Beitrag vom 01.12.2019 18:25

Lüften ist ja so wichtig, besonders in der kalten Jahreszeit. Und es reicht nicht einen Schlauch ins Fenster zu hängen: Zieht lieber eine Jacke an, geht raus und lüftet Euch.

Lüften ist ja so wichtig, besonders in der kalten Jahreszeit. Und es reicht nicht einen Schlauch ins Fenster zu hängen: Zieht lieber eine Jacke an, geht raus und lüftet Euch.

* Montag *

17:00

Café BiblioBeschreibung der Veranstalter*innen: Café Biblio ist ein Treffpunkt für alle, die sich gerne mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Ländern unterhalten möchten.

In gemütlicher Atmosphäre begegnen sich Zugezogene und Menschen, die schon länger im Saarland wohnen. Spaß an Kommunikation und gegenseitigem Kennenlernen stehen im Vordergrund.
Neben den Begegnungen und Gesprächen zu bestimmten Themen gibt es regelmäßig auch Musik- und Lesebeiträge. Die Bibliothek stellt ihre Angebote vor.
Außerdem wird Kinderbetreuung angeboten.
Ihr Deutsch ist noch nicht so gut? Sprachmittler helfen!

Die Treffen sind kostenlos und unverbindlich.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


كافي بيبليو هي مناسبة لجميع الناس الذين يرغبون بالإلتقاء بأناس أخرين من مختلف الثقافات والبلدان في جو مريح ولطيف مع ناس مقيمين في زارلند منذ وقت طويل والغاية طبعاً هي التواصل والمرح , والتعلم المتبادل هو هدفنا الرئيسي
بالطبع إضافة إلى جانب اللقائات والمحادثات , يوجد بشكل منتظم مساهمات موسيقية وقراءة , وذلك تحت رعاية المكتبة
يوجد لدينا رعاية للأطفال أيضاً

المانيتك ليست جيدة
بإمكاننا مساعدتك
in der Stadtbibliothek

19:00

ROCK JAM SESSION im Viertel - Für Musiker und ZuhörerBeschreibung der Veranstalter*innen: JEDEN MONTAG FREIE ROCK JAM SESSION.
Ab 19 Uhr geht es wieder los.
Freie Jam-Session. Lernt Musiker und Gleichgesinnte auf und vor der Bühne kennen. Macht zusammen Musik oder lasst euch von den Klängen verzaubern.
STILRICHTUNG:
Blues, Rock, Soul, Funk, Fusion, Oriental & Psychedelic.
Laute Musik nur bis 22 Uhr möglich, wegen der Rücksichtnahme auf die Hotelgäste des City Hotels obendrüber.
Unplugged auch länger möglich.
EINTRITT FREI.
Samira verwöhnt eure Gaumen mit kleinen Speisen wie Hausburger, Chicken Wings, Merguez, Lammkoteletts, Bric und Salaten.
in Sams Bistro Marocain

19:30

Konzert: AbschaltenBeschreibung der Veranstalter*innen: WAS? 40 Minuten offline-Konzert zum Feierabend.
WER? Daarler Vocal Consort, SAarVOIR CHANTER und ein Überraschungsgast der HfM Saar.
WO? Kirche der Jugend eli.ja in Saarbrücken
WANN? Jeden ersten Montag im Monat um 19 Uhr 30
in eli.ja

20:00

3. Sinfoniekonzert: Magische MomenteBeschreibung der Veranstalter*innen: Mit Jonathon Heyward (Dirigent), Herbert Schuch (Klavier) und dem Saarländischen Staatsorchester

Programm: Christian Jost »The Woman in the Gardens of Suzhou« (Europäische Erstaufführung) | Robert Schumann Klavierkonzert a-Moll op. 54 | Mieczysław Weinberg Sinfonie Nr. 3 op. 45

Das 3. Sinfoniekonzert des Saarländischen Staatsorchesters lockt mit einer Europäischen Erstaufführung: Christian Josts Orchesterwerk »The Woman in the Gardens of Suzhou«, 2018 im Auftrag des chinesischen Suzhou Symphonie Orchestra entstanden, ist erstmals auf dem europäischen Kontinent im Konzertsaal zu hören. Natürlich lässt es sich Komponist Christian Jost nicht nehmen, persönlich dabei zu sein: Jost, der zu den führenden Musikerpersönlichkeiten der gegenwärtigen Szene zählt und diesjähriger »Artist in Focus« des Saarländischen Staatsorchesters ist, besucht das Konzert am Sonntag.

