Beitrag vom 15.09.2019 20:20

Lasst Euch keinen Bären aufbinden, Saarbrückens Pflaster ist gar nicht so gefährlich.

Lasst Euch keinen Bären aufbinden, Saarbrückens Pflaster ist gar nicht so gefährlich.

Am Montag um 18:00 beginnt in der Stiftung Demokratie Saarland der Vortrag Verfassungsschutz im WandelBeschreibung der Veranstalter*innen: Im Zusammenhang mit der Bekämpfung des islamistischen Terrorismus unterliegen die Verfassungsschutzbehörden in Deutschland einem Wandel. Zudem rückten sie nach Bekanntwerden der Mordtaten des sogenannten Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) in den Blickpunkt der Öffentlichkeit. Schließlich entstand durch die Veröffentlichungen von Edward Snowden zu Tätigkeiten der amerikanischen National Security Agency (NSA) in der Öffentlichkeit eine Diskussion über die Spionageabwehr des Verfassungsschutzes. In seinem Vortrag wird Torsten Akmann verschiedene Gesichtspunkte dieser komplexen Felder beleuchten, Probleme der Verfassungsschutzbehörden aufzeigen und moderne nationale sowie europäische Handlungswege darlegen.

Referent:
Torsten Akmann, geb. 1965, absolviert nach Abitur, Zivildienst und Jurastudium ab 1995 sein Referendariat, u.a. bei der Staatsanwaltschaft in Saarbrücken. 1998 ist er Referent des Thüringer Innenministers Richard Dewes in Erfurt, 2000 im Bundesministerium des Innern, u.a. im Ministerbüro von Minister Otto Schily und 2003 im Bundeskanzleramt als Referent für Polizei- und Verfassungsschutzangelegenheiten tätig. 2007 dann übernimmt er die Referatsleitung im Bundeskanzleramt und ist Beauftragter für den BND-Untersuchungsausschuss. 2009/2010 nimmt Torsten Akmann einen Lehrauftrag an der Universität Erfurt zum Recht der Nachrichtendienste wahr. 2010 folgt die Referatsleitung für Spionageabwehr im Bundesministerium des Innern und 2012 ist Torsten Akmann Geschäftsstellenleiter der Bund-Länder-Regierungskommission „Rechtsterrorismus“ (NSU-Komplex). Von 2014 bis 2016 ist er Beauftragter der Bundesregierung für den NSA-Untersuchungsausschuss und seit Dezember 2016 Staatssekretär bei der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport.
https://www.stiftung-demokratie-saarland.de/…/verfassungss…/

Um 19:00 ist Rafik Schami "Zu Gast im Schloss"Beschreibung der Veranstalter*innen: Am Montag, den 16. September, präsentiert Rafik Schami um 19 Uhr im Festsaal des Saarbrücker Schlosses seinen neuen Roman „Die geheime Mission des Kardinals“. Die Lesung findet im Rahmen der gemeinsamen Literaturreihe „Zu Gast im Schloss“ der Buchhandlung Raueiser und des Regionalverbandes Saarbrücken statt. Auf der Bühne verbindet Schami die mündliche Erzähltradition des arabischen Raumes mit der deutschen, was jeder Lesung einen ganz eigenen Charakter verleiht.

Rafik Schami wurde 1946 in der syrischen Hauptstadt Damaskus geboren. Er begann früh mit dem Schreiben, doch politische Gründe zwangen ihn seine Heimat zu verlassen. 1971 kam er nach Deutschland. Hier setzte er seine literarische Tätigkeit auf Arabisch und Deutsch fort. Heute lebt der promovierte Chemiker in Mannheim und arbeitet seit 1982 als freier Schriftsteller. Schami gilt als einer der bedeutendsten Autoren in deutscher Sprache. Seine Werke wurden mittlerweile in über 30 Sprachen übersetzt. Die Geschichten des Meistererzählers haben dem deutschen Lesepublikum die arabische Welt ein Stück weit nähergebracht. Im Fokus stehen dabei häufig Themen wie Migration, das Leben im Exil und Gesellschaftsfragen. Dabei ist Schami in jedem Genre zuhause, seien es Kinder- und Bilderbücher, Märchen oder satirische Romane und Erzählungen.

