Beitrag vom 05.05.19, 20:57

Oh, die Kopfhörer sind wohl hin. Aber zum Glück könnt Ihr ja auch so in der Stadt einiges hören und sehen.

Oh, die Kopfhörer sind wohl hin. Aber zum Glück könnt Ihr ja auch so in der Stadt einiges hören und sehen.

Am Montag um 18:00 ist im Bürgeramt die Vernisage „Wie aus Wolken Spiegeleier werden“ ( Carolus Horn)Beschreibung der Veranstalter*innen: Wie Alzheimer aus Wolken Spiegeleier macht

Bilder des an Demenz erkrankten Künstlers und Werbegrafikers Carolus Horn im Mai in Saarbrücken

Saarbrücken. Die Malteser zeigen in Kooperation mit der Stadt Saarbrücken und der Pfarrei St. Jakob Werke des an Alzheimer erkrankten Designers und Werbegrafikers Carolus Horn (1921–1992). Mit der Ausstellung „Wie aus Wolken Spiegeleier werden“ möchten sie auf das Thema Demenz aufmerksam machen und Möglichkeiten aufzeigen, pflegende Angehörige zu entlasten. Die Vernissage findet statt am Montag, 6. Mai, um 18 Uhr im Bürgeramt, Gerberstraße 4. Dort ist die Ausstellung vom 6. bis 17. Mai zu sehen und vom 18. bis 26. Mai in der Kirche St. Jakob in der Keplerstraße 13. Der Eintritt ist frei.

Begleitet wird die Ausstellung von zwei Vorträgen: „Demenz – was nun?“ am 21. Mai und „Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht“ am 23. Mai, jeweils um 18 Uhr. Ein Gottesdienst für Menschen mit und ohne Demenz am 26. Mai um 16 Uhr schließt die Reihe ab. Diese drei Veranstaltungen finden ebenfalls in der Kirche St. Jakob statt.

Was ist normales Altern? Wie macht sich die Erkrankung bemerkbar? Die Antworten auf diese oft gestellte Frage geben Carolus Horns Bilder, die die Novartis Pharma GmbH den Maltesern für die Ausstellung zur Verfügung gestellt hat. Die Werke machen sichtbar, wie Alzheimer das Schaffen des Künstlers verändert und zeigen auf diese Weise, wie sich sein Blick auf die Welt wandelt. Es beginnt mit dem Verlust der Dreidimensionalität. Später werden die Bilder naiver und farbenfroher. Mit dem Fortschreiten der Krankheit reduziert Carolus Horn die Elemente immer stärker, bis aus detaillierten und realistischen Wolken „Spiegeleier“ werden.

„In Deutschland leiden 1,7 Million Menschen an Demenz“, weiß Mazella Hirsch von den Maltesern in Saarbrücken. Tendenz steigend. Bis 2050 soll sich die Zahl verdoppeln. Drei Viertel der Patienten werden zuhause gepflegt, meistens vom Ehepartner. „Pflegende Angehörige überschreiten jeden Tag ihre psychischen und körperlichen Grenzen“, sagt Mazella Hirsch. Jeder Zweite hat das Gefühl, dass ihn die Aufgabe an den Rand eines Burnouts bringt, fand eine Forsa-Umfrage heraus.

Die Malteser bieten in Saarbrücken ehrenamtliche Entlastungsdienste für pflegende Angehörige an: Sie bilden Demenzbegleiter aus, die Patienten stundenweise zuhause oder in der Betreuungsgruppe „Café Malta“ betreuen. „So können wir pflegende Angehörige für einige Stunden entlasten“, ergänzt Mazella Hirsch.

Weitere Informationen bei Mazella Hirsch Malteser Hilfsdienst e.V., Küstrinerstraße 20, 66121 Saarbrücken, Tel.: 0681-37997512 oder per Mail mazella.hirsch@malteser.org.
. Carolus Horn war Designer und Werbegrafiker und lebte von 1921 bis 1992.

Um 19:00 ist im Rahmen der Musikfestspiele Saar mit dem Tenor Andrew McTaggart - A Scottish EveningBeschreibung der Veranstalter*innen: Liederabend mit dem jungen schottischen Tenor Andrew McTaggart und seiner Liedbegleiterin Laura McIntosh. Im Anschluss an das einstündige Recital werden Weine von Günther Jauchs Weingut "Von Othergraven" ausgeschenkt.

