Beitrag vom 18.04.19, 18:56

Ich kann es nicht anders sagen: Was Veranstaltungen angeht, ist dieses Wochenende viel Luft nach oben. Da packe ich einfach den Anfang der kommenden Woche mit ins Osterkörbchen.

Ich kann es nicht anders sagen: Was Veranstaltungen angeht, ist dieses Wochenende viel Luft nach oben. Da packe ich einfach den Anfang der kommenden Woche mit ins Osterkörbchen.

Die am Freitag um 10:00 geplante Performance: « _ »Beschreibung der Veranstalterinnen: Eine s u p e r K o m p o s i t i o n (TM).

Gänzlich auf das eigentlich unmögliche Maß geschrumpfte Fassung eines ursprünglich abendfüllenden Gesamtkunstwerks für eine insgesamt (geistig bitter-) arme Stadt mit einer entsprechenden Verwaltung, zuzüglich u. U. weiterer längst der Aufführung harrender Opera.

Mit performerischen, musikalischen und möglicherweise cineastischen Anteilen, darunter möglicherweise auch solche von ab- und vlt. sogar anwesenden Gastkünstlern (w/m/s).

Dauer: Ca. 12 Std., davon ca. 1 Std. "Konzert"

1R / [UA]: Saarbrücken (Deutschland), 19.04.2019 10:00 - 22:30 Uhr, Ehemaliges Gestapo-Lager Neue Bremm, Metzer Straße (stadtauswärts auf der linken Seite gelegen und an der blauen Aufschrift "HOST usw." erkennbar; Bus Linie 109; Parkplätze: Behrener Straße) und stillgelegte Fußgängerunterführung "Metzer Straße" daselbst

Schirmherrin : N.N.

T E X T zur s u p e r K o m p o s i t i o n (TM) "s_n"

VORREDE.................................................................................

"südenschlagen" (2018) war das Ergebnis eines langen Schrumpfungsprozesses. Damit lag das „Spektakel“ gleichen Namens voll im (Lokal-)Trend. / Es begibt sich vor Jahren, dass ein Einfall zu Papier sich ergießt: "dort unten im süden / wo sie die esel schlagen /" (2004) ward der Abendfüller genannt. Solche Formate stemmende Institutionen lässt er kalt; ‘ne große Nummer kleiner muss es also sein, so der Titel des zu produzierenden Films: "dort unten / wo sie die esel /" (2018).

Gleichgültigkeit ist weiter des Künstelers (sic!) Lohn; die Ohren (!) nur bewegen sich träge – in den Köpfen: wohl nichts! Erst das Eindampfen zu "südenschlagen" weckt die Hunde; mehr Weniger ginge nicht, sonst würd‘s unverständlich. Ein ungeahnter Goldsegen ergoss sich, kumpelhafter Förderkohle gleich; … doch die Hunde schlafen weiter (trotzig). Was sollte nur werden? Es wurde etwas, ja es gelang auf eine bestimmte Art und Weise sogar, doch war es nicht das, was es sein sollte. Es muss folglich noch mehr eingedampft werden: "s_n" (2019)!

Dann mischen

HAUPTTEIL...............................................................................

"s_n" (2019) sollte in einem Kino gescheh‘n, wofür sich das "kino achteinhalb" aka "(geistig) kleinstes kino der welt" zwar erneut aufdrängt: äußerlich möchtegern fein, im Kern geistig irre klein, innerlich total piefig … das Desaster des Vorvorjahrs verbot es, dort jemals wieder etwas geschehen zu lassen. Da kam der Herr Gulich von der Stadtverwaltung (Brückeingenieur) und ließ die Brücken - in maßloser Amtsanmaßung - einstürzen, indem er sich durch Nichtfreigabe der Unterführung quer stellte. Zudem war Wahlkampf ... die Damen (w) und Herren (w/s/m) waren in einem arbeitsunfähigen Modus, sodass aller Protest verhallte. Nun schrumpft es bis kurz vor den Nullpunkt ... damit den geistigen Zustand (unten in) der Stadt symbolisierend? Möglicherweise ...

