Beitrag vom 07.03.19, 22:10

Licht und Lautsprecher, da haben wir ja schon die wichtigsten Dinge für die Veranstaltungen am Wochenende zusammen.

Licht und Lautsprecher, da haben wir ja schon die wichtigsten Dinge für die Veranstaltungen am Wochenende zusammen.

Der Flaneur wird übrigens drei Jahre alt. Ich hoffe, ihr geht auch oft raus.🎉

Am Freitag ist Internationaler FrauentagBeschreibung der Veranstalter*innen: Kinofilme, Vorträge und Konzerte rund um den Internationalen Frauentag! Hier findet ihr die Veranstaltungen zum #IFT in Saarbrücken: www.saarbruecken.de/frauentag (sthi) , das Programm findet Ihr hier: http://www.saarbruecken.de/…/frauenbuero/internationaler_fr…

Um 18:00 beginnt das Konzert mit Joe Smoke & Rolf SiefertBeschreibung der Veranstalter*innen: Songs aus aus einem breit gefächertem Repertoire von Ed Sheeran, Bob Dylan, J. J. Cale oder John Mayer in akustischer Form.

Einlass ab 18 Uhr
Der Eintritt ist frei
Für die Musiker steht ein Hut bereit
mit Stücken von Ed Sheeran, Bob Dylan, J. J. Cale oder John Mayer in der behandelbar.

Um 19:00 ist die Vernissage der Fotografie-Ausstellung Blickpunkte – Werkschau 2019Beschreibung der Veranstalter*innen: Blickpunkte – Werkschau 2019
Arbeiten aus dem Fotografie-Aufbaukurs der HBKsaar-Abendschule unter Leitung von André Mailänder
Vernissage: Freitag, 8. März, 19 Uhr, Galerie der HBKsaar

Kann Dokumentarfotografie noch objektiv die Wirklichkeit abbilden oder transportiert sie eine individuelle Haltung zur Welt? Inwieweit können Dinge und Ereignisse in der Reduktion des fotografischen Bildes authentisch sichtbar oder erfahrbar gemacht werden?

In der Ausstellung „Blickpunkte“ werden fotografische Arbeiten von 15 Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Fotografie-Aufbaukurses der Abendschule der HBKsaar gezeigt, die im Laufe der letzten Semester entstanden sind.

Weitere Infos: https://galerie.hbksaar.de/veranstaltung/blickpunkte-werkschau-2019
in der Galerie der Hochschule der Bildenden Künste Saar, HBKsaar . https://galerie.hbksaar.de/veran…/blickpunkte-werkschau-2019

Ebenfalls ab 19:00 spielen The Rock GoatsBeschreibung der Veranstalter*innen: Konzert und Weinverkostung

Languedoc Roussillon
im Gasthaus Gemmel.

Und auch das Studio 30 öffnet um 19:00. Und zwar nicht nur zum Zuschauen, denn es ist Jamsession // Open-StageBeschreibung der Veranstalter*innen: Auf in die nächste Runde!
Unsere Jamsession startet wieder durch, Drums und Verstärker stehen bereit. Zeit sich auf ein kühles Bier zu treffen und zusammen Musik zu machen. Für alle Musiker und Zuschauer ist der Eintritt frei.
19.00 Einlass
20.00 Beginn

Veranstaltungsbild: Vladimir Bessonov
.

Um 19:30 gibt es im Theater im Viertel - Studiotheater dann Hedwig Dohm & Hedwig Pringsheim - LesungBeschreibung der Veranstalter*innen: HEDWIG DOHM & HEDWIG PRINGSHEIM
TEXTE UND BRIEFE
Mit Gabriele Bernstein

Fr 08.03. 19:30h + Sa 09.03. 19:30h
Karten: 8,– / 5,–

Hedwig Dohm
gehört zu den wichtigsten politischen Autorinnen des 19. und beginnenden 20. Jahrhunderts.
Als eine der Ersten in Deutschland forderte die Großmutter von Katia Mann bereits 1873 das Stimmrecht für Frauen und setzte sich in ihrem umfangreichen Gesamtwerk – Romane, Novellen, Feuilletons, Essays und Theaterstücke – Zeit ihres Lebens für die politische, soziale und ökonomische Gleichstellung von Männern und Frauen ein.

