ausstellung verbindet klassische Ausstellungselemente mit interaktiven, multimedialen Stationen, die zu aktivem Erleben und Erforschen der umfassenden Ausstellungsinhalte einladen.

- Auseinandersetzung mit der Veränderung der eigenen Wahrnehmung durch (softwaregestützte) Bildbearbeitung
Anhand einer Reihe von Beispielen wird das Thema Bildbearbeitung und ihr Einfluss auf unsere Wahrnehmung vorgestellt. Die Teilnehmer*innen werden eingeladen, sich praktisch mit folgenden Fragen auseinanderzusetzen: Wurden die Bilder, die ich sehe, bearbeitet? Von wem und zu welchem Zweck? Wurde Künstliche Intelligenz dabei eingesetzt? Kann ich prüfen, ob ein Bild bearbeitet wurde?

+++
Die Teilnehmer*innen zahlen keine Workshopgebühr, sondern lediglich den Eintritt.
Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist der Eintritt frei.

+++
Veranstalter sind K8 Institut für strategische Ästhetik gGmbH der Hochschule der Bildenden Künste Saar. Weitere Informationen finden Sie unter

+++
Anmeldung bei K8 Institut für strategische Ästhetik:
al@k8.design oder 0681 84492069
im Historischen Museum

17:00

Filmschau Großregion: Zero ImpunityBeschreibung der Veranstalter*innen: Über Jahrhunderte haben Opfer abscheulicher Kriegsverbrechen schreckliche Misshandlungen und ihre zerstörerischen Konsequenzen erfahren müssen, nur sehr wenige hatten den Mut oder die Unterstützung das Jahrhunderte alte Schweigen darüber zu brechen. „Zero Impunity“ gibt den Opfern aus vielen Ländern eine Stimme, seien sie aus Syrien, der Ukraine, vom afrikanischen Kontinent oder aus den Vereinigten Staaten. Fatima spricht im Namen ihrer Tochter, der 11jährigen Nora, die wie Tausende Kinder entführt und sexuell in den Gefängnissen des syrischen Regimes gefoltert wurde, Alisa, die sexuelle Gewalt während des Donbass Konflikts in der Ukraine überlebt hat, macht ihre Erfahrungen öffentlich. Mark, früherer Vernehmungsbeamter in Guantanamo, prangert das institutionalisierte System an, das sexuelle Folter an Häftlingen in dem US Militärgefängnis einsetzt.
„Zero Impunity“ konfrontiert uns mit den schmutzigen Mechanismen großer internationaler Institutionen, ermöglicht durch eine weltweite Kultur der Hoffnungslosigkeit, des Wegschauens und Leugnens. Die Veröffentlichung bisher unterdrückter Stimmen und die jetzt existierenden Unterstützungsstrukturen sind der erste Schritt, die entscheidenden Werkzeuge für den Heilungsprozess zur Verfügung zu stellen. Dieser Film bringt mit Oscar nominierten Animationssequenzen eine Botschaft der Hoffnung, Erneuerung und wirklichen Wandel.

90 min, Luxembourg/France 2018
Authors: Nicolas BLIES, Stéphane HUEBER-BLIES (BLIES Brothers)
Directors: Nicolas BLIES, Stéphane HUEBER-BLIES (BLIES Brothers), Denis LAMBERT
Producers: Stephan ROELANTS, François LE GALL, Louise GENIS-COSSERAT, Marion GUTH
Production companies: a_BAHN, Mélusine Productions, Camera Talk, Webspider
Worldwide distributor: Indie Sales
With the support of: Film Fund Luxembourg, CNC

Filmvorführung im Rahmen der Tagung "Filmschau Großregion - Fokus Dokumentarfilm":

Trailer:
im Kino 8 1/2

19:00

Vernissage WellenweltenBeschreibung der Veranstalter*innen: Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsident Tobias Hans zeigt die Ausstellung "Wellenwelten" eine überragende Zusammenstellung der Arbeiten von Albrecht Gehse.

Albrecht Gehse zählt zu den großen deutschen Malern im Genre des Gesellschaftsbildes. Ausgebildet in den achtziger Jahren an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst und als Meisterschüler von Professor Bernhard Heisig wurde für Gehse die legendäre Leipziger Mehrfiguren-Malerei stilprägend. Er entwickelte aus dem Programm der Lehrer seine eigene Handschrift: kraftvoll, visionär und expressiv. Ein besonderes Merkmal für ihn ist die Verschmelzung von autobiografischen mit zeitgeschichtlichen Sujets. Er befragt in meist großformatigen Bildern die Existenz als Mensch und Künstler am Beginn des 21. Jahrhunderts. Immer wieder begegnet dem Betrachter Gehses Porträtkunst. Suggestive Beispiele sind 2002/2003 das Porträt von Helmut Kohl für die Galerie des Bundeskanzleramts und aktuell für den Zyklus „Transit“ das Bildnis des Schriftstellers Thomas Mann („Deutsche Hörer!“). Seine meist großformatigen Bilder lassen in ihrer multiperspektivischen inhaltlichen wie formalen Komposition wilde Tag- oder Albträume assoziieren. Herausragend sind die bisher entstandenen drei großen Bildzyklen, in denen sich Albrecht Gehse als Chronist tatsächlicher und Visionär drohender Katastrophen unserer Tage zeigt.
(Michael Hametner, Leipzig)
in der Galerie Neuheisel

KORE w/ vandermeerBeschreibung der Veranstalter*innen: KORE - Alternative Rock
KORE - vier Buchstaben - vier Musiker, die für melodischen englischsprachigen Alternative Rock aus Saarbrücken stehen.
Ehrliche und knallige Gitarrensounds mit Einflüssen der Bands aus ihrer Jugend bis einschließlich heute.

vandermeer - Indie
vandermeer aus Trier spielen SHOEGAZING-INDIE MIT MUT ZUM POP, sind aber meilenweit vom „Dienstleistungs-Pop“ entfernt. vandermeer machen den Sound, der erst klingt, als wäre nebenan hinter verschlossener Tür die Musik aufgedreht worden – und dann öffnet sich diese Tür ...