Außerdem auf dem Programm: Robert Schumanns romantisch-phantastisches Klavierkonzert a-Moll. Auf die Interpretation von Solist Herbert Schuch darf man dabei besonders gespannt seine: Eine Musikkritikerin bezeichnetet den experimentierfreudigen Pianisten einmal salopp als »Ausdrucksjunkie« …

Zum Abschuss des Konzerts bringt das Saarländische Staatsorchester unter der Leitung von Jonathon Heyward dann Mieczysław Weinbergs Sinfonie Nr. 3 zum Klingen. Die Wiederentdeckung des polnisch-jüdischen Komponisten ist mehr als überfällig: Mit der Oper »Die Passagierin« (ab Mai 2020 auch im Staatstheater zu hören) findet er langsam zurück ins Repertoire - je mehr seiner Werke bekannt werden, desto deutlicher zeigt sich, dass Weinberg einer der kreativsten Komponisten des 20. Jahrhunderts war.

Einführung jeweils 45 Minuten vor Konzertbeginn.
in der Congresshalle. https://www.staatstheater.saarland/…/d…/3-sinfoniekonzert-2/


* Dienstag *

18:00

Lesung: Graudorf - Ein KollektivromanBeschreibung der Veranstalter*innen: 12 Frauen aus dem Saarland, die FrauenGenderBibliothek Saar und ein großes Ziel: Zusammen einen Roman schreiben.

Kann so etwas gelingen?

Ein Roman, ein Wagnis, ein kleines Wunder – als würde die Literatur für sich selbst sprechen.

12 Teilnehmerinnen eines Kurses im „Kreativen Schreiben“ arbeiten seit April 2019 an einem gemeinsamen Roman. In einem fiktiven Ort im Warndt treffen Dörfler und Touristen aufeinander, zufällig Reisende auf Rückkehrer, begegnet die Öko-Terroristin dem jungen Tankwart, werden Häuser repariert, Blumen verschenkt, Lieder gesungen, Zigaretten achtlos weggeworfen, werden alte Geschichten aufgewühlt, wird nach Gold gesucht – und immerzu erklingt vom Turm das Sterbeglöckchen. Am Ende wird der dichtende Leiter der Freiwilligen Feuerwehr seine Angst überwinden, ein Journalist seine Neugier zügeln, eine Wirtin leidenschaftlich geküsst und alle werden empfinden, was sie vereint: ein Dorfleben voller Widersprüche, eine Gemeinschaft der Verschiedenen irgendwo im Niemandsland zwischen Frankreich und Saarbrücken, im verwunschenen Warndt-Wald zwischen Hügeln und Felsen.
Die Erzählstränge laufen zusammen und ein reinigendes Feuer beendet das Dorffest.

Die Kursleiterin Sonja Ruf lebt seit 2012 in Saarbrücken. Sie schrieb Erzählungen, Lyrik, Romane, ein Jugend- und ein Kinderbuch. Sie ist mit allen Wassern des Literaturbetriebs gewaschen und veröffentlichte bisher 12 Bücher, 2018 erschien „Die Liebenden von Starbitz“ im Tübinger Konkursbuchverlag, 2019 „Mallows oder Katzengrütze“ bei Fabulus, Fellbach.

Lesung am Dienstag, 3.12.2019, um 18 Uhr in der FrauenGenderBibliothek Saar
Eintritt frei.