Hedwig Pringsheim
war ihre Tochter und eine exzellente Tagebuch- und Briefeschreiberin. Sie veröffentlichte auch autobiographische Begebenheiten in der Vossischen Zeitung.

Mutter und Tochter waren sehr eng miteinander verbunden und schrieben sich regelmäßig Briefe. Als Hedwig Dohm ihren Roman „Sibilla Dalmar“ veröffentlichte, in dem sie das „Salonleben“ schilderte, gab es in München, wo ihre Tochter wohnte, einen regelrechten Skandal. Viele glaubten, sich in dem Roman wiederzuerkennen und waren zum Teil sehr erbost.

Aus den Quellen dieser beiden hochinteressanten Frauen hat die Schauspielerin Gabriele Benstein eine humorvolle und nachdenklich machende Lesung zusammengestellt.
mit Gabriele Bernstein. https://www.dastiv.de/pro…/texte-und-briefe-von-hedwig-dohm/

Zur gleichen Zeit gibt es auch in der Nauwieser19 die Lesung - "Das hab‘ ich nie gesagt"Beschreibung der Veranstalter*innen: „Er befand sich auf einem großen Scheiterhaufen aus Handys, iPads und Laptops. Er oben gefesselt mit den Kabeln von Mäusen und Tastaturen. Sein Mund war mit Gaffatape zugeklebt. Um den mindestens fünf Meter hohen Scheiterhaufen standen unzählige Menschen. Die Gesichter konnte er nicht erkennen, da sie alle schwarze Zensurbalken vor den Augen hatten. Statt Mistgabeln in ihren Händen, hielten sie Smartphones.“

Solche Träume verfolgen den jungen Schauspieler Samuel Meier nachts. Ein Interview, ein Handyvideo und unzählige anonyme Kommentare haben sein Leben schlagartig verändert. Sie haben ihn verändert. Doch wie geht man damit um? Wie kommt man vom digitalen Scheiterhaufen lebendig wieder runter? Und wie kann er sein neu gewonnenes Image als Liebhaber von „Bunny-Spielen“ wieder loswerden?

Er hat keine Ahnung. Doch er muss feststellen, dass er nicht der einzige ist, der unter „Cybermobbing“ und Hasskommentaren leidet. Deswegen beschließt er, sich für diejenigen stark zu machen, die eine Stimme brauchen. Im virtuellen, aber vor allem im realen Leben.

Im heutigen Zeitalter von Social Media wenden sich ironischerweise viele Teenager an soziale Medien, um Akzeptanz und Bestätigung zu finden, nachdem sie ein Mobbingopfer geworden sind. Oft erfahren sie genau das Gegenteil. Hasskommentare und Cybermobbing.

Und hier muss ein Zeichen gesetzt werden – Rauten gegen Hass.

Bei der Lesung am 8. März in Saarbrücken wird Autor und Schauspieler Benjamin Kelm Auszüge aus seinem neuen Buch (Arbeitstitel „Das hab ich nie gesagt!“) lesen, das sich noch mitten im Schreibprozess befindet. Doch dadurch haben die Zuhörer die Möglichkeit, Teil der Geschichte zu werden: Sie können Kommentare oder Hashtags verfassen, die ihre Einstellung, Meinung oder Gedanken zum Thema „Cybermobbing“ ausdrücken. Später werden sie im Buch zu finden sein.

Auch wird sich das Projekt Das DoppelEinhorn vorstellen, das in den sozialen Medien und im öffentlichen Raum für Demokratie und Meinungsfreiheit wirbt und gleichzeitig ein Zeichen gegen Hass und Hetze setzt.

Die Lesung am 8. März beginnt um 19.30 Uhr in der Nauwieser 19. Der Eintritt ist frei. Plätze können per PN, Mail (mail@benjaminkelm.de) oder unter www.benjaminkelm.de reserviert werden.

