Veranstaltungen 17.09.2021 18:20

Ich bin noch einmal ein paar Tage weg. Aber damit ihr euch nicht langweilt, habe ich hier noch ein paar Tipps für euch.

Ich bin noch einmal ein paar Tage weg. Aber damit ihr euch nicht langweilt, habe ich hier noch ein paar Tipps für euch.


* Mittwoch 22.9.2021 *

18:00 Führung: "museum after work" zum Thema "Sprechende Gesichter! Porträts in der Malerei" im Saarlandmuseum Moderne Galerie https://www.kulturbesitz.de/…/vermit…/veranstaltungskalender

19:00 Lesung: Saša Stanišić: HERKUNFT - LesungBeschreibung der Veranstalter*innen: - Link zum Livestream: https://youtu.be/UZNkubtGubA -

- Die Eintrittskarten (7,00 € / ermäßigt 5,00 €) erhalten Sie in der Buchhandlung St. Johann, Kronenstraße 6, 66111 Saarbrücken, Tel.: 0681-95805464 oder über: buchhandlung.st.johann@t-online.de -

HERKUNFT ist ein Buch über den ersten Zufall unserer Biografie: irgendwo geboren werden. Und was danach kommt. HERKUNFT ist ein Buch über ein Dorf, in dem nur noch dreizehn Menschen leben, ein Land, das es heute nicht mehr gibt, eine zersplitterte Familie, die meine ist. Es ist ein Buch über die Frage, was zu mir gehört, ein Selbstporträt mit Ahnen. Und ein Scheitern des Selbstporträts. HERKUNFT ist ein Abschied von meiner dementen Großmutter. Während ich Erinnerungen sammle, verliert sie ihre. HERKUNFT ist ein Buch über meine Heimaten, in der Erinnerung und der Erfindung. Ein Buch über Sprache und Scham, Ankommen und Zurechtkommen, Glück und Tod.

„Nationalismus und Separatismus erschüttern Europa. Doch was tun?" frägt Karin Janker in der Süddeutschen Zeitung und rät zur Lektüre von Heimatschriftstellern wie Saša Stanišic?. Denn „so anachronistisch die Idee der Heimat angesichts der globalisierten Welt" erscheine, „so attraktiv" sei sie „gerade in diesen Zeiten."

„Dass ein Buch wichtig sei, sagt sich leicht, dieses ist, gerade heute, gerade hier, von großer Bedeutung", schreibt Richard Kämmerlings in Die Welt.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Heinrich Böll Stiftung Saarland und der Buchhandlung St. Johann im Rahmen der Lesereihe „Böll & Hofstätter".

Autor:
Saša Stanišić
wurde 1978 in Višegrad (Jugoslawien) geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Seine Erzählungen und Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Saša Stanišić erhielt u.a. den Preis der Leipziger Buchmesse für "Vor dem Fest" und zuletzt für "Herkunft" den Deutschen Buchpreis 2019 sowie den Eichendorff-Literaturpreis und den Hans-Fallada-Preis der Stadt Neumünster. Er lebt und arbeitet in Hamburg.
in der Stiftung Demokratie Saarland https://www.stiftung-demokratie-saarland.de/…/vo…/herkunft56


* Donnerstag 23.9.2021 *

18:00 Konzert: Fermate - Quatre Marteaux an der Konzertmuschel im DFG https://www.saarbruecken.de/…/event-60e41a1e022…/date-445398

19:00 Lesung "Der verkaufte Feminismus" von Beate HausbichlerBeschreibung der Veranstalter*innen: Der Feminismus hat in den vergangenen Jahren einen beachtlichen Imagewandel vollzogen – so werden Slogans wie „girl power“ oder „the future is female“ auf T-Shirts gedruckt, Werbungen von Beautyprodukten werden heute mit einer Body-Positivity-Rhetorik einem „Feminist washing“ unterzogen. Stars und Influencer*innen verleihen sich mit medienwirksamen Ansagen gegen Sexismus einen politischen Touch. Der Ruf nach „Empowerment“ prägt angeblich „feministische“ Karriereliteratur. Noch nie zuvor war der einst unbeliebte Feminismus in der Populärkultur und im Mainstream derart präsent und beliebt wie heute. Dennoch hat sich an der strukturellen Benachteiligung von Frauen bis heute wenig bis nichts geändert.

