Beitrag vom 01.11.2019 2:13

Da sich die Veranstaltungen an diesem Wochenende zwischen Ostbahnhof und Hauptbahnhof auf die ganze Stadt verteilen, ist es keine schlechte Idee das Fahrrad zu nutzen.

Da sich die Veranstaltungen an diesem Wochenende zwischen Ostbahnhof und Hauptbahnhof auf die ganze Stadt verteilen, ist es keine schlechte Idee das Fahrrad zu nutzen.

Am Freitag um 17:00 ist die Plus 1 auf der Gästeliste (Vernissage/Konzert) Reis / ZimmermannBeschreibung der Veranstalter*innen: +1 auf der Gästeliste (Episode 2)
Katrin Reis & Zippo Zimmermann
(eine Ausstellung im Rahmen von Pictures of Pop)

„Ihr habt – mit Abstand – die besten Fotos von mir seit Jahren gemacht!“
—Katharina Franck (Rainbirds)

Bilder, die ganz nah dran sind an Menschen, die das tun, was sie am meisten lieben. Großes Kino von den kleinen, den unabhängigen Musikern, den Indie-Bands, die aus purer Leidenschaft für die Musik durchs Land touren!

★★★ VERNISSAGE & KONZERT ★★★
Freitag, 01.11.2019 (Allerheiligen), 17:00 Uhr

Jules Verne
Mainzer Str. 39
66111 Saarbrücken

Mit Live-Konzert von Nika Jonsson und Zippo Zimmermann (allein & zusammen)

Ein vergnüglicher Abend voller hoffnungsloser Liebesgeschichten, missglückter Beziehungen und gescheiterter Kommunikation sowie gelegentlichem Auftauchen von Trollen, Elfen u. dgl.!

Unterstützt von Alexandra Schwarz (Gitarre) & Chris Toff Brill (Kontrabass)

Reinhören:

★★★ AUSSTELLUNG ★★★
01.11.2019 bis 24.11.2019
Montag + Dienstag: geschlossen
Mittwoch + Donnerstag: 15:00 Uhr – Open End
Freitag bis Sonntag: 10:00 Uhr – Open End

Konzertfotografie ist Fotografie in ihrer Essenz, ein unwiederholbarer Moment, festgehalten für die Ewigkeit. Und genau das machen Zippo Zimmermann & Katrin Reis in ihren Bildern: Aus den Millionen Augenblicken eines Konzertabends fangen sie genau jene ein, die die Leidenschaft und Hingabe der Akteure auf den Punkt bringen.

Konzertfotografie ist ein Paradoxon: Sie zeigt Musik, ohne dass ein Ton zu hören ist. Und Konzertfotografie ist die herausfordernste Fotografie überhaupt: sich schnell bewegenden Objekte, bei kaum vorhandenem Licht, das sich noch dazu in Farbe und Helligkeit permanent ändert. Andere Fotografen begegnen diesen Schwierigkeiten mit Spiegelreflex-Boliden und phallischen Teleobjektiven; Katrin und Zippo sind mit ihren kompakten Olympus-Kameras dagegen niemals außenstehende Beobachter. Sie gehen im Publikum auf und werden selbst Teil der Szenerie, die sie in ihren Bildern festhalten.

Katrin und Zippo lieben Musik! Und die Menschen, die sie fotografieren, lieben ihren Job – ganz viel Liebe also, die aus diesen Bildern strahlt. Kein Wunder, dass auch die abgelichteten Musiker die Konzertfotos des Paars lieben: Der Hamburger Liedermacher Bernd Begemann und der kanadische Folk-Musiker David Simard nutzten sie für Cover und Poster. Rainbirds-Sängerin Katharina Franck, das italo-schweizer Rockduo Me+Marie, der isländische Singer-Songwriter Svavar Knútur, das südtiroler Folktrio Ganes und die deutsche Indie-Legende M. Walking on the Water verwendeten Katrins und Zippos Konzertbilder als offizielle Pressefotos.

Was diese Fotografien bemerkenswert macht, ist, dass sie gar nicht erst versuchen, irgend etwas objektiv zu dokumentieren. Sie entsprechen eher der abgelichteten Erinnerung eines Musik-Fans: der Fokus liegt auf Menschen und Emotionen – Kabelsalat, Stative und Verstärker versinken im tiefen Schwarz des Vergessens. Und alle Menschen sehen schön aus und gleichzeitig doch immer wie sie selbst, weil sie das tun, was sie am meisten lieben – aber das hatten wir ja schon …

Für seine neue Ausstellung +1 auf der Gästeliste (Episode 2) hat Zippo Zimmermann seine Frau Katrin Reis mitgebracht. Die beiden gehen seit Jahren zusammen auf Konzerte, warum nicht auch zusammen Fotos machen und ausstellen? Dass das Sinn ergibt, wird beim Gang durch die Ausstellung schnell klar: Die beiden haben den gleichen Blick auf die Dinge und werden während des Konzerts praktisch zu einem Fotografen, der gleichzeitig an zwei Orten sein kann …

Alle ausgestellten Fotos wurden von den Fotografen ohne Auftrag, Vorgaben oder Erwartungen – und oft auch ohne Wissen der Musiker – angefertigt. Bilder, die keinem gefallen mussten, außer ihnen selbst: die authentische Sicht zweier Fans.

„Zippo versteht es, die Poesie und den Zauber unserer Musik auf wundersame Weise in seinen Bildern festzuhalten.“
—Marlene Schuen (Ganes)

„Ich sehe mich auf Zippos Fotos und weiß: Genau das Richtige gemacht – wir beide!“
—Markus Maria Jansen (M. Walking on the Water)

„Die kurzen Momente auf der Bühne, die so viel über die Musiker und die Musik verraten: Katrin und Zippo kennen sie ganz genau!“
—Maria de Val (Me+Marie)


▶︎ KATRIN REIS,
geboren in Homburg/Saar ist Übersetzerin für Englisch und Spanisch. Fotos macht sie ausschließlich für sich selbst.