In seinem neuesten Roman „Die geheime Mission des Kardinals“ steht der Mord an einem italienischen Kardinal im Zentrum. In einem Ölfass erhält die italienische Botschaft in Damaskus dessen Leiche im Jahr vor dem Ausbruch des syrischen Bürgerkrieges. Kommissar Barudi will den Fall noch aufklären, bevor er in den Ruhestand geht. Dabei erhält er Unterstützung von seinem italienischen Kollegen Mancini. Welche Rolle spielte der Bergheilige auf der geheimen Mission des Kardinals? Und welche die Heilerin, aus deren Hände Öl fließt? Bei ihren Untersuchungen geraten die beiden auch zudem in die Hände bewaffneter Islamisten. Schamis Roman zeigt dabei die Konflikte innerhalb der syrischen Gesellschaft und verwebt dies mit den beruflichen und privaten Schicksalen seiner Hauptfiguren.

Karten für die Veranstaltung erhalten sie für zwölf Euro bei der in Saarbrücken oder bei der Tourist Info Saarbrücker Schloss. Diese ist auch sonntags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Sie erreichen die Tourist Info Saarbrücker Schloss unter 0681 506-6006.
. Der Autor Rafik Schami stellt sein neues Buch "Die geheime Mission des Kardinals" vor. https://www.saarbruecken.de/…/event-5d36d787134…/date-231946

Zeitgleich beginnt auch die ROCK JAM SESSION im Viertel - Für Musiker und ZuhörerBeschreibung der Veranstalter*innen: JEDEN MONTAG FREIE ROCK JAM SESSION.
Ab 19 Uhr geht es wieder los.
Freie Jam-Session. Lernt Musiker und Gleichgesinnte auf und vor der Bühne kennen. Macht zusammen Musik oder lasst euch von den Klängen verzaubern.
STILRICHTUNG:
Blues, Rock, Soul, Funk, Fusion, Oriental & Psychedelic.
Laute Musik nur bis 22 Uhr möglich, wegen der Rücksichtnahme auf die Hotelgäste des City Hotels obendrüber.
Unplugged auch länger möglich.
EINTRITT FREI.
Samira verwöhnt eure Gaumen mit kleinen Speisen wie Hausburger, Chicken Wings, Merguez, Lammkoteletts, Bric und Salaten.
in Sams Bistro Marocain .

Um 19:30 könnt Ihr im Rahmen des Bundestreffen Jugendclubs an Theatern in der Alte Feuerwache "SELBST, GENUG?" vom tanzmainz, Staatstheater Mainz sehen. Das komplette Programm bis zum 20. September findet Ihr hier: https://www.staatstheater.saarland/nc/spielplan/…


Am Dienstag um 19:30 ist beim Bundestreffen der Jugendclubs an Theatern "PROJEKT WOYZECK" zu sehen. https://www.staatstheater.saarland/…/bun…/spielplan/detail/…


Am Mittwoch um 18:00 beginnt die Kuratorenführung - Hans-Peter Feldmann "100 Jahre" mit Dr. Roland Augustin im Saarlandmuseum Moderne Galerie . https://www.saarbruecken.de/…/event-5d3ac516a8f…/date-245259

Um 19:00 beginnt die AKUSTIK JAM SESSION - Jeden Mittwoch im Sam's Bistro SBBeschreibung der Veranstalter*innen: Hallo liebe Leute der LIVE MUSIK.
Wie ihr ja sicherlich alle wisst, machen wir Montags unsere traditionelle Jam Session. Richtung Rock, Blues, Blues-Rock, Psychedelic. Dabei kommen manche Instrumente leider nicht ausreichend zur Geltung.
Deshalb rufen wir jetzt eine AKUSTIK JAM SESSION ins Leben.
Keine elektrisch verstärkten Instrumente, und wenn dann doch, dann aber ganz dezent, damit die leiseren Instrumente gut zu hören sind.
Akustik Gitarren, Klavier, versch. Xylophone, Tankis, Flöten, Cajon, Kalimba, Rasseln etc.
Vieles ist schon bereits vor Ort, oder bringt noch entsprechende Instrumente mit.
Offiziell bis 22 Uhr, wenn es in gemäßigter Lautstärke möglich ist, dann geht es auch länger.
Die Rücksichtnahme auf die Gäste des City Hotels obendrüber geht jedoch immer vor.
Samira bereitet auch immer Snacks vor, für den kleinen oder großen Hunger.
Also gönnt euch einen schönen Abend.
Gerne weitersagen.
.