Die Lesung findet mit freundlicher Unterstützung von Saartoto statt.
. Neben den Auszügen aus dem Buch von Benjamin Kelm wird auch das Projekt Das DoppelEinhorn vorgestellt. http://www.saarbruecken.de/…/event-5c54220c0c3ea/date-195579

Um 20:00 beginnt Vergiss nie, dass ich dich liebeBeschreibung der Veranstalter*innen: Gastspiel OFF Theater Salzburg

VERGISS NIE, DASS ICH DICH LIEBE!
Eine musikalische Collage zweier Leben

Marlene Dietrich und Edith Piaf. Die deutsche Grand Dame und die französische Chanson Diva.
Womit wir sie verbinden, ist die Musik. Was sie verband, war eine Freundschaft, wahrhaftiger als jede ihrer zahlreichen Liebesaffairen, eine Freundschaft, um die sich heute noch ein Geheimnis spannt zwischen Kunst, Erotik, Hingabe und Passion.
Ist ein größerer Gegensatz denkbar als zwischen diesen beiden Frauen, dem „Vamp und dem kleinen verirrten Mädchen, Eis und Feuer, Rot und Schwarz“? Zwischen der Verführerin, dem „von Männern umschwirrten“ Weltstar aus dem Blauen Engel, und der unscheinbaren Bardin von Montmartre? Zwischen der Dame im Nerz und Marcels volkstümlicher Karussellfahrerin?
Anja Clementi (vielen noch bekannt als „Jessica“ aus der Serie „Familie Heinz Becker“) und Christiane Warnecke vom OFF Theater Salzburg in der mitreißend musikalischen Revue um zwei der schillerndsten Figuren der Chansongeschichte.

Karten 18€/12€
auf dem Theaterschiff Maria-Helena. Aber wie ich auf der Homepage sehe, werden ist das wohl schon ausverkauft. https://www.theaterschiff-maria-helena.com/Spielplan.htm

Ebenfalls um 20:00 beginnt der dritte Abend der Reihe Christof Thewes Quartet -The Surrealbook live recordings "G"Beschreibung der Veranstalter*innen: Weiter geht es mit dem Langzeitprojekt CH.Thewes Quartet plays the SurRealbook. Diesmal werden alle Titel des Jazzsongbooks von Chr.Thewes , die mit dem Buchstaben ''G'' beginnen aufgeführt und aufgenommen. An drei harten ,arbeitsreichen Tagen. Es werden so wunderbare Titel wie''Genius Loci'', ''Ghetto Wissbach '', ''Grau in Grau in Blue'' und viele viele mehr in der unnachahmlichen Art dieses Quartettes zu Gehör gebracht.

Christof Thewes Quartet
plays the SurRealbook
acoustic Jazz Ensemble
Christof Thewes – Posaune,Komposition
Hartmut Oßwald – Bariton-,Tenorsaxophon
Benjamin Lehmann – Kontrabass
Martial Frenzel – Schlagzeug


Das SurRealbook:

Bezugnehmend auf die Jazzstandardsammlung des allen Jazzern bekannten “American Songbooks“ , auch unter dem Namen “Realbook “ geführt und wie eine Bibel des guten Geschmacks verehrt , haben die Musiker des C.Th. Quartetts‘ eine Stückesammlung in vielen Proben und Konzerten erarbeitet,
das ausschließlich aus Thewes‘ Eigenkompositionen besteht, die – etwa 300 Stück an der Zahl – in den letzten 35 Jahren entstanden sind : Das SurRealbook.

Die Band agiert akustisch, benutzt dabei musikalisch aber alles was die(populäre) Musik so hergibt,da steht Swing neben Rock,New Orleans neben Freejazz , Kollektiv neben Solo,Anstrengendes neben Leichtem ,musikalische Anarchie neben Formstrenge. Aber vor allem bedient die Band eine entscheidende Musiktradition, die des Humors.

http://www.christofthewes.de/
im Kleines Theater im Rathaus . https://www.dastiv.de/programm/christof-thewes-quartet/

In der sparte4 ist um 20:00 Jemand zuhause - Open StageBeschreibung der Veranstalter*innen: Jemand zuhause - Open stage