▶︎ ZIPPO ZIMMERMANN,
geboren 1970 in Saarbrücken, ist freiberuflicher Grafikdesigner und Fotograf. Seine fotografischen Schwerpunkte sind Künstler-Portraits sowie Landschafts- und Stadtaufnahmen. In der Musikszene ist er zudem bekannt für seine Konzertfotografien. Wichtige Einflüsse sind die Cover-Motive von Blue Note Records und die Arbeiten von Anton Corbijn.

Als Grafikdesigner ist er u.a. für bislang über 160 Album-Cover von Künstlern aus ganz Europa verantwortlich. Musikalisch ist er in der Band Savoy Truffle sowie diversen Solo-Projekten aktiv.
mit Konzertfotografie im Jules Wayne. Dazu gibt es ein Konzert mit Nikaund Zippo . https://pop.poprat-saarland.de/1-auf-der-gaesteliste-episo…/

Um 19:00 ist Einlass im Horst für Bronco!Beschreibung der Veranstalter*innen: Am 01.11.2019 kommen die 5 Jungs von Bronco aus der der Schweiz vorbei um endlich im Horst zu Rocken!
Zum anheizen bevor die 5 die Bühne zerlegen Spielen UPJ und Vigofly.
Also lange rede Kurzer sinn ^^ Am 01.11.2019 ab ins Horst!

Bronco
Stoner, Sludge, Heavy Rock, Punk aus Schaffhausen, CH
https://www.youtube.com/watch?v=dZ2BXWNfp7c

UPJ
Trumpetpunkcore aus Altstadt, Neunkirschen
https://www.youtube.com/watch?v=fpORBXL9fZw

Vigofly
Rock, Punk, Hardcore aus Kirkel, Limbach



19:00 Einlass
19:30 Beginn
Die Schweizer BRONCO spielen Stoner, Punk, Heavy Metal (bronco-heavystuff.com ). Unterstützt werden sie von Vigofly , die Rock/Punk/Hardcore machen (https://www.youtube.com/watch?v=gF1l-B_EJ7o ) und UPJ mit ihrem TrompetenPunkCore (https://www.youtube.com/watch?v=fpORBXL9fZw ).

Zur gleichen Zeit öffnet auch das Studio 30 für Mother@Studio30 - Bundesfinale SpecialBeschreibung der Veranstalter*innen: Musikbüro Saar e. V. präsentiert: Mother live im Studio 30

Bald heißt es "Ciao Saarbrücken und...hallo Salzwedel?".
Doch bevor wir für das Bundesfinale im hohen Norden die Instrumente einpacken, wollen wir mit Euch hier dehemm nochmal ordentlich einen auspacken!
Lasst uns den Local Heroes zeigen, dass das Saarland die beste Szene hat! See you at the show.

SUPPORT - Mandrax Queen

Mit ihrer neuen Platte "Homeboy" im Gepäck machen die Boys aus Bamberg mit uns nochmal richtig Party, bevor es am nächsten Tag als Support zu Danko Jones geht. Sind wir neidisch? Nur ein bisschen vielleicht...

Doors: 19:oo
Tickets: 6€ VVK

Tickets gibt es ab sofort bei Eventbrite, Mother und dem Studio30

-
-
. Mother spielen Hard Rock (http://www.mother-band.com ) und den Support übernehmen Mandrax Queen (http://mandraxqueen.blogspot.com/ ).

Und im KuBa - Kulturzentrum am EuroBahnhof geht um 19:00 der Konzert mit Martin Tchiba (Klavier und Elektronik)Beschreibung der Veranstalter*innen: Konzert im Rahmen von eviMus 2019
* * * Eintritt frei * * *

Wir freuen uns, dieses Jahr mit Martin Tchiba einen ganz außergwöhnlichen Pianisten und Komponisten zu Gast zu haben.
Im Laufe des Abends entwickelt er in den von ihm interpretierten Stücken interessante Klangexperimente im Zusammenspiel von Klavier und Elektronik. Ganz besonders ist die Uraufführung seines eigenen Stückes "wintermusik".

Wir freuen uns auf euch.

Musik für Klavier und Elektronik
Klavier: Martin Tchiba
Elektronik: Antonio Carvallo, Sonja Schwolgin.
im Rahmen der 6. Saarbrücker Tage für elektroakustische und visuelle Musik EviMus los. Das komplette Programm für das Wochenende findet Ihr hier: https://www.evimus.de/programm-2019/

Um 19:30 beginnt im Theater im Viertel Mauerfälle I - CollageBeschreibung der Veranstalter*innen: MAUERFÄLLE Ⅰ - Szenische Collage
Ein gemeinsames Statement

gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) sowie die „Partnerschaft für Demokratie“ der Landeshauptstadt Saarbrücken

EINTRITT FREI

Mit Sigi Becker, Mwoloud Daoud, Mohammed Ali Deeb, Ulrike Donie, Moschgan Ebrahimi, Katharina Fiedler, Karl Heinz Heydecke, Nour Jaafer, Christine Michel, Ralf Peter, Munir Saidi, Barbara Scheck, Stefan Scheib, Peter Tiefenbrunner, Rodica Wollscheid, Fred Woywode und Bob Ziegenbalg

„Abschied von der Insel – Berlin sieht Land“ titelte die taz nach dem 9. November 1989. Manche und mancher rieben sich verwundert die Augen, wie nahezu beiläufig diese Mauer fiel. Nun löst der Begriff „Mauer“ sehr zeitabhängig die unterschiedlichsten Assoziationen aus: Vor wenigen Monaten hatte selbst der Bundestag den 9. November 1989 noch nicht auf dem Schirm, die Mauer zwischen Mexiko und den USA, Mauern und Zäune auf den Wegen der Geflüchteten … Nicht zuletzt die Mauern in den Köpfen nationalistischer, rassistischer, antidemokratischer schrecklicher Vereinfacher waren — und sind jeweils präsenter.

30 Jahre Fall „der“ Mauer ist Anlass, ein assoziatives Spektrum aus Erinnerungen, Liedern, Rezitationen, Dokumenten und Szenen zum Thema „Mauern“ – den realen und den nur in den Köpfen vorhandenen – aufzufächern: Mauerfälle. Dabei soll auch immer wieder der Bogen zur Gegenwart geschlagen werden.