Wie konnte das passieren und was bedeutet das für den Feminismus als politische Bewegung?

Dieser Frage geht die österreichische Journalistin Beate Hausbichler in ihrem 2021 erschienen Buch „Der verkaufte Feminismus – Wie aus einer politischen Bewegung ein profitables Label wurde“ nach und arbeitet heraus, warum es ähnlich wie in der Klimathematik zwar offenbar eine erhöhte Sichtbarkeit, aber kaum faktischen Fortschritt gibt:
Ein Feminismus, der gegen bestehende Machtverhältnisse ankämpft, ist anstrengend. Aber um den Feminismus markentauglich zu machen, musste dieses Angestrengte und Unbequeme verschwinden: Zentrale Anliegen der Frauenbewegung wurden schon früh vom Konsumkapitalismus vereinnahmt und Begriffe wie „Autonomie“ zu „Selbstoptimierung“ umgedeutet – weg von politischen Forderungen und kollektiven, solidarischen Kämpfen hin zur individuellen Arbeit an und für sich selbst.

Den Einwahllink erhalten Interessierte nach Anmeldung über: gesine.kleen@rosalux.org

Eine Kooperationsveranstaltung von
Rosa Luxemburg Stiftung/Peter Imandt Gesellschaft Saarland, Frauenbüro der Landeshauptstadt Saarbrücken und FrauenGenderBibliothek Saar.
https://frauengenderbibliothek-saar.de/…/lesung-beate-haus…/

19:30 Konzert: SongwriterClub im Theater im Viertel - Studiotheater https://dastiv.de/2021-09-25_songwriter-club/

20:00 Konzert: Ein Sforzato für die NaturBeschreibung der Veranstalter*innen: Die Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern ist eines der großen Rundfunk-Sinfonieorchester der ARD und prägt besonders das Musikleben im Südwesten Deutschlands. Vergangene Tourneen führten das Orchester u.a. nach Polen, China und Südkorea. Pietari Inkinen ist seit 2017 Chefdirigent der Deutschen Radio Philharmonie. Im Fokus seiner Arbeit steht die große Sinfonik, insbesondere Sinfonien von Antonín Dvorák, Sergej Prokofjew, Jean Sibelius und Anton Bruckner.
Für Beethovens 5. Klavierkonzert, das im Rahmen der Musikfestspiele auf dem Programm stehen wird, konnte die international renommierte Pianistin Yeol Eum Son gewonnen werden, die besonders für ihre anmutigen und zeitlosen Interpretationen bekannt ist. Die brillante Virtuosin spielte in der Vergangenheit bereits mit weltweit angesehenen Ensembles wie den New York Philharmonic, dem Konzerthausorchester Berlin, den Dresdner Philharmonikern, den Orchestre Philharmonique de Radio France, den Moscow Virtuosi und vielen mehr. Darüberhinaus erhielt sie Preise wie den zweiten Preis der Tchaikovsky International Piano Competition 2013 und der 13. Van Cliburn International Piano Competition im Jahr 2009.

Wir laden Sie herzlich zu diesem sinfonischen Konzertabend ein!

Foto: Jaehyong Park
im Rahmen der Musikfestspiele Saar in der Congresshalle https://musikfestspielesaar.de/…/ein-sforzato-fur-die-natu…/

20:30 Konzert: STEFAN STERZINGER akkordeon vocals ( Österreich, Wien)Beschreibung der Veranstalter*innen: Kaleidoskop präsentiert: Das Triptychon-Festival
Drei Solo-Konzerte im TerminuSaarbruckeN (I)

STEFAN STERZINGER akkordeon vocals ( Österreich, Wien)
Geschichten von der liebe und anderen kuriositaeten

http://sterzinger.priv.at/home/

Sterzinger gilt als musikalischer Grenzgänger und Geheimgenie. Wenn der Songwriter und Musiker mit Akkordeon, Hut und Federboa auftritt, sind Charisma und böser Humor mit einer Spur anarchischem Musikspaß angesagt. In seinen Liedern und Moderationen brilliert der Künstler mit einer geschliffenen Sprache. Nicht zuletzt die Interaktion mit dem Publikum lässt die Lieder in ihrer puristischen Darbietung mit Stimme und Akkordeon umso tiefer gehen.