Programm:

Herbert Howell
King David

Roger Quilter
3 Shakespeare Songs Op. 6

Gerald Finzi – From „Earth and Air and Rain“
Summer Schemes
When I set out for Lyonnesse
Waiting Both
The Phantom

Richard Rodney Bennet – From „Songs before Sleep“
The mouse and the bumble-bee
Twinkle, Twinkle little star

Benjamin Britten
Ca’ the yowes

Derek Clark
Ye banks and braes
Aye, walkin’ o’.
My love, she’s but a lassie yet

#musikfestspielesaar #festival #british #andrewmctaggart #lauramcintosh #scotland #scottishmusicians #britishsongs #whiskey #saarwhiskey #scottishsinger #piano #liederabend #scottishtreats #saarbrücken #saarbrückerschloss #shakespeare #benjaminbritten #saarland #kulturimsaarland #englishalien #englishalienimsaarland #musikfestspiele #schottland #kulturmeile #kultur
im Schloss Saarbrücken. https://www.musikfestspielesaar.de/…/53-17-19-a-scottish-ev…

Zur gleichen Zeit geht es in der Reihe "Narren, Clowns, Spaßmacher" im Festsaal im Rathaus St. Johann um Verliebte Harlekine im Theater Marivaux’Beschreibung der Veranstalter*innen: Ein Vortrag von Professorin Dr. Patricia Oster-Stierle, Universität des Saarlandes.

Der französische Komödienautor Marivaux war vom Stegreifspiel der in Paris beheimateten italienischen Schauspieler so fasziniert, dass er viele seiner Stücke an dem sogenannten „Théâtre des Italiens“ aufführte und einzelne Figuren der „Commedia dell’arte“ Eingang in seine Komödien fanden. Vor allem die Figur des Harlekins stieß auf sein Interesse. Der durch seine Maske charakterisierte Arlecchino zeichnet sich durch übermütiges Rollenspiel und heitere Streiche und Verwandlungen aus. Allerdings durchlebt er im Theater Marivaux‘ eine Metamorphose. „Wie die Liebe Harlekin erzog“ („Arlequin poli par l’amour“) heißt der Titel einer der ersten Komödien Marivaux‘ aus dem Jahr 1720, die einen verliebten Harlekin in den Mittelpunkt stellt, den die Liebe von einem naiven Narren in einen Liebenden voller Esprit verwandelt. In späteren Komödien taucht der Arlequin oftmals als komisches Echo seines verliebten Herren auf. Die Entwicklung vom Arlecchino in den französischen Arlequin soll in unterschiedlichen Komödien aus der Feder Marivaux‘ auch am Beispiel moderner Inszenierungen verfolgt werden.
. http://www.saarbruecken.de/…/event-5ca1e4216c715/date-208902

Asta presents Comedy 101!Beschreibung der Veranstalter*innen: Mit Comedy 101 bringen wir euch Stand-Up Comedy hautnah und ehrlich ins Saarland. In Kooperation mit dem AStA der Uni des Saarlandes / Unikult und den beiden Hosts Zain (Zain oder nicht Zain) und Donald (Dj Dr.Bo) präsentieren wir euch den größten Comedy Slam im Saarland. Ausgestattet mit 6 Comedians aus ganz Deutschland, u.a. bekannt aus Nightwash oder dem Fernsehen, treten die Teilnehmer in zwei Vorrunden gegeneinander an, ehe der Sieger im Finale gekürt wird. Wer ausscheidet, weiterkommt oder gar gewinnt, entscheidet ganz allein ihr, das Publikum!

𝗛𝗶𝗲𝗿 𝗱𝗮𝘀 𝗟𝗶𝗻𝗲-𝗨𝗽 𝗳𝘂̈𝗿 𝗱𝗶𝗲 𝟭.𝗔𝘂𝘀𝗴𝗮𝗯𝗲 𝘃𝗼𝗻 𝗖𝗼𝗺𝗲𝗱𝘆 𝟭𝟬𝟭:

𝗟𝗮𝗿𝗶𝘀𝘀𝗮 𝗠𝗮𝗴𝗻𝘂𝘀 - Bonn - Larissa Magnus

𝗧𝗼𝗯𝘆 𝗞𝗮̈𝗽 - Heidelberg - Toby Käp

𝗧𝗶𝗺𝘂𝗿 𝗧𝘂𝗿𝗴𝗮 - Köln - Timur Turga

𝗔𝗺𝗷𝗮𝗱 - Emsdetten - Amjad

𝗕𝗼𝗿𝗮 - Velbert - BORA Comedy

𝗟𝘂𝗰𝗮 𝗕𝗿𝗼𝘀𝗶𝘂𝘀 - Saarbrücken - Luca Brosius


Unterstützt wird die Veranstaltung unter anderem durch das Bruder Jakob in Sankt Wendel, UNSERDING und Apartment Club Saarbruecken.
Natürlich geht es an diesem Abend in erster Linie um das Lachen und Spaß haben, dennoch möchten wir diese Gelegenheit dazu nutzen, Menschen zu helfen, denen es nicht so gut geht.
Deshalb sind wir umso erfreuter sagen zu können, dass die DKMS Deutschland an dem Abend mit einem Infostand vertreten sein wird, der euch nicht nur die Möglichkeit gibt zu spenden, sondern euch gleichzeitig die Chance zur Typisierung vor Ort ermöglicht. Also kommt vorbei, habt Spaß und tut dabei noch etwas Gutes.