Mit einem Aufruf an die freien Künstler*innen hatte das Theater im Viertel den Versuch unternommen, möglichst viele von ihnen für dieses Vorhaben gemeinsam auf die Bühne zu bringen.

Sie schlossen sich zusammen gegen Rassismus, Ausländerfeindlichkeit und Fremdenhass — und zur Wahrung der Freiheit, Toleranz und Demokratie.

Das Jahr 2019 bietet einige Daten, die mit der deutschen Verfassungsgeschichte eminent verbunden sind: 1919 tritt die Weimarer Verfassung in Kraft, am 23. Mai 1949 das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Mit dem Fall der Mauer am 9. November 1989 schließlich eröffnete sich die Chance, die Übergangszeit zu beenden und eine gemeinsam demokratisch erarbeitete Verfassung per Volksentscheid zu verabschieden. Eine verpasste Chance, die bis heute in vielfältiger Weise nachwirkt.

Dramaturgie und literarische Zuarbeit: Robert Karge und Jutta Roth
Moderation: Bob Ziegenbalg

PREMIERE: Do 31.10.19:30
Fr 01.11. 19:30
aus Erinnerungen, Liedern, Rezitationen, Dokumenten und Szenen zum Thema "Mauern". https://www.dastiv.de/programm/mauerfaelle-1/

Um 20:00 gibt es Stummfilm mit Livemusik beim 7. CFT / Der Maschinenmensch/ RUN: In Silence feat. Meike DegandBeschreibung der Veranstalter*innen: Eintritt: 5,00 Euro
Einlass: 20:00
Beginn: 20:15

---------------------------------------------------

Aller Heiligen sind Maschinen!

Am 01.11.2019 feiern wir die MENSCHMASCHINE im Saarbrücker Cafe Pikant.

35 Millimeter – DAS RETRO-FILM-MAGAZIN PÄSENTERT DIE BEIDEN STUMMFILM-FRAGMENTE Der Maschinenmensch (1921) und HOUDINI: THE IRON TERROR (1919) – beides frühe Beispiele für „Roboter im Stummfilm“ auf dem 7. CINEFONIE-TAG im Saarbrücker Cafe Pikant.

Der deutsche Elektro-Minimalist und Synth-Virtuose Jens Plöger komponierte exklusiv zu diesem Event einen neuen Musik-Score für beide Filme und präsentierte das Projekt unter dem Namen RUN: IN SILENCE. Begleitet wird er dazu partiell von der Saarländerin Meike Degand. (Tiere auf der Fahrbahn und European Theremin Chamber Orchestra) am Theremin

Uns alle erwartet ein cineastischer Abend der Marke Extravaganza Ultimo Robotnik Electronico!
.

Um 20:30 läuft in der CameraZwo der Film Bruce Springsteen: Western Stars (OmU)Beschreibung der Veranstalter*innen: Der Boss kommt auf die große Leinwand. Rund um sein großartiges aktuelles Album WESTERN STARS gibt Bruce Springsteen sein Regiedebüt. Zusammen mit Thom Zimny hat er beeindruckende Bilder zu seinem kleinen Meisterwerk gefunden, natürlich inclusive einer Live-Performance. Fast 45 Jahre nach BORN TO RUN ist der Mann präsent wie eh und jeh. Wir zeigen WESTERN STARS am 01.11. um 20.30 Uhr im großen Saal. Reservierungen und Vorverkauf ab sofort. . https://www.camerazwo.de/event/81076

Um 21:00 ist bei EviMus im KuBa dann Chapter 19 - Tanzperformance mit Francisco BejaranoBeschreibung der Veranstalter*innen: Tanzperformance im Rahmen von eviMus 2019
* * * Eintritt frei * * *

Chapter 19
Globale Erderwärmung, abgeholzte Urwälder, Inseln aus Plastik in unseren Ozeanen.
Themen, die allseits bekannt sind aber dennoch sind Veränderungen nur sehr langsam zu sehen.
Und wir alle tragen dazu bei.
Unsere Umwelt und Natur zu respektieren scheint ein Problem zu sein, das wir nicht kontrollieren können. Die letzte Möglichkeit unsere Welt zu erhalten, ist an ihre Grenze gekommen.

Ressourcen und Wasserknappheit sowie immer größere Naturkatastrophen, sieht so unsere Zukunft aus?

Werden wir den Weg finden, den Planeten noch für nächste Generationen bewohnbar zu lassen?

Gehören sauberes Wasser, Luft und Nahrung der Vergangenheit an?

Steuern wir auf eine unwiderruflichen postapokalyptischen Zukunft zu?

Chapter 19 ist eine visuell-musikalische und perfomative Kritik unserer aktuellen Lebensweise. Eine Lebensweise, die wir trotz Aufklärung weiterführen und ihre Konsequenzen einfach übersehen oder gar ignorieren.
.

Und um 22:00 spielen die The Hatchetations im Old Murphy's.


Am Samstag um 10:00 beginnt das Barcamp Frauen* Saar 2019Beschreibung der Veranstalter*innen: Das 2. feministische Barcamp im Saarland lädt alle Interessierten zum Kennenlernen und Netzwerken, zum Austausch von Wissen, Ideen und Erfahrungen. Ein Barcamp ist ein Debattenforum, bei dem die Teilnehmer_innen im Mittelpunkt stehen und das Tagungsprogramm selbst erstellen.

Unter dem Motto „Macht – Geld – Freiheit“ ist das barcamp frauen* saar ein Aktionstag, bei dem Menschen unterschiedlichster Kulturen, Geschlechter, Altersgruppen und Meinungen zusammen kommen, um gemeinsam für ein gleichberechtigtes gesellschaftliches Miteinander zu wirken.
Das Besondere an einem Barcamp ist, dass zu Beginn der Veranstaltung die Teilnehmer_innen selbst vorstellen können, welche Angebote für Workshops, Vorträge, Gesprächsrunden etc. sie gerne machen würden. Dann werden je nach Interesse passende Räume verteilt und so das Tagesprogramm (der Sessionplan) erstellt.
Als Special Guest haben wir Theresa Hannig eingeladen. Mit ihr werden wir nach den Sessions ab 15:30 Uhr über Geschlechtergerechtigkeit im Internet sprechen. Theresa Hannig ist Mitbegründerin der Kampagne und Autorin der Romane "Die Optimierer" und "Die Unvollkommenen".