Im März 2019 erschien das neue Album "panique automatique" (LP, CD, digital) über Barhill Records (Vertrieb: Cargo Records). Das schreibt die Presse über den aktuellen Longplayer:

„Egal in welcher Sparte des Plattenregals Panique Automatique letztlich landen wird, es macht das Angebot reicher.“ – VISIONS

- Alternative Rock [LUX]
Die Alternative Rock-Band aus Luxemburg präsentiert frische Songs zwischen sphärischen Klängen und harten Breaks.

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
VVK 8€ // AK 10€
im Studio 30

19:30

Performance-Tanz Artificial 2.0/PlastifiktionBeschreibung der Veranstalter*innen: Artificial und Plastifiktion – Performance-Tanz:
WIE KÖNNEN WIR MIT PLASTIK LEBEN?

Dieser Frage geht das Tanzkollektiv und die Improvisationsgruppe der Plattform 3 in den beiden Stücken ARTIFICIAL 2.0 und PLASTIFIKTION nach.

Kunststoffe sind fester Bestandteil unseres Leben geworden: als Gebrauchsgegenstände, Verpackung, in Kleidung und in Form von Mikroplastik in unserem Wasser, auf Äckern/Feldern, in der Nahrung und mittlerweile auch in unseren Körpern. Was erst als Fortschritt und Gewinn durch die Langlebigkeit gefeiert wurde, ist nun Fluch und Ursache einer der größten Umweltverschmutzungen unseres Planeten.

„Artificial“ von Seraina Stoffel wurde 2002 uraufgeführt. Schon damals fokussierte das Stück den Januskopf der künstlichen Dinge. Für diesen Abend wird das Stück wiederaufgenommen: Seraina Stoffel hat die Körpererinnerungen (Bodybrain) der damaligen Tänzer*innen gesammelt und als Impulse und Bewegungsaufgaben für die neue Besetzung formuliert. Durch ihre Arbeitsweise der Improvisation entstanden Bilder und Motive, die der Inspiration und Ausdrucksformen der aktuellen Persönlichkeiten Raum geben.

„Plastifiktion“ wurde für das Programm „Solo Duo Trio“ im November 2018 im TiV erarbeitet. Das brisante Stück wurde zur Idee für einen zweiteiligen Themenabend. Es thematisiert eine Zukunft, in der Mikroplastik Teil unseres Körpers geworden ist und stellt die Frage, wie wir damit tanzen werden.

Tanz: Claudia Gutapfel, Carmen Mariconda, Rachel Mrosek, Monika Blumenstein, Saskia Bommer, Pia Diebold, Peter Teuchert
Klang/Klangcollage: Eva Mörsdorf, Katharina Gesell und Rachel Mrosek
Choreographische Leitung des Abends: Seraina Stoffel

Fr 22.11. 19:30
Karten: 12,– / 7,– Euro

Foto: Carmen Mariconda und Rachel Mrosek in Artificial. Fotografiert von Seraina Stoffel
im Theater im Viertel

Konzert mit Vintage 78Beschreibung der Veranstalter*innen: Swing, Doubletten und mehr!
Wie klingt das, wenn Bill Whithers "Ain't no Sunshine, when she's gone" auf J.S.Bach trifft?
Oder Jacques Brel auf John Dowland, ein Tango auf ein Requiem, ein Volkslied auf eine Rockballade der Toten Hosen?
Das kann man bei den Doubletten von VINTAGE 78 hören und erleben.
Dort kombinieren die Musiker*innen scheinbar unzusammenhängende Songs oder Stücke miteinander und erreichen dadurch etwas ganz Ungewöhnliches, unorthodox Neues, buchstäblich Reizvolles .
Musikalisch kennt VINTAGE 78 dabei keine (Genre)Grenzen. Was gefällt und passt, wird ohne Schubladendenken (ein)gearbeitet und musikalisch verwoben. Und so ergibt sich eine beachtliche stilistische Bandbreite: Bach klassisch in verjazztem Gewand, groovender Swing, klassisches Kunstlied anders als gewohnt, Chanson - und nicht nur das französische; all das hat seinen festen Platz in ihrem Repertoire.
Vintage 78 - das sind: Frontfrau Manuela Simmler (Gesang), Mark Hubertus (Drums), Martin Stark (Geige, Klavier, Bratsche), Erich Steiner (Kontrabass, Gesang), Volkmar Straßberger (Gitarre) und Cornell Wegmann (Saxofon, Klarinette, Flöte).

Karten kosten 12€ (8€ ermäßigt) und sind an der Abendkasse erhältlich, eine Reservierung ist möglich mit Mail an vintage78@gmx.de
im Hirsch

Das Ensemble Unverhofft mit ihrem neuen Programm: BodytalkBeschreibung der Veranstalter*innen: DIE CITY SHOW-BÜHNE PRÄSENTIERT:

DAS ENSEMBLE UNVERHOFFT

MIT IHREM NEUEN PROGRAMM

BODYTALK

BODYTALK -

DREI KLANGKÖRPER ON TOUR

FREITAG, DEN 22. NOVEMBER 2019

19:30 Uhr

PASSAGE-KINO, SAARBRÜCKEN

Bodytalk
Was mein Körper zu sagen und zu bieten hat.
Wie Gott uns schuf.
Bei uns ist alles echt.
In unserem neuen Programm dreht sich alles um den Körper: seine Be- und Empfindlichkeiten, seine Fähig-, Fertig- und Besonderheiten. Wir erzählen ungeschminkte Geschichten aus dem Leben, die der ein oder andere vielleicht auch schon mal am eigenen Leibe erfahren hat. Mal kommt man mit nem blauen Auge davon, mal fängt man sich ein(e), mal rauft man sich die Haare, mal rauft man sich zusammen.
In unserem musikalischen humoristischen Körperkult(ur)-Event nehmen wir Schönheitsideale und Gebrechen, Stimmungsschwankungen und Eitelkeiten mit Haut und Haar unter die Lupe – und auf die Schippe.
Gespickt mit Tipps und Tricks für den Alltag und die Gesundheit, von Eurythmie bis Euthymie – ganz ohne Rezept.
Zu Risiken und Nebenwirkungen zu diesem musikalisch-kabarettistischen Abend fragen Sie unseren Pianisten oder Ihren Theker.
im Passage-Kino

20:00

Kabarett mit Idil Nuna Baydar aka Jilet AyseBeschreibung der Veranstalter*innen: Ramesch e.V. präsentiert

Idil Nuna Baydar aka Jilet Ayse

und ihr Kabarettprogramm "Ghettolektuell"

am 22.11. um 20 Uhr im Saarbrücker Schlosskeller.