𝐙𝐮𝐫 𝐔̈𝐛𝐞𝐫𝐬𝐢𝐜𝐡𝐭 𝐡𝐢𝐞𝐫 𝐧𝐨𝐜𝐡 𝐝𝐢𝐞 𝐄𝐜𝐤𝐝𝐚𝐭𝐞𝐧 𝐳𝐮𝐫 𝐕𝐞𝐫𝐚𝐧𝐬𝐭𝐚𝐥𝐭𝐮𝐧𝐠:

„𝐀𝐬𝐭𝐚 𝐩𝐫𝐞𝐬𝐞𝐧𝐭𝐬 𝐂𝐨𝐦𝐞𝐝𝐲 𝟏𝟎𝟏“

𝐖𝐨: 𝖠𝗎𝗅𝖺 𝖽𝖾𝗋 𝖴𝗇𝗂𝗏𝖾𝗋𝗌𝗂𝗍𝖺̈𝗍 𝖽𝖾𝗌 𝖲𝖺𝖺𝗋𝗅𝖺𝗇𝖽𝖾𝗌 𝖲𝖺𝖺𝗋𝖻𝗋𝗎̈𝖼𝗄𝖾𝗇

𝐖𝐚𝐧𝐧: 𝟢𝟨.𝖬𝖺𝗂 𝟤𝟢𝟣𝟫 - 𝖡𝖾𝗀𝗂𝗇𝗇 𝟣𝟫:𝟢𝟢 𝖴𝗁𝗋; 𝖤𝗂𝗇𝗅𝖺𝗌𝗌 𝖺𝖻 𝟣𝟪:𝟢𝟢 𝖴𝗁𝗋

𝐖𝐢𝐞: 𝖬𝗂𝗍 Euch und atemberaubenden Comedians !

𝖪𝖺𝗋𝗍𝖾𝗇 𝖾𝗋𝗁𝖺̈𝗅𝗍𝗅𝗂𝖼𝗁 𝖺𝗇 𝖽𝖾𝗇 𝖿𝗈𝗅𝗀𝖾𝗇𝖽𝖾𝗇 𝐕𝐨𝐫𝐯𝐞𝐫𝐤𝐚𝐮𝐟𝐬𝐬𝐭𝐞𝐥𝐥𝐞𝐧:

𝐁𝐫𝐮𝐝𝐞𝐫 𝐉𝐚𝐤𝐨𝐛 𝐒𝐚𝐧𝐤𝐭 𝐖𝐞𝐧𝐝𝐞𝐥 - 𝖲𝖼𝗁𝗅𝗈ß𝗌𝗍𝗋𝖺ß𝖾 𝟧

𝐉𝐮𝐥𝐞𝐬 𝐕𝐞𝐫𝐧𝐞 𝐒𝐚𝐚𝐫𝐛𝐫𝐮̈𝐜𝐤𝐞𝐧 - 𝖬𝖺𝗂𝗇𝗓𝖾𝗋𝗌𝗍𝗋𝖺ß𝖾 𝟥𝟫

𝐑𝐞𝐠𝐮𝐥𝐚̈𝐫: 𝖵𝗈𝗋𝗏𝖾𝗋𝗄𝖺𝗎𝖿 - 𝟣𝟣€ / 𝖠𝖻𝖾𝗇𝖽𝗄𝖺𝗌𝗌𝖾 - 𝟣𝟥€

𝐒𝐭𝐮𝐝𝐞𝐧𝐭𝐞𝐧: 𝖵𝗈𝗋𝗏𝖾𝗋𝗄𝖺𝗎𝖿 - 𝟫€ / 𝖠𝖻𝖾𝗇𝖽𝗄𝖺𝗌𝗌𝖾 - 𝟣𝟣€

𝖺𝖻𝖾𝗋 𝖺𝗎𝖼𝗁 𝐨𝐧𝐥𝐢𝐧𝐞 𝗎̈𝖻𝖾𝗋 :

𝖤𝗏𝖾𝗇𝗍𝖻𝗋𝗂𝗍𝖾 / 𝖤𝗏𝖾𝗇𝗍𝗂𝗆-𝖫𝗂𝗀𝗁𝗍

Studenten empfehlen wir den öffentlichen Personennahverkehr zu nutzen. Allen anderen Zuschauern, die mit dem Auto einreisen, empfehlen wir im Parkhaus der Universität des Saarlandes zu parken.