Veranstalterinnen des barcamp frauen* saar sind:

Arbeitskammer des Saarlandes
DGB Saar
Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken
FrauenGenderBibliothek Saar
Friedrich-Ebert-Stiftung, Regionalbüro Rheinland-Pfalz / Saarland
Gleichstellungsbüro der Universität des Saarlandes
Kreativzentrum Saarbrücken
MiNET Saar (Teilprojekt im IQ-Netzwerk Saarland)


Für mehr Infos und dem Link zur Anmeldung geht´s hier entlang:
im Saarrondo am Euro-Bahnhof. Ein BarCamp ist eine für alle offene Konferenz, diese Jahr steht sie unter dem Motto "Macht – Geld – Freiheit". https://www.frauengenderbibliothek-saar.de/…/2-barcamp-fra…/

Um 11:00 beginnt in der Breite 63 das Saarbrücker Repair Café im November: Reparieren und diskutierenBeschreibung der Veranstalter*innen: Reparieren und diskutieren - Reparieren: Geht die Reparaturkultur in Deutschland unter und was können wir von Syrien lernen?

Am Samstag, den 2. November laden Weltveränderer e.V. und das Saarbrücker Repair Café alle Bürgerinnen und Bürger von 11-14:00 Uhr in das Bürgerzentrum Breite 63 in der Breitestr. 63 in 66115 Saarbrücken-Malstatt zur Diskussion „Reparieren: Geht die Reparaturkultur in Deutschland unter und was können wir von Syrien lernen?“. Darüber hinaus können wie gewohnt kaputte Textilien und Elektrogeräte mitgebracht werden, um sie zusammen mit den ehrenamtlichen Reparateur*innen wieder funktionstüchtig zu machen.

Zusammen mit einer Bildungsreferentin können sich die Besucher*innen des Repair Cafés im Oktober darüber austauschen, welche Auswirkungen die unterschiedliche Reparaturmentalitäten in Deutschland und Syrien auf die planetaren Ressourcen haben.

Veranstaltungsort für alle Themen Repair-Cafés ist das Bürgerzentrum Breite 63 in der Breitestr. 63 in 66115 Malstatt. Beginn ist immer um 11 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Weltveränderer e.V. ist ein junger saarländischer Verein, der zu den Themengebieten globale Nachhaltigkeit, Grenzregion und Europa arbeitet. Ein wichtiger Wert in der Vereinsarbeit ist die Einbeziehung von Menschen, welche nicht den Bildungsweg über die Universität gegangen sind oder über ein geringeres Einkommen verfügen.

Gefördert von Engagement Global im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, durch das Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes und Saartoto.
.

Um 18:30 ist die Vernissage: Urban Art – Tag vs. Nacht | Seepia Fotografie (PoP)Beschreibung der Veranstalter*innen: VERNISSAGE der Ausstellung
URBAN ART - TAG VS. NACHT: KANN KUNST ILLEGAL SEIN?

FOTOGRAFIE:
Urban Art ist in unserem Leben allgegenwärtig. See Bauers (Seepia Fotografie) Bilder aus Nordamerika, Island, Benelux und dem Saarland zeigen die Harmonie, mit der sich legale wie illegale Graffitis in unseren Alltag einfügen. Auf 27 Fotografien bekommt der Betrachter spannende Einblicke in verschiedene Facetten der Urban Art Photography.

MUSIK:
Die Vernissage wird musikalisch durch die Indie-Folk-Band Me in the forest begleitet.

COUCH-KOOP:
Retro-Klassiker der 16-Bit-Ära stehen für die ein oder andere Partie bereit. Hadouken!

DAS AUSSTELLUNGSFESTIVAL:
Die Ausstellung ist Teil des „Pictures of Pop (PoP) – Fotografie in der Popkultur“ Ausstellungsfestivals, das durch den PopRat Saarland ins Leben gerufen wurde.

Weitere Infos: |
im Hotel am Triller. Musik machen Me in the forest . https://pop.poprat-saarland.de/urban-art-tag-vs-nacht-kann…/

Um 19:00 beginnt im KuBa das EviMus-Konzert mit Ender Vielma und Olivia ArtnerBeschreibung der Veranstalter*innen: Konzert im Rahmen von eviMus 2019
* * * Eintritt frei * * *

In diesem Konzert wird die Gitarre ihrer klassisch-romantischen Klangtradition entrissen und in neue musikalische Sphären geführt. Denn das junge Duo Vielma-Artner aus Saarbrücken bringt mit ihren Interpretationen für Gitarre und Live-Elektronik gänzlich neue Klänge zum Vorschein. Zu hören sind zeitgenössische Werke von Simon Steen-Andersen, Andreja Andric, Åke Parmerud, Hugues Dufourt und eine Surprise.

Musik für Gitarre und Elektronik
Gitarre: Ender Vielma
Elektronik: Olivia Artner

Mit freundlicher Unterstützung von eSpace - Studio für experimentelle und elektronische Musik HfM Saar
.

Zeitgleich öffnet der Devils Place für den 1. Wildcard Contest Rocknachwuchsfestival Goldener ScheinwerferBeschreibung der Veranstalter*innen: Heute haben die ersten 4 von 8 Bands die Möglichkeit im direkten Duell sich noch 2 Wildcards für das "ROCKNACHWUCHSFESTIVAL GOLDENER SCHEINWERFER 2019" am 15. und 16 November 2019 in der Riegelsberghalle in Riegelsberg zu sichern.

An den Start gehen:

CALL BLACK CROWES
CRUDE FORCE
TEXAS KNOWS
TRAIL WAY CIRCUS

Einlass ab 19 Uhr - Beginn 20 Uhr

Die Startreihenfolge wird aus Fairnessgründen erst kurz vor Beginn ausgelost.
Abgestimmt werden kann per doppeltem Zusschauervoting nachdem die letzte Band den letzten Takt gespielt hat.
. Hier gibt es für Euch Thrash Metal von Crude Force (https://www.crudeforce.de ), Heavy Metal von den Call Black Crows , Nu Metal/Alternative Rock von Trail Way Circus (https://www.backstagepro.de/trail-way-circus ) und die Band TEXAS KNOWS, zu der ich nicht gefunden habe.