Nun der blick nach vorne: Das schönste Kino der Welt liegt in Marseille, da kommt aber niemand hin (bis heute als solches wohl unbenutzt!); das zweitschönste, am Strand von Montevideo gelegen, ist von den Fluten hinweggespült und deren Überreste dann abgerissen worden; das drittschönste ist daher abermals die Wahl des Abends: Die Gedenkstätte "Ehemaliges Gestapo-Lager Neue Bremm" ist es ... ohne, dass es von deren Errichtern jemals so geplant gewesen wäre. Ihr werdet sehen, bis Euch das Hören vergeht!

SCHLUSS.................................................................................

Es sei nach wie vor vorausgeschickt: Kino ist nicht gleich Film. Es kommt selten vor, dass man im falschen Film landet, gar in der Oper(ette). Hier ist dies – und nicht nur die Illusion davon – garantiert! Jeder bringt seinen Film stets mit, und Kopfkino lässt sich nur mit harten Mitteln bezwingen. Diese kommen zum Einsatz; es ist also nichts für zartbesaitete Bratschisten (w). Und es wird so sein, dass neunundneunzigfach Nebenrollen für Entdeckungsfreudige (s/m/w) zu besetzen sind. In den Hauptrollen: Aktion, Film, Musik, Rezitation. Lasst uns "s_n"! Was Besseres können wir gar nicht tun.

ZU GUTER LETZT..........................................................................
Mitwirkende: Ulrich Ludat (DE). //

FÖRDERER................................................................................
(Übernahme aus den Jahren 2018/2019) Monika Haberer, Landeshauptstadt Saarbrücken (Kulturamt u. a.), Brigitte Ludat, Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes (Kulturabteilung), Saarland Sporttoto GmbH.

UNTERSTÜTZER...........................................................................
Schau'n wir mal...

EINTRITT................................................................................
00,00 € / 00,00 € - Jeder (w/m/s)
muss* zahlen; es gibt keine Gästeliste oder Pressevergünstigungen. Wer reinwill, zahlt, wer wieder rauswill, einen hohen Preis! (Freiwillige) Spenden sind darüber hinaus willkommen!

EINLASS.................................................................................
--} Gedenkstätte ehemaliges Gestapo-Lager Neue Bremm: -> A B S O F O R T ! <- (Es handelt sich um einen Ort in den öffentlichen Räumen.)
--} Stillgelegte - und temporär zugängliche - Fußgängerunterführung: nur teilweise ab ca. 19:30 Uhr beim Abgang links und/oder rechts der Metzer Straße

ANFAHRT.................................................................................
Über öffentliche Verkehrsmittel aus DE per saarVV -> Haltestelle(n) "Neue Bremm"; siehe:
http://www.saarfahrplan.de/#!P|SQ!histId|0!histKey|H468775
findet wohl in dieser Form doch nicht statt.

Um 12:00 beginnt im E-Werk die Revision 2019Beschreibung der Veranstalter*innen: Revision 2019! , die weltweit größte Veranstaltung der Demo-Szene. Vier Tage wird bei der Revision versucht in verschiedenen Kategorien beeindruckendes aus Grafik- und Soundchips herauszuholen, nachts wird auch noch aufgelegt. https://2019.revision-party.net/

Um 17:00 ist in der Deutschherrnkapelle "Stabat Mater" von Pergolesi mit Dorota Maculec (Sopran), Anna-Maria Gruszczynska (Mezzosopran) und Tobias Naumann (Klavier) zu hören. http://www.saarbruecken.de/…/event-5caef63aaa817/date-209627

Um 19:00 öffnet das Studio 30 für Poetry meets musicBeschreibung der Veranstalter*innen: Die Poetry meets music Reihe geht in die 3.Runde.
Nach den beiden erfolgreichen Events präsentieren wir euch wieder ein gelungenes Programm im Crossover-Format. Poetry trifft auf Musik. Unplugged und authentisch in entspannter Atmosphäre.
Der Eintritt ist frei.
Dieses mal mit
Oh Kayssie (Unplugged Release)
Carlo Breyer (Singer-Songwriter)
Early Retirement (Singer-Songwriter)

Poeten:
Mark Heydrich, Capucine Venus

Moderation: Andrea Maria Fahrenkampf
mit Musik von Oh Kayssie , Carlo Breyer und Early Retirement und Texten von Mark Heydrich und Capucine Venus .