Hier gehts direkt zum Ticketkauf auf Eventim-Light:

https://www.eventim-light.com/de/a/5c99504a5d15420001fe3a92/e/5c9cba2d1eb12100019af8fc/
ein Comedy Slam um 19:00 in der Aula der Universität. https://www.regio-journal.info/ve…/asta-presents-comedy-101/

Und um 20:00 ist die Buchvorstellung und Lesung mit Johannes KühnBeschreibung der Veranstalter*innen: Lesung
JOHANNES KÜHN
Besitzlos, den Schmetterling feiernd.
Eine Retrospektive

Die aktuelle Gedicht-Sammlung ist eine Retrospektive bereits veröffentlichter aber auch zuvor unveröffentlichter Gedichte, die die Herausgeber Irmgard und Benno Rech für die bis dato besten des Dichters halten. So lässt sich einer Stimme folgen, die aus der Tradition von Hölderlin und Trakl kommend zu uns sprich. Von Johannes Kühn stammen die schönsten deutschen Naturgedichte der letzten Jahrzehnte. Aber eben auch Gedichte, die von ihm allein sprechen – und gerade dadurch unsere Verfasstheit in der Welt berühren.
Die herausragenden Zeichnungen von Heinrich Popp, der an diesem Abend ebenfalls zu Gast sein wird, bestechen durch teils doppeldeutige Komik und bilden zugleich eine eigenständige profunde Ergänzung zum Werk Kühns.
Kühns Werk ist vielfach preisgekrönt (unter anderem mit dem Friedrich-Hölderlin-Preis) und in mehrere Sprachen übersetzt.

In Kooperation mit dem VS Saar.

Foto ©: Wolfgang Wiesen.
im Saarländisches Künstlerhaus . https://www.kuenstlerhaus-saar.de/johannes-kuehn-buchvorst…/


Am Dienstag um 18:30 ist in der Reihe "Von der Vergangenheit in die Gegenwart (Vortragsreihe des SIC)" der Vortrag „Wie bringt man Maschinen bei, Sprache zu verstehen?“Beschreibung der Veranstalter*innen: Im Vortrag „Hey Siri! Wie bringt man Maschinen bei, Sprache zu verstehen?“ erklärt Professor Alexander Koller von der Fachrichtung Sprachwissenschaft und Sprachtechnologie an der Universität des Saarlandes Rechenverfahren aus der Computerlinguistik, mit deren Hilfe digitale Sprachassistenten wie Siri und Alexa den Alltag meistern. Koller geht im Vortrag auch darauf ein, was Sprachsteuerung in Zukunft ermöglichen wird und welchen Anteil Forscherinnen und Forscher der Saarbrücker Universität schon jetzt daran haben.

Zum Referenten
Alexander Koller ist Professor für Computerlinguistik an der Universität des Saarlandes. Zuvor hatte er eine Professur für Theoretische Computerlinguistik an der Universität Potsdam inne. Nach seinen Abschlüssen in den Fächern Computerlinguistik und Informatik und der Promotion in Informatik, die er alle an der Universität des Saarlandes ablegte, forschte er an der US-amerikanischen Columbia University und der schottischen University of Edinburgh.

Hintergrund
Siri aus dem Hause Apple managt auf dem iPhone den Terminkalender; Amazons Alexa liest Nachrichten vor, und Google Home verkündet in Sekundenschnelle die Öffnungszeiten jedes im Internet auffindbaren Museums. Die Sprachsteuerung von technischen Geräten ist heute Alltag: wir sprechen nicht nur mit Smartphones und „intelligenten“ Lautsprechern, sondern auch mit Autos und Fernsehern und demnächst vielleicht mit Kühlschränken und Einkaufswägen.

Die Vortragsreihe
Der Vortrag findet anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Fachrichtung Informatik statt. Er ist daher Teil der Vortragsreihe „50 Jahre Informatik an der Saar-Uni – Von der Vergangenheit in die Gegenwart“, die seit dem 9. April im Filmhaus Saarbrücken jeweils dienstags um 18:30 Uhr den Bogen zwischen Vergangenheit und aktueller Forschung spannt. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die in den Instituten des Saarland Informatics Campus arbeiten, stellen ihre aktuellen Projekte vor und gehen dabei auch auf die Historie des jeweiligen Instituts ein.
http://www.saarbruecken.de/…/ringvorlesungen_50_jahre_infor…

Um 19:00 zeigt Unifilm Saarbrücken in Kooperation mit dem Festival Perspectives den Film Pina: Tanzt, sonst sind wir verloren (eng. sub.)Beschreibung der Veranstalter*innen: Pina Bausch zählt zu den bedeutendsten Choreografinnen der Welt. 1973 wird sie Leiterin des Balletts in Wuppertal und tauft es in Tanztheater um. Ihre Stücke und Choreografien, die auch Oper, Operette und internationale U-Musik aufgreifen und inhaltlich auch Alltägliches integrieren, sind vielfach ausgezeichnet worden. Ihr Theater ist verspielt, komisch, tragisch, überraschend, setzt auf ausdrucksstarkes Kostümbild und den Einsatz von Wasser und Erde.

Diesen Film präsentieren wir euch in Kooperation mit dem Festival Perspectives, die so nett sind eine kleine Inhaltliche Einführung zu Pina Bausch zu geben.