Abendkasse: 15€ / Vorverkauf 12€ (über info@ramesch.org)

*******************************************************************************

Zur Biografie von Idil Baydar (* 1975 in Celle):

Idil ist eine deutsche Schauspielerin und Comedian. Ihre klischeehaft angelegten Kunstfiguren, die Berlinerin Gerda Grischke und Jilet Ayse, eine 18-jährige Kreuzberger Türkin, wurden über YouTube bekannt.

Baydars Eltern sind türkische Einwanderer, die sich kurz nach ihrer Geburt trennten. Sie wuchs bei ihrer alleinerziehenden Mutter in Celle auf und besuchte eine Waldorfschule. Die Schule beendete sie mit dem Abitur. Heute lebt sie als Schauspielerin und Comedian in Berlin und arbeitete hier auch für Jugendeinrichtungen. Baydars YouTube-Kanal, auf dem sie seit 2011 selbstgeschriebene und selbstgespielte Stücke zum Thema Integration präsentiert, erreichte bis zu 80.000 Klicks pro Video.

Im Fernsehen war sie in Kabarett- und Comedysendungen wie StandUpMigranten (EinsPlus), NightWash (Einsfestival), Pufpaffs Happy Hour (3sat) oder Ladies Night (WDR) zu sehen. Seit 2015 hat sie eine feste Rolle in der RTL-Fernsehserie Block B – Unter Arrest. Von 2012 bis 2014 war Baydar als Jilet Ayse mit der Show „Isch schwöre ...“ auf Bild.de auf Sendung.

Am 29. September 2014 hatte ihr erstes Comedy-Soloprogramm "Deutschland, wir müssen reden!" in Berlin Premiere. Aktuell tourt Sie mit Ihrem Programm „Ghettolektuell“. Zudem ist Idil Baydar in verschiedenen Mixed-Shows in Deutschland, aber auch schon in Österreich und der Schweiz aufgetreten.

Mehr Informationen hier:
im Schlosskeller

LES 2 G & PUPPI SINGS - Sur La Route De BluesBeschreibung der Veranstalter*innen: Les Deux G & PupPi sings
FR. 22 11.19 ab 20 Uhr
Eintritt frei mit Hutsammlung.

Dje "2 G" (GIl und Germain) gehören mit über 30 Jahren Bühnenerfahrung zum musikalischen Urgestein im benachbarten Lothringen.
Die beiden Musiker werden mit einem umfangreichen Repertoire aus Rock und Blues den ersten Teil des ProGramm gestalten, um Sie anschließend mit gesanglicher Unterstützung durch " Puppi Sings" auf eine musikalische Traumreise durch den Süden der USA entlang der Straße des Blues mitzuehmen.

Marokkanische Küche à la Carte ab 18 Uhr

Tischreservierungen unter
0681/303 99 427
in Sams Bistro Marocain

Brahms - Ein Deutsches RequiemBeschreibung der Veranstalter*innen: 2. Soirée Saarbrücken

Deutsche Radio Philharmonie
Ralf Otto, Dirigent
Christina Gansch, Sopran
Matthias Winckhler, Bariton und Sprecher
Bachchor Mainz

Johannes Brahms
„Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen“,
Motette für gemischten Chor a cappella op. 74 Nr. 1

„Ein deutsches Requiem“
für Soli, Chor und Orchester op. 45

„Es ist ein ganz gewaltiges Stück, ergreift den ganzen Menschen in einer Weise wie wenig anderes. Der tiefe Ernst, vereint mit allem Zauber der Poesie, wirkt wunderbar, erschütternd und besänftigend“ schrieb Clara Schumann nach der Uraufführung des „Deutschen Requiems“ ihres Freundes Johannes Brahms, die 1878 im Bremer Dom unter der Leitung des Komponisten selbst stattfand. Mit seinem ungewöhnlichen, sehr persönlichen, nach dem Tod der geliebten Mutter verfassten Requiem etablierte sich der erst 35-jährige Brahms im nationalen wie internationalen Musikleben.

Christina Gansch und Matthias Winckhler sind exquisite Oratoriensänger, gefragt bei den bedeutendsten internationalen Festivals wie den Salzburger Festspielen, der Mozartwoche Salzburg, Kissinger Sommer, Verbier Festival u. a.

Konzerteinführung | 19.15 Uhr | Konferenzraum 2, Congresshalle
Sendetermin | Direktübertragung auf SR 2 KulturRadio

TICKETS | DRP-Shop im Musikhaus Knopp | Tel. 0681/9 880 880
mir der Deutschen Radio Philharmonie in der Congresshalle

Ask us Anything - Pay with DrinksBeschreibung der Veranstalter*innen: Liebe Freunde der Digitalisierung!

Uns gibt es nicht nur digital, sondern auch ganz altmodisch analog zum Anfassen. Falls ihr von uns etwas über Digitalisierung und Netzpolitik erfahren wollt, habt ihr am Freitag, den 22.11., die Chance: Wir bieten ein Ask us anything - Pay with drinks an. Ihr findet uns ab 20 Uhr im Old Murphys, St. Johanner Markt 11, 66111 Saarbrücken.

Wir freuen uns auf euch!
im Old Murphy's

21:00

Mi Refugio / SynopBeschreibung der Veranstalter*innen: Das Synop steht seit Jahren für eine Saarbrücker Kulturszene jenseits von Bierkönig und Grilldonuts. Diese Tradition wird fortgeführt, wenn ebendort am kommenden Freitag „Mi Refugio“ ihre neuesten Klänge zum Besten geben.