Sterzinger est considéré comme un passeur de frontières musicales et un génie secret. Lorsque l'auteur-compositeur et musicien se produit avec un accordéon, un chapeau et un boa à plumes, le charisme et l'humour malicieux avec un soupçon de plaisir musical anarchique sont à l'ordre du jour. Dans ses chansons et ses interventions, l'artiste brille par un langage soigné. Enfin, l'interaction avec le public rend les chansons encore plus profondes dans leur interprétation puriste avec voix et accordéon.
im Rahmen des Triptychon-Festivals des Verein Kaleidoskop im Terminus Saarbrücken http://www.kaleidoskop-saarland.de


* Freitag 24.9.2021 *

18:00 Vernissage ANNA VAN DEN HÖVEL - BirdviewBeschreibung der Veranstalter*innen: Aufgewachsen in Menorca, der Alpenlandschaft Österreichs und München, entstand früh der Drang, die Welt zu erkunden und zu erleben.
Auf ihren Reisen sammelte die neugierige Entdeckerin geistige Momentaufnahmen, die noch heute mit tiefen Emotionen verwurzelt sind.
Ihre Eindrücke sind aber keine naturgetreuen Landschaftsmalereien.
Anna van den Hövel möchte dem Betrachter mehr mitgeben.
Sie verbindet den Schaffensprozess mit ihrer eigenen individuellen Wahrnehmung der Welt.
Ausdrucksstarke und unkonventionelle Techniken kommen zum Einsatz.
Durch Schichtung und Vermengung kreiert sie eine Collage und kombiniert Acryl, Pigmente, Lack und Materialien wie Sand, Erde oder Mörtel.

Durch die Reihe „Birdview“ erhalten wir einen überraschend neuen Blick auf unseren Planeten.
Die Vogelperspektive lässt Motive kleiner und unbedeutender wirken.
Erst die Kombination aus Farben, Formen und Materialien bietet uns einen Spielraum, um Gebäude, Objekte und Landschaften wahrzunehmen.

Die Künstlerin Anna van den Hövel ist an diesem Abend anwesend.

Ich freue mich auf euren Besuch unter den zu diesem Zeitpunkt geltenden Corona-Schutzmaßnahmen und bitte vor Ort um Vorlage eines Test- oder Impfnachweises.
in der Galerie Eileen https://www.galerie-eileen.de/

18:00 Konzert: Fermate: ENSEMBLE: BLÄSERMUSIK DES KLASSIZISMUS an der Konzertmuschel im DFG https://www.saarbruecken.de/…/event-60e41f0e4bc…/date-445399

18:30 Radfahren: Critical Mass Saarbrücken wieder um 18:30Beschreibung der Veranstalter*innen: Ab 18:20 Sammeln und ca 18:30 Abfahrt .
Du fährst gern Rad? Und wünscht dir, die Situation auf den Straßen wäre etwas einladender? Bei uns triffst du Gleichgesinnte und fährst gemeinsam mit ihnen durch die Stadt. Wir alle sind die Critical Mass — eine Bewegung von Radfahrenden, die einmal im Monat in hunderten Städten weltweit zusammen Touren fahren.

Wir wollen die Straßen Saarbrückens mit Fahrrädern, Dreirädern, Inlineskates usw. füllen, um freundlich die Vormachtstellung des Autos zu zerstören. Schmück dich ruhig mit bunten Blinklichtern und bring einen Ghettoblaster mit oder fahre mal auf Inlineskates oder auf einem Dreirad.

Wir behindern nicht den Verkehr, wir sind Teil des Verkehrs! Habt Spaß!
We're not blocking traffic, we are traffic! Have fun!
, Treffpunkt ist auf dem Max-Ophüls-Platz

19:30 Konzert: NuBreezeProjectBeschreibung der Veranstalter*innen: Beats mit Songwriting verknüpft – in der Tradition von Prince, Miles Davis, James Brown und J Dilla

NuBreezeProject ist eine Zusammenkunft aus Künstlern verschiedener Kulturen, Generationen und musikalischer Einflüsse mit einem gemeinsamen schöpferischen Ziel: etwas Neues zu kreieren!
Die Musik beschreibt das Ensemble als Hip-Hop Fusion. Fundament dafür sind prägnante fette Beats und Grooves der Hip-Hop Kultur mit unterschiedlichen musikalischen Einflüssen (u.a. Funk, Soul, Jazz, Afro- Beat, Pop), die darauf fußen. Eine neue Musik, die Beats mit Songwriting verknüpft – in der Tradition von Prince, Miles Davis, James Brown und J Dilla.