Und ab 20:00 spielt LUIGI BOTTA - GYPSY, BOSSA, SWINGBeschreibung der Veranstalter*innen: Luigi Botta, ein begnadeter Sänger und Gitarrist, gibt sein Programm nach dem riesigen Erfolg zum 2. Mal im Sam's Bistro SB zum Besten.
Genre: Gipsypop, Swing, Bossa....
Tolle Stimme und begnadete Fertigkeiten auf seiner Akustik Gitarre machen ihn zum Event, dass man sich nicht entgehen lassen sollte.

Zumal bei freiem Eintritt mit Hutsammlung. Beginn ca 20 Uhr.

Ab 18.30 Uhr gibt's schon leckere marokkanische Speisen a la Carte wie Couscous Royal oder Tajine Lamm mit Pflaumen und Mandeln .
Zur besseren Planung sind Vorbestellungen und Tischreservierungen erwünscht unter 0681 303 99 427
in Sams Bistro Marocain.


Am Samstag um 10:00 beginnt der Nachbarschaftsflohmarkt auf dem Max-Ophüls-Platz. http://www.saarbruecken.de/…/event-5ba10737401cb/date-204145

Un 11:00 beginnt an der Johanneskirche der Ostermarsch Saar 2019Beschreibung der Veranstalter*innen: Radikal umsteuern – es ist an der Zeit!
Kein atomares Wettrüsten!
Abrüstung statt Sozialabbau!
11 Uhr Demonstration ab Johanneskirche, Saarbrücken
12 Uhr Abschlusskundgebung am St. Johanner Markt mit
Susanne Speicher, Sprecherin Fridays for Future Saarland und
Raymond Becker, Friddens- a Solidaritéitsplattform Lëtzebuerg (Luxemburg)
Kultur: Gruppe Musikandes
Zum Aufruf und unterstützende Organisationen;
https://friedensnetzsaarblog.wordpress.com/2019/03/09/ostermarsch-saar-2019/
.

Um 14:00 spielt Megan Nash Live am StadenBeschreibung der Veranstalter*innen: "Singer-songwriter Megan Nash makes the kind of music that will shake the foundations of your heart.“
Megans Indie-Folk hebt sich konsequent von der Masse ab. Ob es an ihrer starken, einzigartigen Stimme, ihren tiefgründigen, persönlichen und einsichtigen Songs oder ihrer eigensinnig offenen und ehrlichen Persönlichkeit liegt; Sie begeistert ihre Zuhörer ab dem ersten Moment. Mit ihrer powervollen Stimme beeindruckte die Songwriterin aus Kanada bereits eine große Zuhörerschaft, denn das Jahr 2018 war aufregend für die Kanadierin: Eine erfolgreiche Deutschland-Tour gefolgt von der Europa-Tour mit Shred Kelly, die sie supporten durfte, war nur der Anfang. In Kanada räumt sie derweil Preise wie den „Breakout Artist of The Year“ ab und bespielt die Festivals ihres Heimatlandes. Mit frischen Songs im Gepäck und der aktuellen Platte „Seeker“(VÖ: März 2018), die sogar im Rolling Stone Magazine landete, soll 2019 an den Erfolgen angeknüpft werden.
Link zum Video Lavender & Leather
https://youtu.be/5Sws2IiWNZE
. Die Kanadierin Megan Nash spielt Indie-Folk. https://www.megannash.ca

Ab 16:00 beginnt die BaustellenpartyBeschreibung der Veranstalter*innen: Was bedeutet denn Baustellenparty?
Unsere Räumlichkeiten sind noch im Umbau, alles ist frisch renoviert und wird noch dekoriert. Daher werden Innen an unserer Theke Flaschengetränke angeboten und Außen in unserem bestuhlten Innenhof wird die Band "The gentlemen from L", auch bekannt unter den namen TGFL Redux, vor der namens gebenden Kulisse alles musikalisch untermalen. So kann man unser Team kennen lernen, sich eine Idee von unserem Konzept machen und vielleicht auch welche vorschlagen. Natürlich pausieren die Baustellenarbeiten während der Party, dass alles ganz staubfrei ist, können wir jedoch nicht versprechen 😉

Wir schleifen noch an den letzten Details unserer Karte aber können schon mal einen Auszug aus dem Sortiment zeigen:

Afri Cola, Apfelsaft, Astra, Stubbi, Zäpfle, Club Mate, GMQ und Bluna.