Foto: (c) S. Eberts
in der Frauen Gender Bibliothek Saar . https://www.frauengenderbibliothek-saar.de/…/graudorf-ein-…/

19:00

Konzert: Clowns w/Forget TodayBeschreibung der Veranstalter*innen: Clowns - Punkrock (Australien)
https://www.youtube.com/watch?v=4_RVzUHv1RA

Schnell laut und unfassbar energiegeladen. Die sympathische Band aus Melbourne ist seit einigen Jahren weltweit auf Tour und das mit großem Erfolg. Die Shows sind explosiv wild und authentisch. Mit dem neuen Album Nature im Gepäck sind sie jetzt bei uns zu Gast.

Support: Forget Today
https://www.youtube.com/watch?v=aR-eu0W4UYI

Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Eintritt: 13,50€ VVK zzgl. Gebühren
im Studio 30

Lesung: Kampf jenseits vom KörperBeschreibung der Veranstalter*innen: Trans*feindlichkeit in Gesellschaft und Community

Umfragen der Antidiskriminierungsstelle des Bundes und internationalen Studien zeigen deutlich, dass Trans*Menschen im hohen Maß individuell und strukturell benachteiligt werden. Sei es im Kontext der Arbeitswelt, im Bereich der medizinischen Dienstleistungen, in der Familie, im Freundeskreis oder als junger Mensch in der Schule. Auch wurde eine erhöhte Isolation festgestellt, da viele Trans*Menschen nach dem Outing öffentliche Orte oder nach Diskriminierungserfahrungen auch soziale Netzwerke meiden.

Wie gestaltet sich der Lebensalltag von Trans*Personen, welche positiven und negativen Erfahrungen machen Trans*Menschen in der Gesellschaft aber auch in der queeren Community?

Wie wird mit Diskriminierung umgegangen? Welche Hürden müssen Trans*Menschen auf rechtlicher und medizinischer Ebene meistern und welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es in der Community oder durch LGBTI*- und Trans*- Verbände?

Mit diesen Fragen wird sich unser Referent Vincent Maron am Di., 03.12.2019, befassen.

Vincent Maron ist seit 2014 Bildungsreferent und Berater im queeren Zentrum SCHMIT_Z e.V., machte Schulungsarbeit und Fortbildung im Zuge der Thematik der sexuellen und geschlechtlichen Vielfalt; Trans*Beratung in Trier und Umgebung sowie Netzwerkarbeit im Kontext der Trans*Community in Rheinland-Pfalz.

Eintritt frei. Um Voranmeldung wird gebeten.

Alle Infos unter saar.lsvd.de und

Treffen der LSVD Transgender Gruppe seit über neun Jahren immer am ersten Donnerstag im Monat, um 18 Uhr, im LSVD-Checkpoint, Mainzer Str.44, 66121 Saarbrücken

Infos zu Trans*Beratung über beratung(at)checkpoint-sb(dot)de

Die Veranstaltung wird unterstützt von der LHS und dem Bundesprogramm Demokratie Leben!
im Checkpoint das LSVD Saar . https://www.saarbruecken.de/…/event-5ddfbd0463b…/date-261629

Live 100 - Infoabend zum neuen ClubförderprogrammBeschreibung der Veranstalter*innen: Die ersten Konzerte von Nachwuchskünstler*innen – gerade außerhalb ihrer Heimatregion – finden in sogenannten „Grassroots Venues“ statt. Da zu solchen Kleinkonzerten oft weniger als 100 Besucher*innen kommen, können die Clubbetreiber*innen den Künstler*innen kaum Reisekosten oder Gagen zahlen. Für viele Newcomer*innen sind diese Auftritte jedoch essenziell, um eine aussagekräftige Bühnenpräsenz zu entwickeln.

Mit dem neuen Förderprogramm Live 100 sollen daher Anreize für mehr Nachwuchskonzerte sowie experimentelle Formate geschaffen werden.

In Kooperation mit dem PopRat Saarland findet ein Infoabend zu Live 100 am Dienstag, 3. Dezember, 19.00 Uhr, im Garelly-Haus des USUS Vereins, Eisenbahnstraße 14 in 66117 Saarbrücken statt. Alle interessierten Antragsteller*innen sind herzlich eingeladen.