Und um 20:00 ist die Jazz Jazz Session im Jules Wayne .


Am Donnerstag um 18:00 beginnt der Vortrag "Auf der Spur der Ahnen: Von Kirchenbüchern, Standesämtern und Archiven - die amtlichen Quellen zur Familienforschung" im Stadtarchiv. https://www.saarbruecken.de/…/event-5d397249daf…/date-232315

Ebenfalls um 18:00 beginnt Lesung von Prof. Dr. Harald Welzer, der mit seinem Buch Alles könnte anders seinBeschreibung der Veranstalter*innen: Früher war die Zukunft besser. Heute scheint keiner mehr daran zu glauben, dass es unseren Kindern einmal besser gehen wird. Doch muss das so sein? Der Soziologe und erprobte Zukunftsarchitekt Harald Welzer wird uns in seinem Vortrag eine gute, eine mögliche Zukunft entwerfen, eine Zukunft, in der es Städte ohne Autos gibt, Schulen ohne Gebäude, in der die Menschen ein Grundeinkommen erhalten und in der es keine Grenzen mehr gibt. Der Referent wird ein erfrischendes, Mut machendes Plädoyer wider die vielbeschworene „Alternativlosigkeit“ halten, die in Wahrheit nur Ergebnis von Phantasielosigkeit ist. Alles kann tatsächlich anders sein. Man braucht nur eine Vorstellung davon, wie es sein sollte und was dafür getan werden muss. Denn wir können durchaus schöner, freier und nachhaltiger leben.

Im Rahmen der Veranstaltung gibt es einen Büchertisch der Buchhandlung St. Johann

Referent:
Prof. Dr. Harald Welzer, geb. 1958, ist Direktor von Futurzwei – Stiftung Zukunftsfähigkeit und Professor für Transformationsdesign an der Europa-Universität Flensburg. Zudem lehrt er an der Universität St. Gallen. Neben Transformationsdesign gehören Kulturwissenschaftliche Klimaforschung sowie Erinnerungs- und Gewaltforschung zu seinen Forschungsschwerpunkten. Spätestens seit seinem Buch „Selbst Denken. Eine Anleitung zum Widerstand“ (2013) gilt Harald Welzer als einer der anregendsten Intellektuellen Deutschlands. Mit seiner Initiative Die offene Gesellschaft mischt er sich mittels Aktionen, Konzerten und Performances bundesweit in die politischen Debatten ein. Er ist Herausgeber und Autor zahlreicher Publikationen, etwa „Die smarte Diktatur. Ein Angriff auf unsere Freiheit“ (2016), „Wir sind die Mehrheit. Für eine offene Gesellschaft“ (2017) oder die dem Vortrag zugrunde liegende Gesellschaftsutopie „Alles könnte anders sein“ (2019).
in der Stiftung Demokratie zu Gast ist. https://www.stiftung-demokratie-saarland.de/…/alles-koennt…/

Um 19:00 geht es bei Jörg Magenaus Lesung Bestseller - Du bist, was du liest!Beschreibung der Veranstalter*innen: DU BIST, WAS DU LIEST!
Die Geschichte der Bestseller in der Bundesrepublik Deutschland nach 1945

Referent:
Jörg Magenau

Moderation:
Gerald Schleiwies

Bestseller sind mehr als erfolgreiche Bücher. Sie sind DER SPIEGEL ihrer Zeit. Jörg Magenau erzählt die Geschichte hinter dem Erfolg: Warum wurden bestimmte Themen zu einer bestimmten Zeit so mächtig? Wie wird der einsame Vorgang des Lesens zum massenhaften Ereignis? Was sagen die Bücher über uns als Gesellschaft und unsere Stimmung aus? Eine Geschichte des Lesens eine Geschichte unseres Landes.