Die handgemachten Klänge der Vier-Mann-Kapelle ergeben mit dem verrauchten Gesang eine Symbiose, welche zum freien Körper zirkulieren einlädt. Das Programm gleicht einer Rhapsodie aus Jazz, Hip-Hop, Pop und Stromgitarren-Gedresche.

Also ein Pflichttermin für alle Freunde der leichten Muse und des Bieres!


Samstag

13:00

KunstWerk Kettenfabrik 2019 KunsthandwerkermarktBeschreibung der Veranstalter*innen: zum 7. Mal öffnet die historische Kettenfabrik in St. Arnual ihre Türen um dem kleinen, aber besonders heimeligen und hochwertigen Kunsthandwerkermarkt eine passende Räumlichkeit zu bieten. Freut euch auf herausragende Kunstschaffende mit tollen Exponaten, die natürlich alle vor Ort auch zu kaufen sind. Die Künstler laden gerne zum Gespräch und freuen sich über rege Besucherscharen. Der warme Kettenkamin lädt genau so ein lange zu verweilen wie die stimmungsvolle Klaviermusik und das leckere persische Essen. Ein Besuch der sich auf jeden Fall lohnt. Sehen wir uns?

14:00

39. Solidaritätsbasar - Solidarität für die ZukunftBeschreibung der Veranstalter*innen: Solidarität für die Zukunft - Unter diesem Motto findet der diesjährige Solidaritätsbasar statt. Daher findet ihr als Besucher dieses Jahr nicht nur das perfekte Weihnachtsgeschenk mit dem richtigen Hintergedanken (Solidarität mit den Mitmenschen auf der ganzen Welt), sondern auch Informationen und Diskussionspartner rund um das Thema zukunftsfähige Gesellschaft.

An beiden Tagen haben unsere Besucher*innen die Möglichkeit einen Holzbaum mit ihren Wünschen an die unmittelbare Zukunft unserer Gesellschaft zu bestücken.
"Wie stelle ich mir die Zukunft auf unserer Erde vor?" (Welche Utopien/Wünsche/Träume/Visionen habe ich von einer anderen Welt und Gesellschaft?)
"Was kann ich persönlich schon jetzt für eine bessere Umwelt (Gesellschaft!) tun?" (Ist es ausreichend auf nachhaltigen Konsum zu setzen?)
Papier und Stifte liegen bereit.

Im Raum 2 im Obergeschoss bietet die Fachpromotorin für Global verantwortliches Wirtschaften von MehrWert! e.V., Tamara Enhuber, einen Workshop zum Thema "Wirtschaft und Menschenrechte" an.

Auf dem Markt werden selbstverständlich wie immer Stände mit weihnachtlichen Angeboten auf Euch warten:
- Wollerzeugnisse
- Marmeladen und andere Leckereien
- Schmuckarbeiten
- Fairtrade-Produkte aus aller Welt
- Produkte hergestellt von saarländischen Schülerinnen und Schülern
...

Es gibt aber auch einige Stände die zur Information, zu Diskussionen oder zum Mitmachen einladen.
U.a. sind vertreten:
- Bündnis Sklavenlos!
- Aktion Peruhilfe e.V.
- Frauengruppe Courage
- Guarani-Hilfe e.V.
- Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES e.V.)
- Repair-Café Saarbrücken/Weltveränderer e.V.
- Foodsharing Saarbrücken
- Unverpackt Laden Saarbrücken
- Transition Town Saarbrücken
- FUSS e.V. Saarbrücken
- Syrische Frauen für den Frieden
- Oikocredit
- Strickkreis Heilig Kreuz Güdingen
- Stiftung Kinderherzen
- Naturfreunde Saarland


Ein Großes Dankeschön an Ursula und Claus Görgen, die seit Jahren dafür zu sorgen, dass wir einen Solibasar haben!
im VHS-Zentrum

CoderDojo SaarBeschreibung der Veranstalter*innen: Du möchtest wissen was Programmieren ist? Dein erstes eigenes Programm schreiben? Oder sucht Hilfe oder Gleichgesinnte für dein Programmierprojekt? — CoderDojo Saar hilft dir!

Das CoderDojo Saar stellt fachkundige Mentoren und unterstützt Kinder und Jugendliche ab sieben Jahren bei ihrem Einstieg in die Programmierung.

Also melde dich zu unserem erstem CoderDojo Saar an: Schick uns hierzu bitte eine Email an hello@coderdojo-saar.de.

Bitte mitbringen:

Einen Laptop. Wir haben ein paar Leihgeräte. Bitte frage vorher nach, falls du einen benötigst.
Einen Erziehungsberechtigten (sehr wichtig!). Wenn du 12 Jahre alt oder jünger bist, muss ein Erziehungsberechtigter während des Treffens bei dir bleiben.
in der Landesmedienanstalt

16:15

Knowledge Camp 11/2019 des Hackerspace SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Knowledge Camp

Nach längerer Pause freuen wir uns, im November wieder ein Knowledge Camp in unserem Hackerspace veranstalten zu können.

Weitere Details sowie die genaue Vortragsliste folgen.

Was ist ein Knowledge Camp?

Auf einem Knowledge Camp tragen Leute wie du und ich kurze Vorträge zu allerhand verschiedenen Themen aus Wissenschaft, Technik, Kultur und Gesellschaft vor.

Themen der letzten Veranstaltungen waren u.a.: Cloud Computing, Quanten Computer, Kryptowährungen, Demoscene, Digitale Selbstverteidigung, Brot backen, Digitale Klangerzeugung, Wahlverfahren, und viele weitere!

Wir freuen uns besonders, wenn auch du einen eigenen Vortragsvorschlag hast und uns zusendest. Zur besseren zeitlichen Planung solltest du unbedingt einen Zeitrahmen angeben (max. 15/45 min).

Da es bereits eine Vielzahl von Vorschlägen gibt, behalten wir es uns vor, eine Vorauswahl der Vorträge zu treffen. Die finale Vortragsauswahl werden wir zeitnah vor der Veranstaltung veröffentlichen.