Der Kopf des Projekts ist der 23jährige Drummer, Rapper und Songwriter Brice „NuBreeze“ Bartone, der sämtliche Songs schreibt und produziert, sowie diverse Instrumente sowohl live als auch im Studio spielt. Der Co-Pilot des Projekts ist Rodolpho „Awajije“ Azankpo, der auf Goun, seiner Muttersprache aus Benin, textet, improvisiert, rappt und singt.

Das musikalische Fundament bildet der virtuose Bassist Mario Bartone, welcher auf seinem einzigartigen neun saitigen Bass jede denkbare musikalische Rolle übernehmen kann, und unter anderem mit Größen wie Jennifer Batten (Michael Jackson), Mike Stern (Miles Davis) und Sheila E. (Prince und Carlos Santana) auf der Bühne stand. Das vierte Mitglied der Grundbesetzung ist der renommierte Free Jazz-Posaunist Christof Thewes, der auf einzigartige Weise Atmosphären schafft und eine weitere Dimension der Musik öffnet. Außerdem ist live gelegentlich mit Überraschungen und Gästen zu rechnen, die ebenfalls Teil der NuBreezeFamily sind – u.a. Frank Itt (Terence Trent d’Arby, Howard Carpendale), Dirk Leibenguth (Gentleman, Xavier Naidoo).
NuBreezeProject bringen eine neue, unkonventionelle, frische Herangehensweise an Bestehendes, mit dem Ziel konstanter Weiterentwicklung in Musik und Kunst.
im Theater im Viertel https://dastiv.de/2021-09-24_nu-breeze/

19:30 Konzert: Kultur für 40: Manuel Sattler - Ich bin PopBeschreibung der Veranstalter*innen: Immer bisserl frech und schlitzohrig mit Blick auf das zwischenmenschliche Zusammenleben sowie den teils absurden Sitten und Gebräuche die ihm im Alltag begegnen, bringt Manuel Sattler seine ZuhörerInnen stets zum Lachen, Schmunzeln und Nachdenken. Er spielt romantische Stücke über Liebe, Kartoffelsalat, schlechte Angewohnheiten und kann aber auch lauter werden wenn es um grenzenlosen Reichtum oder die Schließung von öffentlichen Badeanstalten geht. Gesungen in Saarbrücker Platt.

Die Reihe "Kultur für 40" präsentiert freitags um 19.30 Uhr (Einlass 19 Uhr) Live-Musik von Klassik bis Pop. Der Eintritt von 15 Euro (ermäßigt 10 Euro) kommt den Musikerinnen und Musikern in voller Höhe zugute. Coronabedingt sind derzeit 40 Besucherinnen und Besucher im Innenraum zugelassen. Es gilt die "3G Regel": genesen, geimpft, getestet. Registrierung ist über Luca-App oder Corona WarnApp möglich.
Kartenreservierung an joerg.metzinger@ekir.de oder telefonisch unter 0681 83090190 (auf Anrufbeantworter sprechen und Rückrufnummer hinterlassen).
Restkarten unter Umständen an der Abendkasse.
in der Evangelische Kirche am Lorenzberg

21:00 Konzert: KlangcraftBeschreibung der Veranstalter*innen: Venez-vous restaurer sur place avant nos concerts ! Réservez au 03.87.02.11.02

Homepage: www.klangcraft.com
Facebook: https://www.facebook.com/Klangcraft-music-562610170574884/

Le groupe Klangcraft, trio composé d‘Hermann Kock aux percussions, Moritz Grenzmann à la basse et Manuel Seng au piano, enthousiasme tous les publics avec ses grooves hypnotiques, ses improvisations collectives expressives et ses structures de chansons mélodiques. Avec des influences du monde, de la musique classique au punk, Klangcraftdonne au terme „jazz" une nouvelle dimension.
Selon Ernst Urmetzer (Intern. Festival de Jazz St. Wendel): „ Klangcraft est une des découvertes de ces dernières années. Ils combinent une joie de jouer incroyable avec des dynamiques extrêmes et des éruptions éruptives au niveau international"