Bitte meldet Euch dafür beim PopRat Saarland an: annika.pelzer@poprat.saarland an.

Live 100 ist ein gemeinsames Projekt von Initiative Musik und . Clubbetreiber*innen können sich bis zu 48 Kleinkonzerte pro Jahr fördern lassen. Für jede dieser Veranstaltungen gehen 100 Euro als Gagenanteil an die auftretenden Künstler*innen/Bands und 100 Euro an den Club.
im USUS Garelly-Haus . https://www.poprat-saarland.de/zweiter-infoabend-fuer-club…/

Unifilm: Free Solo https://asta.uni-saarland.de/unifilm/

19:30

Filmtalk Erfolg in Serie: OutlanderBeschreibung der Veranstalter*innen: A TV series based on bestselling novels by U.S. American author Diana Gabaldon, Outlander premiered on Starz in August 2014 and quickly won the hearts of the audience. To date, four seasons of Outlander have been released, with the fifth currently in production and the sixth already announced.
The series is essentially a historical drama with elements of time travel and Scottish folk mysticism and centers on the adventures of its protagonist, Claire Randall. Claire, a British nurse, goes on a second honeymoon holiday with her husband in the Scottish Highlands in 1946 and is transported via the standing stones of Craig Na Dun near Inverness to 1743 Scotland. There she meets a young Highlander by the name of Jamie Fraser and eventually becomes entangled in the second Jacobite Uprising of 1745. As the series progresses, it takes spatial jumps between Scotland (and, occasionally, France), and the U.S. as well as temporal leaps between the eighteenth and the twentieth century.
Apart from intense interpersonal drama spurred by the resulting relationships and involvements, Outlander also delves deep into historical topics that, among other aspects, link colonial aspirations and policies in Scotland and the United States. The discontinued chronology created through the narrative premise of time travel allows the show to explore these links in a complex manner, both through historical and interpersonal entanglements. This talk will explore these themes on the narrative and formal level, as well as provide a general introduction to the show.


______

Erfolg in Serie geht bereits in die siebte Staffel!

Auch dieses Jahr haben wir wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. In sechs Folgen wird jeweils eine amerikanische Serie inklusive Filmbeispielen vorgestellt und anschließend diskutiert.

Ort: Kino 8 1/2

Beginn:19:30

Das Programm von Staffel VII:

22.10.2019 – Simon Brown (Kingston University London): Supernatural

29.10.2019 – Heike Mißler (UdS): Crazy Ex-Girlfriend

12.11.2019 – Eugen Kontschenko (UdS): Stranger Things

19.11.2019 – Danielle Kopf-Giammanco (UdS): The Case Against Adnan Syed

26.11.2019 – Latifah Cengel (UdS): Seven Seconds

03.12.2019 – Svetlana Seibel (UdS): Outlander
im Kino 8 1/2

20:00

Lesung mit Kathrin PassigBeschreibung der Veranstalter*innen: Kathrin Passig
Schreiben und schreiben lassen - Halbautomatische Texte

Lesung am Dienstag, 3.12.2019, 20 Uhr

“Wenn wir Computern das Schreiben beibringen, dann ersetzen uns diese Computer genauso wenig, wie das Klavier den Pianisten ersetzt – sie werden gewissermaßen zu unseren Schreibwerkzeugen, und wir werden dadurch mehr als Autoren. Wir werden zu den Autoren anderer Autoren.”
(Ross Goodwin)

Die Bachmannpreisträgerin und Bloggerin Kathrin Passig schreibt Code, der Texte schreibt: Dichtende Twitterbots, Endlostexte über die Schwierigkeiten des Abtransports von IKEA-Möbeln und gefälschte "Blackout Poetry". Außerdem geht es um das poetische Potenzial maschineller Übersetzungen und um die Frage, was Katzen wollen.
Menschliches Schreiben ist automatisierbarer, als man vielleicht denkt, und gleichzeitig wiederum nicht so automatisierbar, wie in letzter Zeit häufig behauptet wird. Oder, wie Kathrin Passig schreibt: "Eine Diskussion über die Abwesenheit der Autorin in generierten Texten lohnt sich nicht. Die Autorin ist immer zu Hause." Gelegentlich aber auch in Saarbrücken, zum Beispiel am 3. Dezember.
In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Neuere deutsche Literaturwissenschaft | Medienwissenschaft (UdS) und SR2 KulturRadio.