Die Vorträge werden überwiegend von unseren Mitgliedern oder ausgewählten Gästen gehalten.

Wo / wann findet das Knowledge Camp statt?

Termin: Samstag, den 23.11.2019 ab 16:45
Ort: St.-Josef-Straße 8, 66115 Saarbrücken (Eingang hinterm Haus)
Eintritt: frei
Wir freuen uns auf deinen Besuch!
in der Fase15. Das ist zar ausverkauft, aber es wird einen Live-Stream geben: https://www.youtube.com/watch?v=Q-nVFXPIIPU

18:30

Sonic Circus // Psychopilot // Unlightenment - LIVEBeschreibung der Veranstalter*innen: 🔥SONIC CIRCUS, PSYCHOPILOT, UNLIGHTENMENT🔥
🔥LIVE IM BLAU NACHTCLUB SAARBRÜCKEN🔥

----------------------------------------------------------------
23.11.2019, 20:00 Uhr, Blau Nachtclub, Am Steg 3, Saarbrücken

----------------------------------------------------------------
SONIC CIRCUS
"Alternative Progressive Grunge" aus Illingen im Saarland. Verzweigtes Songwriting, ungewöhnliche Taktarten, Einflüsse aus Progressive, Funk, usw. gepaart mit dem Sound der 90er Jahre. (Alternative Prog Grunge)

----------------------------------------------------------------
PSYCHOPILOT
Ein Potpourri aus vertrackten, erdigen Gitarrenriffs und harmonischen Refrains, gewürzt mit einer Prise ungezügelter Energie. (Progressive/Art Rock)

----------------------------------------------------------------
UNLIGHTENMENT
In einer Welt, in der die Vernunft allzu oft versagt und unterliegt, wird es Zeit, das Chaos und das Erratische nicht zu verdammen, sondern vielmehr zu feiern. Unlightenment tun das mit ihrer Verbindung aus harten Klängen, massiven Grooves und unerwarteten Sounds. Die Einflüsse reichen dabei von Kyuss bis Hendrix, von Muse bis Black Sabbath, um nur ein paar Reizworte zu nennen. (Stoner/Progressive)

----------------------------------------------------------------
Timetable:
coming soon

----------------------------------------------------------------
Eintritt: 6€ Abendkasse
im Maria Blau

19:00

Joel Becks CD-Release-PartyBeschreibung der Veranstalter*innen: Joel Becks & Das Nathan Birnbaum Trio präsentieren ihre neue und bislang beste Scheibe "A Night out with Joel Becks". 11 Songs - ein Abend mit den Jungs. Der Soundtrack zu einer jener Nächte, in denen alles möglich scheint; von denen man sich wünscht, dass sie niemals enden. Tom North wird den Abend einleiten. Kommt vorbei und feiert mit uns! VVK 5€, AK 6€, Einlass ab 19 Uhr.
Zum Reinlauschen: https://www.youtube.com/watch?v=HvMLvlW8yLc
im Garelly-Haus

Tortuga und die rockigen LandrattenBeschreibung der Veranstalter*innen: TORTUGA, MASSIVE PUNCH, LIVEWARE
Hart steuerbord und volle Kraft voraus!
TICKETS: VVK: 7€ AK: 9€

Am 23.11.19 verwandelt sich das Saarbrücker Kunstwerk in ein Piratenschiff. Wer musikalisch dem Hard Rock wohlgesonnen ist, der sollte mit in See stechen.

Vorverkauf Start: 23.09.2019

Vorverkaufsstellen/Sponsoren:
Kunstwerk Saarbrücken
Drachenwinkel Dillingen
Whiskytower Pfeifer & Hau GbR
Schlagzeugschule Andreas Meyer

TORTUGA - PIRATEN AUS DER SAARIBIK
Tortuga segelt seit 2015 unter der Führung von Capt'n Mary Read über die Meere. Nach ihrem ersten Album "Pirate‘s Bride" (2015) erschien Tortuga zum ersten Mal am Horizont und lässt auf den Bühnen seither das Piratenleben auflodern indem sie mit ihren Texten den Gedanken an Freiheit und Abenteuer frönt.
Mit dem Nachfolger „When The Shit Hits The Fan“ (2018) nehmen sich die fünf Freibeuter selbst auf die Schippe und zeigen dem Zuhörer die Konsequenzen eines verfluchten Schatzes auf.
„Leinen Los“ (2019) entführt die jüngsten Fans in die bunte Welt der Piraten. Liebevoll gezeichnete Bilder und deutschsprachige Texte nehmen nicht nur die kleinen Seebären mit auf eine spannende Reise.
Im April enterte Tortuga mit ihrer Musik die Opernbühne im Nordsaarland. Wer die spannende Geschichte von Capt‘n Mary Read verpasst hat, bekommt im November erneut die Chance ihre Musik in Originalbesetzung zu hören. Dabei wagen Read, Blackbeard, Jack, Bill und Willy einen Abstecher durch ihr deuschtsprachiges Album „Leinen Los“ und präsentieren ihr Kinderprogramm mal anders. Ihr dürft gespannt sein.

MASSIVE PUNCH MIT AN BORD
Den Stil, den die saarländische Band MASSIVE PUNCH verkörpert, könnte man am ehesten als eine Mischung aus harter Rockmusik und Rock ‘n’ Roll bezeichnen. Rotzige, treibende Riffs und der ausdrucksstarke Gesang werden durch ein dynamisches Zusammenspiel kraftvoll abgerundet. Diese Eigenschaften verleihen der Musik ein gesundes Maß an Eigenständigkeit.
MASSIVE PUNCH veröffentlichten bis zum jetzigen Zeitpunkt fünf Alben. Die selbstbetitelte Demo-Debüt MASSIVE PUNCH, die drei Studio-Produktionen SICK OF LIFE, DANGEROUS und STILL BELIEVE, sowie eine LIVE-CD, die Mitschnitte des Auftritts beim ROCKWELL-Festival 2005 enthalten.
Zur Zeit konzentriert sich die Band auf das Schreiben neuer Songs, aber als sie hörten das Tortuga in stechen, heuerten sie sofort an.