Aktuelle gehaltene Details gibt es auf unserer Seite: https://www.exil-sb.de/2019/04/12/baustellenparty-mit-getraenken-live-musik/
im Exil-sb , der ehemeligen Bakerstreet. Musik im Laufe des Abends machen hier die Prog-Rocker "The gentlemen from L"

Um 20:00 spielen THE RETRONAUT - Classic Rock Covers und EigenkompositionenBeschreibung der Veranstalter*innen: The Retronaut,
Piet Eifel and Band.
Progressiv Rock und Eigenkompositionen.
Wir freuen uns schon dauf.

Rock-Trio im klassischen Stil, mit Reinterpretationen von Songs von "Free", "Led Zep", David Bowie , usw. und eigenen Songs in englisch und deutsch..

THE RETRONAUT

Jordan Bleu (dr.), der saarländische Keith Moon mit Trierer Wohnsitz war einst unverzichtbarer Teil von legendären Saar-Kombos wie Nightfall oder Tell You Mother…train keeps arollin’….

Piet Eifel (voc., bs. harm), Rock'n'Roll Fossil (Dreist, Art of Schwanengesang, Frankenstein, e.a.), Langzeitüberlebender der Golden Ära des Rock, hat mal wieder zugeschlagen. Hier ist mal wieder eine Band , die gepflegt bilingual rocken kann.

Christian Kolz, ebenfalls Treverer, ist Neuzugang an der Gitarre und ersetzt Uwe Jolly, der die Retronauten Ende 2017 verlassen hat, sehr geschmackvoll.

Plakate / Flyer folgen.
EINTRITT FREI / Hutsammlung .
Und natürlich gibt's wieder Sam's beliebtes marokkanisches Buffet mit Couscous und anderen Leckereien ab 19 Uhr. So könnt ihr noch vor Konzertbeginn für euer leibliches Wohl sorgen.
Preis Buffet 20 €, Vegetarisch 15 €.
Tischreservierungen erwünscht unter:
0681 / 303 99 427
damit wir die Grösse des Buffets planen können und ihr auch einen Tisch zum gemütlichen Essen habt.
Vielen Dank.
in Sams Bistro Marocain.

Zeitgleich lädt die Freche Gesellschaft zu Frech&Schön vol.2 | Lord Folter, Escape, Schmutz FG, Terfak uvm.Beschreibung der Veranstalter*innen: | FRECH & SCHÖN VOL.2 |
| 20.04.19 - STUDIO 30 - 20 UHR |
| VVK: 7€ - AK 9€ |

| LINEUP: |
Lord Folter
Escape Esc Mane
Schmutz FG
Terfak x capuze
+ GUESTS

| EINLASS: 20 Uhr |
| TICKET VVK: Studio 30 |

KOMMET IN SCHAREN.

#FG4L
im Studio 30 ein.


Am Sonntag um 18:00 zeigt die Camera Zwo den Film Hiwwe wie Driwwe - Vorstellung mit den RegisseurenBeschreibung der Veranstalter*innen: Auf ihrer Kinotour machen die Regisseure Christian Schega und Benjamin Wagener auch Station in der Camera Zwo und stellen am Ostersonntag, 21.04. ihren Film über den Pfälzer Dialekt in Amerika vor, beantworten eure Fragen und werden bestimmt die ein oder andere lustige Anekdote zu berichten wissen.
Vor rund 300 Jahren flüchteten viele Pfälzer sowohl vor politischer Verfolgung als auch aus wirtschaftlichen Gründen in die USA und siedelten sich hauptsächlich in und um Pennsylvania an. Dabei brachten sie auch ihre Sprache und Kultur mit in die „Neue Welt“. Beides hat sich in weiten Teilen bis heute erhalten.
Zum Trailer: youtu.be/BPXl2PVCpdc

Auch wir können diesen Dialekt ohne Probleme verstehen und können uns das Schmunzeln einfach nicht verkneifen. Umso mehr freuen wir uns, dieses Film- und eben auch Hörerlebnis mit euch zu teilen. Durch einen Klick auf "Tickets" gelangt ihr zum Trailer und zur Onlinereservierung.
Karten (10,-€ normal / 8,-€ ermäßigt) können ab sofort online reserviert oder zu den Kassenöffnungszeiten an der Kinokasse gekauft werden (täglich 15 Minuten vor Beginn der ersten Vorstellung bis 21:00 Uhr).
. https://www.camerazwo.de/event/75760