Eintritt: 2,50€
Einlass: 18:45 Uhr

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=CNuQVS7q7-A
. http://www.saarbruecken.de/…/event-5cb5ce880f555/date-210200

Zeitgleich zeigt das Kino 8 1/2 in der Traumschau II: Twin Peaks - Fire Walk with Me, in OmUBeschreibung der Veranstalter*innen: - USA 1992
- Regie: David Lynch
- 134 Min., in OmU
- ein Teil der Filmreihe »Traumschau II«
- Trailer: https://www.youtube.com/embed/I9Ey1FQVIO8?controls?autoplay=1
- zu der Reihe: http://www.traumkulturen.de/veranstaltungen

Mit seinem sechsten Spielfilm setzt sich David Lynch erneut mit der Welt von Twin Peaks auseinander. Nachdem der Film 1992 in Cannes ausgebuht wurde und auch an den Kinokassen floppte, erhält er seit einigen Jahren Anerkennung als Meisterwerk des psychologischen Horrorfilms.

Einführungsvortrag und Moderation der Diskussion: Raphael Morschett, Doktorand im Graduiertenkolleg »Europäische Traumkulturen«, beschäftigt sich in seiner Dissertation mit der Traumerfahrung in den Filmen David Lynchs.
mit einer Einführung von Raphael Morschett vom Graduiertenkolleg "Europäische Traumkulturen". http://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3415


Am Mittwoch um 18:00 geht es in der Stiftung Demokratie Saarland um das Thema Kultureller Aufbruch nach dem Versailler Vertrag?Beschreibung der Veranstalter*innen: Eine regelrechte Blütezeit beflügelte in den 1920er Jahren das kulturelle Leben an der Saar. Aufgrund der wirtschaftlichen Abhängigkeit von Frankreich und der autoritären Politik der Regierungskommission bildete in der Mandatszeit der kulturelle Sektor einen Raum, wo sich die Saarländer autonom engagieren konnten. Hinzu trat ein neues Kulturverständnis, das auch die Weimarer Republik prägte. Zeigte die Kulturförderung in den Städten während der Kaiserzeit elitäre Züge, so stand nach dem Krieg die kulturelle Förderung der breiten Masse im Vordergrund. Der Vortrag wird die zahlreiche Initiativen zur „Volksbildung“ beleuchten, die sich auf das Bibliothekswesen, Fortbildungseinrichtungen, Musik- und Museumskultur in der Landeshauptstadt und in den umliegenden Städten auswirkten.

im Rahmen der Vortragsreihe 100 Jahre Versailler Vertrag / Schirmherrin: Catherine Robinet, Generalkonsulin der Republik Frankreich im Saarland

Referentin:
Prof. Dr. Gabriele Clemens studierte Geschichte, Kunstgeschichte und Germanistik an der Universität Trier, wo sie 1993 auch promoviert wurde. Von 1994 bis 1997 war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Deutschen Historischen Institut Rom. Von 1997 bis 1999 folgte ein Habilitationsstipendium der DFG. 2002 wurde die Habilitation abgeschlossen mit der Arbeit „Eine vergleichende Studie zu deutschen und italienischen Geschichtsvereinen im langen 19. Jahrhundert“. Lehraufträge und Lehrstuhlvertretungen führten Gabriele Clemens an die Universität des Saarlandes, die Universitäten Bologna und Luxemburg sowie nach Nancy an Sciences Po Paris. Seit 2007 hat sie eine Professur für Neuere Geschichte und Landesgeschichte an der UdS inne. Sie ist Autorin und Herausgeberin zahlreicher Publikationen, u.a. „Geschichte der Stadt Trier“ (2007, in Zusammenarbeit mit Lukas Clemens), „Geschichte des Saarlandes“ (2009, in Zusammenarbeit mit Wolfgang Behringer) oder „Erbfeinde im Empire, Franzosen und Deutsche im Zeitalter Napoleons“ (2016, hrsg. gemeinsam mit Jacques-Olivier Boudon).
https://www.stiftung-demokratie-saarland.de/…/kultureller-…/

Zur gleichen Zeit beginnt im Saarlandmuseum Moderne Galerie die "museum after work"-Führung mit Bernadette Dietsche zum Thema "Inspiration Natur". http://www.saarbruecken.de/…/event-5b854e65b94ed/date-211374

Im Filmhaus geht es in der Ringvorlesung Bio-Logisch um 18:30 um das Thema "ADAM-Proteasen und neuronale Erkrankungen – ein neuer Weg in der Alzheimer-Therapie?" http://www.saarbruecken.de/…/event-5cb45f2d51863/date-209897

Um 19:00 ist die Vernissage "the rest of the time you are left with your thoughts" in der Galerie der Hochschule der Bildenden Künste Saar, HBKsaar https://galerie.hbksaar.de/…/the-rest-of-the-time-you-are-l…

Um 19:30 ist im Deutsch-Amerikanisches Institut der Vortrag All about American literature: The Dice ManBeschreibung der Veranstalter*innen: The cult classic tat can still change your life ... Let the dice decide! This is the philosphy that changes the life of bored psychiatrist Luke Rhinehart - and in some ways changes the world as well. Because once you hand over your life to the dice, anything can happen.