Foto: © Norman Posselt
im Saarländisches Künstlerhaus


* Mittwoch *

18:00

Führung: museum after work - "Die wahre Kunst pfeift auf die Kunst" mit Dr. Roland Mönig im Saarlandmuseum Moderne Galerie https://www.saarbruecken.de/…/event-5d3ac516a8f…/date-254737

18:15

Ringvorlesung »It’s not a game!« (Adrian Froschauer, Saar-Uni)Beschreibung der Veranstalter*innen: »It’s not a game!« – Minimalismus, »Walking Simulators« und andere Subversionen: Vortrag von Adrian Froschauer im Rahmen der Ringvorlesung „Games, Games, Games!“ von Medienwissenschaft, Amerikanistik und PopRat Saarland – Mittwoch, 4. Dezember, 18.15 Uhr, Campus der Universität des Saarlandes (Gebäude B3 1, Hörsaal 1)

Am kommenden Mittwoch, 4. Dezember, 18.15 Uhr, auf dem Saarbrücker Universitäts-Campus geht die Ringvorlesung „Games, Games, Games! Das Videospiel zwischen Kunst und Pop, Code und Kommerz“ in die siebte Runde. Organisiert wird sie von der Medienwissenschaft und der Amerikanistik der Universität des Saarlandes in Kooperation mit dem PopRat Saarland im Rahmen des Zertifikats „Angewandte Popstudien“. Die Finanzierung erfolgt durch die saarländische Spieleförderungs-Initiative „Game Base Saar“ der Saarland Medien.

„»It’s not a game!« – Minimalismus, »Walking Simulators« und andere Subversionen“ lautet der Titel des Vortrags von Adrian Froschauer. Froschauer ist Literatur- und Medienwissenschaftler im Graduiertenkolleg »Europäische Traumkulturen« an der Universität des Saarlandes, wo er an einem Promotionsprojekt zur Darstellung und Funktion von Traumsequenzen in Computerspielen forscht. Er schreibt als Journalist für Publikationen wie das Computerspiele-Magazin WASD.

„Das ist gar kein richtiges Spiel!“ Diesen Vorwurf richten Gamer gerne an Computerspiele, die mit gewissen Regeln und Paradigmen des Game Designs brechen. Man spottet über sogenannte ‚Walking Simulators‘, die den Spielenden ‚nur‘ erlauben, sich fortzubewegen und keine anderen Interaktionen. Langsamkeit, minimalistisches oder verwirrendes Design, Einschränkung von Handlungsfreiheit und viele andere ‚Mängel‘ werden kritisiert. Die magischen Buzzwords, die angeblich ein optimales Spielerlebnis garantieren, sind ‚Immersion‘, ‚Agency‘ und ‚Flow‘. Doch Spiele, die diese Regeln bewusst brechen, können eine ganz eigene Erfahrung bieten.

Die Ringvorlesung beschäftigt sich mit dem Videospiel aus unterschiedlichen Perspektiven der Wissenschaft und der Branche. Sie findet wöchentlich bis einschließlich 29. Januar 2020 jeweils mittwochs von 18.15 Uhr bis 19.30 Uhr auf dem Campus der Universität des Saarlandes (Gebäude B3 1, Hörsaal 1) statt und richtet sich sowohl an Studierende als auch an die interessierte Öffentlichkeit.
an der Uni https://www.poprat-saarland.de/games-games-games-ringvorle…/

18:30

Ringvorlesung | Klimawandel in Hohen Breiten-Ursachen & FolgenBeschreibung der Veranstalter*innen: Global ist seit 100 Jahren die mittlere Jahrestemperatur um ca. 1.3°C gestiegen, im arktischen Raum aber um 4°C. Wo liegen die Ursachen? Was bedeutet das für die Menschen, die dort leben: Meereis schwindet, Gletschereis schmilzt. Landoberfläche wird zu „Sumpf“. Infrastrukturprobleme, Verkehrsprobleme, juristische Probleme folgen. Wie verändert sich der Lebensraum für die Tierwelt?