Die Bühne gehört dem Publikum

Bühne frei! Jetzt seid ihr gefragt! Einmal im Monat bitten wir euch zur Open Stage auf unsere Bühne. Gezeigt werden darf, was euch gefällt und was ihr gut könnt: Ganz gleich, ob ihr tanzen, singen oder musizieren wollt, ob ihr Plattencover oder Actionfiguren sammelt, eigene Mode entwerft, die ihr dem Publikum präsentieren mögt, oder aus euren Gedichten, Tagebüchern oder dem Romanfragment vorlest. Zur Verfügung stehen eine Aktivbox, ein Mikrofon, ein Gitarren-Amp und ein Klavier. Macht was draus und stillt unsere Neugierde! Deine fifteen minutes of fame, auch in dieser Spielzeit wieder in Eurer sparte4!

Mitmachen: Meldet euch vorher per E-Mail unter sparte4@staatstheater.saarland an, seid um 20 Uhr da und los geht´s!

Zuschauen: Kommt einfach vorbei und wir machen uns einen schönen Abend, Eintritt frei.
. https://www.staatstheater.saarland/…/jemand-zuhause/detail/…

Und das Konzert mit John Allen - Saarbrücken, Kleiner ClubBeschreibung der Veranstalter*innen: John Allen ist ein Erlebnis, ganz egal ob laut und verstärkt mit seiner Band den Black Pages oder, wie am 08.03.2019 im Kleinen Club ganz intim, solo an der Akustikgitarre und am Klavier. Mit seinem nunmehr fünften Album “Friends & Other Strangers” etabliert er sich endgültig in der Oberklasse der deutschen Songwriter. Lyrisch, düster, depressiv und doch nie die Hoffnung aus den Augen verlierend beweist John Allen ein ums andere Mal, dass er ein wundervoller Geschichtenerzähler ist, ein scharfer Beobachter der Gegenwart und ein charismatischer Performer, der es von der ersten Minute an schafft, das Publikum zu fesseln und in seinen Bann zu ziehen. Der Rolling Stone zog Vergleiche mit Bruce Springsteen und Tom Waits heran, die Visions mit Nick Cave und Tom Waits. Wer Allen’s rauer, intensive Stimme, die mal brutal scheppernd, mal fragil zerbrechlich wirkt, weiß sofort, die Vergleiche sind mehr als nur gerechtfertigt. Wie gesagt, John Allen ist ein Erlebnis.

Support kommt in Saarbrücken von MAX YOUNG, der sein frisch erschienenes Debutalbum "Still gettin better" im Gepäck hat und den Abend stimmig eröffnet!

Als Opener ist zudem die wundervolle Sincerely K aus Köln mit am Start!
beginnt ebenfalls um 20:00.


Am Samstag ist ab 8:00 ist der Flohmarkt an der SchlossmauerBeschreibung der Veranstalter*innen: Schätze, Antiquitäten oder wertvolle Fundstücke: Flohmarktfans, Trödelliebhaber und Sparfüchse finden hier sicher ein paar Kostbarkeiten.

Weitere Infos gibt es hier: http://bit.ly/Flohmarkt_Schlossmauer
. http://www.saarbruecken.de/…/event-544607ce76d64/date-201675

Um 18:00 beginnt im Saarländisches Künstlerhaus die Katalogpräsentation zu den aktuellen Ausstellungen „Die Magie des Lichtes“, „You might sink in…“ und „Der kristalline Raum“ sowie eine Soundperformance von Roman Conrad. http://www.saarbruecken.de/…/event-5c7e8cab3e00b/date-202544

Um 19:00 öffnet das Studio 30 für The End of Grey Sky + Theke 1|Studio 30Beschreibung der Veranstalter*innen: The End of Grey Sky
The End of Grey Sky: Let there be hope and light

Support: Theke 1
VVK: 7€

Studio-Stage: Lissy Fey (Freier Eintritt)
https://www.youtube.com/watch?v=zhaYVyyzJVk
. Den Anfang auf der Studio Stage macht die Singer/Songwriterin Lissy Fey aus Mainz. Danach übernehmen Theke 1 das Warmup auf der Main Stage und dann The End of Grey Sky .

Zeitgleich öffnet auch die HardCoreStubbBeschreibung der Veranstalter*innen: Eine neue runde HARDCORESTUBB!