Entertaining, homorous, scary, shocking, subversive, The Dice Man is one of the cult bestsellers of our time. (Amazon)

Referent: Dr. Bruno von Lutz
Location: Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland; Library
Time: 7:30 pm


Vortrag und Diskussion zum Werk Luke Rhinehardt: The Dice Man mit Dr. Bruno von Lutz.

Der Roman wurde 1971 von Autor George Cockcroft und erzählt in der Ich-Perspektive die Geschichte des Psychiaters Luke Rhinehart.
Der Protagonist ist gelangweilt von seinem Leben und beginnt deshalb, Entscheidungen auf Grundlage eines Würfels zu treffen. Was als gelegentliche Auflockerung gedacht war, ergreift Besitz von ihm und schon nach kurzer Zeit überlässt Rhinehardt sämtliche Lebensentscheidungen dem Würfel.

Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten, bevor Raum zur gemeinsamen Diskussion über das Werk und seinen Inhalt gegeben wird.

Ort: Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland, Bibliothek
Zeit: Beginn 19:30 Uhr
.

Um 20:00 ist in der Hochschule für Musik Saar - University of Music das Gedenkkonzert Für SteffenBeschreibung der Veranstalter*innen: Mit Bestürzung hat die Hochschule auf den frühen Tod ihres Studenten Steffen Lang reagiert. Der junge Jazz-Gitarrist starb im Alter von 28 Jahren an den Folgen einer chronischen Vorerkrankung. Steffen wird uns als engagierter, stets freundlicher und kreativer Kommilitone in Erinnerung bleiben. Zum Gedenken an den Verstorbenen wird die Hochschule für Musik Saar am 8. Mai 2019, um 20 Uhr ein Konzert veranstalten. Studierende der HfM-Jazzstudiengänge werden darin vornehmlich Kompositionen von Steffen Lang aufführen. . http://www.saarbruecken.de/…/event-5cc17da4777c5/date-210948

Zeitgleich geht es im Rathausfestsaal um die Europäische Identität – Ein Austausch von KunstschaffendenBeschreibung der Veranstalterinnen: MusikerInnen, Chöre, und Theaterleute erzählen, wo und verbunden mit welchen Idealen für sie ein demokratisches Europa zu verorten ist. Es geht darum, wie sich die Beteiligten als Europäerinnen formulieren, wie sie den anderen Künstlerinnen ohne Vorurteile begegnen und Eigenschaften wie Respekt, Empathie, Toleranz, Solidarität nicht zuletzt auch durch ihre Kunst vermitteln.

In diesem Rahmen treten Sängerinnen des Gemischten Saarbrücker Damenchors gemeinsam mit Sängern des Gemischten Saarbrücker Herrenchors als Kammerensemble auf, ebenso wie das Liquid Penguin Ensemble und Schüler
innen der Schauspielschule acting&arts.

Der Konzerttermin fällt nicht zufällig auf das Kriegsende und den Vorabend zum Europatag!

Ein Projekt von Singen Saar e.V. in Kooperation mit dem Zuwanderungs- und Integrationsbüro ZIB. Der Eintritt ist frei.
Gefördert vom Bundesfamilienministerium im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“ und der Saarland-Sporttoto GmbH.

Foto: Gemischter Saarbrücker Herrenchor
. http://www.saarbruecken.de/…/event-5ca4a21aa795d/date-209065

Und auch die erste Skatenight SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: K2 SKATENIGHT SAARBRÜCKEN
Auf vier, sechs, acht oder zehn Rollen gemeinsam durch die Stadt

Die Idee:
Nightskating durch die City von Saarbrücken. Hunderte von Inline-Skater und Longboarder erobern gemeinsam auf verschiedenen Routen die Straßen der abendlichen Stadt und haben einen Riesenspaß. Die Idee ist nicht neu und ist in vielen Metropolen dieser Welt eine feste Institution. Auch in Saarbrücken stellten 1999 bereits einige begeisterte Inlineskater die erste Skateparade auf die Beine und viele Jahre fanden regelmäßige Nightskating-Veranstaltungen in Saarbrücken statt, bei denen zu Spitzenzeiten über 400 Inlineskater teilnahmen.

Termine 2019:

Saarbrücken: 8.5. - 22.5. - 12.6. - 24.7. - 7.8. - 21.8. - 4.9.
SB nach Saargemünd: 7.6.
CitySkating Zweibrücken: 14.7.
Illingen (18-22 Uhr): 02. + 16.07.


Treffpunkt ist ab 19.00 der Platz vor der Europa Galerie zum Warm-up mit CIA und K2 mit kostenlosem Verleih von K2 Skates, Schonern und Helmen. Um 20.00 Uhr ist Start und gegen ca. 22:30 treffen sich alle die Lust haben zum After Skate. Strecke und Ziel variieren.