Prof. Dr. Lieselotte Diester-Haaß | Universität des Saarlandes
im Filmhaus Saarbrücken

19:00

Lesung: The Irish Itinerary 2019 w/ Mary O'DonnellBeschreibung der Veranstalter*innen: FREE EVENT!!
Renowned Irish author MARY O'DONNELL joins The Irish Itinerary in Saarbrücken to read from her novels and short stories, including her celebrated 2018 collection EMPIRE.

The Irish Itinerary is organised by the Chair for British Literary and Cultural Studies at Universität des Saarlandes - Saarland University, the German-Irish Society Saarland e.V. and Stadtbibliothek Saarbrücken in cooperation with EFACIS-European Federation of Associations and Centres of Irish Studies.
in der Stadtbibliothek Saarbrücken

Konzert: Sights & Sounds - SaarbrückenBeschreibung der Veranstalter*innen: SIGHTS & SOUNDS
"No Virtue - Record Release Shows"
+ Support
04.12.2019
Studio 30
Einlass 19:00
Beginn 20:00


SIGHTS AND SOUNDS – der kanadische Alt-Rock Geheimtipp um Andrew Neufeld (COMEBACK KID) kehrt 2019 für wenige Release Shows zu ihrem neuen Album zurück nach Europa – eine der fünf exklusiven Deutschlandshows findet am 04.12. im Studio30 statt!
im Studio 30

AKUSTIK JAM SESSION - Jeden Mittwoch im Sam's Bistro SBBeschreibung der Veranstalter*innen: Hallo liebe Leute der LIVE MUSIK.
Wie ihr ja sicherlich alle wisst, machen wir Montags unsere traditionelle Jam Session. Richtung Rock, Blues, Blues-Rock, Psychedelic. Dabei kommen manche Instrumente leider nicht ausreichend zur Geltung.
Deshalb rufen wir jetzt eine AKUSTIK JAM SESSION ins Leben.
Keine elektrisch verstärkten Instrumente, und wenn dann doch, dann aber ganz dezent, damit die leiseren Instrumente gut zu hören sind.
Akustik Gitarren, Klavier, versch. Xylophone, Tankis, Flöten, Cajon, Kalimba, Rasseln etc.
Vieles ist schon bereits vor Ort, oder bringt noch entsprechende Instrumente mit.
Offiziell bis 22 Uhr, wenn es in gemäßigter Lautstärke möglich ist, dann geht es auch länger.
Die Rücksichtnahme auf die Gäste des City Hotels obendrüber geht jedoch immer vor.
Samira bereitet auch immer Snacks vor, für den kleinen oder großen Hunger.
Also gönnt euch einen schönen Abend.
Gerne weitersagen.

19:30

Literature: Donna Tartt: Goldfinch (2013)Beschreibung der Veranstalter*innen: ACHTUNG NEUER TERMIN!
... all about American Literature Donna Tartt: Goldfinch (2013)

Winner of the Pulitzer Prize 2014

Aged thirteen, Theo Decker, son of a devoted mother and a reckless, largely absent father, survives an accident that otherwise tears his life apart. Alone and rudderless in New York, he is taken in by the family of a wealthy friend. He is tormented by an unbearable longing for his mother, and down the years clings to the thing that most reminds him of her: a small, strangely captivating painting that ultimately draws him into the criminal underworld. As he grows up, Theo learns to glide between the drawing rooms of the rich and the dusty antiques store where he works. He is alienated and in love - and his talisman, the painting, places him at the centre of a narrowing, ever more dangerous circle. (Little Brown)

Kooperationspartner:

Auswärtiges Amt
Deutsch-Pennsylvanischer Freundeskreis
im Deutsch-Amerikanisches Institut Saarland


* Donnerstag *

19:00

AK-Thema: Streik - Filmvorführung mit anschließender DiskussionBeschreibung der Veranstalter*innen: Insolvenzen, Verlagerung der Produktion ins Ausland, Lohnverzicht, drohende Arbeitslosigkeit – Meldungen, die in den vergangenen Jahren auch im Saarland vermehrt zu lesen waren.
Eine mögliche Reaktion der Beschäftigten darauf: Protest, Streik, Arbeitskampf. Genau damit befasst sich der Film „Streik“.
Im Anschluss des Films gibt es die Gelegenheit, mit saarländischen Arbeitnehmervertreterinnen und -vertretern zu diskutieren.
Weitere Informationen und Anmeldung findet Ihr unter https://bit.ly/2QvnLBU
im Kino 8 1/2

Wally's Irish SessionBeschreibung der Veranstalter*innen: Come down for our monthly session (now every first Thursday of the month) and enjoy the authentic Irish atmosphere. Musicians, bring your instruments! in Wally's Irish Pub

19:30

Konzert: All about that JazzBeschreibung der Veranstalter*innen: Konzert-Ankündigung für Donnerstag, den 05.12.2019 um 19:30 Uhr
Sehr geehrte Damen und Herren,
in unserem Café findet am Donnerstag dem 05.12.2019 ein Konzert um 19:30 Uhr statt.
All about that Jazz
Jeannette Curta und Murat Öztürk
Wenn der Begriff "Multikulti" einen Sinn macht dann bei Jeannette, der attraktiven Sängerin mit den geheimnisvollen grünen Augen. Sie ist Polyglott und weltweit zu Hause. Gemeinsam mit ihrem Vater, einem Folkloresänger aus dem rumänischen Transsylvanien, hat sie singend die Straßen ihrer Kindheit bereist. "Das Auto war meine erste Bühne!" Sie wurde in Deutschland geboren, lebte in Paris und auf den Kanarischen Inseln. Musik ist in ihrer Familie schon immer eine Selbstverständlichkeit gewesen und hat den Lebensrhythmus mitbestimmt - quasi seit dem Tag ihrer Geburt. "Wir sind oft mit dem Auto verreist, unsere Fahrten waren immer sehr lang und das Repertoire meines Vaters endlos, immer wieder überraschte er mit einem Song, den ich noch nicht kannte".
Jeannette Dalia Curta ist ein wahres Sprach-Talent. Neben ihrer Muttersprache Deutsch spricht sie außerdem noch Französisch, Englisch, Spanisch und Rumänisch. Die Saarländerin beschreibt sich selbst als lebenslustig, spontan, energiegeladen und tiefgründig. Alles Eigenschaften mit denen sie ihr Publikum bereits seit langem von sich überzeugt. Ihre mit Emotionen geladene tiefe und prägende Stimme erinnert an große amerikanische Soulsängerrinnen.
Die Liebe zur Musik hat J.C. längst zur Profession gemacht. Nach zahlreichen Auftritten auf großen und kleinen Bühnen mit verschiedenen erfolgreichen Projekten und Formationen im Jazz-, Swing-, Latin-, Gypsi-, Gospel- und Pop-Soulbereich galt sie lange als Geheimtipp. Doch mittlerweile hat sich die Künstlerin national aber auch international etabliert. Kein Wunder: Mit Charme und Charisma begeistert J.C. ihr Publikum immer wieder aufs Neue. Mal temperamentvoll, mal verträumt haucht sie ihren Liedern Leben ein. Ihr Repertoire ist gleichermaßen polyglott und sehr persönlich und begeistert Publikum und Presse.
"Sie gleitet mit ihrer geschmeidigen und sicheren Stimme so ziemlich über jede Notenwoge und wirkt dabei immer frisch und sympatisch" (Gerd Heger, Saarländischer Rundfunk)
Eintritt frei Hutsammlung
Für den Aufwand, den die Musiker haben, bitten wir um einen Obolus von mindestens 5 Euro pro Person. Wem es sehr gut gefällt, kann gerne auch mehr spenden.
Info und Reservierung unter 0681-9850247 Oder per Email.
info@cafe-zuckerundzimt.de