Die erste Show im neuen Horst :D

Mit dabei Unredd, Broken Compass, Inshambles und Neverland und die Jungs werde mal Teste wie viel der alte Holzboden im neuen laden aushält ^^

UNREDD
Metal aus Konstanz
https://www.youtube.com/watch?v=U2dAQzFL1xY

Broken Compass
Metalcore aus Freiburg
https://www.youtube.com/watch?v=GaHoXQ6C_Kc

InShambles
Hardcore/Metalcore aus Saarbrücken
https://www.youtube.com/watch?v=90cPcoG4kK8

Neverland
Heavy Stuff aus Saarbrücken
https://www.youtube.com/watch?v=K6H9fISz16M


Einlass 19:00 Uhr
Beginn 19:30 Uhr
im Horst. Hier erwartet Euch Hardcore, Metalcore, Metal von UNREDD aus Konstanz, Broken Compass aus Freiburg und den Saarbrückern Neverland und InShambles.

Um 19:30 ist die zweite Gelegenheit die Lesung im Theater im Viertel zu besuchen.

Um 20:00 spielen Dos Mas Eine musikalische Reise durch SüdamerikaBeschreibung der Veranstalter*innen: Der Kulturverein KuBe – Kultur und Bewusstsein e. V. lädt ein zum Konzert:


DOS MAS


Eine musikalische Reise durch Südamerika

Natasha Bagrova - Flöte/Gesang

Juan Pablo González – Gitarre

Samstag, 09. März 2019, 20.00 Uhr

Cafe´de Paris, Blumenstr. 10, Saarbrücken

Eintritt 10 Euro

Tischreservierung: 0681/95 818 348


DOS MAS entführen das Publikum ganz weit weg - auf eine schöne musikalische Reise durch Südamerika. Die Zuhörer erkennen bekannte Stücke wieder und lernen Neues kennen: brasilianische Choros und Bossas, argentinische Tangos, kolumbianische Bambucos und Pasillos erzählen von Sehnsucht, Freude, Liebe und Leben.

Natascha kommt aus Russland. Juan Pablo aus Kolumbien. Zwischen Kolumbien und Russland liegt unter anderem auch die Stadt Saarbrücken. Dort haben sich die Musiker kennengelernt und fingen an, zusammen zu musizieren. Seit 2017 treten sie als Duo DOS MAS gemeinsam auf. DOS MAS - zwei mehr - der Name ist Programm, denn das Publikum ist immer begeistert von dem charmantem Musikerpaar und verlangt immer mindestens eine Zugabe. Und dann werden es meistens zwei Zugaben - zwei mehr! DOS MAS!

Natascha Bagrova's Flötenspiel ist sehr vielseitig und ungewöhnlich - aus dem klassischen Bereich kommend, begeisterte sich die Flötistin immer mehr für moderne Spieltechniken. Wenn Natascha spielt, staunt das Publikum, welche unglaublichen Klänge und Geräusche man mit einer Querflöte machen kann. Die Flötistin ist schon mit 13 Jahren als junge Virtuosin aufgefallen - sie spielte damals im Landesjugendorchester und gewann den Wettbewerb "Jugend Musiziert" auf der Bundesebene. Heute studiert Natascha an der HfM Saar, spielt in verschiedenen Besetzungen sowohl Klassik als auch Jazz und Pop und sie singt auch. Vor allem die Liebhaber tiefer, warmer Frauenstimmen dürfen sich auf die Musik von DOS MAS freuen!

Innerhalb von nur 3 Jahren etablierte sich Juan Pablo González zu einem der besten Gitarristen der Großregion SaarLorLux. 2017 erwarb er mit einer "sehr gut" den Master-Abschluss in Jazz und aktueller Musik an der Hochschule für Musik Saar. Juan Pablo's virtuosen Gitarrensoli und außergewöhnliche Kompositionen wurden schon oft auf großen und kleinen Bühnen vom Publikum im Dreiländereck und weit darüber hinaus bewundert. Der Ausnahmegitarrist überrascht durch seine Vielseitigkeit - mal spielt er Progressive-Jazz mit seinem Kolumbianischen Trio "Die Parzäros", mal härtere Klänge mit der Rock-Band "Mother" und natürlich auch klassische Gitarren-Musik, denn in diesem Bereich hat Juan Pablo ein Diplom in seiner Heimatstadt Bogotá absolviert. Auch im Duo DOS MAS erklingen seine von kolumbianischer Folklore und Jazz geprägten Kompositionen.
im Café de Paris. http://www.cafe-paris-sb.de/?page_id=187