Die Strecke:
21 - 26 km kreuz und quer durch Saarbrücken auf abgesperrten Straßen. Für einen sicheren Ablauf sorgt die Polizei und ein ca. 20-köpfiges Ordner Team mit gelben Warnwesten auf Skates. Die gefahrenen Strecken werden jeweils 3 Tage vorher hier bekannt gegeben. Im Vordergrund steht der Spaß in der Menge, nicht die Geschwindigkeit.

Sicherheit:
Für absolute Inlineskate-Neulinge ist die Skatenight Saarbrücken nicht geeignet.
Grundkenntnisse, vor allem beim Bremsen, sollten vorhanden sein. Es wird empfohlen eine Schutzausrüstung mit Helm zu tragen. Das Tragen von Helmlampen, Blinklichtern o. ä. sorgt in der nächtlichen Stadt nicht nur für eine tolle Stimmung, Beleuchtung und helle Kleidung sorgt auch für mehr Sicherheit, da die Inlineskater besser gesehen werden.

Ausrichter:
Ausrichter der Skatenight Saarbrücken in Saarbrücken ist
http://www.skate-network-saar.de.
in diesem Jahr beginnt um 20:00. Treffpunkt ist die Europa-Galerie. http://www.saarbruecken.de/…/event-5cb064fbba9c2/date-209694


Am Donnerstag um 18:00 ist in der Synagoge Saarbrücken das Konzert mit Nani Noam Vazana "18 Aliyot". http://www.sgsaar.de/index.php?seite=jom-haazmaut-2019

Zur gleichen Zeit beginnt im Rahmen der Musikfestspiele das Konzert mit dem Duo Birringer - Von Sevilla bis St. PetersburgBeschreibung der Veranstalter*innen: Das vielfach preisgekrönte Duo Birringer spielt im Autohaus Scherer Saarbrücken Ost ein buntes Programm mit den virtuosesten Stücken für Violine und Klavier. Der Eintritt ist frei.

Programm:

Henryk Wieniawski
Polonaise de concert op. 4 D-Dur

Felix Mendelssohn
Sonate für Violine und Klavier F-Dur

Maurice Ravel
Tzigane

Camille Saint-Saëns
Introduction et Rondo capriccioso op. 28

Igor Strawinsky
Trois mouvements de Petrouchka

Antonin Dvořák
Humoresque op. 101/7 (arr. F. Waxman)

Franz Waxman
Carmen Fantasie

#musikfestspielesaar #duobirringer #leabirringer #estherbirringer #classic #violine #piano #kultur #kulturimsaarland #saarbrücken #saarland #autohausscherer #felixmendelssohn #mauriceravel #camillesaintsaens #igorstravinsky #antonindvorak #saarbrückenost #römerkastell #classicalmusic #music #classic #kulturmeile #festival #festspiele
im Autohaus Scherer. https://www.musikfestspielesaar.de/…/43-07-19-duo-birringer…

Um 19:00 beginnt der U20 Poetry Slam SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: "Der Club der jungen Dichter" präsentiert in Kooperation mit dem SaarKlang-Festival den nächsten U20 Poetry Slam im schönen Jules Verne in Saarbrücken.
Der Eintritt ist frei, unsere Spardosen freuen sich aber über jede Spende :-)
Anmeldungen für Slammer/innen unter kontakt@clubderjungendichter.de oder direkt auf unserer Facebookseite.
im Jules Wayne .

Zur gleichen Zeit beginnt im Kino 8 1/2 der Vortrag von Klaus Gietinger: I. Der Erste Weltkrieg und die RevolutionBeschreibung der Veranstalter*innen: Der Erste Weltkrieg und die Revolution - eine Veranstaltungsreihe mit Klaus Gietinger

Ging die SPD-Führung 1914 schlafwandelnd in den Weltkrieg, oder war ihr Segen für das Massenschlachten Kalkül? Warum wollte der Verteidigungsexperte der Partei, Gustav Noske Belgien annektieren und Ernst Heilmann als Sozi zu Hindenburg gehen und warum bekam er einen Kopfschuss? Warum verrieten Gewerkschafter Streikende ans Militär und warum wurden die Streikenden immer mehr? Warum stürmten Frauen Bäckereien, wo sie doch Granaten drehen durften und Geld verdienten? Warum spaltete sich die SPD und warum verurteilte der Parteivorsitzende Ebert die widerständigen Matrosen und denunzierte seinen Ex-Parteigenossen Hugo Haase vor der Admiralität? Warum nannten sich die bewaffneten Revolutionären Obleute „Schwarze Katzen“ und warum saßen Liebknecht und Luxemburg im Gefängnis? Und warum schickte die Oberste Heeresleitung Lenin nach Russland, warum wollte sie halb Russland behalten und warum verloren die Deutschen trotzdem den Krieg? Und warum ging er zu Ende? War es ein Dolchstoß in den Rücken oder schlicht ein Purzeln der Kronen? Und warum meuterten die Matrosen und warum kamen Liebknecht und die Obleute in Berlin zu spät? Alles Fragen die beantwortet sein wollen. Einige Antworten gibt der Referent.