Und um 20:00 zeigt das Kino 8 1/2 den Film Der Junge Picasso - Young PicassoBeschreibung der Veranstalter*innen: - Großbritanien 2018, 91 Min.
- Dokumentarfilm, Teil der Exhibition on Screen Filmreihe
- im Original mit dt. Untertiteln

Pablo Picasso ist einer der größten – und bis zu seinem Tod 1973 – auch einer der produktivsten Künstler aller Zeiten. (...). Aber wo nahm das alles seinen Anfang? Was hat Picasso zu dem gemacht, was er wurde? Es ist Zeit, sich den frühen Jahren des Künstlers zuzuwenden und sich die Erziehung und die Bildung anzuschauen, die zu seiner außergewöhnlichen Leistung führte. Drei Städte spielen eine Schlüsselrolle in Picassos Leben: Malaga, Barcelona und Paris. DER JUNGE PICASSO besucht jede dieser Städte, erkundet ihren jeweiligen Einfluss auf den Künstler und konzentriert sich dabei auf ausgewählte Werke aus seinen frühen Jahren. (...) (#EOSYoungPicasso)

Trailer: https://www.youtube.com/embed/L3LW-dZhpCg?controls?autoplay=1
. https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3408


Am Montag ist in der Pfarrkirche St. Michael im Rahmen der Tage Alter Musik das Orgelkonzert "Vers la vie nouvelle …" http://www.saarbruecken.de/…/event-5c8a2c9cce9de/date-205478


Am Dienstag um 11:00 ist im welt:raum der Lesungs:raumBeschreibung der Veranstalter*innen: Edgar Helmut Neumann liest aus seinem Roman "Vierzehn, nicht Dreizehn"

Edgar Helmut Neumann (Jg. 1947) stammt aus Saarlouis. Er hat 35 Jahre journalistisch gearbeitet, von 1968 bis 2002 außerhalb des Saarlandes. Gedichte schreibt er seit der Schulzeit; intensiv malen kann er seit 1998, nachdem er seine Arbeit in einer Tageszeitungsredaktion aus gesundheitlichen Gründen aufgeben musste.
https://www.bod.de/buchshop/vierzehn-nicht-dreizehn-edgar-helmut-neumann-9783748150930?fbclid=IwAR0iQQ3TamalCW1624cVZIWCaVKBs5EPzp6I1o-_uktnG_WtAwF0zFB7Lrk
mit Edgar Helmut Neumann und seinem Roman "Vierzehn, nicht Dreizehn".

Um 12:00 ist Der Buchladen Ort des Lesemarathon zum Welttag des BuchesBeschreibung der Veranstalterinnen: Zusammen mit der Sparte4 laden wir euch herzlich zum Lesemarathon bei uns im buchladen ein.

Klingt anstrengend (Marathooooon...), ist es aber nicht. Denn ab 12 Uhr lesen Schauspieler der Sparte4 vor:
Ganz spontan. Sie bestimmen, woraus! Egal ob Roman, Gedichtband, Essay, Sach-, Tage- oder Kochbuch... Egal ob Sie das Buch von Zuhause mitbringen oder es bei uns im buchladen aus dem Regal ziehen!

Besser können wir uns den Welttag des Buches nicht vorstellen! Einfach vorbeikommen und überraschen lassen.
mit Schauspielerinnen des Saarländisches Staatstheater s. https://www.staatstheater.saarland/…/lesemarathon-zum-welt…/

18:30 geht es in der Reihe Von der Vergangenheit in die Gegenwart (Vortragsreihe des SIC)Beschreibung der Veranstalter*innen: Anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums, organisiert die Fachrichtung Informatik der Universität des Saarlandes ab dem 9. April im Filmhaus Saarbrücken jeweils um 18:30 Uhr eine wöchentliche Vortragsreihe, die den Bogen zwischen Vergangenheit und aktueller Forschung spannt.