Vidéos : www. hermannkock. De
------------------------------------------------------------------------------------------
Sie sind vor unseren Konzerten zum Essen willkommen! Reservierung unter +33 3 87 02 11 02

Die Band Klangcraft mit Hermann Kock(dr), Moritz Grenzmann(b) und Manuel Seng(p) begeistert mit ihrem hypnotischen Groove, expressiven Kollektivimprovisationen und melodischen Songstrukturen jedes Publikum. Mit Einflüssen aus World, Klassik und Punk geben sie dem Begriff „Jazz“ eine neue Dimension.
Vidéos : www. hermannkock. de

Ernst Urmetzer (Intern.Jazzfestival St.Wendel): „Klangkraft“ ist eine der Entdeckungen der letzten Jahre. Sie verbinden unglaubliche Spielfreude mit extremer Dynamik und eruptiven Ausbrüchen auf internationalem Niveau“.

Vidéos : www. hermannkock. De
------------------------------------------------------------------------------------------
You are welcome to come and eat on site before our concerts! Booking unter +33 3 87 02 11 02

Klangcraft, a trio consisting of Hermann Kock on percussion, Moritz Grenzmann on bass and Manuel Seng on piano, enthralls audiences with its hypnotic grooves, expressive group improvisations and melodic song structures. With influences from all over the world, from classical music to punk, Klangcraft gives the term „Jazz“ a new dimension.

According to Ernst Urmetzer (Intern. St. Wendel Jazz Festival): „ Klangcraft“ is one of the discoveries of recent years. They combine incredible joy of play with extreme dynamics and eruptive eruptions on an international level"

Videos: www. hermannkock.de
in Le Terminus Brasserie Sarreguemines

22:00 Kino: Raw (OmU) bei nachteinhalbBeschreibung der Veranstalter*innen: nachteinhalb ist zurück aus der Sommerpause und es wird kannibalisch! In RAW(2016) von Julia Ducournau geht es um die angehende Tierärztin Justine, die bei einem Ritual an der Universität gezwungen wird, rohes Fleisch zu essen. Eigentlich Vegetarierin, bekommt sie nun das Verlangen nach mehr - und bleibt dabei nicht bei Tieren.
Im Juli gewann Ducournau mit ihrem zweiten Film Titane überraschend, aber völlig zurecht die Goldene Palme in Cannes, wir feiern mit ihrem innovativen und stilsicheren Debutfilm, der bereits zu einem kleinen Kultfilm avanciert ist.

Karten online reservieren: https://bit.ly/3lic4wb

Trailer: https://bit.ly/3A5qshB
im Kino 8 1/2 https://www.kinoachteinhalb.de/programm/3872/raw


* Samstag 25.9.2021 *

10:00 Pflanzenflohmarkt im DFG https://www.saarbruecken.de/…/event-5e203040b63…/date-441357

11:00 Ausstellung: "Tage der Bildenden Kunst" an zahlreichen Orten: https://www.saarbruecken.de/…/kuns…/tage_der_bildenden_kunst

18:45 Modenschau und Performance Fabian Schmidt & Varvara KandaurovaBeschreibung der Veranstalter*innen: Da die Präsentation der Kollektion "Yasumasa" wegen Corona Anfang diesen Jahres ausfiel, wird dies nun nachgeholt. Gemeinsam mit Varvara Kandaurova, Künstlerin aus Saarbrücken, präsentiert Fabian Schmidt die Kollektion "Yasumasa" im Kunstherz Café, an der Modernen Galerie in Saarbrücken. Zu sehen gibt es auch die Performance der beiden Künstler, die sie zuvor bei der Veranstaltung "Kunst im Wald" Anfang September vorgestellt haben.

Beginn der Performance und Modenschau: ca. 19.15

Tischreservierung wünschenswert.