Von Klaus Gietinger sind folgende Bücher zum Thema erschienen:

Blaue Jungs mit roten Fahnen – Die Volksmarinedivision 1918/19, Unrast-Verlag, Münster 2019
Eine Leiche im Landwehrkanal – die Ermordung Rosa Luxemburgs, Edition Nautilus, Hamburg 2018
November 1918 − Der verpasste Frühling des 20. Jahrhunderts, Edition Nautilus, Hamburg 2018
Karl Marx, die Liebe und das Kapital, Roman, Westend Verlag, Frankfurt 2018
Hitler vor Gericht – Der Prozess nach dem Putsch, München 2009
Der Konterrevolutionär. Waldemar Pabst – eine deutsche Karriere, Edition Nautilus, Hamburg 2009

Der Referent Klaus Gietinger ist Autor, Regisseur und Sozialwissenschaftler, mehrere Kinofilme, zahlreiche TV-Movies, Serien und 7 Tatorte (Buch und Regie), diverse internationale Preise. Nominiert für den Grimmepreis 2018 für den Dokumentarfilm „Wie starb Benno Ohnesorg – Der 2. Juni 1967“. Zahlreiche Sachbücher und zwei Romane. Mehr Infos: www.gietinger.de

Der Eintritt ist frei.
. https://www.kinoachteinhalb.de/sites/detail.php?m=m3416

Um 19:30 wird im Theater im Viertel - Studiotheater das Stück Der Wolfsmensch o. Die saarländische GesellschaftBeschreibung der Veranstalter*innen: Ein humoristischer Disput über unsere Gesellschaft (Leben) und was passiert wenn ein Politiker für seine Handlungen Verantwortung übernehmen muss. Die Produktion wurde gefördert durch die Landeshauptstadt Saarbrücken, Saarland Ministerium für Bildung Kultur und Wirtschaft und Lotto Saartoto. gespielt. https://www.dastiv.de/programm/saarlaendische-gesellschaft/

Ebenfalls um 19:30 spielt Nici Trenz LiveBeschreibung der Veranstalter*innen: Konzert-Ankündigung für Donnerstag, den 09.05.2019 um 19:30 Uhr

Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem Café findet am Donnerstag dem 09.05.2019 ein Konzert um 19:30 Uhr statt.

Nici Trenz Live

Was macht eine Lufthansa-Flugbegleiterin, wenn sie sich langsam auf den Ruhestand vorbereitet? Sie investiert mehr Zeit in ihre größte Passion: die Musik. Was Nici Trenz angeht, stehen dabei Singen und Gitarre ganz oben auf der Liste.

Seit 15 Jahren singt sie im „Gemischten Saarbrücker Damenchor“ unter der Leitung von Amei Scheib, der sie gesanglich sehr viel zu verdanken hat. Vor sechs Jahren fing sie an, sukzessive autodidaktisch Gitarre zu lernen, um sich ihren größten Traum, sich selbst beim Singen zu begleiten, zu erfüllen. Seit einem Jahr nun tritt sie öffentlich auf und begeistert das Publikum mit ihrer facettenreichen, warmen Stimme.

Programmatisch bietet ihre Liedauswahl eine große Bandbreite. Cover-Songs aus vielen verschiedenen Genres finden sich in ihrem Repertoire wieder, reichen von französischen Chansons, südamerikanischer Musik, wie beispielsweise von Mercedes Sosa, bis hin zu ihren Lieblingssongs der letzten 40 Jahre. Darunter Titel von Tracy Chapman, Sade, David Bowie, Sting, Eurythmics, Leonard Cohen oder The Red Hot Chili Peppers.

Wir dürfen gespannt sein, welche Songs sie diesmal im Gepäck hat, um ihrem Publikum einen ebenso entspannten wie stimmungsvollen Abend im „Zucker & Zimt“ zu bereiten.

Eintritt frei

Hutsammlung
Info und Reservierung unter

Tel. 0681-9850247

Café Zucker und Zimt

Brühlstr.31/Ecke Arnulfstraße,

66119 Saarbrücken-St. Arnual

www.cafe-zuckerundzimt.de,

info@cafe-zuckerundzimt.de
im Cafe Zucker und Zimt . Nici Trenz spielt Cover-Songs verschiedener Genres.

Und um 20:00 findet das Kamingespräch-Klimawandel als ethische HerausforderungBeschreibung der Veranstalter*innen: Wichtig: Die Veranstaltung findet im Konferenzraum des Graduate Center C9 3 statt !
Die erste Ausgabe unserer Kamingespräche startet ! Zum Auftakt diskutieren wir zusammen mit der Klimaethikerin Dr. Susanne Mantel über die ethischen Herausforderungen des Klimawandels. Bitte kommt zahlreich, wir freuen uns über einen schönen Abend mit vielen interessanten Gesprächen 💚
mit Fridays for Future Universität des Saarlandes im Konferenzraum des Graduate Center C9 3 an der Uni statt.