Und um 22:00 beginnt Kill your Neighbours! - Paddy's Tour '19 - Live at Old Murpy'sBeschreibung der Veranstalter*innen: Tour Kickoff in Saarbrücken! Was könnte es Schöneres geben?!?
Kill your Neighbours! mit Ihrer "Special Acoustic Show" zu Gast im Old Murphy's - Folk, Rock, Punk... akustisch und mit vielen Gastmusikern und abgefahrenen Instrumenten.
Lasst Euch überraschen!
, der Tourstart von K-y-N


Am Sonntag um 11:00 ist das 7. Kammerkonzert im Saarländisches Staatstheater. https://www.staatstheater.saarland/…/trios-von-bach-franck…/

Um 14:00 beginnt der Flohmarkt im Jules VerneBeschreibung der Veranstalter*innen: Flohmarkt im Jules Verne ✨

Am 10. März öffnen wir ab 14 Uhr unsere Pforten für euch. Untermalt von Musik und Trank erwartet euch ein Flohmarkt der superklasse.
Möglicherweise findet ihr ja sogar euren schon immer gesuchten Vintageschatz.
🌞
Für die begehrten und begrenzten Verkaufsplätze schreibt uns einfache eine DM !!
Viel Erfolg und frohes shoppen!!
.

BACHkantaten in SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: Kantaten BWV 123 & 117
Bach Collegium Saarbrücken, Ltg. Rainer Oster
gibt es um 17:00 in der Stiftskirche St Arnual.

Zur gleichen Zeit ist auch die VernissageBeschreibung der Veranstalter*innen: Im Rahmen des Rundgangs 2019 wurden an der Hochschule der Bildenden Künste Saar eine Vielzahl von Plakaten gezeigt.
Ein Teil dieser Plakate stammt aus einer Gruppenarbeit, in der Körperabdrucke entstanden sind welche im spontanen Malprozess individuell weiter bearbeitet wurden.
Eine Auswahl dieser Arbeiten ist ab dem 10. März in der Tante Anna zu sehen.

Die drei jungen Künstlerinnen möchten gerne mit euch darauf anstoßen, dass diese Arbeiten nun als eigenständige Serie einen neuen Ausstellungsrahmen gefunden haben und freuen sich auf euer Kommen.
mit Bildern von Rebekka Berthold, Sophia Müller und Antonia Stakenkötter in der Tante Anna .

Und auch die Lesung Zwischen Koch und Kellner - Erotische TexteBeschreibung der Veranstalter*innen: „ZWISCHEN KOCH UND KELLNER“
Erotische Texte

Mit Sonja Ruf (Rezitation), begleitet von KH Heydecke (Gitarre)
Karten: 8,– / 5,–

„Ist es eine Liebesgeschichte, sind es viele Liebesgeschichten? Eher sind es vielgestaltige Erfahrungen und Begegnungen der sinnlichen Art. (…) Gerne hängt sie ihren Träumen und Fantasien nach, und ebenso gern folgt man ihnen, weil sie so leicht und schön hingetupft sind.“ (Ulrich Greiner in Die ZEIT über „Sprungturm“ von Sonja Ruf)

Kommen Sie mit auf eine Tour d´amour durch das Werk der Saarbrücker Autorin Sonja Ruf, die seit 1990 Texte veröffentlicht, in denen Menschen in ihrem Wunsch nach Liebe in außergewöhnliche, manchmal skurrile Situationen geraten, in Fallen, Hilflosigkeit, in die Ekstase und Verklärung. Leidenschaft und Intensität, aber auch Witz und Absurdität, Inniges und Zärtliches, Freude an der Leiblichkeit und die Dämonie des gliederlösenden Eros – eine erotische Welt jenseits der einsortierten Sexualitäten und frei von Life-Style-Zwängen. Erotische Literatur, das sind viertausend Jahre Begegnung, Beschwörung oder Verwünschung. Sprache als magische Handlung. Die Klitoris der Kopf eines Vogels in einer Ackerfurche. Den Feind soll es dorthin verschlagen, wo die Männer haarige Ärsche haben; der Geliebte soll bald in die Schenke kommen.