LIVEWARE GEBEN EINE KOPFNICKGARANTIE
Mit dabei sind die Rocker LIVEWARE aus dem Ruhrpott. Beeinflusst vom klassischen Stadionrock der 80er Jahre leben die 6 Musiker von LIVEWARE ihre Liebe zur Musik in ihren Kompositionen vollends aus.
Lange Solopassagen der beiden Lead-Gitarren und ausgefeilte Keyboardpassagen sind keine Seltenheit und sorgen neben kraftvollen Vocals immer wieder für interessante Breaks. Unterstützt von groovigen Basslines und vorantreibenden Drums, entlocken LIVEWARE auch dem kritischsten Zuhörer ein rhythmisches Kopfnicken.
im Kunstwerk

Hardcorestubb/Das Stubben Gemetzel 14Beschreibung der Veranstalter*innen: Und wir gehen in Runde 14!
Wir Metzeln weiter im Horst 🗡
Am 23.11.2019 kommen die Jungs von:

WORLD NEGATION
Hardcore aus Saarlouis
https://www.youtube.com/watch?v=Agx1gLebOLE

Forgotten Chapter
Metalcore/Breakdown/Hardcore aus Aschaffenbuff
https://www.youtube.com/watch?v=W2GdFy5YiSQ

Relations
Hardcore aus Arnsberg


Wir starten wie immer um 19 Uhr



Einlass 19:00 Uhr
Beginn 19:30 Uhr
im Horst Mathieu

Yakama VUUD Releaseshow - Sold OutBeschreibung der Veranstalter*innen: ———————AUSVERKAUFT———————

Am 23.11 feiern wir gemeinsam mit euch das Release unserer ersten EP. Die Show wird gleichzeitig auch unsere erste, eigene Headline Show sein. Wir freuen uns über Jeden, der dieses für uns wirklich besondere Ereignis mit uns teilt!🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤🖤


Die Tickets sind auf 200 limitiert und kosten 10 Euro.

Unter folgendem Link könnt ihr Tickets bestellen:
https://www.eventbrite.de/e/yakama-vuud-release-show-tickets-76748114677

Wir freuen uns auf euch!🖤

LUV💝🦇
im Studio 30

Punkrock-PartyBeschreibung der Veranstalter*innen: Viermal Rockmusik, zweimal aus Baden-Württemberg, zweimal aus dem Saarland. The Average (eure Lieblingspunkband aus Sindelfingen nach WIZO) kommt wieder einmal nach Saarbrücken und hat die großartigen Call me Brutus im Schlepptau. Das ist ja ohnehin schon ziemlich geil, wir legen aber noch einen drauf und präsentieren euch die großartigen Hännes 2 Society und den überragenden A New Season aus dem Saarland. Da bleibt kein Auge trocken! im Devils Place

19:30

The Hatchetations - "Walls Of A Ghost Town"Beschreibung der Veranstalter*innen: Von traditioneller bis hin zu moderner Folkmusik aus Nordamerika und den Britischen Inseln, von Americana & Bluegrass bis Roots Folk und alter Musik ist alles zu hören. Authentisch, und handgefertigt. Im April diesen Jahres erst, haben sie ihr Debutalbum "Walls Of A Ghost Town" aufgenommen - nun sind sie unser Gast im ZeitRaum-Novemberwochenende!

Mit Banjo, Gitarre und Viola in Verbindung mit mehrstimmigen Gesangsharmonien, werden die tiefgreifende Leidenschaft und Freude am Musizieren von "The Hatchetations" hörbar.

Beginn: 19.30 Uhr | Eintritt gegen großzügige Hutspende.
im ZeitRaum

Nike, wenn sie zögertBeschreibung der Veranstalter*innen: NIKE, WENN SIE ZÖGERT …
Große Dichtung gegen den Krieg
Lesung
Mit KH Heydecke

Krieg, Zerstörung. Leid und Tod – das sind mächtige Sujets, die große Dichter zu allen Zeiten für ihr Schaffen genutzt haben. Es geht an diesem Abend um Kunst, nicht primär um Politik. Trump, Putin und Konsorten kommen nicht vor; sie sind es nicht wert.

KH Heydecke lässt Sie einen eindringlichen Abend mit Gedichten und Prosa u. a. von Wieslawa Szymborska, Robinson Jeffers, Ingeborg Bachmann, Andreas Okopenko, H. M. Enzensberger, Zbigniev Herbert und anderen Dichtern erleben. Die Texte entfalten im Vortrag eine intensive Magie – sie „reden“ zu uns und sagen auf meisterhafte Weise, worauf es, ganz einfach, ankommt: auf den Frieden. Ihn zu schaffen, ihn zu erhalten. Nicht weniger, aber auch nicht mehr …

Sa 23.11. 19:30
Karten: 12,– / 7,– Euro
im Theater im Viertel

20:00

Rescue The Anne und LoonyBeschreibung der Veranstalter*innen: Konzert, mit Loony in der Tante Anna

Boppin' B in 66121 SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Rock'n'Roll & Rockabilly in Saarbrücken!

The Loft -eventlocation- // Quellenstr. 33 // 66121 SB

Support: Reptilio de la Ratta (Garage Rock / Oi! Jazz)

Einlass: 19.00 // Beginn: 20.00
VVK: 16.30 € (inkl. Geb.) // AK: 19,00 €

https://www.facebook.com/ReptiliodelaRatta/
https://www.o-haefele.de/loft
https://www.facebook.com/theloft.sb
in The Loft

ANGRY OLD MAN - ELECTRIC BLUESBeschreibung der Veranstalter*innen: SA. 23.11.19 ab 20 Uhr
ANGRY OLD MAN present a delicate taste of colorful electric blues songs

bernhard fecht guitar ,vocals .. jochen scammell keyboards..
reini becker bass .
klaus brenner drums LIVE ON STAGE !!!
EINTRITTFREI MIT HUTSAMMLUNG.