Nach der Modenschau und Performance wird es zusätzlich noch Musik von einem DJ geben.
am Kunstherz.cafe

19:30 Konzert: SongwriterClub im Theater im Viertel https://dastiv.de/2021-09-25_songwriter-club/

19:30 Konzert: Baiba Skride and FriendsBeschreibung der Veranstalter*innen: Die in Lettland geborene Geigerin Baiba Skride zählt zu den profiliertesten Geigerinnen unserer Zeit und wird weltweit für inspirierende Interpretationen und ihren unverwechselbaren Geigenton geschätzt. Baiba Skride wuchs in einer Musikerfamilie in Riga auf, wo sie auch ihr Musikstudium begann. 1995 wechselte sie an die Hochschule für Musik und Theater Rostock zu Professor Petru Munteanu. Im Jahr 2001 gewann sie den 1. Preis des Queen Elisabeth Wettbewerbs in Brüssel. Sie spielt die Stradivari »Yfrah Neaman«, eine großzügige Leihgabe der Familie Neaman auf Vermittlung der Beares International Violin Society.

Für die Musikfestspiele macht Sie einen Abstecher ins Saarland und bringt einige ihrer Musikerfreunde mit, mit der Sie seit vielen Jahren kammermusikalisch zusammenarbeitet. Zu hören sein werden das Streichquartett op.96 und das Klavierquintett op.81 von Antonín Dvořák.

Foto: Marco Borggreve
im Rahmen der Musikfestspiele Saar in der Kirche Maria Königin https://musikfestspielesaar.de/ve…/baiba-skride-and-friends/

20:30 Konzert: LEONI LEONI (synth pop) (Schweiz)Beschreibung der Veranstalter*innen: Kaleidoskop präsentiert: Das Triptychon-Festival
Drei Solo-Konzerte im
TerminuSaarbruckeN (II)

https://leonileoni.bandcamp.com/

Insomnia ist die beste Droge. Insomnia bis alles zerfliesst. In allem Zittern und in der Unschärfe liegt ein Ruhepunkt verborgen. Die Tage werden zu Träumen. Die Hauptstrasse, die Nebensätze, die Kirchenglocken - alles verliert sich im Bandecho, kullert wie die Orgel vor sich her. Jede Zivilisation fühlt sich jetzt an, als wäre sie zufrieden im Indischen Ozean versunken. Herbst im Dschungel, dumpfer Regen. LEONI LEONI bleibt heute auf und verschwestert sich mit ihrer Yamaha DX7, beim nächsten Augenaufschlag sind da Songs, beim nächsten Regen schon ein Tape - und übermorgen ist vielleicht alles anders, ist forever easy sleep.

L'insomnie est le meilleur médicament. L'insomnie jusqu'à ce que tout disparaisse. Dans tout le tremblement et dans le flou se cache un point de repos. Les jours deviennent des rêves. La rue principale, les clauses subordonnées, les cloches de l'église - tout se perd dans l'écho de la bande, roule comme l'orgue. Toutes les civilisations ont aujourd'hui l'impression d'avoir sombré dans l'océan Indien. L'automne dans la jungle, une pluie sourde. LEONI LEONI reste debout aujourd'hui et conspire avec son DX7, au prochain clignement d'œil il y a des chansons, à la prochaine pluie il y a déjà une bande - et le jour après demain peut-être tout est différent, est pour toujours le sommeil facile.
im Rahmen des Triptychon-Festivals des Verein Kaleidoskop im Terminus Saarbrücken http://www.kaleidoskop-saarland.de

21:30 Varieté Surprise NuitBeschreibung der Veranstalter*innen: Doors: 19:30 Uhr (Barbetrieb)
Einlass Festsaal: 21:00 Uhr
Beginn: 21:30 Uhr

Erleben Sie einen besonderen Abend voller Überraschungen! In unserem mondänen Festsaal präsentieren wir Ihnen eine verruchte und aufregende Varieté-Show im Geiste des Vaudeville Theaters, mit bekannten Acts und Newcomern aus dem Saarland und der Großregion. Es erwartet Sie eine vielseitige Show mit Magie, Artistik, Gesang, Tanz, Burlesque, Comedy und natürlich einer Live-Showband.
in der Baker Street - Eventgastronomie im Hirsch https://bakerstreetsb.de/veranstal…/variete-surprise-nuit-3/


* Sonntag 26.9.2021 *

11:00 Ausstellung: "Tage der Bildenden Kunst" an zahlreichen Orten: https://www.saarbruecken.de/…/kuns…/tage_der_bildenden_kunst

11:00 Theater: IN DER HÖHLE oder: Frau Holles GerichtBeschreibung der Veranstalter*innen: Das Märchen von „Frau Holle“ der Gebrüder Grimm kennt man. Was man weniger weiß, ist, dass Frau Holle auch die heidnische Göttin Hulda (Perchta) repräsentiert, deren religionsgeschichtliche Abzweigungen bis hin zur Totengöttin Hel der nordischen Mythologie reichen.