Jeder Leser weiß es: Ein Platz auf der Bestsellerliste ist kein Qualitätsmerkmal. Und doch gibt es Gründe und Bedingungen dafür, dass Tausende Leser zur selben Lektüre greifen. Denn Bücher sind nicht nur ein Teil unseres Lebens, auch wir Leser sind in ihnen enthalten. Zwischen den Seiten finden wir unsere Ängste, Hoffnungen und Wünsche wieder, wir befriedigen unsere Neugier und Sensationslust. Der Bestseller entsteht in dem Augenblick, wenn sich unsere Sehnsüchte, Wissens- und Unterhaltungsbedürfnisse mit jenen vieler anderer Leser überschneiden. So erkennt sich im Bestseller jeder von uns als Teil einer Gemeinschaft der Lesenden wieder und sieht, dass er beim Lesen eben doch nicht alleine ist. Jörg Magenau fahndet in den Bestsellerregalen von 1945 bis heute danach, was diese Bücher über uns Leser verraten.


Studierte in Berlin Philosophie und Germanistik. Er gehörte zu den Gründern der Wochenzeitung , deren Literaturredakteur er bis 1996 war. Er arbeitete für die und die und ist seit 2002 freier Autor, unter anderem für die und . Nach umfassenden Biographien über Christa Wolf, Martin Walser und über Ernst und Friedrich Georg Jünger erschienen von ihm zuletzt „Princeton 66. Die abenteuerliche Reise der Gruppe 47“ und bei Hoffmann und Campe „Schmidt-Lenz. Geschichte einer Freundschaft“ (2014).

Gerald Schleiwies
Ist Dipl. – Bibliothekar (öB) und hat einen Master in Library and Information Science. Bevor er im Oktober 2017 die Amtsleitung der übernahm waren seine beruflichen Stationen die Stadtbibliotheken Reinbek, Einbeck, die Lebendige Bibliothek Bottrop, das Haus des Buches Waldkraiburg, die Stadtbücherei Frechen und Stadtbibliothek Salzgitter.
in der Stadtbibliothek Saarbrücken um die Geschichte der Bestseller. https://www.villa-lessing.de/veransta…/du-bist-was-du-liest/

Zur gleichen Zeit beginnt auch in Schillers Pop Up Bar der Vortrag Frauen können Geld!Beschreibung der Veranstalter*innen: Geld? Ist mir eigentlich gar nicht so wichtig.
Nur wenige Frauen begeistern sich für Themen wie Geld, ETFs und Vorsorge. Dabei führt nur der gezielte und selbstbewusste Umgang mit dem eigenen Geld auch langfristig zu finanzieller Eigenständigkeit.
Denn: finanzielle Freiheit macht unabhängig von Eltern, Partner*in, Job und Staat.

Die Kölner Finanzexpertin Birgit Wetjen erzählt in einem kurzweiligen Vortrag in der Schillers Pop Up Bar, warum ein guter Umgang mit Finanzen Unabhängigkeit schafft und warum es Sinn macht, bereits in jungen Jahren mit der Vorsorge zu starten. Und sie verrät, wie Sie mit einfachen Strategien ein kleines Vermögen aufbauen können.

Die Diplom-Volkswirtin arbeitet als Journalistin, Autorin, Moderatorin und Coach und leitet seit 2017 die Redaktion des unabhängigen Frauenfinanzportals .de.

Der Eintritt ist frei!

Eine Kooperationsveranstaltung von:


Gleichstellungsbüro der Universität des Saarlandes
Frauenbüro der Landeshauptstadt
.

Um 19:30 spielen KönigMüllerBeschreibung der Veranstalter*innen: Mit immer neuen Ideen haben sich Sabine König (Gesang, Akkordeon) und Ivo Müller (Gitarre, Gesang) als Duo KönigMüller ein abwechslungsreiches und amüsantes Programm erarbeitet.
Eine besondere Empfehlung für ein Publikum, das einen musikalisch begeisternden und unterhaltsamen Abend verbringen möchte.
im Cafe Zucker und Zimt . König Müller sind Sabine König (Gesang, Akkordeon) und Ivo Müller (Gitarre, Gesang) und sie klingen so: https://www.youtube.com/watch?v=Fos9QS6xD4o

Um 20:00 ist die Saar Rock History – Faces (Vernissage) / Roland HelmBeschreibung der Veranstalter*innen: „Gesichter“ der „Saar Rock History“ sind das Thema von Roland Helm. Er zeigt neue Fotografien, aber auch von ihm aufgenommene Fotos aus seinem Buchklassiker von 2011.