AB 19 UHR gibt's ein leckeres marokkanisches Buffet mit Vorspeisen und Hauptgericht.
Vorbestellungen für's Buffet mit Tischreservierungen erforderlich unter 0681 30399427
in Sams Bistro Marocain

20:30

THREE FOR SILVER (Furioser Folk & Americana aus Portland!) in der Brasserie

21:00

Theke 1 in der KastanieBeschreibung der Veranstalter*innen: Ohleck, schon wieder November!

Unser letzter Gig in der Kastanie ist schon über ein Jahr her, also wird's wieder mal Zeit für ein Gastspiel, das ja eigentlich doch ein Heimspiel ist.

Los geht's um 21:30! Eintritt selbstverständlich für lau.

PS: Vielleicht gibt's da auch schon Merchandise. Aber nur vielleicht.

Evil Mr. SodBeschreibung der Veranstalter*innen: the evil mr sod is back! im Karateklub Meier

22:00

Dedi B. im Old Murphy's


Sonntag

10:00

  1. Solidaritätsbasar - Solidarität für die Zukunft im VHS-Zentrum

11:00

Sonderführung mit der Direktorin der StadtgalerieBeschreibung der Veranstalter*innen: Aufgrund des großen Publikumsinteresses veranstalten wir diesen Sonntag, am 24. November um 11 Uhr, eine Sonderführung. Dr. Andrea Jahn führt durch die von ihr kuratierte Ausstellung der Iranerin Parastou Forouhar | Deadlines. Weiterer Anlass ist der Jahrestag am 22. November, der die Künstlerin alljährlich nach Teheran führt, um dort im Gedenken an ihre ermordeten Eltern für Demokratie und Menschenrechten einzutreten. Wie sich dieses unerschütterliche politische Engagement in ihrer Kunst offenbart wird ebenso Thema der Führung sein, wie der Blick auf die ästhetische Welt, die Forouhar in ihren Rauminstallationen lebendig werden lässt.

Der Eintritt ist frei.

Brunch und Musik mit "La Bande Baroque"Beschreibung der Veranstalter*innen: Den Sonntagvormittag verbringen wir ab 11 Uhr beim gemeinsamen Brunch unter dem Motto: "Sharing is Caring". Ob Kleider, Bücher oder Möbel - bringt was ihr über habt, teilt und nehmt mit was ihr gebrauchen könnt.

Musik gibt’s um 12 Uhr von „La Bande Baroque“.
Die Blockflötistinnen Julia Russner, Anne Clement und Christina Ewald sind Preisträgerinnen, überregional bekannt und haben bereits an internationalen Meisterkursen teilgenommen.

Sie spielen für uns Musik aus der Zeit der Renaissance, des Barock und des 20. Jahrhunderts.

Klassische Musik im besonderen Rahmen - das wird ein wunderbares kulinarisches und vor Allem musikalisches Erlebnis :)

Brunch & Musik: Zahle was Du kannst!
im ZeitRaum

Film:raum - Gaza Surf ClubBeschreibung der Veranstalter*innen: Eine junge Generation, die in Gaza zwischen Israel und Ägypten gefangen ist und von der Hamas regiert wird, zieht es zu den Stränden. Sie hat genug von Besetzung, Krieg und religiösem Fanatismus und ihre ganz eigene Art des Protests gefunden: Surfen. Der Gazastreifen ist ein schmaler Küstenstreifen zwischen Israel und Ägypten mit einem Hafen, in dem keine Schiffe mehr anlegen und einem Flughafen, der nicht mehr angeflogen wird. Kaum jemand kommt heraus, fast nichts und niemand kommt hinein. Mit ihren Surfbrettern schaffen sich die Surfer ein kleines Stück Freiheit, zwischen dem Strand und der von den Israelis kontrollierten Sechs-Meilen-Grenze. Freiheit, die ihnen keiner nehmen kann. Der Film zeigt die Träume und Hoffnungen der Jugendlichen dieser Grenzregion, in der die ältere Generation jegliche Hoffnung aufgegeben hat.
anschl. Kaffee, Kuchen & Gespräch
im Filmhaus

KunstWerk Kettenfabrik 2019 Kunsthandwerkermarkt

12:00

HFBC FlohmarktBeschreibung der Veranstalter*innen: öfter mal was neues. wir veranstalten im november unseren ersten Haifischblut Collective flohmarkt. ob selbstgemachtes, aussortiertes oder neues, bei uns könnt ihr (fast) alles auftischen.


was euch erwartet:

- spottbillige standgebühr(spende)
- humane zeiten (12-18)
- getränke von softdrink über bier bis hin zu kaffee und glühwein
- vegane MEHLKNEPP und kuchen
- haifischblut collective jutebeutel gegen wenige taler zum direkt eintüten der einkäufe
- musik von HOT TOPIC (Kathrin von den Speedgirls/New Faces)

natürlich haben wir keine lust auf gewerbliche verkäuferInnen oder irgendwelche fragwürdigen verkaufsobjekte, aber das sollte ja eh selbstverständlich sein.

!WEITERE INFOS ZUR ANMELDUNG FOLGEN DEMNÄCHST!
im Garelly-Haus

14:30

Kunst gegen das VergessenBeschreibung der Veranstalter*innen: Geographie ohne Grenzen bietet am Sonntag, dem 24. November zur Kunst gegen das Vergessen an.

In Saarbrücken gibt es eine Vielzahl von Erinnerungsorten, die namhafte Künstlern gestalteten. Sie sollen nicht nur die Erinnerung an die Opfer des menschenverachtenden Unrechtsstaat wach halten, sondern auch an jene Menschen erinnern, die Widerstand leisteten gegen die nationalsozialistische Diktatur. So stellt sich die Stadt bewusst der Herausforderung, die Diskussion über die Vergangenheit in die Gegenwart zu bringen, um das gesellschaftliche Miteinander für die Zukunft zu gestalten. Vom Cora Eppstein- Platz führt uns der Rundgang zum Platz des unsichtbaren Mahnmal vor dem Schloss und endet am Rabbiner Rülf-Platz.