Ebenfalls um 19:00 beginnt die Jamsession! - Studio 30Beschreibung der Veranstalter*innen: Die Jamsession ist zurück.
Ja wir haben uns etwas rar gemacht aber jetzt ist es definitiv wieder an der Zeit eine Jamsession zu veranstalten.
Also kommt vorbei und bringt eure Instrumente mit.
Drums und Amp's stehen bereit

Der Eintritt ist frei
.

Um 19:30 beginnt an Bord des Theaterschiffs Maria-Helena das Konzert mit Seed to Tree /LUX/ & Cheak! /LUX/Beschreibung der Veranstalter*innen: Tickets:

13,00 Euro / VVK
unter: http://www.indierapromo.de/produkt/online-ticket-seed-to-tree-cheak-02-11-2019/

15,00 Euro / Abendkasse
----------------------------------------------------------------
Seed to Tree kommt aus dem unscheinbaren, kleinen Luxemburg im Herzen Europas. Doch über die Jahre hat die Band ihren schlichten Roots-Folk zu einem energiegeladenen Indie-Pop weiterentwickelt, der an Bands wie Bombay Bicycle Club und Ben Howard erinnert. Die Luxemburger Band, die seit acht Jahren zusammen Musik macht, ist 2019 mit ihrem neuen Album ‚Proportions’ zurück.

Nach ihrem Debut-Album ‚Wandering’ das über eine Million Streams auf Spotify erreichte, tourte die Band die letzten Jahre in Deutschland, Frankreich und Luxemburg und spielte u.a. auf renommierten Showcase Festivals, wie dem Reeperbahn Festival, und im Vorprogramm internationaler Acts wie Beirut, The Temper Trap, Juli und Villagers.

Mit eingängigen Melodien zwischen zarten Indie-Klängen und britischem Shoegaze der 80er Jahre nimmt das neue Album ‚Proportions’ Musikfans auf eine Reise durch Indie-Gitarren, Synth-Pop und Afrobeats mit, und bestätigt Seed to Tree’s Reputation als Luxemburgs unberechenbarste Indie-Band.


--------------------------------------------------------------
CHEAK! (LUX)
(Indie-Pop)

ABOUT THE BAND:

Imagine a musical fusion of early Californian pop-rock and pop-cultural musical references ranging from 70’s to early 2000’s. Imagine great summer night vibes, a cold drink, an eclectic party, a sweaty concert. Imagine losing yourself in beats, in vibes, in music. Welcome to:

CHEAK!

With all the great tunes written by history, with all the historical references of pop culture still alive in 2018, CHEAK! tries to collect, to re-interpret and to re-compose what pop could mean for a human being in modern day society. From parties, dancing, drinking and drugs to trying out different identities, playfully discovering what life can offer, from adventures and travels to friendship and love, CHEAK! is creating its very own definition of pop and indie music.

In its path to creation, CHEAK! took 2 years to work on the sound, to find the style and to master the craft of writing indie-pop, cultivating not only the music, but also the art of living it. With members coming from extremely diverse musical backgrounds ranging from punk to pop to blues-rock to post-hardcore the collective around Loup Schwartz (Another From Above), David Marx (Austinn), Denis Schumacher (District 7, Edsun) and Kevin Heinen (Deep Dive Culture, Grund Club) worked over months to forge their very own sound, not neglecting but implementing their musical origins into the eclectic mix that is CHEAK!. While the foundation of the group lies in the search for its very own indie-pop sound, the collective is always striving to find new soundscapes, daring to pick up what is brand new, trending and innovating, all while profiting of the large pool of influencing sounds ranging from old-school funk and blues up to subtle elements of disco and dance hall.

ABOUT THE EP:

The eponymous EP "CHEAK!" tries to reflect upon what growing up and being a young adult in today's world really means. It tries to give a different view on young adult's life, it tries to portray the balancing act of growing up to become a responsible adult all while still wanting to enjoy life to its fullest. Between longing for faraway places and dreaming of hanging out with friends, CHEAK! Have been there, done that, and write songs about it!

The decision to leave the country to record the first EP is due to the immense time and work a project needs. A residency studio away from the troubles of everyday life gave time to really craft the songs and rewrite them together with producer Vasco Ramos (More Than A Thousand). . The result is an EP that talks about the here and now, but also about getting to where we are today all while inviting you to have a drink and dance into the night!
. Bei CHEAK bekommt Ihr Pop-Rock zu hören und Seed to Tree machen Indie Pop-Rock (https://www.seedtotree.com ).

Und im Theater im Viertel gibt es ab 19:30 Frankenstein als Figurentheater. https://www.dastiv.de/programm/frankenstein/

Um 20:00 spielen im Synop Whale Vs Elephant Live + DJ Set, Support: Janine WagnerBeschreibung der Veranstalter*innen: Mal verträumt, mal treibend, mal leise vor sich her plätschernd bewegt sich die Musik von Whale Vs Elephant irgendwo zwischen Ambient, Postrock und Indiefolk. Nach Touren durch Deutschland und Europa und einem Auftritt auf der Fusion ist das 3000 grad Recordlabel auf den wahl Trierer Produzenten und Musiker aufmerksam geworden die kürzlich seine EP "Lighthouse" veröffentlicht haben. Sphärische Klangteppische aus Synth und Beats verschmelzen mit Piano, Gitarre, Streichinstrumenten und Glockenspiel. Ab und an untermalt mit zartem Frauengesang. Augen zu und treiben lassen.

https://soundcloud.com/3000-grad/sets/3000grad-special01-whale-vs-elephant

Die trierer Indiefolk Singer-Songwriterin Janine Wagner beeindruckt mit schöner Stimme, singt über Selbstverwirklichung, Träume, Reisen und Begegnungen und fesselt das Publikum mit eindringlichen Melodien. Als frisch gebackene Siegerin des Sing a Song Songwriterslam der Dieter Lintz Stiftung und nach Konzerten auf dem Melodicafestival, Mergener Hof und im Asta Garten in Trier geht Janine jetzt auf deutschlandweite musilalische Erkundungsreise und besucht uns auch im Synop.