„Wie sollten sich sprachgesteuerte digitale Assistenten im Auto an den Fahrer anpassen?“ lautet der Titel des erstes Vortrages am 9. April um 18:30 Uhr, mit dem Professorin Vera Demberg vom „Cluster of Excellence for Multimodal Computing and Interaction“ die Reihe beginnt. Der Hintergrund: Für viele Menschen gehört die Sprachsteuerung im Auto bereits zum Alltag: Das Navi sagt die Abzweigung an, und immer mehr Anwendungen können nebenbei durch Sprachinteraktion gesteuert werden. Aber wie wirkt sich dies auf die Fahrsicherheit aus, und kann man Sprachinteraktion so gestalten, dass sie sich automatisch an den Nutzer und die Situation anpasst, und so die kognitive Belastung des Fahrers reduziert werden kann?

Die komplette Reihe samt Themen und Referenten:

09.04.
Wie sollten sich sprachgesteuerte digitale Assistenten im Auto an den Fahrer anpassen?
Professorin Vera Demberg, Cluster of Excellence for Multimodal Computing and Interaction

16.04.
Aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der Künstlichen Intelligenz
Professor Philipp Slusallek, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz

23.04.
Wie Computer und intelligente Systeme lernen, die Welt mit Kameras zu sehen und zu verstehen
Professor Christian Theobalt, Max-Planck-Institut für Informatik
30.04.
Wie ein Ei dem anderen? – Die Bioinformatik einzelner Tumorzellen
Professor Tobias Marschall
Zentrum für Bioinformatik

07.05.
Hey Siri! Wie bringt man Maschinen bei, Sprache zu verstehen? Professor Alexander Koller
Fachrichtung Sprachwissenschaft und Sprachtechnologie, Universität des Saarlandes

14.05.
Falsche Lohnsteuer, stinkende Diesel, abstürzende Flugzeuge - Die Saarbrücker Informatik in Zeiten verantwortungsloser Software
Professor Holger Hermanns, Fachrichtung Informatik, Universität des Saarlandes

21.05.
Cybersicherheit für Alle(s) - Vom Handy bis zum Wasserwerk
Dr. Nils Ole Tippenhauer, Helmholtz-Zentrum für Informationssicherheit (CISPA)


Redaktion:
Gordon Bolduan
Wissenschaftskommunikation
Kompetenzzentrum Informatik Saarland
Saarland Informatics Campus
Tel: 0681 302-70741
E-Mail: bolduan@mmci.uni-saarland.de
im Filmhaus Saarbrücken um das Thema "Wie Computer und intelligente Systeme lernen, die Welt mit Kameras zu sehen und zu verstehen". http://www.saarbruecken.de/…/ringvorlesungen_50_jahre_infor…

Zeitgleich beginnt auch der Climate TalkBeschreibung der Veranstalterinnen: Let's talk climate change.
Wir wollen über das Zukunftsthema Klimaschutz reden.

Dazu haben wir die Initiatorin von Fridays For Future Saar, Susanne Speicher und den Scientist For Future Gerhard Wenz eingeladen.

Wie können wir die Pariser Klimaziele erreichen? Welche Forderungen stellt Fridays For Future? Wie können wir eine klima- und umweltfreundliche Politik umsetzen? Und wie können wir auch Saarbrücken zur klimafreundlichen Stadt machen? Auch ihr könnt eure Fragen stellen!

----------------------------------------------------------------

Die Studentin Susanne Speicher hat die Regionalgruppe Fridays For Future im Saarland gegründet. Mit tausenden von Schüler
innen hat Fridays For Future einen Wandel in der jetzigen Klimapolitik gefordert.

Prof. Dr. Gerhard Wenz ist Professor für makromolekulare Chemie an der Universität des Saarlandes. Er vertritt die Scientists for Future, Wissenschaftler*innen, die die Fridays For Future Bewegung befürworten und unterstützen. Für die saarländischen Grünen kandidiert er für das Europaparlament.

Barbara Meyer-Gluche ist Generalsekretärin von Bündnis 90/die Grünen und OB-Kandidatin für die Stadt Saarbrücken. Ihr geht es besonders darum, Klimaschutz in der Stadt Saarbrücken zu verwirklichen.
mit der Initiatorin von Fridays For Future Saar, Susanne Speicher und den Scientist For Future Gerhard Wenz im Jules Wayne.