Treffpunkt zu dem ca. zweieinhalbstündigen Rundgang mit Gabriele Sauer ist um 14:30 vor dem Haus der Umwelt am Coras-Eppstein-Platz zu erreichen mit dem Bus R10, 126, 128, 506 bis „Staatstheater“. Der Rundgang ist kostet 8,-€ (erm. 6,-€), für GoG-Mitglieder ist der Rundgang kostenfrei.

Auf Anfrage können auch Wunschtermine vereinbart werden. Infos und alle Termine unter Tel. 0681 / 301 402 89 oder im Internet: Foto: Wikimedia-Commons
vor dem Haus der Umwelt am Coras-Eppstein-Platz

15:00

Live Kunst Performance mit Mike Mathes im creativroomBeschreibung der Veranstalter*innen: Mit dem Aktions - Künstler Mike Mathes und seiner Live-Performance „1000 Augen“ wollen wir uns als kleines Kunstcafé mit Galerie und Kreativwerkstatt bei den Kunstinteressierten vorstellen.
Mike Mathes wird für uns vor Ort ein Kunstobjekt mit seiner Aktionskunst „1000 Augrn“ bemalen und ein Zeichen für Menschlichkeit und Lebensmut setzen.
Während der Aktion werden Interviews geführt und ein Video zur Aktion gedreht.

19:00

BotB 2019 - Stubbi Oberwasser Trio/ Draconisgena/ Drop of RageBeschreibung der Veranstalter*innen: BATTLE OF THE BANDS - ROUND 9❗

Im Studio 30 werden Stubbi Oberwasser Trio, Draconisgena und Drop of rage ihr Talent unter Beweis stellen! 😊🎉

Stubbi Oberwasser Trio - Sie sind sieben Leute und eine Ananas. Sie versprechen Euch eine geile Show, ganz ohne jegliche Mit-Gröhl-Parts. Sie reißen alles ab. Handgemacht und echt.

Draconisgena -Mit harten Riffs und mittelalterlichen Klängen machten sie sich auf, um ihr Drachenboot in die Stürmische See des Folk-Metal zu Navigieren. Ihre Lieder bewegen sich abseits des üblichen Minnegesangs und sollen ihre Hörer live wie auch auf CD zum Nachdenken, Tanzen und zum Headbangen, aber auch zum Mitsingen bewegen.

- Das Motto der Band "Drop of Rage" sagt alles aus, ohne dabei abzuschweifen: auf die Bühne gehen und Vollgas geben“. Drop of rage sind auf dem Weg des Rock'n'Roll und mit ihrem Album 'hard times bullet’ zeigen sie, wie Rockmusik gemacht werden sollte.

Seid dabei und nutzt die Chance für EUREN Favoriten zu voten❗

Der Eintritt ist FREI ! 🎉
im Studio 30

WSB 2019/20 Casting #4 w/ Dedi B. & Andreas VauBeschreibung der Veranstalter*innen: For the fourth WSB show this year we are excited to have two Songwriter Battle veterans back in the pub - Dedi B. & Andreas Vau. Come hear the new material both these great songwriters have been cooking up!

After the show is before the show as always - our Late Night Happy Hour kicks off at 21:00 with more live music and half priced drinks!

20:00

Rodin/Nauman: Marina Abramović - The Artist is Present, in OmUBeschreibung der Veranstalter*innen: MARINA ABRAMOVIĆ: THE ARTIST IS PRESENT, in OmU

Begleitend zur der Ausstellung Rodin/Nauman im Saarlandmuseum zeigen wir den Dokumentarfilm MARINA ABRAMOVIĆ: THE ARTIST IS PRESENT (USA 2012, 105 Min.) von Matthew Akers. Prof. Dr. Joachim Rees, Leiter des Instituts für Kunstgeschichte, Universität des Saarlandes, wird einen einführenden Vortrag zu dem Film halten.

Dokumentarfilm über die Performance-Künstlerin Marina Abramovic, der im Zuge der Ausstellung "Marina Abramovic: The Artist Is Present", mit der das New Yorker MoMA die Künstlerin 2010 ehrte, Leben und Werk der "Grande Dame" der Performance beleuchtet. Dabei werden auch Interviews mit diversen Weggefährten und Sachverständigen sowie Archivmaterial früherer Performances präsentiert. Dabei huldigt der Film ganz dem Charisma seiner Protagonistin, ist zugleich aber auch mehr als "nur" ein Künstlerporträt, setzt er sich doch grundlegend mit der Performance-Kunst auseinander.
Mehr dazu:
Trailer:
im Kino 8 1/2

Boys named Sue im Kurze EckBeschreibung der Veranstalter*innen: BOYS NAMED SUE am Sonntag, 24.11.19, ab 20:00 Uhr live im KURZE ECK. Eintritt frei!

Und hier 'ne kurze Info zur Band (Quelle: boys-named-sue.de):

Nicht von ungefähr klingt der Bandname schon verdächtig nach Johnny Cash! Der Auftrag lautet: angemessene Würdigung der großen Altmeister Dylan, Cash, Elvis, Bo Diddley, The Band, Tom Waits, Lennon u.a. ohne in die Klischeekiste abzurutschen!

Die Boys swingen, rocken, folken eine bunte, aber keineswegs willkürliche Mischung, die Wärme in die Bude bringt. Rock’n’Roll, CountrySwing, Bluegrass und Blues beschreibt in etwa die stilistische Spannbreite und dazwischen tobt sich der improvisationsfreudige Haufen ordentlich aus...

:: Ralf Storck /// lead voc, git
:: Thomas Edler /// git, harp, voc
:: Jan Marco Becker /// keys, perc, voc
:: Gernot Kögel /// bass, voc
:: Ralf Leis /// drums, voc

Am Tresen gelesen – Saarbrücken im Garelly-Haus

Open Mic im Old Murphy's

21:00

Happy Hour w/ JulesBeschreibung der Veranstalter*innen: Once again we are happy to welcome Jules to the pub.

Come hear this metal machine in a stripped down acoustic show and enjoy delightful half priced drinks!
in Wally's Irish Pub


Unterstützen könnt Ihr Der Flaneur hier: https://www.patreon.com/derflaneur

Diesen Post findet Ihr auch bei Facebook unter: https://www.facebook.com/FlaneurSaarbruecken