Und wenn euch zu späterer Stunde noch zum Tanzen zu Mute ist, dann bleibt doch gleich da. Denn Tobi von Whale Vs Elephant hat noch ein exklusives DJ Set aus IDM, Glitsch und Ambientmusik für uns parad.



Wie immer geht der Hut rum. Die Künstler freuen sich über eure selbst gewählte "Wertschätzungspauschale" :-)
Einlass: 19:00
. Die Trierer Whale Vs Elephant machen Indietronic (https://soundcloud.com/whalevselephant ).

Ab 20:15 spielen JAKE SOE & DONNY SPACEBOY - Rock Covers der 80/90erBeschreibung der Veranstalter*innen: JAKE SOE & DONNY SPACEBOY
- Rock Cover Songs der 80er & 90er -
SA. 2. 11. 19 ab 20 Uhr
Eintritt frei mit Hutsammlung
Ab 19 Uhr gibt's marokkanisches Buffet mit verschiedenen Vorspeisen

Ein Duo aus Indonesien, das derzeit in der saarländische Musikszene unterwegs ist.
Zu hören gibt es Rock Cover aus den 80gern und 90gern, nach ihrer ganz eigenen Interpretation, sowohl als auch eigene Stücke mit experimentellen Sound.
Sie waren in der letzten Zeit zu sehen im September auf dem Little Woodstock Festival und als Vorband von Iron Butterfly.
in Sams Bistro Marocain.

In der Tante Anna erwartet Euch um 20:30 das Doppelkonzert The Gentlemens (IT) // ZesuraBeschreibung der Veranstalter*innen: - Eintritt frei -

THE GENTLEMENS
Das Trio aus Ancona spielen eine Mischung aus Garage, Punkrock und Blues - das alles im amerikanischen Stil, mit feinstem Lo-Fi Sound. Wild wie die Sonics, laut wie die White Stripes und mit dem Power-Pop Vibe der 60er.
The Gentlemens beginnen bei den Wurzeln, nehmen den Garage Blues als Sprungbrett und saugen sämtliche Einflüsse des Rock'n'Rolls auf. Roh, aber unglaublich eingängig deckt Ihr Sound eine breitere Klangpalette ab, als man es zunächst vermuten mag.
The Gentlemens eröffneten passenderweise die Bühne für The Oblivians und Jon Spencer & The Hitmakers. Getourt wurde bereits durch die Schweiz, Deutschland, Frankreich und Spanien.
Aktuell ist die Band beim Berliner Label Haund Gawd! Records zu finden. Ihr neues Album "Triage" wurde von Gianluca Turrini (Jon Spencer Blues Explosion) aufgenommen.




ZESURA

Rock, Saugudd!

Zesura basteln an einem ganz eigenen Mix aus Indierock, Postpunk, Noiserock und sogar etwas Pop.
Mit einer Gitarre, einem Bass, einem Schlagzeug und Gesang schaffen Zesura eindringliche Songs, die brennen, kratzen und beißen. Aber auf irgendwie angenehme Art mit einer guten Balance zwischen Harschheit und Melodie.
. Bei THE GENTLEMENS aus Ancona bekommt Ihr Punk| Blues| Noise zu hören (http://www.the-gentlemens.com ). Und als Support gibt es Non-Post-Punk-Rock von Zesura (https://zesura.bandcamp.com )

Und RTR ROCKT DEN BLEISTIFTBeschreibung der Veranstalter*innen: Hallo Leute wir freuen uns endlich wieder in Saarbrücken zu spielen. Kommt alle es lohnt sich. ORT .Zum Bleistift, Nauwieserstr 48 ab 20:30. RTR - Ready To Rumble spielen Rock/Bluesrock (http://www.rtr-rock.com ).

Um 21:00 beginnt Double Jeu - Konzert mit Ensemble Flashback (Frankreich)Beschreibung der Veranstalter*innen: Konzert im Rahmen von eviMus 2019
* * * Eintritt frei * * *

Multimediales Stück für Violine und Elektronik

In „Double Jeu“ begegnet der virtuose Violinist Diego Tosi seinem virtuellen Double. Das kollektiv kreierte multidisziplinäre Stück des französischen ‚Ensemble Flashback‘ verbindet visuelle Projektionen mit elektronischen Klängen und Live-Musik. Mit Hilfe von modernsten audiovisuellen Technologien sowie des Systems Atescofo des berühmten Pariser Forschungsinstitut IRCAM entstehen faszinierende Hologramme.
Das durch künstliche Intelligenz in Echtzeit gesteuerte Double Diego Tosis kann so mit den Gesten, dem Rhythmus, der Intensität und dem Musikspiel des Künstlers interagieren und zusammen bieten sie ein ungleiches und doch ergreifendes Konzert für zwei Violinen dar – analog und digital.

Created in 2012 by Alexander Vert, the Ensemble Flashback includes performers, composers, visual artists and researchers into computer music, all with the common goal of supporting and promoting today’s music and new technologies (gesture following, sound-image-gesture interaction, augmented instruments…).

PROGRAMM
Calm like a bomb
Jesper Nordin

Double Jeu
Alexander Vert & José Miguel Fernandez

Ashes in the fall
Jesper Nordin

Violinist performer: Diego Tosi
Visual artist: Thomas Pénanguer
bei EviMus im KuBa.

Um 23:00 geht es dort mit der Nuit Blanche #2Beschreibung der Veranstalter*innen: KONZERT IM RAHMEN VON EviMus 2019
* * * Eintritt frei * * *

Nuit Blanche – das nächtliche Konzert geht in die zweite Runde!
Wolltet ihr schon immer mal auf ein ungewöhnliches Konzert? Dann seid ihr hier genau richtig!

Wir machen die Nacht zum Tag
hören gemeinsam elektroakustische Klänge
von oben und unten und links und rechts
kommen Klänge, Geräusche, Musik?
Hörst du sie?
Was sagen sie dir?
Welche Impulse geben sie dir?
Lachen, weinen, schlafen, träumen... tanzen?

In diesem gemeinschaftlichen nächtlichen Konzert stehen unsere Sinne im Vordergrund. Ihr seid eingeladen, die Musik auf neuen Wegen zu erfahren, euch auszutauschen und Impulse weiter zu fühlen und zu denken.
Wir wollen mit klassischen Konzertsituationen brechen und zusammen mit euch ein neues Format schaffen.