Am Mittwoch um 18:30 beginnt im Filmhaus die neue Ringvorlesung "Bio-Logisch". Das erste Thema ist die "Müllabfuhr in der Zelle. Details und alle weiteren Themen findet Ihr hier: http://www.saarbruecken.de/…/ri…/ringvorlesungen_bio_logisch

Um 19:30 ist der Les MontmARTrois de Sarrebruck KünstlertreffBeschreibung der Veranstalter*innen: Unser nächstes Treffen ist wieder in den Räumen von art photography & film studio und tonARTtheis im Gebäude der Kultur Fabrik, Dudweiler-Landstrasse 7.


Die Freiheit in der Kunst soll verwirklicht werden durch unsere Befreiung von der Ausbeutung in der Kunst.Dazu ist die Grundvoraussetzung die Freiheit unseres Geistes und eine individuellen Verwirklichung.Es gibt bei Les Montmartrois en Europe keine Klassenunterschiede alle Mitglieder sind gleich.

Wir wollen Sicherheit, Vertrauen, Fürsorge, Mitverantwortung und der Verständigung mit und untereinander verwirklichen.Wir setzen uns ein für fairen Umgang und eine faire Bezahlung unserer Mitglieder.
Toleranz wird bei uns gelebt durch aktives Zuhören und Verständnis anderer Meinungen.

Die Großfamilie wird gelebt durch Sicherheit, Vertrauen, Fürsorge, Mitverantwortung und der Verständigung mit und untereinander.Das Ziel von Les Montmartrois en Europe liegt darin, diese Grundsätze im Alltag zu leben, um so das menschlich Gute in der Welt zu verbreiten –

Text Ulrich Häusler
im Jean m. Laffitau art photography & film studio.

Um 20:00 ist die letzte Gelegenheit für die Lesung: "Zuhause" von Hannah-Sofie Schäfer | Schaukästen der HBKBeschreibung der Veranstalter*innen: Lesung: Dienstag 16.04 | Mittwoch 17.04. | Mittwoch 24.04.2019 | je 20:00 Uhr | Schaukästen der HBKsaar | Keplerstraße 3 | 66117 Saarbrücken

Limitierte Besucherzahl. Bitte melden Sie sich vorher an: h.schaefer@hbksaar.de

Heimkommen. Ankommen. Im Wechselspiel von Drinnen und Draußen findet der Alltag, das Leben statt. Doch wo befinden wir uns im steten Wandern zwischen den Welten?

Der Text „Zuhause“ von Hannah Schäfer behandelt Themen des Zusammenseins und Miteinanderlebens. Eine Zukunft aufbauen. Denkst du an das Hier und Jetzt, die Zukunft oder bist du mit deinen Gedanken irgendwo dazwischen?

Drei Freunde besprechen diese Themen beim gemütlichen Beisammensein in vertrauter Umgebung.

Es lesen: Chris Strack
Anna Barmbold
Cora Trautmann
Hannah-Sofie Schäfer

Text & Inszenierung: Hannah-Sofie Schäfer

Anschließend an die Lesung freuen wir uns auf ein nettes Beisammensein mit euch. Für Essen und Getränke ist gesorgt.

Hannah Schäfer & Johanna Schlegel
.

Zur gleichen Zeit läuft im Kino 8 1/2 der Film über den Architekten Renzo Piano - SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Renzo Piano - Architekt des Lichts
Regie: Carlos Saura, Spanien 2018, 70 min

Sonderveranstaltung mit Einführung von Prof. Dr. Ulrich Pantler, Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes, Fakultät für Architektur und Bauingenieurwesen.

Das Centro Botín – ein ganz besonderes Gebäude.
Der Architekt Renzo Piano – ein Genie unserer Zeit.
Der Regisseur Carlos Saura – ein weiteres Genie unserer Zeit.

Der gefeierte spanische Regisseur Carlos Saura dokumentiert die Geburt des Centro Botín in Santander, entworfen vom italienischen Architekten Renzo Piano, dem Mann hinter weltbekannten Gebäuden wie dem Centre Pompidou in Paris, dem Auditorium Parco della Musica in Rom, dem New York Times Tower in Manhattan, und The Shard in London. Saura begleitet Piano durch die verschiedenen Entstehungsphasen des Gebäudekomplexes, vom Entwurf bis hin zum Bau. Dabei entsteht zwischen den beiden Männern ein intensiver Dialog über Kunst, den kreativen Schaffensprozess, und die soziale Funktion von Schönheit.