Mit dabei die „Rocklegende“ Gerd Schneider, Bluespfarrer „Reverend“ Metzinger oder der frühere Drummer der „Scorpions“ Herman Rarebell.

Die Ausstellung findet im Rahmen von "Pictures of Pop" statt, dem Festival für Fotografie in der Popkultur. Infos unter
www.pop19.de

19.09.2019 bis 22.10.2019

Gasthaus Zahm
Saarstrasse 6
66111 Saarbrücken

Öffnungszeiten:

täglich 12 bis 14.30 und 18 bis ca. 24 Uhr
(samstags 12 bis ca. 24 Uhr durchgehend)


Zur Vernissage gibt es ein Konzert:

Roland Helm & The Reverend
spielen
"The Great American Songbook - Cohen, Dylan, Cash & Blues"
Zwei Gitarren akustisch und elektrisch, Mundharmonika und Gesang.
zeigt seine Bilder im Rahmen des Pictures of Pop Festivals im Gasthaus Zahm . https://pop.poprat-saarland.de/saar-rock-history-faces/

Ebenfalls um 20:00 zeigt das Kino 8 1/2 bei der Sommermusik 2019: Am grauen Strand, am grauen MeerBeschreibung der Veranstalter*innen: Im Rahmen der „Sommermusik“, die sich in diesem Jahr mit Theodor Storm anlässlich seines 200. Geburtstages befasst, zeigen wir die Stormverfilmung AM GRAUEN STRAND, AM GRAUEN MEER (Eintritt frei!).
Wegen einer nicht standesgemäßen Liebesbeziehung hat sich der Sohn eines angesehenen Schiffseigners mit seinem Vater überworfen. 17 Jahre lang gilt der junge Mann als verschollen, bis das Gerücht auftaucht, man habe ihn gesehen. - Stimmungsvolle, grüblerische Literaturadaption des DDR-Fernsehens.
Mehr dazu: https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3489
https://www.saarbruecken.de/leben_in_saarbruecken/veranstaltungskalender/veranstaltungs_detailseite/event-5d1dca2bdf68c
. https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3489

Im Jules Wayne gibt es um 20:00 in Saarbrücken: ungesehen & unerhört - 116% witzigBeschreibung der Veranstalter*innen: „Treffen sich ein Blinder und ein Hörgeschädigter…“, was wie der Anfang eines schlechten Witzes klingt, ist für Timur und Toby Alltag Während der eine nicht richtig sieht, hört der andere nicht richtig zu . Missverständnisse sind hier vorpgrogrammiert. Aber ohne wäre die Welt auch langweilig. Die Beiden haben ihre ganz eigene Sicht auf die Dinge – und hören da ganz genau hin, wo andere Vieles übersehen.

Bei Timur ist es kein Fettnäpfchen, in das er tritt, sondern eine Fritteuse. Und wer eher auf leisere Töne steht hat bei Toby Pech gehabt. Denn er spricht laut aus, was viele sich nur zu denken trauen.

Timur und Toby präsentieren ein abendfüllendes Programm, das man so bislang weder gesehen noch gehört hat. Das ist Inklusions-Comedy.

Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr

---

Vorverkauf: 15 Euro regulär | 13 Euro ermässigt
Abendkasse 18 Euro regulär | 15 Euro ermässigt
, ein abendfüllendes Comedy-Programm mit Toby Käp und Timur Turga . https://tobykaep.de/ungesehen-und-unerhoert-comedy-mit-han…/

Und um 20:30 ist JazZing - die Jamsession im Zing Saarbrücken .


Diesen Post findet Ihr auch bei Facebook unter: https://www.facebook.com/FlaneurSaarbruecken

Und unterstützen könnt Ihr Der Flaneur hier: https://www.patreon.com/derflaneur