Es wird Getränke geben, Kaffee und Sofas, Räume zum Träumen und Räume zum Tanzen, zum Wandeln, zum Gedankenspinnen und verbildlichen.
Aufgeführt werden Werke internationaler junger Künstler*innen aus unserem diesjährigen Call for Works.

Kommt, wie ihr euch wohlfühlt.
Bringt mit, was euch für diese Erfahrung wichtig ist.
Wenn ihr Lust habt, auch Kissen, Schlafsack, Decken…

Seid mutig und seid dabei.
Wir freuen uns auf euch! ♥
weiter.


Am Sonntag um 10:00 beginnt am Cora-Ebstein.Platz der Rundgang zu Verblüffende Formen und FarbakzenteBeschreibung der Veranstalter*innen: Geographie ohne Grenzen bietet am Sonntag, dem 3. November einen Rundgang vom St. Johanner Markt durch die Bahnhofsstraße zu Kunst in der Innenstadt an.

Das Engagement der Landeshauptstadt für Kunst im öffentlichen Raum war anfangs zaghaft, doch im Laufe seiner Entwicklung kamen wegweisende Kunstwerke namhafter Künstler hinzu, die das Stadtbild Saarbrückens nachhaltig prägen. Einen Schwerpunkt bildete damals die Umgebung des St. Johanner Marktes. Die Zeit des Aufbruchs ist längst vorüber und die Ansprüche an eine Kunst im öffentlichen Raum haben sich gewandelt. Auf den Spuren dieser Entwicklung wird der Rundgang damit überraschen, welche Vielzahl an Kunstwerken im öffentlichen Raum in St. Johann in den vergangenen Jahren bis heute entstanden sind.

Treffpunkt zu dem ca. zweieinhalbstündigen Rundgang mit Gabriele Sauer ist um 14:30 vor dem Haus der Umwelt am Coras-Eppstein-Platz zu erreichen mit dem Bus R10, 126, 128, 506 bis „Staatstheater“. Der Rundgang ist kostet 8,-€ (erm. 6,-€), für GoG-Mitglieder ist der Rundgang kostenfrei. Der Rundgang wird mit mobiler FM-Anlage durchgeführt.

Auf Anfrage können auch Wunschtermine vereinbart werden. Infos und alle Termine unter Tel. 0681 / 301 402 89 oder im Internet:
Foto: Gabriele Sauer
bei der Kunst im Öffentlichen Raum. https://www.geographie-ohne-grenzen.de/…/kunst-in-der-inn…/…

Um 11:00 beginnt in der Congresshalle das 2. Sinfoniekonzert: Grenzgänger zwischen den KulturenBeschreibung der Veranstalter*innen: Mit Sébastien Rouland (Dirigent), Sharon Kam (Klarinette), Ori Kam (Viola) und dem Saarländischen Staatsorchester

Robert Schumann: Manfred-Ouvertüre op. 115 | Max Bruch: Doppelkonzert für Klarinette und Viola op. 88 | Louis Théodore Gouvy Sinfonie Nr. 2 F-Dur op. 12

Einführung 45min vor Beginn

Fotos: Maike Helbig (Sharon Kam), Yanai Yechiel (Ori Kam)
mit Werken von Robert Schumann, Max Bruch und Louis Théodore Gouvy. https://www.staatstheater.saarland/…/d…/2-sinfoniekonzert-2/

Zeitgleich ist auch die Bodybeats - Gefühle in Bewegung - Pictures of PopBeschreibung der Veranstalter*innen: Tanzen zu zweit ist schon immer Teil der Popkultur. In allen Jahrzehnten tanzte man Gesellschaftstanz auf Pop-Musik von Pop bis Swing, von R’n’B bis Salsa. „Bodybeats – Gefühle in Bewegung“ bildet die authentische, aktuelle Form von Paartanz ab. Bei keiner anderen Bewegungsart kommen Menschen körperlich und emotional so miteinander in Kontakt – es gibt keine schönere Art, Musik gemeinsam zu spüren. Für Fotografin Elena Barba, die die tanzenden Paare auf Warhol’sche Art ins Bild setzt, steht dabei die Natürlichkeit der Bewegung und des Miteinanders im Mittelpunkt.
Präsentiert von der „Europäische Stiftung Tanzen“, hat die Ausstellung ihre Welt-Premiere im Saarondo in Saarbrücken, bevor sie durch andere europäische Städte wandert, um gemäß des Stiftungsauftrags Gesellschaftstanz als Teil der Kultur/Popkultur zu stärken.
Nächste Stationen dieser eigens für „Pictures of Pop” konzipierten Ausstellung:

Tanzschule Schwebach, Wien: 10. Januar – 03. Mai 2020
Tanzschule TIF, Frankenthal: 12. Mai – 31. August 2020

„Bodybeats II – Gefühle in Bewegung“ wird sich in 2020 mit dem Solotanz beschäftigen.

Die ausgestellten Bilder sind von

Weite Infos unter pop19.de
Vernissage im Saarrondo. https://pop.poprat-saarland.de/bodybeats-gefuehle-in-beweg…/

Um 17:30 ist der erste der Die Verstörung - acting and arts Company NovembertermineBeschreibung der Veranstalter*innen: DIE VERSTÖRUNG von Falk Richter
acting and arts Company
Regie: Petra Lamy

Es ist Weihnachten, irgendwo in einer Stadt. Festgefroren sind die Straßen, festgefroren auch die Menschen, die dort leben. Gemeinsam ist ihnen die Angst vor dem Alleinsein, vor der Leere überhaupt im Leben und vor allem auch an diesem einen Tag im Jahr. Es gibt kaum Raum für Hoffnung, Liebe, Zuversicht. Stattdessen verlieren sich in der kalt vereisten Stadt ein Dutzend Menschen. Kippen aus den Fenstern, rasen in schweren Autos gegen die Häuser, es herrschen 30 Grad minus, und die Stadt ist voller Leichen. Die Kälte auf der Bühne aber ist eine innere, eine, die aus den Seelen kriecht. Das Stück handelt von einsamen Massenmenschen unserer Tage nach dem Motto: „Es bedeutet nichts! Ich bedeute nichts!“

BESETZUNG:
Beate Petri-Ruth, Manuel Franz, Valentina Knauber, Christian Heß, Nicolas Hübschen, Silke Jarmut, Fabian Hanis
ALS GÄSTE:
Benjamin Kelm, Peter Tiefenbrunner
PRODUKTIONSTEAM:
Petra Lamy, Jean M. Laffitau, Krischan Kriesten, Manuel Franz, Nicolas Hübschen, Fabian Hanis

EINTRITT:
16 € / 12 € / 10 €
Da wir nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen haben, bitten wir um verbindliche Reservierungen unter!