Zur offiziellen Filmseite und zum Trailer geht’s hier.
https://mindjazz-pictures.de/filme/renzo-piano-architekt-des-lichts/

Foto: © 2018 mindjazz pictures
mit einer Einführung von Prof. Dr. Ulrich Pantle von der Schule für Architektur Saar. https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3409


Am Donnerstag um 19:00 geht es bei Content & Crémant Vol. 12Beschreibung der Veranstalter*innen: Inspirative Themen und Vorträge, konstruktive Gespräche und kribbelnde Getränke - Einmal im Monat lädt Dock 11 Akteure der saarländischen Kultur- und Kreativbranche ein.Im April könnt ihr euch bei einem Gläschen Crémant in der Fase15 Coworking austauschen und Input zu sammeln, euch kennenlernen und gemeinsam Ideen entwickeln. Wir spendieren euch dazu leckeren Crémant und versorgen euch mit Input aus der Branche.

Volume 12 steht ganz im Zeichen des Themas ›Film im Saarland‹. Dazu haben wir drei Gäste eingeladen, die uns aus verschiedenen Perspektiven von den Möglichkeiten und Hindernissen der saarländischen Filmlandschaft berichten. Uns beehren Philipp Majer von Bunkhouse Film, Wolfgang Reeb, Schauspieler, Produzent und Netzwerker, sowie Jörn Michaely, der Organisator des Bundesfestival junger Film 2019.
in Fase15 Coworking um das Thema "Film im Saarland" https://dock11.saarland/event/content-cremant-vol-12/

Zur gleichen Zeit ist die Buchvorstellung "Minirock und Literbombe. Das Saarland in den 1960er Jahren" im Stadtarchiv. http://www.saarbruecken.de/…/event-5be2a785531d0/date-209371

Um 19:30 spielt das Chronatic Quartet Live in SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Jede Musikrichtung hat ihre Zeit. Wie wäre es mit einem Konzertabend, der Zeit und Raum aus den Angeln hebt?

Das Chronatic Quartet schafft, was kaum einer Band gelingt: Robbie Williams steigt zu Vivaldi auf die Bühne, Brahms begleitet Freddie Mercury, Mozart geht mit Supertramp auf Tour und Jon Bon Jovi rockt mit Johann Sebastian Bach. Ob Jung oder Alt, Operngänger oder Rocker, Hoch- oder Popkultur: Die vier Musiker aus dem Saarland und Nordrhe- in-Westfalen bauen leidenschaftlich Brücken, wo üblicherweise Barrieren den Weg versperren.

Unter dem Namen „Fourtissimo“ gegründet, ist das Quartett bereits seit über zehn Jahren unterwegs. Bisherige High- lights: der Kulturpreis der Stadt Saarlouis 2016, diverse Veranstaltungen des Saarländischen Rundfunks, ein Auftritt beim Deutschlandfest in Berlin sowie zahlreiche eigene Konzerte im In- und Ausland.

2018 erfolgt der „Relaunch“. Als Chronatic Quartet erfüllen sich Tobias Paulus (Violine), Marco T. Alleata (Bass), Bene- dikt ter Braak (Piano) und Jan Friedrich (Schlagzeug) einen Traum, arrangieren Musikstile zu einer Einheit, die oft nur getrennt stattfinden, und fügen fantasievolle Eigenkompositionen hinzu.
„Wir sprechen mit unserem Programm alle Menschen an, die gerne Musik hören, denn für uns ist Musik etwas zeitloses. Musik ist Musik, ob es jetzt Klassik ist, Rock, Pop oder der Soundtrack eines Films“, so Pianist Benedikt ter Braak. „Alle Genres haben etwas Schönes in sich.“

Virtuose musikalische Darbietungen, spannende Geschichten, Comedy-Einlagen, Blicke hinter die Kulissen: Ein Abend mit dem Chronatic Quartet ist ein vertonter Dialog der Generationen, eine Reise durch die vierte Dimension; also setzen Sie sich hin und schnallen Sie sich an, wenn es heißt: Classic Rocks Pop!
, und zwar im Cafe Zucker und Zimt . Das Chronatic Quartet spielt Pop und Klassik. https://chronaticquartet.com