Eine schöne Woche wünscht
Cafe Zucker und Zimt
Ruth und Girgis Harfi
im Café Zucker und Zimt

Unbeschreiblich weiblich - ein TanztheaterBeschreibung der Veranstalter*innen: Einmal eine Frau sein, einmal richtig weiblich sein- Aber wie soll es denn sein, dieses Frauenweib?
Oder gibt es 3,82 Milliarden verschiedene Frauen? Oder gibt es Blickwinkel, die Frauen, zumindest unseres Kulturkreises, alle teilen? Ich denke da an eine Emanzipation mit seltsamem Verlauf. Wollten wir das wirklich so, dass nun Frauen in Nadelstreifenanzügen die neue Weltherrschaft übernehmen oder hatten wir uns nicht doch eher vorgestellt, dass uns noch die Tür ohne Verlangen aufgehalten wird? Und wohin sollen wir mit den Babies und der Stillerei? Nehmen wir sie mit ins Büro oder hängen wir dann doch den Beruf an den Nagel und wechseln von der Karrierefrau zum unbedingt weiblichen Muttertier?
Mosaikartig fügen sich verschiedene Blickwinkel, Ansichten, Klischees, Eigenschaften zu einem Mosaik der Weiblichkeit zusammen.
Freuen Sie sich auf einen Abend unbeschreiblich unergründlicher Weiblichkeit mit Eliza Montes de Oca, Gabriele Bernstein und Eva Lajko!

Mehr unter:
im Theater im Viertel - Studiotheater https://www.dastiv.de/programm/unbeschreiblich-weiblich/

20:00

Konzert: Jung Bender Meis - Zing (Saarbrücken)Beschreibung der Veranstalter*innen: Maxime Bender - Saxophon Tenor
Jean-Yves Jung - Hammondorgel
Michel Meis - Schlagzeug

Opener: 20:00 - 21:00 Uhr
Jam Session: 21:00 - 23:00 Uhr

Lesung: Kapitel 30 - Loki bizarrBeschreibung der Veranstalter*innen: Kapitel 30 bringt Besuch aus weitweitweg aufs Fass: Axel Hildebrand aus Berlin.

Axel Hildebrand verdient sich seine Brötchen mit Fernsehen, ist aber trotzdem, ähnlich wie Frau Paulus, privat eigentlich ganz nett. Wenn er nicht Drehbücher für SoKo Leipzig, Die Chefin und viele andere Krimis schreibt, beschäftigt er sich damit, die geheimen Gespräche zwischen Loki und Thor aufzuzeichnen oder Bücher wie SoKo Bizarr zusammenzustellen, in denen er all die Plots sammelt, die für das öffentlich-rechtliche Fernsehen einfach zu weird waren. Nachdem er dieses Jahr auf dem M´era-Luna-Festival 2000 Gruftis zu Bauchdeckenkrämpfen vor Lachen verholfen hat, erobert er nun das Unterdeck. Ihr seid gewarnt.

Der erste Akt wird wie üblich von Germaine Paulus und Isa Theobald bestritten, die absonderliche Texte und brillant recherchierte investigative Fragen im Gepäck haben werden. Gäste im Nikolaus-Kostüm werden intensiv gefeiert.

Eintritt: 5,00€
Einlass: 18:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Reservierungen bitte direkt per PN, Whats App oder E-Mail. Bitte beachtet, dass wir nur Karten, aber keine Sitzplätze reservieren.
bei Unterdeck - Das Lesezimmer im Viertel in der Nautilus-Bar


Unterstützen könnt Ihr Der Flaneur hier: https://www.patreon.com/derflaneur

Diesen Post findet Ihr auch bei Facebook unter: https://www.facebook.com/FlaneurSaarbruecken