Der szenische Abend wird das Publikum ins Allerheiligste eines mythischen Wesens mit vielen Namen entführen, wenn man so will in Frau Holles Höhle. Deren Bewohnerin entscheidet seit Jahrtausenden über Leben und Tod. Sie richtet über die Menschen. Manchmal vielleicht willkürlich, manchmal aber vielleicht auch wie im alten Märchen: ganz streng nach dem Wert ihrer Taten.

Frau Holle wird sprechen. Mit sich selbst, mit ihren möglicherweise nicht ganz diesseitigen Wegbegleitern, vielleicht auch mit uns Menschen des 21. Jahrhunderts. Nüchterne Erkenntnisse – z.B. über das menschengemachte Artensterben, die Umweltverschmutzung oder die systematische Abholzung der Regenwälder – werden diesen Abend genauso erfüllen wie Textfragmente aus Kinderreimen, Märchen und alten Mythen.

Wenn Frau Holle sich selbst und uns fragt: Wer bin ich? könnten wir antworten mit den Gegenfragen: Wer sind wir? Goldmarie oder Pechmarie? Welches Urteil können wir von Frau Holle am Ende unseres gemeingesellschaftlichen Weges erwarten?

Christiane Motter (Frau Holle / Hulda / Hel)
Regie: Katharina Molitor
Klanginstallation am Percussion-Set: Martin Hennecke

Karten: 15,- Euro / 10,- Euro
im Theater im Viertel https://dastiv.de/2021-09_in-der-hoehle/

12:00 Picknick-Konzerte -- Concerts pique-niqueBeschreibung der Veranstalter*innen: Der Deutsch-Französische Garten feierte im letzten Jahr seinen 60. Geburtstag und steht seit seiner Gründung wie kaum ein anderer Ort in Saarbrücken für die Entwicklung einer tiefen deutsch-französischen Freundschaft.
Diese feiern wir musikalisch mit Künstlern aus Deutschland und Frankreich, u.a. mit der bekannten Chansonsängerin Noémi Schröder et les Ricochets und dem Ensemble An Erminig, die bretonische Musik im Gepäck haben. Besonders freuen wir uns auf unsere musikalischen Gäste aus Ostbelgien.

Auf die kleinen Zuhörer warten viele Aktionen im ganzen Park zum Mitmachen, Staunen, Hören und Fühlen. Kleine kulinarische Köstlichkeiten stehen auch bereit!

Eintritt Frei!

Foto: Deutsch-Französischer Garten Saarbrücken
im Rahmen der Musikfestspiele Saar im DFG https://musikfestspielesaar.de/…/picknick-konzerte-concert…/

14:30 Theater: IN DER HÖHLE oder: Frau Holles Gericht im Theater im Viertel https://dastiv.de/2021-09_in-der-hoehle/

18:00 Konzert: AUDREY CHEN (Electronic/Experimental)Beschreibung der Veranstalter*innen: Kaleidoskop präsentiert:
Das Triptychon-Festival
Drei Solo-Konzerte im
TerminuSaarbruckeN (III)

http://www.audreychen.com/

Singing with Audrey is like working with all the possible noises of the universe and beyond, earthquakes,
colliding galaxies and slugs sliding down a wet window, very quiet.
— Phil Minton, Minton at 80, The Wire Magazine December 2020