INOF & TICKETS
. Alle Termine zu dem Stück von Falk Richter findet hier: https://www.acting-and-arts.com/spielplan-und-tickets.html

Um 18:00 heißt es in der Alten Feuerwache Vive la vieBeschreibung der Veranstalter*innen: Ein Abend mit Katharine Mehrling und den »musiciens de Jazz« , ein Abend mit der Sängerin Katharine Mehrling (https://www.katharine-mehrling.de/videos-2/ ). Mehr dazu findet Ihr hier: https://www.staatstheater.saarland/…/katharine-mehrling-un…/

Um 19:00 beginnt bei EviMus im Kuba das Konzert mit Ensemble Percussion under construccionBeschreibung der Veranstalter*innen: Konzert im Rahmen von eviMus 2019
* * * Eintritt frei * * *

Charakteristisch für das Ensemble "Percussion under Construction" sind Verschmelzung von klassischer und moderner Schlagzeugliteratur (Solo- und Ensemblewerke für 1-7 Schlagzeuger, Marimba Musik, Bodypercussion, Eigenkompositionen) mit mitreißenden Rhythmen und Grooves auch auf alltäglichen Gegenständen (Besen, Eimern, Bohrmaschinen) und einer tollen Bühnenshow (Visuelle Effekte, Videos, Grafikanimationen).

Freut euch auf ein vielseitiges rhythmisches Programm!


Schlagzeug: Martin Hennecke, Johannes Walter
Elektronik: Martin Hennecke, Daniel Osorio, Antonio Carvallo

Dieses Konzert wird vom Saarländischen Rundfunk für die Sendung "Mouvement" aufgenommen.

PROGRAMM

Martin Hennecke
"Recycling"

für Schlagzeug solo mit Live-Elektronik und Sprach-Samples
Sprecher: Christian Higer
Schlagzeug: Martin Hennecke


Casey Cangelosi
"The Big Audition"

Für Paarbecken und Tape
Schlagzeug: Martin Hennecke


Martin Hennecke
"... Und die Uhren..."

für zwei Schlagzeuger und Elektronik
"Schlagzeug: Martin Hennecke, Johannes Walter


Casey Cangelosi
"fAnaTIC"

für Schlagzeug solo und Tape
Schlagzeug: Martin Hennecke, Johannes Walter


Frank Zappa
"The Black Page"

(Bearbeitung: Manuel Geier für Schlagzeug und Tape)
Schlagzeug: Martin Hennecke, Johannes Walter


Martin Hennecke
"Under construction"

für präparierte Trommeln und Mp3
Schlagzeug: Martin Hennecke, Johannes Walter
.

Zeitgleich beginnt in Wally's Irish Pub das WSB 2019/20 Casting #1Beschreibung der Veranstalter*innen: Ladies and Gentlemen! For the first show of the 2019/20 Wally's Songwriter Battle we are excited to invite Theo Spitz and Emma Wolf to the pub!

Theo Spitz is a singer and songwriter from France, performing alone with his guitar and his voice to try to share with you what music means to him. His friends call him the Weatherman because he is very influenced by the weather and by what state of mind it puts us in every day.

Mein Name ist Emma Wolf und ich mache Musik seit ich denken kann. Seitdem begleitet mich die Musik jeden Tag. In meinen Liedern versuche ich meistens ein bestimmtes Gefühl oder eine Situation oder eine Stimmung darzustellen. Meine Songs werden bis jetzt ausschließlich von Klavier oder Gitarre begleitet.

Stick around after the show for half priced drinks at our Late Night Happy Hour (21:00) with more live music from Dave Phoenix.
mit Theo Spitz and Emma Wolf .

Und im Kurzen Eck gibt es bei der Midissage 2 "Der Flaneur" (Pictures of Pop)Beschreibung der Veranstalter*innen: Es wird Zeit für neue Bilder. Ab Sonntag werden die Rahmen im Kurze Eck schon zum dritten Mal neu bestückt. Das einzelne Dia, das an die hintere Wand projiziert wird, wird übrigens unabhängig von den Bildern öfters mal ausgetauscht, wenn Ihr also nur alle vier Wochen schaut, dann verpasst Ihr einige Bilder.

Am Titelbild dieser Veranstaltung deutet sich schon an, dass an diesem Abend Fliegen und surfen spielen. Das Konzert Fliegen und Surfen beginnt um 20:00.
neue Bilder zu sehen.

Hier beginnt um 20:00 dann auch das Konzert mit Fliegen und SurfenBeschreibung der Veranstalter*innen: fliegen und surfen - live!
sonntag, 3.11.2019, 20.00 uhr!
im kurze eck!
eintritt frei!
. Bei Fliegen und Surfen erwartet Euch eine Experimental Music Performance mit Monika Lilleike - Stimm-Performance, Frank Post - Gitarre und Pedale, Guy Winter - Bass und Bernd Wegener - Schlagwerkzeug (https://www.youtube.com/channel/UCqBRPgvTcHHumbF8IBg1hsQ ).

Und um 21:00 beginnt in Wally's Irish Pub die Happy Hour w/ Dave PhoenixBeschreibung der Veranstalter*innen: Local Singer-Songwriter Dave Phoenix drops by for a Late Night Happy Hour show. Live music and half priced drinks, whats not to enjoy?!


Unterstützen könnt Ihr Der Flaneur hier: https://www.patreon.com/derflaneur

Diesen Post findet Ihr auch bei Facebook unter: https://www.facebook.com/FlaneurSaarbruecken