Alle Poesie ist Erotik. Eine Hand streichelt über irgendetwas und heilt es. Schön oder hässlich. Die Handlung der Poesie ist magische Berührung.
Sonja Ruf veröffentlichte bisher elf Bücher bei u.a. Nagel & Kimche, dtv und vor allem dem Tübinger Konkursbuchverlag Claudia Gehrke. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, war z.B. 1996 Teilnehmerin am Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb, 2014 Stadtschreiberin in Gotha.
2016 lud sie das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes ins Künstlerhaus Schloss Wiepersdorf ein.
Sie lebt in Saarbrücken, gibt in der FrauenGenderBibliothek Saar Kurse in Kreativem Schreiben und ist einem hiesigen Publikum durch Veröffentlichungen im „kakadu“, dem „Streckenläufer“, und der Reihe „Topicana“ bekannt („GRAND EST petit ouest“ – Auszug aus Sonja Ruf: „Die Frau im Fels“). Im Künstlerhaus Saarbrücken fand 2018 die Buchpremiere zur Neuerscheinung „Die Liebenden von Starbitz“ statt.

www.dastiv.de
im Theater im Viertel beginnt um 17:00. https://www.dastiv.de/programm/zwischen-koch-und-kellner/

Um 18:00 öffnet die Sparte4 für das Konzert mit Cocaine Piss & BurtBeschreibung der Veranstalter*innen: da wir ja öfters gemeinsam auf festivals unterwegs sind haben wir auch oft die gleichen wünsche. so seit dem maifeld derby 2018. relativ schnell konnten wir eine unserer lieblingsband einladen! <3

damit kein mensch maulen kann: das konzert findet als "fast matinee" statt, es geht ausnahmsweise (sonntag) ein bisschen früher los. die urmilsch steht trotzdem kalt, verstann???!!

::::::::::::::::::::
Cocaine Piss
::::::::::::::::::::

die belgierInnen hauen dir einfach eins in die schnauze, musikalisch, textlich, in jeglicher hinsicht.
noisiger hardcore punk welcher alle erdenklichen tabus bricht, einmal total hart und in der nächsten sekunde verrückt verspielt, aber immer zu 100% irre gut!
wir freuen uns sehr, euch diese ausnahmeband nach saarbrücken einladen zu können.

::::::::::::
Upfluss
::::::::::::

die keimzelle der rebellion gegen das saarländische establishment findet zurück zu alter stärke. Neue ratten schließen sich an. pädagogische Punks, akademische Punks, mit mehr selbsthass auf ihre bürgerliche herkunft als menschenmöglich. ein gewitter in der szene. ausgediente alt-irokesen rieben sich den Dreck aus den augenringen und sahen den geballten ostsaarzorn empor kriechen. die legende rotzt zurück. dem osten des westens eins auf die schnauze. upfluss is back!

:::::::::
BURT
:::::::::

burt haben erst letzte woche ihre neue ep "generell fick dich" mit einem groszen wumms im karate klub meier veröffentlicht. highspeedpunx, powerviolence, grind. wer weisz, wie genau hai dieses brett nennen soll. eins ist klar: die vertärker sind immer bis zum anschlag aufgerissen und als zeitlichen maszstab kennt diese band nur sekunden.



Haifische mögen keine Homophobie, keinen Sexismus, keine Nazis. Deswegen werden auf den Konzerten keine Menschen geduldet, die in irgendeiner Weise ein solches Gedankengut vertreten, gutheißen oder dulden. Ebenso: Grauzone, nein danke!
. Mit Upfluss , BURT und Cocaine Piss sind drei Bands am Start. Da wird es wohl nicht ganz so spät losgehen. https://www.staatstheater.saarland/…/sparte4/konze…/detail/…