Audrey Chen (geboren 1976 in Chicago, lebt seit 2011 in Berlin) ist eine chinesisch-amerikanische Musikerin der zweiten Generation. Im Alter von 8 Jahren begann sie mit dem Cello und mit 11 Jahren mit dem Gesang. Nach jahrelanger Ausbildung am Konservatorium, wo sie antikes, klassisches und zeitgenössisches Repertoire studierte, vollzog sie 2003 eine emanzipatorische Bifurkation, um eine persönlichere und intimere Klangästhetik zu entwickeln. Mit Hilfe von Cello, Stimme und gelegentlich auch analoger Elektronik erforscht Chen in seinem Werk nicht-lineare Erzählformen in aller Tiefe. Ein Großteil seiner Musik ist improvisiert, unbearbeitet und wird mit einem sehr persönlichen, ekstatischen und intuitiven Ansatz vorgetragen. Seit fast zwanzig Jahren konzentriert sich Audrey Chen auf ihr Solowerk, in dem sie die inhärenten und erweiterten Vokabeln von Cello, Stimme und elektronischen Musikgeräten zusammenführt. In jüngster Zeit hat sie begonnen, sich wieder mit der Stimme als Hauptinstrument zu beschäftigen. Sie schöpft ihr Klangmaterial aus einem fortlaufenden Prozess, der das "Dazwischen" und das Vergessene aufrechterhält. Unabhängig von den Instrumenten berührt ihre Art des Experimentierens sowohl die Schönheit des Abstrakten als auch den emotionalen Aufruhr und schafft eine Art imaginäre Welt, die auf ungehörten Liedern und Ritualen aufbaut. Ein Werk, das von David Harrington (Kronos Quartet) als "faszinierend und fesselnd" beschrieben wurde, "mit etwas extrem Auffälligem und Vitalem". Ihre Aufnahmen wurden bei Labels wie Sub Rosa, Sound Anatomy, Corvo Records und Karl Records veröffentlicht. Audrey Chen (née en 1976 à Chicago, vit à Berlin depuis 2011) est une musicienne américaine d'origine chinoise de deuxième génération. Elle se tourne vers le violoncelle à l'âge de 8 ans et vers le chant à 11 ans. Après des années de formation au conservatoire où elle étudie les répertoires anciens, classiques et contemporains, elle opère une bifurcation émancipatrice à partir de 2003 pour développer une esthétique sonore plus personnelle et intime. Aux moyens du violoncelle, de la voix et occasionnellement de l'électronique analogique, l'œuvre de Chen explore en profondeur des formes narratives non linéaires. Une grande partie de sa musique est improvisée, sans traitement, exécutée avec une approche extrêmement personnelle, extatique et viscérale. Pendant près de vingt ans, Audrey Chen a mis l'accent sur son travail solo, assemblant les vocabulaires intrinsèques et étendus du violoncelle, des voix et de dispositifs musicaux électroniques. Plus récemment, elle commence à revenir vers l'exploration de la voix comme instrument principal. Elle tire son matériel sonore d'un processus continu, soutenant « l'entre-deux » et l'oublié. Indépendamment des instruments, son mode d'expérimentation touche à la fois à la beauté de l'abstrait et au trouble émotionnel, créant une sorte de monde imaginaire qui s'appuie sur des chansons et des rituels inédits. Un travail qualifé par David Harrington (Quatuor Kronos) de « fascinant et captivant », « possédant quelque chose d'extrêmement frappant et vital ». Ses enregistrements ont été publiés sur des labels tels que Sub Rosa, Sound Anatomy, Corvo Records et Karl Records.
im Rahmen des Triptychon-Festivals des Verein Kaleidoskop im Terminus Saarbrücken http://www.kaleidoskop-saarland.de


Unterstützen könnt Ihr die Arbeit für "Der Flaneur" als Abo unter https://www.patreon.com/derflaneur oder einmalig unter https://paypal.me/derflaneur

Euren Freunden, die nicht bei Facebook sind, könnt Ihr diesen Link schicken: https://www.der-flaneur.rocks

Veranstaltungen 05.09.2021 16:05

Welche Veranstaltungen finden sich denn diese Woche in dem Gewirr der Infomationskanäle?

Welche Veranstaltungen finden sich denn diese Woche in dem Gewirr der Infomationskanäle?


* Dienstag 7.9.2021 *

10:00 Bücherflohmmarkt: SommerflohmarktBeschreibung der Veranstalter*innen: Die Stadtbibliothek geht wieder nach draußen!
Am Dienstag, 7. September, gibt es auf dem Gustav-Regler-Platz wieder den beliebten Bücherflohmarkt.
Wer gerne auf die Jagd nach Schnäppchen …

page 1 | ältere Beiträge »